Gästebuch und Meinungsforum


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  2. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9
Eintrag 19 vom 23.09.2020 um 10:30:42
Name:Görden
Eintrag:Wer ist denn jetzt der Pfarreirat Ortshelfer Hönnepel?
1. In der Schulchronik steht nichts von dem Künstler Stummel. Wieder eine Fälschung in Verbindung mit der Schulchronik.
2. Falscher Eintrag unter Wikipedia (Steht so nicht in der Schulchronik)
3. Im Gesamtverzeichnis der Stummel werke kommt Hönnepel leider nicht vor.
4. Es kann sich auch nicht um ein Zeitzeugnis von Stummel über die Nazarener Strömung handeln, da er sich bereits 1860 in Italien der Katholischen Kirchenkunst losgesagt hat.
Quellen. U.a. Der Kirchenmaler Friedrich Stummel (1850-1919) und sein Atelier.
Die Glasmaler-Werkstätten Hein Derix.
Consolatrix Afflictorum Das Marienbild zu Kevelaer (Schulte Staade)
Und weitere literaturische Quellen.
Kommentar vom 23.09.2020 um 16:06:12:
Zu 1: Auf dem Infoblatt wird nicht behauptet, dass Stummel in der Schulchronik steht! Genau Zitat (kursiv) beachten! Zu 4. Nicht richtig, siehe "Nazarener"-Fenster um 1900 von Stummel in Grieth: http://www.glasmalerei-ev.net/pages/b3786/b3786.shtml

Eintrag 18 vom 01.09.2020 um 17:46:36
Name:Ferdi Schoemaker
Herkunft:Kalkar
Eintrag:Ich denke in seiner 5 jährigen Mitgliedschaft im Rat, hatte Herr Görden wunderbare Gelegenheit ein Durchfahrt verbot für Hönnepel zu erreichen. Da hat man nichts von ihm gehört.
Da halte ich Norbert schon eher für geeignet, die richtigen nötigen Schritte einzuleiten.
Kommentar vom 01.09.2020 um 20:31:03:
Es wäre ja schon positiv, wenn er konstruktive Vorschläge der Vereinsrunde (Baken am Kernie, blaues Gebotsschild Brücke Rees) nicht torpedieren würde(sh. Eintrag 8. Aug.), was laut SVA Kleve rechtlich möglich ist! Wir lassen uns nicht entmutigen!

Eintrag 17 vom 09.08.2020 um 17:55:32
Name:Heribert Herrmann
Herkunft:Kalkar
Eintrag:Jetzt haben wir schon mehrere Personen, die wegen des Verkehrs in Hönnepel aktiv geworden sind. Es wäre meiner Ansicht nach angebracht, dass sich diese Initiatoren zusammen tun, um sinnvolle Lösungen zu erarbeiten. Wenn immer wieder Leute in Eigeninitiative tätig werden, dürfte es kontra produktiv sein. Nach dem Motto
"Gemeinsam sind wir stark"
Kommentar vom 11.08.2020 um 00:20:59:
„Sinnvolle Lösungen erarbeiten!“ Richtig! M.W. gibt es aber nur den Vorschlag auf hoennepel.de, der an die Stadt geht, mit der die Vereinsrunde schon seit Okt. kooperiert und einen Lösungsansatz für den abendlichen Rückverkehr im Mai präsentiert hat.

Eintrag 16 vom 09.08.2020 um 16:40:13
Name:Norbert van de Sand
Homepage:http://www.hoennepel.de
Eintrag:Irrtum, Wilfried Görden! Die blauen Richtungspfeile um Appeldorn neben den Hinweisschildern „Rübenverkehr“ gelten bekanntlich auch nur für Rübenfahrzeuge und nicht für alle Verkehrsteilnehmer.
Ebenso sollen nach dem eingebrachten Vorschlag die geplanten Gebotsschilder direkt neben den bereits vorhanden Hinweisschildern zum Wunderland angebracht werden, so dass sie – wie beim Rübenverkehr - eindeutig nur für diesen eingeschränkten Besucherkreis gelten! Natürlich muss diese neue Beschilderung genehmigt werden, wie das für Appeldorn damals auch galt!
Aber man sollte alle rechtlichen Möglichkeiten zur Verringerung des unerträglichen Verkehrs in Hönnepel ausschöpfen und dafür nichts unversucht lassen und keinen Vorschlag einfach vom Tisch wischen!
Daher werde ich diesen konstruktiven Vorschlag auf jeden Fall durch die Behörden prüfen lassen!
Wenn es bessere Vorschläge gibt, dann möge man das bitte mitteilen! Danke!
Wir wollen nicht wissen, was nicht funktioniert, sondern wissen, was funktioniert zur dringend notwendigen Verbesserung der Verkehrssituation in unserem Dorf!

