Unser Gästebuch

LIEBE WELPENBESITZER - danke für die tollen Erfahrungsberichte

und dass unser Welpe bei Euch ein liebevolles Zuhause gefunden hat.

E-Mail-Adressen werden nur auf Wunsch angezeigt (Daten- und Spamschutz)

......zur HP zurück - das Bild anklicken


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 954 bis 1003
  2. [Seite 20] Eintrag 904 bis 953
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 404 bis 903
  4. [Seite 9] Eintrag 354 bis 403
  5. [Seite 8] Eintrag 304 bis 353
  6. [Seite 7] Eintrag 254 bis 303
  7. [Seite 6] Eintrag 204 bis 253
  8. [Seite 5] Eintrag 154 bis 203
  9. [Seite 4] Eintrag 104 bis 153
  10. [Seite 3] Eintrag 54 bis 103
  11. [Seite 2] Eintrag 4 bis 53
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 3
Eintrag 103 vom 09.08.2009 um 21:22:41
Name:Familie Eggersmann
Herkunft: Espelkamp
Eintrag:Hallo Frau Kunze, hallo Herr Hartmann,

kurze Meldung aus Espelkamp. Pico ist heute 2 Wochen bei uns, er hat sich super eingelebt und zernagt alles was vors Schnäuzchen kommt.
Am liebsten Frauchens Füsse. Wir arbeiten dran. Bisher hat er noch kein Geschäft ob groß oder klein ins Haus gemacht.
Nach der 2. Nacht mit Herrchen hat er die Gartenliege zerlegt.
Er konnte das Schnarchen wohl nicht mehr ertragen und ist froh sein Schlafzimmer nicht mehr teilen zu müssen.
Er hat auch schon einige Bürotage hinter sich und es ist ja klar, wer der beliebteste Kollege ist.
Das Kommando "Hier" läuft sehr gut - Fressen ist seine Leidenschaft.
Wir arbeiten weiter am Thema, Pico ist bereits unser Sonnenschein ... aber noch nicht der Boss.
Herzliche Grüße
Astrid, Rolf und Pico Eggersmann

Eintrag 102 vom 09.08.2009 um 19:56:18
Name:Familie Kritzler
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Hallo Frau Kunze, Hallo Herr Hartmann!
Hier kommt ein kleiner Wochenbericht von unserem Aaron.
Vor genau einer Woche haben wir Aaron bei Ihnen abgeholt und unsere Autofahrt nach Dortmund war ein Kinderspiel. Aaron hat geschlafen und war sehr entspannt.
Zu Hauseangekommen war nichts von Trauer zu merken,er hat gleich gut gefressen und die Wohnung erkundet. Er ist sehr selbstsicher und zeigt keine Scheu vor gar nichts, was nicht immer sogut ist!!!
Er ist ein sehr sehr aufgewecktes und lebhaftes Tier das uns viel Freude bringt. Meine Eltern haben keine 5 Minuten Ruhe und sind immer dabei die Wohnung vor noch mehr Zerstörung zu sichern...
das kann er nämlich sehr gut. Die Nächte sind die reinste Erholung, da schläft er durch!!! Wie schön!!! Aaron kann leider nur nicht ohne die 5 Meter Leine in den Garten da er dort seine Ohren zu klappt
und auf einmal so gar nichts mehr hört und sehr schnell wird. Den Teich hat er auch schon kennengelernt,was Ihn nicht abgeschreckt hat, sondern nur noch mehr Interesse an Wasser zu Folge hatte!
Er hört ansonsten gut auf seinen Namen und Sitz und Platz stellt auch kein großes Problem mehr da. Das wir mittlerweile so aussehen als hätten wir eine Katze und keinen Hund macht uns nichts mehr,
die Beißatacken auf unsere Hände und Arme werden schon weniger!!!
Alles in Allem ist er ein tolles Tier und wir sind sehr froh Aaron bei Ihnen gekauft zu haben! Vielen Dank. Ich melde mich wieder,dann auch mit mehr Fotos...
Bis dahin Alles Gute und liebe Grüße aus Dortmund
Familie Kritzler mit Aaron

Eintrag 101 vom 28.07.2009 um 13:45:36
Name:M.Hülse & S. Kunick
Herkunft:Rheinland
Eintrag:....In der zweiten Nacht waren seine Beschwerden über den nächtlichen Boxenaufenthalt schon weniger, beim 2. Mal war es nur noch ein Greinen.Ich denke, dass er in zwei bis drei Tagen überhaupt nicht mehr klagen wird. Gestern, bei dem schönen Wetter, sind wir nach dem Frühstück mit Ocean nach Belgien - kurz hinter der Grenze bei Aachen - zu Freunden gefahren,die ein sehr schönes Grundstück besitzen. Die Autofahrt war wieder problemlos, Ocean scheint das Autofahren zu mögen, was uns,die gern mit dem Wohnmobil reisen, besonders gut gefällt. Er und auch wir hatten viel Spaß und haben auf dem Rasen herumgetobt. Charmong-Boy hatte die Herzen unserer Freunde sofort erobert, es erwachte der Wunsch doch auch wieder einen Hund haben zu wollen. Ich hatte Ihnen glaube ich erzählt, dass unsere Freunde eine Airdale-Terrier, gleichzeitig als wir unseren Boy (Schäferhund)hatten. Wir sind x-mal mit zwei Wohnmobilen gemeinsam in den Urlaub gefahren. Vielleicht wird das nun eine Renaissance geben!
Ocean erobert sofort alle Herzen, egal wo er hinkommt, das letzte Erlebnis war gestern früh, ein Ausflug eines weiblichen Kegelclubs
(12 Damen) die uns am Rheinufer begegneten und Ocean am liebsten gleich mitgenommen hätten. Konnte aber nicht klappen, weil ich zu bedenken gab, dass dieses nur im Paket mit dem Herrchen möglich sei - und schon wollten sie nicht mehr, verstehen Sie das???
Wir beide, Susanne und ich sind glücklich mit unserem neuen Familienmitglied und danken Ihnen - und natürlich Gorby und Otti - dafür, dass Sie so ein prächtiges Kerlchen fabriziert und aufgezogen haben.
Das war der erste schnelle Bericht, den ich Ihnen versprochen hatte. Jetzt lassen wir den Jungen erst einmal ein wenig wachsen und Erfahrungen sammeln, dann folgen weitere Nachrichten.
Lieben Grüße von uns und ein herzliches Wuff von Ocean, Manfred Hülse + Susanne Kunick

