Gästebuch / Guestbook

Herzlich Willkommen!
Ich weise auf die Datenschutzverordnung hin, die sich unter meinem Impressum befindet. Ich persönlich betreibe keinen Mißbrauch mit Ihren Daten! Bezüglich der Löschung Ihres Eintrages schreiben Sie mich bitte an.
Wiebke Hoogklimmer


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 2] Eintrag 10 bis 59
  2. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9
Eintrag 9 vom 21.02.2012 um 22:11:05
Name:Antti Hernesniemi
Homepage:http://ethnosciences.blogspot.com
Eintrag:Liebe Wiebke !

Vielen Danke für dein interessantes Video, in dem du deiner Mutter schön singst. Das weckt viele Gedanken in mir - therapeutische und pedagogische.

Alles gutes !

Antti Hernesniemi

Komponist-Singer
Forscher
Dr Med Sci
Magister-Student in Musikologi in Turku

Eintrag 8 vom 21.02.2012 um 22:11:05
Name:Antti Hernesniemi
Homepage:http://ethnosciences.blogspot.com
Eintrag:Liebe Wiebke !

Vielen Danke für dein interessantes Video, in dem du deiner Mutter schön singst. Das weckt viele Gedanken in mir - therapeutische und pedagogische.

Alles gutes !

Antti Hernesniemi

Komponist-Singer
Forscher
Dr Med Sci
Magister-Student in Musikologi in Turku

Eintrag 7 vom 02.02.2012 um 17:57:30
Name:Christian Hees
Eintrag:Ach, Wiebke, wie schön, Dich mal wieder zu hören! Und der ernste Hintergrund dieser Aktion berührt mich sehr! Liebe Grüße, Christian

Eintrag 6 vom 01.02.2012 um 01:25:02
Name:Gabriele Kaiser
Eintrag:Ich habe mich sehr über diese CD gefreut!
Da die Lieder langsam und mit tiefer Stimmlage eingesungen sind, kann ich sie gut mit meiner Mutter zusammen singen, vielen Dank dafür!
Diese CD sollte in jedem Altersheim eingesetzt werden!

Eintrag 5 vom 29.01.2012 um 22:17:18
Name: Jutta Barbara Sommer
Eintrag:
Liebe Wiebke,
bin über einen Link des Netzwerks Xing auf Ihre Webseite gestoßen und möchte Ihnen meine Begeisterung und mein Interesse kundtun. Die heilsame Wirkung von musizieren und singen hilft mir immer wieder Ruhe und Gelassenheit in der Hektik des Alltags zu finden.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude, Erfolg und Unterstützung bei der Umsetzung Ihres Projekts. Und Danke für die Liste der gemafreien Volkslieder.
fröhlichen Gruß Jutta Barbara Sommer

Eintrag 4 vom 23.01.2012 um 17:26:50
Name:Angélia Norwidat
Homepage:http://www.hochzeitssaengerin.de
Eintrag:Liebe Wiebke (ich darf Sie als Kollegin doch sicher so ansprechen?),
auch ich kann Ihre Erfahrung nur voll bestätigen.
Meine Mutter und ihre Schwester, beide übrigens ehemalige Opernsängerinnen, blühten bzw. blühen beim Vorsingen von (in diesen Fällen naheliegend) opern- und Operettenmelodien regelrecht auf und sangen mit mir mit, obwohl beide ansonsten kaum mehr ihre Umwelt wahrnahmen (wahrnehmen).

Musik hat so eine heilende, die Herzen öffnende Wirkung!

Ich finde es toll, dass Sie auf diese wunderbare Idee kamen und auch dass Sie den Mut haben, a capella zu singen (bei Profis durchaus nicht selbstverständlich!)!!!

Für die möglichst breite Verbreitung Ihres Projekts drücke ich Ihnen ganz fest die Daumen, auf dass Sie vielen Menschen mit Ihren Liedern und Ihrer schönen Stimme Licht, Freude und Zuversicht bringen.

Ihnen und Ihrer Mutter wünsche ich noch ganz viele beglückende Momente!

Angélia Norwidat, Krefeld

Eintrag 3 vom 21.01.2012 um 20:38:32
Name:Wiebke Hoogklimmer
Homepage:http://www.volksliedsammlung.com
Eintrag:Liebe Monika,

vielen Dank für Dein Feedback!

Ja, ich bin Dir dankbar, wenn Du meine E-Mail-Adresse und den Link zur Seite weiterleitest. Ich habe im Johanniterstift meiner Mutter auch erlebt, daß eine Schlaganfallspatientin, die nicht mehr spricht, alle Weihnachtslieder mit Text laut mitgesungen hat.
Zur Weihnachtszeit hatte ich im Stift mit den MitbewohnerInnen meiner Mutter gesungen. Zuerst saßen alle zusammengesunken und stumm im Raum herum. Dann kam ein Herr mit Akkordeon, der spielte, aber nicht sang. So fing ich an, alle Lieder mitzusingen. Auf einmal stimmten alle mit ein, wurden fröhlich, machten bei den Refrains Quatsch wie die kleinen Kinder, und es war auf einmal eine richtig gute Laune in dem Raum.

Liebe Grüße

Wiebke

Eintrag 2 vom 21.01.2012 um 14:03:32
Name:Monika Möhl
Eintrag:Liebe Wiebke,
auch meine Mitter hatte eine Demenz und dazu noch einen sehr heftigen Schlaganfall bekommen. Sie konnte nach dem Schlaganfall nach 4 Monaten nicht mehr sprechen. Ich habe dann an ihrem Bett auch die Lieder vorgesungen, die sie kannte und bei ihr auch Reaktionen wie leises mitsummen gehört. Ich denke mit Liedern weckt mann ein altes Gefühl und Gefühle bleiben am längsten erhalten. Wenn es dir recht ist werde ich deine E-Mail an meine Schwester, die im Pflegeheim ehrenamtlich Alte Menschen betreut senden. Bis März alles Liebe Monika

Eintrag 1 vom 31.12.2011 um 04:59:24
Name:Wiebke Hoogklimmer
Homepage:http://www.wiebkehoogklimmer.de
Eintrag:Herzlich Willkommen auf meiner Website, die seit gestern online ist!

Seite:
  1. [Seite 2] Eintrag 10 bis 59
  2. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)