das radioarchiv ** gästebuch

rias1.de ** oldiestopten.de ** Email an Pete: topten@web.de


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 3] Eintrag 74 bis 123
  2. [Seite 2] Eintrag 24 bis 73
  3. [Seite 1] Eintrag 1 bis 23
Eintrag 23 vom 26.01.2019 um 21:45:00
Name:Dega aus Bremen
Eintrag:Dega - 26.01.2019 - 21:45 Uhr
Moin! Vielen Dank für das ganze Material hier. Bis zuletzt war ich treuer Hörer des "Rock'n'Roll Museum" und ich freue mich, dass ich nun die ein oder andere Archiv- Lücke für mich schließen kann. Keep rockin' Dega

Eintrag 22 vom 26.01.2019 um 15:10:00
Name:Achim Blank aus Frankfurt
Eintrag:Achim Blank - 26.01.2019 - 15:10 Uhr
Hallo zusammen, ich habe mir soeben auf Ihrer Seite den Mitschnitt BR1 - Die "Deutsche Schlagerparade" vom 07.12.1970 angehört. Die Sendung kann aber nicht am 07.12.1970 ausgestrahlt worden sein, da der 07.12.1970 ein Montag war und die Sprecherin am Ende der Aufnahme etwas von Samstag sagte. Könnte Sie hier Ihre Quelle nochmal überprüfen und das Datum eventuell korrigieren. Viele Grüsse Achim Blank

Eintrag 21 vom 19.01.2019 um 03:53:00
Name:Klaus-Dieter
Eintrag:Klaus-Dieter - 19.01.2019 - 03:53 Uhr
Hallo, mir gefällt immer wieder die Seite. Bei Stars singen Deutsch fällt mir sofort von den Beatles ein: Sie liebt dich, Komm gib mir deine Hand und von Nazareth: Morgentau (Morningdew). MfG. Klaus-Dieter

Eintrag 20 vom 16.01.2019 um 15:26:00
Name:Rockin Roland aus Überdischingen
Eintrag:Roland - 16.01.2019 - 15:26 Uhr
Schon seit längerer Zeit gehört diese Seite zu meinen absoluten Favoriten. Auch wenn ich die Zeit der grossen Offshore-Piratensender selbst nicht miterlebt habe, fasziniert mich dieses Thema sehr und ich höre auch gerne die alten Airchecks. Auch sind für mich die alten Rock 'n' Roll Sendungen z.B. von Werner Voss und Georg Kostya sind für mich regelrechte Lehrstunden der Musikgeschichte, dabei bin ich noch lange nicht durch alle Sendungen durch. Seit November 2014 modereriere ich eine eigene 14-tägige Sendung namens Rock 'n' Roll Flashback auf Radio free FM, einem nichtkommerziellen Radiosender in Ulm. Ich würde gerne auch Wiederholungen alter Sendungen wie z.B. dem Rock 'n' Roll Museum in unser Programm aufnehmen, dazu müsste ich jedoch wissen, wie hier die urheberrechtliche Situation aussieht und würde mich über eine Antwort per Email freuen. Liebe Grüße!

Eintrag 19 vom 11.12.2018 um 17:14:00
Name:Robert Bergmann
Eintrag:Robert - 13.01.2019 - 23:16 Uhr
Großartige Seite. Bitte nie offline gehen damit. Danke für die komplette Sammlung von "Damals war´s"