Eintrag 100 vom 28.07.2009 um 13:27:15
Name:M.Hülse & S. Kunick
Herkunft:Rheinland
Eintrag:Hallo liebe Frau Kunze und lieber Herr Hartmann,
nachdem wir 48 Stunden mit unserem Ocean verbracht haben, schnell - vor dem nächsten "Pinkelausflug" ein kurzer Bericht.
Unser kleiner Charming-Boy - er liegt mir gerade zu Füssen am Schreibtisch und schläft - hat die Autofahrt nach Düsseldorf sehr gut überstanden. Er hat auf meinem Schoß gesessen oder gelegen, mal nach draußen gesehen, mal geschlafen, mal mit mir geschmust, ohne Fahrtbeschwerden, also ganz prima.Wir sind hier ausgestiegen, ich habe ihn zu seiner künftigen und ständigen Lösestelle geführt. Er hat sofort beide Geschäfte erfolgreich absolviert und sich huldvoll heftig loben lassen.
Dann hat er sein neues Domizil erkundet und alle beweglichen und unbeweglichen Teile beschnuppert und auch schon mal bezahnt.
Wir glauben er findet es bei uns sehr interessant! Als wir ankamen war inzwischen die von mir bestellte Box angekommen, die ich sofort montiert und für Ocean bewohnbar ausgestattet habe. Natürlich hat er als "starker Rüde" trotz rechtzeitigen Gassigehens, ein paar Markierungen in der Wohnung abgelegt. Nach heftigem ausdauerndem Spiel hat er sich für ein Handtuch entschieden und dieses zu seinem absoluten Favoriten erklärt. Man kann das so schön festhalten und wenn Herrchen an der anderen Seite hängt, läßt es sich so richtig beuteln, grrrr.. Ich bin schon ganz kräftig!
Dann gab es Abendessen und -trinken und danach einen kleinen Rundgang mit Halsband und Leine (!). Wurde ohne Verweigerung angenommen, er geht bereits beinahe perfekt "bei Fuß" (Unglaublich aber wahr!), so als hätte er bereits Erfahrungen gehabt.
Zurück zur Box. Nach dem Aufbau und der Einrichtung; Decke und Spielzeug etc. ist Ocean ohne lange zu schnuppern hineingesprungen. Vielleicht, weil ich auch mit meinem Kopf und einem Arm in derselben war. Sicher keine sehr elegante Ansicht, habe ich auch nicht fotografieren lassen, aber für Ocean eben interessant. Als er dann allerdings zur Nacht gebetet hatte und darin schlafen sollte, hat er ziemlich eindringlich gemault und sich bei dem Mond und allen Nachbarn bitter beklagt. Wir haben uns aber nicht erweichen lassen und sind weder auf seine Lockrufe noch sein Gezeter eingegangen. Nach ca. 10 Minuten war dann auch Schluß, der Schlaf hatte ihn übermannt, er greinte nur ab und an ein wenig, wahrscheinlich im Traum. Dreimal mußten wir dann aber mit ihm raus und zwar jedesmal mit Erfolg. Loben, loben loben und Leckerchen...

Eintrag 99 vom 04.06.2009 um 15:43:12
Name: Birgit Schwarz
Eintrag:Hallo Herr Hartmann!

Habe durch Zufall Ihre Homepage entdeckt und muß jetzt grad mal ganz herzliche Grüße da lassen! Es ist jetzt zwar schon 12 Jahre her, wo wir, bzw. meine Eltern O. und B. Göbel aus Düsseldorf unseren "Heiko" (so haben wir ihn dann genannt) bei Ihnen abgeholt haben, aber das macht ja hoffentlich nix! Meine Eltern sind mit Heiko mittlerweile auch in den Westerwald zu mir gezogen und Heiko fühlt sich hier sehr wohl. Er hat sich in den ganzen Jahren zum regelrechten Schmusehund entwickelt, der aber auch nicht vergißt, daß er auf seine Leute aufpassen soll. Er hat meine Eltern fest im Griff und sie wiederum tun alles für ihren Liebling! Er folgt meinem Vater auf Schritt und tritt und bringt meiner Mutter morgens die Schluppen vom Vater in die Küche, damit sie weiß, daß er aufgestanden ist ... nur mal so als kleines Beispiel! Heiko ist einfach ein unvergleichbarer Hund!

Ich wünsche ihnen und Ihrer Familie sowie all Ihren tollen Hunden noch weiterhin alles Gute und verbleibe
mit ganz herzlichen Grüßen aus dem schönen Westerwald
Birgit Schwarz

Eintrag 98 vom 23.05.2009 um 10:06:28
Name:Familie Ziebetzki
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Hallöchen !
Der kleine Lord Sly gratuliert allen Geschwistern zum Geburtstag !
Lasst es Euch gut gehen .........

Eintrag 97 vom 20.05.2009 um 11:18:47
Name:Claudia Gatner
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Moin, moin
Hier ein kurzer Gruß von unserem Rabauken.
Werden schließlich Freitag 1 Jahr alt und bei uns wird NICHT gefeiert (tja hätte ein besseres Zuhause treffen können,
so mit Geb.hütchen und Knochentorte).
Wir sind immer noch rundherum zufrieden, falsch ich bin begeistert. Die letzten zwei Monate haben wir die Zügel mal etwas angezogen, damit uns der gnädige Herr nicht weiter auf dem Kopf ´rumtanzt: Thema JAGEN. Aber nun hört er sehr zuverlässig. Sein einwandfreies Sozialverhalten und die Freundlichkeit zu allen Zweibeinern sind absolut super.
Was nicht heißen soll, dass er „verdächtigen“ Leuten Tür und Tor öffnet, er beobachtet schon und meldet. Mehr wird aber nicht erlaubt (auch wenn er es schade findet; wir beissen und zerren nämlich sehr gerne). Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Einbrecher unsere Wohnung aussucht doch eher gering;dafür kommt allein schon wegen unserer Kinder ständig Besuch ins Haus. Und der soll auch rein dürfen! Seit dem Frühjahr sind wir auch wieder verstärkt auf dem Hundeplatz aktiv.Die Begleithundprüfung werden wir auf alle Fälle in diesem Jahr machen.
Innerhalb der nächsten Wochen ist erstmal das HD Röntgen angesagt, danach schauen wir dann weiter (Schau oder AD Prüfung o.ä.).
Wenn ich das Röntgenergebnis habe, gebe ich kurz laut.
Bis dahin weiterhin alles Gute, lieben Gruß
Claudia Gatner und Lucas
und der Rest der Familie

