Leserforum regional

Ihre Meinung interessiert uns


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 8] Eintrag 65 bis 74
  2. [Seite 7] Eintrag 55 bis 64
  3. [Seite 6] Eintrag 45 bis 54
  4. [Seite 5] Eintrag 35 bis 44
  5. [Seite 4] Eintrag 25 bis 34
  6. [Seite 3] Eintrag 15 bis 24
  7. [Seite 2] Eintrag 5 bis 14
  8. [Seite 1] Eintrag 1 bis 4
Eintrag 74 vom 21.11.2022 um 11:37:34
Name:Susanne Klotz
Eintrag:Parkplatzvernichtung in der Innenstadt Heilbronn
 
Man ist auf dem besten weg das Auto aus der Innenstadt zurückzudrängen. Die einstmaligen kostenlosen Kurzzeitparkplätze sind verschwunden. Dies ist für den Kunden besonders ärgerlich, der wenig zeit hat und noch dazu schwer bepackt ist. Die Parkhausgebühren sind für Kurzzeiteinkäufer überteuert.
 
Dieses kann dazu führen, dass man sich nach einem anderen Geschäft umschaut in dem man vor Ort parken kann, oder gleich ganz in eine andere Stadt fährt. Dieses bedeutet, dass die Vielfalt an Geschäften in Heilbronn abnimmt. Dafür sprießen Nagelstudios und Kebapläden wie Pilze aus dem Boden.

Eintrag 73 vom 21.11.2022 um 11:35:29
Name:Susanne Klotz
Eintrag:Willkommen in der Innenstadt Heilbronn
 
Was fällt einem Fußgänger in der Stadt besonders auf, wenn man die Sinne nutzt wie Augen und Geruch.
 
Die Innenstadt vermüllt immer mehr mit Essensabfällen, Kaugummi und Zigarettenkippen. Man ist zu faul um ein paar Schritte zu den vorgesehenen Abfalltonnen zu gehen. Die auf den Tonnen angebrachten Ascher, werden kaum genutzt.
 
Nun ja es riecht nicht nur nach Essen, sondern in den Gassen (Windgasse) immer mehr nach Urin. Anhand der Hauswandhöhe kann man erkennen, das es kein Hund sein kann.
 
Susanne Klotz

Eintrag 72 vom 20.09.2022 um 08:55:04
Name:Helmut
Eintrag:zur Anfrage vom 19.9.2022

Die Stadt empfiehlt den Eigentümern ihre Häuser besser zu schützen
Das ist eine Frechheit, was die Stadt schreibt.
Das Abwasserleitungssystem im Umfeld der Saarlandstr., Kreuzgrund etc. wurde an die riesigen neuen SLK-Flächenversiegelungen nicht angepasst bzw. die Frage überhaupt nicht gestellt.
So unfähig schildbürgerhaft sind die städt. Dumpfbacken.

Wie vor 20 Jahren bei der riesigen Planung der Elektrifizierung der Bahnstrecke nach Schwäb. Hall für Zig Millionen.
Erst als gebaut werden sollten, haben die "gemerkt", daß die Oberleitung gar nicht in den 160 Jahre alten Weinsberger Tunnel passt.
Monatelang musste die Strecke stillgelegt werden und der Tunnelboden abgesenkt werden, wobei man bis heute nicht weiß, ob nach diesem Eingriff die Tunnelwandfundamente überhaupt noch stabil bleiben.

So blöd sind die.

Eintrag 71 vom 02.09.2022 um 10:40:07
Name:Fred Boger
Eintrag:Neuerdings hört man von der FDP, man möchte offenbar der englischen Sprache in unserer Verwaltung einen Rang ähnlich der deutschen Sprache einräumen, um damit die Attraktivität für qualifizierte Einwanderer ohne Deutschkenntnisse zu erhöhen? Quasi Englisch bzw. Denglisch dann amtlich legitimiert? Missverständnisse sind da doch vorprogrammiert! Hm ..?
Die englische Sprache hat auch so ihre Tücken. Mir fällt dazu ein, dass vor Jahren in Österreich die Hersteller von Mozartkugeln für den Export nach England ihre Schokokugeln als "Mozart`s
Balls" anboten. Die Heiterkeit war dann offenbar groß. "Balls" ist eben umgangssprachlich auch das, was man auf Deutsch schlicht und einfach Hoden nennt.
Lassen wir uns überraschen!

Eintrag 70 vom 17.07.2022 um 09:30:53
Name:G.N.
Herkunft:http://www.pro-heilbronn.de/bhb/bhb22046.htm
Eintrag:Parkvandalismus Nordstadt

Einmal mehr danke für die Infos! Das ist ja schrecklich und da dürfen wir im Kreuzgrund nicht klagen über die Falschparker aus dem Krankenhaus, die uns belästigen - trotz "Anlieger-frei-Straße". Bin schon gespannt, wie sich das hier entwickelt, wenn der Nonnenbuckel bezogen wird; ganz schlimm wird es sicher für den Bereich Fleischbeil. Die Stadtsiedlung bietet dort ja nicht mal einen Stellplatz je Wohnung!

Wie soll das in der Nordstadt erst werden, wenn die Moschee kommt!

Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Wochenende!

MfG - GN

Eintrag 69 vom 17.07.2022 um 09:28:46
Name:H.V.
Herkunft:http://www.pro-heilbronn.de/bhb/bhb22041.htm
Eintrag: Fehlende Wahlergebnisse

Genau das ist ehrliche, demokratische Politik.
Die herrschenden brauchen nicht auf den 12 Jaehrigen verweisen,sondern ehrlich,aufrichtig sein.
M.E ist das aber ein Trugschluss und wird nie,nie in einer Demokratie eintreten.