Eintrag 15 vom 08.08.2020 um 17:29:00
Name:Görden
Herkunft:Hönnepel
Eintrag:Verkehrsschild 209-30 vorgeschriebene Fahrtrichtung
(geradeaus) gehört zu
Gefahrzeichen nach Anlage 2 zu § 41 StVO
Und ist von allen zu befolgen.

Eintrag 14 vom 14.11.2019 um 08:49:38
Name:Kohls , Reinhold
Herkunft:Bedburg-Hau
Homepage:http://Herzenswunsch-Ndrh
Eintrag:Im Namen aller Herzenswünscher am Niederrhein möchte ich mich ganz herzlich für die erneute St.Martins-Spende für Herzenswunsch-Ndrh bedanken. Wir als 100% ehrenamtlich Tätige freuen uns immer über eine so großartige Unterstützung.
Und schreiben Sie uns gern über die Mailadresse an, wenn ein besonderer Herzenswunsch auch in Ihrer Ortschaft einem schwer Erkrankten ein wenig Freude für ein paar Stunden schenken könnte. Es müssen keine weiteren Bedingungen erfüllt sein, die Person muß nur am Niederrhein zu Hause sein. Wir freuen uns.
Im Fall des Verlustes eines Elternteils hilft unsere ehrenamtl. Ki-Ju-Trauerbegleiterin Bianca van Hardeveld --bei Kindern ab dem 5.Lj-- jederzeit kostenlos gerne weiter ( Kontakt: 0151-656 258 15 )

Eintrag 13 vom 22.10.2019 um 12:51:23
Name:Richard Hartung
Herkunft:Hönnepel
Eintrag:Hallo Norbert;
herzlichen Glückwunsch, aber rufe Dich zu Hause auf der Festnetznummer einfach mal mit Deinem Handy an.
Ich glaube kaum, dass es klingelt. Du hast dann bei der DG eine neue Interims - Nummer!
Mir hat die DG auf Anfrage mitgeteilt, dass die Rufnummermitnahme erst nach Ablauf des Altvertrags möglich ist.
Richard
Kommentar vom 22.10.2019 um 15:21:35:
Das habe ich sofort nach der Umstellung gemacht. Es funktioniert! Voraussetzung: Dein Telefonanschluss muss schon auf Voip IPv6 umgestellt sein, was aber in Hönnepel m.E. überall der Fall ist. Meine Rufnummer bleibt bis Ende des Vertrages bei 1&1!

Eintrag 12 vom 21.10.2019 um 20:11:39
Name:Norbert van de Sand
Eintrag:Internet über Glasfaser und Telefonie über 1&1 mit einer Fritzbox möglich.
Hallo Richard,
mein Telefonvertrag bei 1&1 läuft noch bis nächstes Jahr.
Nachdem ich nun auch Glasfaser habe, habe ich meine Fritzbox (7490) bei Deutsche Glasfaser (DG) angemeldet. die Umstellung hat keine Minute gedauert.
Den Dsl-Stecker für Telefon habe ich von der FB getrennt, so dass jetzt das Telefon ebenfalls über die Glasfaserleitung läuft. An der Telefoneinstellung von 1&1 habe ich nichts geändert.
Funktioniert alles tadellos!
Ich brauche also - entgegen deiner Meinung - keinen zweiten Router, um Telefon und Internet jetzt schon über DG zu nutzen.

Eintrag 11 vom 03.08.2019 um 12:47:13
Name:Norbert van de Sand
Eintrag:Guten Tag Richard,
wie gesagt konnte ich das noch nicht ausprobieren.
Es gibt aber auf jeden Fall noch eine andere Möglichkeit, Glasfaser schon in der Übergangszeit ohne 2. Router zu benutzen:
Man nutzt den vorhandenen Router wie bisher, aber schließt seinen PC schon direkt per Lan-Kabel an den NT-Anschluss der Glasfaser an. Dann läuft das Wlan natürlich nicht über Glasfaser, aber zumindest der PC.

Eintrag 10 vom 03.08.2019 um 10:23:49
Name:Richard Hartung
Herkunft:Hönnepel
Eintrag:Moin Norbert,
Du willst das Problem einfach nicht sehen.
Die u.a. Anweisung ist nichts Anderes als der Download von der HP der Deutschen Glasfaser, wie die Fritzbox in das Glasfasernetz integriert wird. Das funktioniert genau so und dann kannst Du ins schnelle Internet. Die DG kann auch eine Übergangstelefonnummer bereitstellen, über die Du dann telefonieren kannst.
Das Problem ist die Rufnummernmitnahme. Dein bisheriger Anbieter gibt diese Nummern erst nach Ablauf der Kündigungsfrist frei. So lange kannst Du diese Rufnummern ausschließlich über den alten Kupferanschluss Deines bisherigen DSL Anbieters nutzen.
Offensichtlich hat die DG hier geschlampt und die Altverträge zu spät gekündigt.

Seite:
  1. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  2. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)