Eintrag 96 vom 24.03.2009 um 18:56:18
Name:SCHMITT
Eintrag:Hallo Fam.Kunze Hartmann
Sind am Sonntag gut nach hause gekommen.Hat alles super geklappt.
Nico ist ein fröhliches Kerlchen u.macht viel Blödsinn.Mit dem Nachts schlafen klappt es auch.
Viele Grüße Fam .Schmitt

Eintrag 95 vom 10.03.2009 um 13:54:36
Name:Familie Gowik
Herkunft:Dorsten
Eintrag:Hallo Frau Kunze,hallo Herr Hartmann,
wir sind gestern prima nach Hause gekommen.Der Einzug ins neue zu Hause war sooo interessant, daß sogar der erste Schreck nach der Begegnung mit dem großen Schäferhund die Neugier nicht besiegen konnte. Abends gab es dann endlich auch etwas zu fressen und der Hundkorb ist ja so kuschelig zum Schlafen. Die erste Nacht war problemlos und heute sind wir schon zweimal an einer Ecke einer sehr belebten Straße (B 58) vorbeigekommen. Das war schon sehr unheimlich, aber wir haben das beherzt schließlich geschafft und sogar noch in angeleintem Zustand ein Häufchen ins Gras gesetzt. Aber jetzt ist erst mal ein Nickerchen angesagt, da wir auch schon "Sitz" geübt haben und überhaupt ziemlich müde sind.

Herzliche Grüße von

Andrea Gowik & Nathan

Eintrag 94 vom 09.03.2009 um 17:56:55
Name:Familie Feld
Herkunft:Hiddenhausen
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann!
Nash hat die Fahrt gestern prima, weil (wie vorausgesagt) schlafend überstanden.
Dabei war er höchst diplomatisch: Er hat nämlich zwischen unseren Kindern gelegen.
Nach der Ankunft hat er dann sofort auf dem Rasen sein kleines Geschäft erledigt.
Er hat gut gefressen, fleißig gepinkelt und schon einige Häufchen gesetzt.
Das klappt aber alles total prima!!!
Ansonsten hat er sich ausgiebig von der Verwandtschaft und Nachbarschaft bewundern lassen.
Die erste Nacht haben wir nach ein paar Anlaufschwierigkeiten auch gut überstanden.
Nochmals vielen herzlichen Dank für diesen tollen Hund!!!
Wir lassen zwischendurch sicher mal wieder von uns hören.
Ihnen und Ihren Hunden alles Gute
Familie Feld

Eintrag 93 vom 25.02.2009 um 17:47:18
Name:Werner Dietterich
Herkunft:Wietze bei Celle
Eintrag:Hallo Fam. Hartmann,

viele Grüße aus Wietze senden Ihnen Sabine und Werner Dietterich und natürlich Paula (Paulin).
Vor ein paar Tagne hatte Paula ihren 8. Geburtstag und nach wie vor sind wir mit unserem Sonnenschein sehr glücklich. Seit ein paar Jahren haben wir auch Pferde und Paulas größter Spaß ist es, uns beim Ausritt durch Wald und Feld zu begleiten. Sie ist sehr ausdauernd und nicht "kleinzukriegen", dabei läuft sie ja mehr als die Pferde, weil sie immer vor und zurück rennt. Auch bei einem zügigen Galopp hält sie locker mit. Ihren Jagdtrieb kann sie dabei aber nicht immer unterdrücken und rennt dann schon mal einem Häschen hinterher - Gott sei Dank ohne reele Chance. Meist gibt sie schnell auf und kommt zurück.
Ausritte von 1-2 Stunden sind kein Problem. Hinterher gibt es dann immer ein Rinderohr oder Ähnliches aber das Größte ist es, den Pferden eine Möhre aus dem Futtertrog zu klauen. Unsere Pferde dulden das und haben Paula adoptiert - oder umgekehrt, andere Hunde dürfen das nicht. Anschließend geht sie dann allerdings auf IHR Sofa und ist ziemlich geschafft.
Ihr Spieltrieb mit anderen Hunden hat etwas nachgelasssen - sie ist ruhiger geworden. Wenn ein anderer Hund zum Spielen auffordert ist sie meist etwas angewidert. Wenn auf dem Reiterhof allerdings ihre 3 Feunde (Rhodesian Ridgebackrüden) auf sie zugerannt kommen, dreht sie voll auf. Paula ist das Mäuschen und die 3 Riesen müssen sie jagen. Wenn sie genug hat, setzt sie sich einfach hin und dann ist Schluss.
Die zweite Lieblingsbeschäftigung ist Ballspielen oder Stöckchen holen - möglichst aus dem Wasser. Auch hier isr sie sehr ausdauernd meist tut mir der Arm weh aber Paula sitzt hechelnd vor mir und will weitermachen.
In all den Jahren ist Paula nie krank gewesen und wir hoffen, dass es noch lange so bleibt.
Kurzum wir haben den Superhund!!!