Eintrag 18 vom 11.12.2018 um 13:14:00
Name:Jean-Mattias Mnich aus Berlin
Eintrag:Jean-Matthias - 11.12.2018 - 13:14 Uhr
Es ist unglaublich!
Vorab; vielen Dank für diese Homepage. Ich bin gebürtiger West-Berliner (BJ 1965) und wuchs mit Sendungen wie "Schlager der Woche" und "Evergreens a gogo" auf, natürlich auch den Hörspielen des RIAS (z.B. Onkel Tobias). Gerne würd ich dem Gestalter dieser Homepage eine Email schreiben, fand aber nichts dazu. Ich selbst besitze auch noch einige Raritäten aus der RIAS Zeit z.B. die wunderbaren Sendungen mit Robert Usaczyk über das Thema Filmmusik (ungekürzt) sowie eine Weihnachtssendung komplett Anfang der 80er Evergreens a gogo, welche hier nicht eingestellt ist. Ich war sehr lange auf der Suche nach Raritäten aus der Berliner Radiozeit und wurde hier fündig. Ich hoffe, das diese Homepage lange erhalten bleibt; ein großes Dankeschön an den Gestalter, der mit viel Liebe und Mühe fast Vergessenes wieder in die Gegenwart zurückholt!

Eintrag 17 vom 06.12.2018 um 20:13:00
Name:Norbert
Eintrag:Norbert - 16.11.2018 - 20:13 Uhr
Suuuuper!!!!
Das es sowas noch gibt!!
Erinnerungen werden real.
Kurzwellengeräusche kennt heute keiner mehr.
Ich bin "Baujahr" 1959 und hab viel von den "Sendungen"
(Hauptsächlich Herrmann Hoffmann u. Soldatensender)
live mitbekommen!
Ich fühle mich wieder in meine Jugendzeit zurückversetzt.
Mir kommen die Tränen.
Danke Danke Danke, Norbert

Eintrag 16 vom 06.12.2018 um 18:20:00
Name:Peter aus Haltern am See
Eintrag:Peter - 06.12.2018 - 18:20 Uhr
Vielen Dank für diese tolle Seite! Mir fehlen die Worte zu diesem Archiv. Wir müssten bitte einmal telefonieren. Liebe Grüße.

Eintrag 15 vom 13.11.2018 um 11:33:00
Name:Wolfgang aus Schwarzenbek
Eintrag:Volker - 20.10.2018 - 13:40 Uhr
Hallo, Schöne Seite aber eine Frage hätte ich? Du stellst ja viel online, bekommst du keinen Ärger, bzw ist das legal? Nicht falsch verstehen, mir grundsätzlich egal, aber viele Sachen interessieren mich und ich möchte mir keine Abmahnungen einhandeln. Danke

Eintrag 14 vom 07.10.2018 um 11:23:00
Name:André aus Stralund
Eintrag:André - 7.10.2018 - 11:23 Uhr
Hallo, bei einem kleinem DJ Treffen bei uns, immer bei Vinyl aus alten Zeiten, über alte Zeiten quatschen, alte Technik usw. sind wir auf Empfehlung auf diese Seite gekommen. Ich selber konnte hier oben zu 80er Zeiten mit zwei 14 Elemente Antenen Rias Berlin und SFB 2 hören. Geile Mucke damals. Einer meiner Lieblingsendungen unter anderem RIAS 2 - "Diskothek" mit Jo Eager. Sind noch Sendungen im Archiv vorhanden? Die, diese eine steht auch nicht online im Augenblick.
Ich habe zwei Rias Sendungen nochmals auf AKAI GX im Stream auf 26,5cm Spule aufgenommen. Einfach geil, diese Mucke über das alte Spulentonband anzuhören.
Macht weiter so, vieleicht kommen noch andere Sendungen dazu.
Für Sendungen in Stereo würde ich auch gerne eine Aufwandsentschädigung geben, wenn ich das so schreiben darf.
Viele Grüße aus dem Norden, André

Eintrag 13 vom 03.10.2018 um 04:06:00
Name:Torsten aus Berlin
Eintrag:Torsten - 03.10.2018 - 04:06 Uhr
Hallo, ich bin über den Sanella Schlager auf Ihre wunderbare Seite gelangt.
Mein großes Kompliment!
Ich sammle seit einigen Jahren Platten bis ca. 1950, und habe auch einiges an Werbung.
Einige Platten habe ich bei Ihnen nicht gefunden, wie zum Beispiel Blüthner oder Tha-Ga , Vademecum, DKW, Kaffee Richter. , Anil Zigaretten etc. Ich habe zum Aufnehmen wohl nicht die passende Technik, aber vielleicht ist das für Sie möglich und ergänzt Ihre Seite im Sinne eines Archives? Viele Grüße, Torsten