Schönes Wochenende und eine gute Woche.
FREUNDLICHE Grüße

Eintrag 68 vom 17.07.2022 um 08:52:13
Name:T.B.
Herkunft:http://www.pro-heilbronn.de/bhb/bhb22047.htm
Eintrag:Das kann ich bestätigen !
Ist es immernoch so, dass das Essen - NICHT klimaneutral - ALLES in Wüstenrot Großkantine gekocht wird und dann unter Verschwendung von gewaltigen Mitteln (Benzin, Transporter, Transport-Personal, Ausrüstung, extra Räume ... ) nach Heilbronn gekarrt wird in diesen beheizbaren Essencontainern die behrizt und gekühlt werden können und extra Räume zur Aufbewahrung dafür da sind die extra Stromanschlüsse haben - was für ein irrer Aufwand - wozu, und wirklich billigstes Kantinenfutter EIntöpfe ... uuuuah !



Hier wird sehr, sehr viel Geld VERSCHWENDET ganz ohne Synergieeffekte, für eine irre Logistig der Dummheit der Verwaltung, die Zusätzlichen Zutaten-Zulieferer für Wüstenrot auf dem Berg, noch garnicht mit eingerechnet !!!
Wer wir hier bevorzugt zum Kosten-Nachteil der Allgemeinheit - korrupsi !!!


Eintrag 67 vom 30.04.2022 um 14:26:44
Name:Demokrat
Eintrag:Die Amtsverpflichtung von Mergel strotzt von unerträglicher Selbstlobhudelei. Bei 30% Wahlbeteiligung hat er NICHT 81% der Bürger hinter sich, sondern haben ihn 75% NICHT gewählt. Alles andere ist Angeberei.

Eintrag 66 vom 28.04.2022 um 07:41:34
Name:Heilbronner Bürger
Eintrag:Zur Anfrage "Heilbronner Corona-Diktatur":

Warum unterschreibt der überhaupt noch mit "Harry Mergel" und nicht gleich mit "Fürst Metternich"?
Die Verwaltung, die für die Bürger da ist, hat er nun vollends abgeschafft und aus ihr einen kuschenden Hofstaat gemacht.


Überall, wo eine vorher bestehende Maskenpflicht abgeschafft wurde, hat sich NULL und NICHTS am Infektionsgeschehen geändert.
Der feine, selbstherrliche Metternich soll sich einmal die Verlaufskurven festgestellter SARS-Coronainfektion anschauen.

Fortsetzung nächster Eintrag >>

Eintrag 65 vom 28.04.2022 um 07:39:30
Name:Heilbronner Bürger
Eintrag:Fortsetzung zur Anfrage "Heilbronner Corona-Diktatur":

Auf der Seite der Johns-Hopkins-Universität finden er und sein beflissener Hofstaat, den er dazu delegieren kann, alle Zahlen aller Länder, als EXCEL-Dateien herunterladbar und auch als Diagramme dargestellt:

https://coronavirus.jhu.edu/map.html
Die Archivdaten unter:
github.com/CSSEGISandData/COVID-19

Macht sich der Besserwisser-Metternich dann noch die Mühe, in diesen Grafiken die einschneidenden Veränderungen, die Stichtage der Aufhebung von Maskenpflichten in -nur als Beispiel: Dänemark, Großbritannien, Schweden, Niederlande, Irland, Israel etc. etc.- in den Verlauf-Kurven zu markieren, so wird er sehen, dass nirgendwo die Verlaufskurven "nach oben abknicken", so wie es uns der Herr Selbstherrlich weismachen will.
Bei einigen Maskenabschaffungsereignissen, wie August 2021 in England, gingen die Infektionszahlen sogar auffällig zurück.

Überall dort, wo links-ideologische Besserwisser und selbsternannte "Schützergutmenschen" an der Macht sind, herrscht die schärfte Maskenpflicht, und zwar gleich die erstickende FFP2-Maske, obwohl bekannt ist, wie gesundheitsscheidlich das Dauertragen eines solchen Monstrums ist, angefangen von der CO2-Rückatmung mit Sauerstoffmangel und der Beklemmung von Platzangst in der eigenen feuchten und erhitzten Atemluft, Verschleimung der Atemwege und insbesondere dem psychologischen Effekt der Herausbildung einer dauerhaft internalisierten Demütigungs- und Unterwerfungangst. Das sollen die den selbstherrlichen Metternich störenden "Bürger" am ganzen Leib spüren. Es ist auch bekannt, dass der delire Zustand beim stundenlangen Tragen solcher Masken psychisch und körperlich krank macht. Vielleicht sollte der Besserwisser sich einmal fürsorglich um das erkrankten städtische Personal kümmern und nach den Ursachen der hohen Krankenstände forschen: Psychische - als Folge des dauerhaften, für jede wehrlose Seele wahrnehmbar geschundheitsschädlichen und erniedrigenden Maskenzwangs, allen voran der FFP2-Maskenzwang.

Genau das strebt dieser von weniger als 25% (Quorum nicht erreicht) gewählte Fürst an: Ein zu allem Ja und Ahmen sagendes, mit gedemütigten Kopf vor sich hinwackelndes dauervermaulkorbtes Untertanentum.

Seite:
  1. [Seite 8] Eintrag 65 bis 74
  2. [Seite 7] Eintrag 55 bis 64
  3. [Seite 6] Eintrag 45 bis 54
  4. [Seite 5] Eintrag 35 bis 44
  5. [Seite 4] Eintrag 25 bis 34
  6. [Seite 3] Eintrag 15 bis 24
  7. [Seite 2] Eintrag 5 bis 14
  8. [Seite 1] Eintrag 1 bis 4


Ladezeit: 0.02742 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)