Eintrag 92 vom 22.12.2008 um 15:08:39
Name:Claudia Gatner
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze

Ich möchte mich noch einmal für den schönen Samstag nachmittag bei Ihnen bedanken.
Auch wenn Lucas für Sie vielleicht wie ein „Flusenkuckuck“ aussah (sowie es Ihnen in den Händen zuckte um zur Schere zu greifen),
„Gefallen macht schön“ und für mich ist er so ein schöner Hund.
Beim ersten Gespräch mit Ihnen und Ihrer Einstellung, dass Sie den passenden Hund zum neuen Besitzer auswählen, hatte ich ehrlich gesagt gewisse Bedenken, obwohl mich Ihr Wissen dann bei unserem ersten persönlichen Kennenlernen direkt überzeugt hat.
Heute muss ich sagen, Sie haben tatsächlich den richtigen Hund für uns ausgewählt. Und ich bin überzeugt, dass war kein Zufall, sondern wirklich wohl überlegt. Natürlich hätte auch jeder andere Welpe bei uns seine Lebensstellung gefunden, aber Lucas ist –für uns- der Beste/Schönste.
Weiterhin alles Gute für Ihre Zucht, ein erholsames und beschauliches Fest (bei uns dieses Jahr ohne Baum dank Lucas).

Wir hören und sehen uns dann in 2009.
Herzliche Grüße
Claudia Gatner

Eintrag 91 vom 04.12.2008 um 10:05:57
Name:Familie Hüllen
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Hey Leute ich bin`s Raudi wollte meiner Schwester zu Geburtstag Gratulieren
denn wir sind Heute vor einem Jahr auf die Welt gekommen.
Also lass es dir Heute mal so richtig gut gehen so mit einem Geburtstagständchen
Hundekuchen, Ganzkörpermassage, Fellpflege und natürlich EXTRA GUTEM ESSEN,
zumindest möchte ich den Heutigen Tag so gestalten.
Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag !!!!!!!!!!
Bis bald Raudi und Familie

Eintrag 90 vom 23.11.2008 um 17:42:39
Name:Familie Ziebetzki & Lord Sly
Herkunft:Duisburg
Eintrag:Hallo Ihr Lieben!
Auch wir wollen an dieser Stelle mal ganz liebe Grüße an Euch senden.
Sly ist wirklich ein toller,kleiner Kerl,der uns täglich zum Lachen bringt.
Es macht ungeheuren Spaß mit ihm. Vielen Dank nochmal......da habt ihr wirklich genau den Richtigen für uns ausgesucht.
Wir haben seid einigen Wochen das Fährten angefangen und ich bin begeistert. Das macht er wirklich schon super.
Neue Bilder könnt Ihr auf unserer Homepage sehen.
Wir kommen demnächst bestimmt auch mal wieder vorbei.

Die Ziebetzkis aus Duisburg
P.S. Einen dicken Knutscha an Eure Rasselbande

Eintrag 89 vom 08.11.2008 um 23:21:55
Name:Familie Smetana
Eintrag:Liebe „Zieheltern“ !
..Endlich mal wieder ein- zwei Bilder von der „ wilden Hummel “,
dem Mannequin ( schreibt man das so ?) mit dem eleganten Gang,
der „ Ruhe in Person-und nur im Notfall-Bellerin, aber dann ganz seriös & sonor! “,
dem “öfter-als-mir-lieb-ist-Wildschweinchen “
mit Hang zu / Interesse an Fäkalien und Abfällen, ob in- oder außerhalb von Mülleimern ...,
der „ ich-bin-gaaanz-entspannt-Schmuserin “ mit den schönen neuen Zähnen,
der “ mir-ist schon lange im Haus nichts mehr passiert- Hundejugendlichen “
und der „ Wochenend-Langschläferin “ . und ,und, und ..
Es gäbe noch viele andere Bezeichnungen für unsere Süße ,- sie macht uns viel Freude !!
Es ist für uns alle schön und ein Glück, dass wir sie haben !
Ihnen geht es hoffentlich auch gut ! – und natürlich auch dem Rudel und den Geschwistern !
Seien Sie ganz herzlich gegrüßt von uns allen.

Familie M. und U. Smetana mit Laika (Laura)

Eintrag 88 vom 30.09.2008 um 23:50:37
Name:Deuermeier-Stuhl
Herkunft:Breuna
Eintrag:Laska ist jetzt vier Monate alt.
Ein liebenswertes Hündchen, sehr gelehrig, mit einem sehr gut ausgeprägtem
Geruchssinn und feinem Gehör ( so sie denn will ).
Die Vliesjacke (von meiner Frau ) oder ein Schal sind inner- und außerhalb der Wohnung
mobile Ruhestätte. Zum Beispiel im Restaurant, haben wir vorgestern geprobt und klappt.
In der Zeit seit Laska bei uns ist, gestaltet sich der Tag für alle Beteiligten in einem
bestimmten Ablauf.
Auch untereinander und Laska betreffend mit nicht nachlassendem Nachdruck.
Sie braucht das, weil sie immer wieder versucht Ihren Willen durchzusetzen und
ihren Spielraum auszutesten. Das geht mit Geduld und meistens ohne die Stimme
zu strapazieren.
Morgens ist sie mit im Büro und ab Mittag darf sie sich im Wohnbereich aufhalten.
Zu Essenzeiten liegt sie auf Ihrer Jacke in der Essdiele, mit Sichtkontakt zu uns.
Sie bettelt nicht und auch wenn sie mehrmals, jetzt immer seltener, aus der Küche
geschickt werden muss, bleibt sie mit einem Spielzeug auf ihrer Jacke.
Futter, außer Leckerli zur Belohnung, bekommt Laska nur im Hausarbeitsraum.
Die Belohnung mit Leckerli für Selbstverständlichkeiten wird immer mehr zurück
genommen. Das wird von ihr auch so akzeptiert, wahrscheinlich auch deswegen
weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt, was viel wichtiger ist. Ansonsten
wird nichts verfüttert.
Vom ersten Tag an geht sie an der Leine und hat sich schnell darauf eingestellt.
Der morgentliche „Geschäftsgang“, mit Leine, geht jetzt schon bis an den 150 m
entfernten Wald, wo sich dann erst löst. (Pipi direkt auf dem Rasen nebenan bei Opa)
Ihren Jagdtrieb stoppen wir mit einer Hundepfeife. Die gebrauchen wir auch zum
Herbeirufen wenn sie Sie sich im Feld etwas weiter entfernt hat. Sie dreht dann
sofort um und kommt herangestürmt.
Wir haben Laska in immer größeren Abständen alleine gelassen. Schnell hat sie
erfasst, dass wir wiederkommen, sodass jetzt auch schon einmal längere Abwesen-
heit zu keinen Problemen führt.
Mit der Hundebox ist das Autofahren, für Hund und Insassen, ohne „Stress“ eine
Freude. Auch hier hat die frühzeitige Gewöhnung, in der Box mit Spielzeug und einem
Leckerli, den Erfolg gebracht. Die Box hat meine Frau durchgesetzt und ich muss
eingestehen, dass dies so gut war.
Nach dem Training mit Autofahren und Restaurantbesuch wird es am Samstag
Ernst, denn wir fahren in Urlaub.
Viele Grüße aus Breuna, Bernward Stuhl