Eintrag 12 vom 02.10.2018 um 15:36:00
Name:Peter
Eintrag:Peter - 02.10.2018 - 15:36 Uhr
Hallo, Peter, Riesen Dank nochmals an Dich wegen der vielen Informationen dieser Page und für die viele Arbeit, die Du mit der Gestaltung dieser Seite aufwenden musst.
Ich suche eine Audiodatei vom DLF über die Hörererfahrungen mit RIAS, die ich schon mal auf Deiner Webseite gehört habe. Wurde die eventuell gelöscht. ?
Wenn es Deine Zeit erlaubt, würde ich mich über eine Antwort freuen.
Alles Gute und weiter so! Herzliche Grüße, Peter

Eintrag 11 vom 02.10.2018 um 13:54:00
Name:Ronny aus Berlin
Eintrag:Ronny aus Berlin - 02.10.2018 - 13:54 Uhr
Danke Danke nochmals Danke für diese wunderbare Seite.. toll dass es Menschen wie Dich gibt..hast mir wunderbare Erinnerungen zurück geholt..
LG Ronny aus Berlin Köpenick

Eintrag 10 vom 26.09.2018 um 22:30:00
Name:Richter
Eintrag:Richter - aus GER/Glowe 26.09.2018 - 22:30 Uhr
Guten Abend zusammen, ja, wirklich schöne Seite!!!! Besteht die Möglichkeit von Willem (Norddeutsche Top 15) mehr zu bekommen?

Eintrag 9 vom 08.09.2018 um 08:06:00
Name:Andree
Eintrag:Andree - 08.09.2018 - 08:06 Uhr
DANKE für diese unglaublich tolle Site !!!
Ich kann es immer noch nicht fassen, was für wertvolle Schätze hier schlummern: lehrreicher als manches Geschichtsbuch -> Danke nochmals

Eintrag 8 vom 27.08.2018 um 01:14:00
Name:Lutz
Eintrag:Lutz - 27.08.2018 - 01:14 Uhr
Hallo,schon als Kind in Berlin-Spandau, mit etwa 6 Jahren, hatte ich ein großes Röhrenradio mit 11 Kurzwellen, Mittelwelle, Langwelle aber ohne UKW. Ich liebte es immer, auf Senderjagd zu gehen, Musik aus fernen Ländern zu hören, Elektronenmusik usw. Regelmäßig hörte ich als Schulkind z.B. die Insulaner, Pension Spreewitz und anderes. Ich fand das witzig, verstand aber vieles natürlich noch nicht wirklich. Lutz

Eintrag 7 vom 22.06.2018 um 09:57:00
Name:Thomas
Eintrag:
Thomas - 22.06.2018 - 09:57 Uhr
Auch von mir ein großes Dankeschön für dieses Archiv! Es haeißt zwar immer ironisch mit Loriot "Früher war mehr Lametta." - aber wie dieses Archiv belegt, war früher in der Tat mehr Radio. Richtiges Radio und kein Dudelfunk. Schade, dass diese Zeiten unwiderbringlich vorbei sind.

Eintrag 6 vom 22.06.2018 um 07:56:00
Name:Sölve
Eintrag:
2. Sölve 19.06.2018 - 07:54 Uhr
ANDI 22.05.2018 - 21:52
Zum Tod von Jürgen Jürgens...
leider muss unsere Interessengemeinschaft nun trauern. Einer unserer unverwechselbarsten Radiomoderatoren Deutschlands, ist nun von unserer Welt endgültig gegangen. Die schwere und am Ende tödliche Erkrankung hat uns Radioenthusiasten dazu gezwungen, in uns zu gehen. Deutschlandweit war seine Sendung "Hey Music" legendär, in West und vor allem Ostdeutschland. So etwas wird es nie wieder geben! Mein Beileid allen Angehörigen! Ruhe in Frieden Jürgen! Hey Music!!!