Eintrag 87 vom 13.08.2008 um 16:04:48
Name:Familie Koepe
Herkunft:Werne
Eintrag:Hallo Herr Hartmann, Hallo Frau Kunze,
unseren Charly mußten wir gestern leider einschläfern lassen.
Er konnte in letzter Zeit immer schlechter laufen,gestern konnte er nicht mehr alleine aufstehen.
Er hat uns bis zuletzt viel Freude bereitet.
Nach unserer Schätzung ist er in den fast 16 Jahren über 50000km gejoggt und gewandert.
Medikamente für Herz und Kreislauf hat er nie gebraucht.
Wir vermissen ihn sehr.
Es würde uns interessieren, ob von seinen Geschwistern noch jemand lebt.
Vieleicht schauen wir bei Ihnen mal vorbei.
Bis dahin alles Gute.

Eintrag 86 vom 13.08.2008 um 11:10:34
Name: Claudia Gatner
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Lucas erste Rückmeldung:

Moin,moin
So, nun ist auch die „böse“ dritte Woche fast vorüber und wir haben immer noch nichts zu klagen!
Da der Titel Kronprinz ja schon vergeben ist, ist Lucas hier in der Familie eher zum Kaiser aufgestiegen. Er hat meinen Mann und die Kinder voll im Griff, da müssen wir noch dran arbeiten. Mit uns beiden klappt es gut, er läuft draußen ohne Leine (und kommt auch auf Zuruf), ist ein kleiner Macho (anderen Hunden gegenüber) und immer gern beschäftigt. Auf den Hundeplatz freut er sich immer (endlich was zu fressen), Nase zum Fährten hat er auch (schon wieder was zu futtern) und ansonsten ist eh immer noch ALLES fressbar (Schuhe, Zeitungen, Möbel etc). Irgendwo muß in den Vorfahren ein Krokodil eingekreuzt worden sein, ein Hund allein kann gar nicht so viele Zähne haben! Unsere „Chaos-Ratte“ beißt selbst in den Betonboden bzw Hauswand (Balkon).
Selten zwar, aber manchmal ist er auch müde und schläft friedlich, dann kann man evtl leise die Böden wischen ohne ein Tauziehen um den Putzlappen zu veranstalten.
Beim Wachsen kann man förmlich zusehen; nächsten Montag gibt´s die nächste Impfung, dann wird unser Tierarzt wieder Spaß an ihm haben, wirkliche Angst vor irgendwas hat Lucas nicht; mal ein Zurückschrecken, aber wenn Leckerchen und Streicheleinheiten locken, geht´s auch unbeeindruckt weiter.

Lieben Gruß
Familie Gatner

Eintrag 85 vom 12.08.2008 um 22:36:04
Name:Deuermeier-Stuhl
Herkunft:Breuna
Eintrag:Laskas erster Tag in Breuna

Eingestiegen, saß ich bei Frauchen hinten auf dem Schoß, ganz vornehm. Nur als wir wegfuhren hatte
ich ein bisschen Jammer und habe ein wenig gewinselt. Aber als wir aus dem Wald draußen waren, da
habe ich mir die Welt angesehen, dass war ganz schön spannend. Die Autobahnfahrt war langweilig,
da habe ich erstmal eine Runde gepennt. Zwischendurch habe ich ein bisschen geköbelt, hatte mit meinem
Kumpel vor der Abfahrt noch einen Busch angeknabbert, das musste raus.
Angekommen hat mich der Opa und der Oliver begrüßt. Danach habe ich das Erdgeschoss besichtigt und
mein Körbchen. In so einer komischen Box war ich auch schon.Spielzeug ist vorhanden, der Hase und
die Zausel gefallen mir gut.
Herrchen hat mich dann mit rüber genommen zu Opa und Oma, Tanja und Thomas schleppten dann einen
riesigen Hund an, da bin ich erst einmal sicherheitshalber bis nach Hause gerannt. Bin dann mit Herrchen
zurück und hab ich mich mit Leika ganz lange beschnuppert.
Nach dem Geklapper auf dem Tisch, hat es für mich was zu fressen gegeben und danach hab ich erst mal
eine Runde gepennt, nach der ganzen Aufregung.
Den Garten habe ich erstmal nur diagonal durchgesehen, aber als der Krawall mit dem Rasenmäher anfing,
habe ich mich blitzschnell unter dem Esstisch in Sicherheit gebracht und habe die Sache aus der Distanz
betrachtet. Darüber muss ich wohl wieder eingenickt sein. Unter dem Tisch ist es aber auch so gemütlich.
Rasenmähen war dann wohl zu Ende. Ich bin dann raus und habe mich erstmal erleichtert. Erst Pippi
und als auch noch ein Würstchen kam, war das wohl das Größte für Herrchen. Er hat das sofort Frauchen
erzählt.
Nachmittags war ich als Showtalent gefragt. Besichtigungstermin mit Nadja und Margitta. Demnach muss
ich ja ein ganz süßes Hündchen sein. Leika war auch wieder da. Die hat mir gezeigt wie im Teich gebadet wird.
Ich denke wir sind jetzt Freundinnen. Vielleicht kann die mir ja noch mehr zeigen.
Dem Kläffer auf der anderen Straßenseite habe ich schon mal zu Ohren gebracht wie richtig gekläfft wird.
Nur der Hund in der Scheibe hat auf mein Knurren und Bellen nicht reagiert. Frauchen hat gemeint so
furchterregend sei der Hund nun auch wieder nicht.
Jetzt liege ich wieder unter dem Tisch. Das wird mein Stammplatz. Da soll wohl schon früher ein anderer
Hund seinen Lieblingsplatz gehabt haben. Bin mal gespannt wie die das hinbekommen wollen mich in’s
Körbchen zu gewöhnen.

Viele Grüße aus Breuna Eure Laska

Eintrag 84 vom 09.08.2008 um 02:24:34
Name: Annika Bluhm
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Hallo, liebe Fam. Kunze / Hartmann.
Mir, dem Freddy, geborender Ivo vom Wesenswart am 29.12.1997 geht es wie immer spitze, bin in Top Form und wollte nur mal wieder einen lieben Gruß da lassen. Habe meine Internetseite begefügt, mit gaaanz vielen Fotos, meinem Werdegang und so weiter! Wenn Ihnen mal danach ist, können Sie ja gerne mal einen Blick drauf werfen! Mit einem lauten *wuff*

Freddy.

Eintrag 83 vom 23.05.2008 um 12:38:15
Name:Astrid Schillig
Eintrag:Morgen ist ein ganz besonderer Tag:
Wir haben Hochzeitstag und unsere süße Maus Zara ist seit vier Jahren bei uns. Wie schnell die Zeit doch vergeht. Wir haben einen äußerst wachsamen, machmal dickköpfigen aber sonst liebenswerten Hund auf den wir nicht mehr verzichten möchten. Sie begleitet uns auf Schritt und Tritt und wer uns mit Hund nicht will braucht uns ohne Hund nicht ertragen. Sie gehört einfach dazu und besonders die Kinder lieben sie über alles.
Danke für diesen Klassehund

Astrid Schillig

Eintrag 82 vom 23.03.2008 um 08:05:32
Name:Familie Hüllen
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Liebe Fam. Kunze / Hartmann
ich bin`s Raudi wollte Euch ein schönes Osterfest wünschen. Bin jetzt seid 6 Wochen bei meinem neuen Leuten und habe mich ganz gut eingelebt, mache meinem Namen alle Ehre weil ich ständig sachen drauf habe die nicht immmer gefallen finden. Nachts wenn ich schlafe überlege ich wie der nächste Tag gestaltet wird, meistens habe ich einige Sauerreien auf Lager und weiss nicht mit welcher ich dann den Morgen beginnen soll.
Da ich meine Leute nach so kurzer Zeit schon im Griff habe werden wir uns wieder einen schönen Tag machen so ganz nach meiner Vorstellung. Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag.
Raudi und Familie

Eintrag 81 vom 05.02.2008 um 13:09:51
Name: Familie Probst
Eintrag:Liebe Fam. Kunze / Hartmann,

herzlichen Dank für die guten Wünsche zu unserem bevorstehendem C-Wurf von Vroni.
Sie ist eine sehr sehr gute und fürsorgliche Mutter und wir glauben, Ihr einen guten Partner mit Poldi ausgesucht zu haben.
Wir hoffen, dass es Ihnen beiden samt Ihrer Hundeschar gut geht und wir freuen uns immer, von Ihnen zu hören (so unter Kollegen)!
Für heute sonnige Grüße aus Bayern

Die Golddorfler

Eintrag 80 vom 01.01.2008 um 22:30:44
Name:Peters - Bluhm, Gabriele
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Liebe Fam. Kunze-Hartmann, Weihnachten ist nun knapp vorbei und wir hoffen, dass Sie auch so gut wie wir ins Neue Jahr gerutscht sind. Wir wollten uns mal wieder bei Ihnen melden und Ihnen mitteilen, dass unser Freund Freddy nun schon 10 Jahre alt ist (29.12.)
Zu seinem Geburtstag hat er 10 kleine Bockwürstchen bekommen, so wie jedes Jahr, nur immer eins mehr pro Lebensjahr. Es geht ihm hervorragend, der Tierarzt hatte ihn im November noch gründlich untersucht. Zwar hat er ein minimales Herzgeräusch, doch sei dieses altersgerecht und absolut nicht therapiebedürftig. Er hat kein Zahnstein, noch nie gehabt, und der Tierarzt war sehr zufrieden mit Freddys körperlichem Zustand, sowie wir natürlich auch. Er hat keinerlei gesundheitliche Probleme oder Einschränkungen, er ist immer noch so albern und lustig wie in jungen Jahren, wenn er auch insgesamt ein bisschen ruhiger geworden ist...halt erwachsener. :-)
Freddy ist also nach wie vor, und wird es auch immer bleiben, ein Idealhund!!! Selbst unsere Pauli Katze liebt ihren Freddy und wir würden ihn natürlich nie wieder hergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine so gelungene Zucht der tollen Schnauzer Hunde und grüßen Sie ganz herzlich aus Dortmund

Jörg, Annika Freddy Gabi Pauli und Kater Harry

Eintrag 79 vom 25.12.2007 um 20:49:10
Name: J.Weßeln
Eintrag:Hallo zusammen,
wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2008. Weiterhin viel Erfolg und Spaß mit Ihren gepfefferten Schnauzern und den Welpen!
Liebe Grüße
Jürgen + Marion Weßeln und Chili