Eintrag 5 vom 19.06.2018 um 07:49:00
Name:Mik
Eintrag:Mik - 19.06.2018 - 07:49 Uhr
Werte/r Unbekannte/r, Vielen Dank für die tollen Sounds. Leider bin ich auf einen falschen Link gestoßen. Wenn man bei "Schall und Rauch" Independent-Night mit Holger Luckas und Ronald Galenza 23.-24.12.1991 den letzten Download-Link (24.12.1991 ** 04:00 - 05:00 ** 0:56:21) anwählt, dann wird statt dessen "DT64 ** Silvesternacht ** 31.12.1991 / 01.01.1992, 5. Stunde" heruntergeladen. Es wäre schön, wenn der korrekte Download zur Verfügung gestellt werden könnte. Dank im Voraus.
!!!(Link korrigiert 10.04.2018 23:45)!!!

Eintrag 4 vom 22.05.2018 um 11:30:33
Name:Oliver
Eintrag:Oliver - 22.05.2018 - 11:30
Der Tod von Jürgen Jürgens hat mich schockiert.. ich bin mit ihm aufgewachsen... lieber Hey Music als Schlager der Woche gehört .. (Und Commodore statt Atari gehabt) .
Ich hoffe, seine Sendungen bleiben hier erhalten... bin traurig....

Eintrag 3 vom 10.05.2018 um 22:22:33
Name:Dietmar
Eintrag:Dietmar - 10.05.2018 - 22:22
Beim Hessischen Rundfunk war die Werbefigur der Hund "Onkel Otto", beim Bayerischen Rundfunk der Löwe, in Berlin der Bär und beim Norddeutschen Rundfunk das "Seepferdchen". Erst viel später kam die Robbe. Das wissen viele gar nicht mehr und denken es wäre immer die Robbe gewesen. Die kam in der Zeit des Werbeblocks zwischen 18 und 20 Uhr überhaupt nie vor. Nach Abschaffung des Seepferdchens (ungefähr 1970) wurde zwischen den einzelnen Werbespots immer diese, ebenfalls per Zeichentrick dargestellte, elektrische Welle mit Musik unterlegt eingespielt. Die Robbe erschien immer dann, wenn zwischen den einzelnen ARD-Anstalten auf den NDR umgeschaltet wurde und auch als optisches Pausenzeichen innerhalb des NDR-Programmes. Sehr amüsiert habe ich mich, als ich 1990 zum ersten Mal "Äffle und Pferdle" hier im Südfunk Stuttgart sehen konnte. Leider gibt es nur noch die "Mainzelmännchen" der Rest ist weg Gruss, Dietmar, ab Dezember 1956 "Westfernsehen-Hai"

Eintrag 2 vom 10.05.2018 um 12:31:00
Name:Silvio
Eintrag:Silvio - 10.05.2018 - 12:31
Ich kann euch nur sagen, eure Seite ist einfach genial. Die ganzen vielen Links
Super Musike. bin ein großer Fan von Schlager der Woche. lausche fast jeden Tag.
Habe euch mal verlinkt.
https://saugbilder-gb.com/

Eintrag 1 vom 10.05.2018 um 07:55:46
Name:Sachsensound Leipzig
Eintrag:Liebe Frau Felgenbauer, wenn die Findigsendung archiviert wurde würde ich mich an das Deutsche Rundfunkarchiv in Potsdam wenden. Sie müßten nur wissen wann sie gelaufen ist. MfG, J. Ramisch

Seite:
  1. [Seite 3] Eintrag 74 bis 123
  2. [Seite 2] Eintrag 24 bis 73
  3. [Seite 1] Eintrag 1 bis 23


Ladezeit: 0.02026 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)