Eintrag 78 vom 17.12.2007 um 21:43:06
Name:Dreyer, Carl-Werner
Herkunft:Krefeld
Eintrag:Liebe Fam. Hartmann-Kunze, unser Hugo (eingetragen als Hasso)hat sich zu einem prächtigen kräftigen Burschen entwicklet.Inzwischen 1 1/2 Jahre alt ist er (immer)noch im Halbstarkenzustand und kostet mächtig Nerven. Die allgemeine Begleithundeausbildung hat er fast hinter sich; er kann alles, will aber oft nicht. Das schlimmste ist, dass er ein richtiger Hasenhetzer ist; das kann für ihn tödlich sein. Ich werde ihn auf Anraten eines Freundes (Jäger) jetzt einige Zeit nicht von der Leine lassen. Suchen auf einer Schweisspur und das Apportieren eines Kaninchens oder Fasans kann er ebenfalls gut, d.h. wenn er konzentriert ist und will. Sein Bewegungsdrang und seine Unternehmungslust scheint unermüdlich und hat im Hause schon Zerstörungsspuren hinterlassen. Auch nach einem lange Ausgang am Rad oder zu Fuß wird der Bursche nicht müde. Anderseits ist er ein wirklich liebenwerter Geselle, ohne Falsch und Tücke - wir mögen ihn sehr.
Im Januar machen wir uns mal auf in die Heide bei Senden.
Ihre Dreyers

Eintrag 77 vom 11.12.2007 um 13:14:23
Name: Fam. Sander
Herkunft:Weddersleben
Eintrag:Hallo Fam. Hartmann-Kunze, liebe Grüße aus dem Harz von eurer Indiana vom Wesenswart. Seit einem halben Jahr ist sie nun schon bei uns. Es macht immer noch sehr viel Spaß mit Ida. Sie spielt gern und verträgt sich mit ihren Artgenossen prima. Dabei vergisst sie aber nicht aufmerksam zu sein und auf ihre Lieben aufzupassen.Jetzt in der Weihnachtszeit müssen wir allerdings etwas mehr auf sie aufpassen. Ida liebt es die Weihnachtsdeko umzustellen. Trotzdem haben wir eine Menge Spaß. Ein super Hund.
Liebe Grüße nochmals von Ida und Fam. Sander

Eintrag 76 vom 06.12.2007 um 12:37:31
Name:Hartmut Zurek
Eintrag:Unser Theo ( Remus )ist nun seit 6 Jahren bei uns und er ist unser Liebling!
Er war nie krank und ist immer gut drauf. Er hat das Glück, daß ich ihn mit in unser Geschäft nehmen kann, so ist er 24 Std. bei uns.

Eintrag 75 vom 22.11.2007 um 16:37:36
Name:Fam. Pape
Herkunft:Lüdinghausen
Eintrag:Hallo nach Senden. Unserem Airedale-Terrier Titus geht es nach wie vor ausgezeichnet. Alles das, was Sie mit uns besprochen haben ist im positiven Sinne eingetroffen. Auch nach nunmehr 7 Jahren mit Titus unseren herzlichen Dank für die damaligen guten Ratschläge. Viele Grüße aus der Nachbarstadt von Fam. Pape

Eintrag 74 vom 12.08.2007 um 23:28:14
Name:Fam. Labanauskas
Herkunft:52249 Eschweiler
Eintrag:Hallo Fam. Hartmann-Kunze, liebe Grüße von Raica vom Wesenswart, die im September schon 6 Jahre "jung" wird. Sie ist immer noch ein super liebes Mädel, die sich mit allen anderen Hunden verträgt. Natürlich ebenso mit ihrer "Beagle-Schwester" Gundy. Das heißt aber nicht, dass sie ihr Revier nicht bewacht. Es darf niemand unserem Grundstück zu nah kommen, da wacht Raica gemeinsam mit den Katzen Henriette und Kasimir. Die stehen oft als Hunde- und Katzenrudel am Tor und passen auf. Wir haben viel Spaß mit unseren tierischen Begleitern und möchten keinen davon missen. Sie bereichern unser Leben ungemein. Liebe Grüße aus Eschweiler Raica, Gundy, Henriette u. Kasimir - ach ja und natürlich wir - Fam. Labanauskas

Eintrag 73 vom 05.04.2007 um 14:01:12
Name:Astrid Schillig
Herkunft:Hameln
Eintrag:Hallo Familie Hartmann-Kunze,
auf diesem Wege wünschen wir Ihnen frohe Ostern. Unsere Zara ist neben den Kindern der Mittelpunkt unseres Lebens geworden.
Sie wird von Tag zu Tag anhänglicher und ist untröstlich wenn einer der Familie fehlt.
Wir lieben unsere Zicke, Zottel, Püppi und wie sie sonst noch von uns genannt wird. Sie ist einfach klasse !!!
Ein Leben ohne sie - unvorstellbar. Das weiss sie aber glaube ich auch.

Eintrag 72 vom 31.12.2006 um 15:01:19
Name:Familie Sulanc
Herkunft:Solingen
Eintrag:Hallo zusammen,
wir wünschen Ihnen und Ihren Hunden alles Gute zum Neuen Jahr und ein erfolgreiches und gesundes 2007.
An dieser Stelle noch mal Danke für Abla’s gute Vorbereitung auf das „normale Leben“, sie lässt sich so leicht nicht erschrecken und gerade jetzt, wo schon seit Tagen die Knaller durch die Luft schwirren und viele unsere Freunde schon kaum noch mit ihren zitternden und verängstigten Hunden rausgehen, fällt es besonders auf, wie wenig sie der ganze Krach interessiert… J J J Nervös und hektisch wir sie nur auf dem Agility-Platz, da vergisst man schon mal, dass da jemand steht, der gerne hätte, dass man eine gewisse Reihenfolge der Hindernisse einhält und nicht kreuz und quer über den Platz jagt und jedes Hindernis mehrfach von jeder Seite nimmt…, aber nach ein paar extra Runden klappt auch das meist ganz gut… eben eine richtige Schnauzerin, unerschrocken und mutig aber auch stur und dickköpfig, keinem Ärger aus dem Weg gehend aber auch lieb und freundlich…

Liebe Grüße
Anja Sulanc

Eintrag 71 vom 25.12.2006 um 13:12:20
Name:Marion Weßeln
Eintrag:Hallo zusammen,
ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
in ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2007
wünscht Ihnen Wirbelwind Chily und Familie Weßeln.

Eintrag 70 vom 19.12.2006 um 15:29:31
Name:Gabriele Peters - Bluhm
Herkunft:Dortmund - Mengede
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze,
auch dieses Jahr möchten wir uns wieder bei Ihnen melden und Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2007 wünschen. Unseren Tieren und uns übrigens auch, geht es nach wie vor blendend, der Tierarzt ist bei den jährlichen Untersuchungen begeistert vom Gesundheitszustand unseres Freddys, er wird doch bald 9 Jahre!! Zähne, Gelenke, Muskeln, alles ideal!! Freddy wiegt 18,7 kg. Freddy bekommt sein Futter (Royal Canin)nicht zu festen Zeiten, sondern es ist immer ein voller Napf für ihn da, und er bedient sich, wie er es braucht. Dass das optimal funktioniert, zeigt seine hervorragende Figur. Er ist nach wie vor topfit und einfach nur genial! Er ist wie in jungen Jahren verspielt und wachsam und immer gut gelaunt! Und in 1 Sekunde von Null auf 100 *lach*.
Ich überlege dauernd, ob er speziell nun so toll ist, oder ob das an der Rasse generell liegt....keine Ahnung.

Alles Liebe wünschen Ihnen
Jörg Annika Freddy Pauli Harry und Gabi

Eintrag 69 vom 14.11.2006 um 15:50:47
Name:Peter Konejung
Eintrag:Hallo Frau Kunze,Hallo Herr Hartmann,
über diesem Weg möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei Ihnen für Fienja bedanken.
Einfach nur SUPER wieviel Spass ich mit Ihrem Mädchen habe.
Mittlerweile ist das gute Mädchen überall gern gesehen und beliebt.
In letzter Zeit geht sie mit erhobenem Haupt. Ich habe ihr ein Halsband mit ihrem Namen aus Swarovski Steinen anfertigen lassen.
Ihnen beiden und ihren Hunden alles Gute und nochmals Danke.
Viele Grüße von mir und Fienja

Eintrag 68 vom 09.10.2006 um 18:57:04
Name:Familie Staiger
Herkunft:Süstedt
Eintrag:Sehr geehrte Familie Hartmann,
nun haben wir Duffy (Doro) schon ein Jahr und freuen uns jeden Tag wieder über unseren Wirbelwind. Sie hat den ganzen Tag nur Unsinn im Sinn, ist uns dabei aber treu ergeben und hört erstaunlicherweise schon jetzt aufs Wort. Bei unseren ausgiebigen Spaziergängen und Ausritten begleitet sie uns gern und man kann sie soger frei laufen lassen. Ihre große Passion ist das Fressen - dafür würde sie alles tun. Sie sehen also, alle sind rundum glücklich und fühlen sich wohl.
Liebe Grüße aus Süstedt.
Familie Staiger

Eintrag 67 vom 07.10.2006 um 19:30:16
Name:Werner Magdeburg
Herkunft:Lüdinghausen
Eintrag:Hallo
Alfons H hat mit "Tabur von Wesenswart" wieder ein super Ergebniss geholt,
echt super so einen aktiven Hundesportler im Verein zu haben.
Ihr könnt euch Tabur ja mal auf unserer Homepage anschauen.
Mfg Werner Magdeburg - HSV Lüdinghausen

Eintrag 66 vom 16.06.2006 um 18:14:28
Name:Familie Kurzawe
Eintrag:Hallo zusammen,
wir haben uns fast 13Jahre nicht gemeldet, weil wir mit unserer Hündin Cathy, * 01.11.1992, absolut zufrieden waren. Nach ersten lebhaften Jahren war sie ein treuer und gesunder Familienhund, der uns viel Freude bereitet hat. Mit Tierärzten hatten wir kaum etwas zu tun, erst im November letzten Jahres mussten einige Tumore im Rahmen einer Totaloperation entfernt werden. Aber selbst das hat Cathy gut weggesteckt und war in den folgenden Monaten im x-ten (Spät-)Frühling. Letzte Woche allerdings war das Zenit erreicht,die Nieren versagten und Cathy ist nicht mehr. Wir wollen jetzt erst etwas Abstand gewinnen. Wenn wir uns noch einmal für einen Hund entscheiden, kann es eigentlich nur wieder ein Schnauzer sein, dann werden wir uns melden.

Eintrag 65 vom 05.06.2006 um 11:46:12
Name:Wolfgang und Petra Büning
Eintrag:Drago hat Geburtstag!!

Hallo Susann, hallo Jürgen,

so schnell geht das. Vor Kurzem passte der kleine Wirbelwind noch auf eine Hand, jetzt ist er schon 1 Jahr alt, 50 cm. groß und 18 Kilo schwer.
Wir sind super zufrieden mit ihm (und er wahrscheinlich auch mit uns) und haben viel Spaß miteinander.
Jetzt liegt er gerade faul auf seiner Decke rum, um für den großen Waldspaziergang Energie zu tanken.

Euch beiden nochmal ein großes DANKESCHÖN für diesen tollen Hund.

Wir sehen uns.

Liebe Grüße aus Ahaus
Wolfgang, Petra und Drago

Eintrag 64 vom 04.03.2006 um 21:21:28
Name:Familie Zimmermann
Herkunft:Krefeld
Eintrag:Hallo Frau Kunze und Herr Hartmann,

vielen Dank für die Übersendung der Zuchtpapiere. Bitte entschuldigen Sie,
daß wir uns erst jetzt melden, aber sie brauchen sich um Filou wirklich
keine Sorgen machen. Mit Filou ist alles in bester Ordnung und er entwickelt
sich prächtig.
Fast alle Hundehalter, die wir täglich treffen, besuchen heutzutage mit ihrem Hund eine Hundeschule. Wir besuchen mit
Filou keine Hundeschule, weil diese alle etwas weiter entfernt liegen und es
logistisch etwas schwierig wäre, da wir nur ein Fahrzeug haben, das zudem
oft nicht verfügbar ist. Filou geht mit uns aber täglich u.a. mindestens
einmal zu einer großen, städtischen Hundefreilaufwiese in der Nähe, wo er
mit anderen meist jungen Hunden ausgiebig tobt und spielt und sich in seinem
Verhalten gegenüber anderen Hunden bisher hervorragend sozialisiert hat. Er
läuft offen auf andere Hunde zu und zeigt keine Angst,
zumal er bisher auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht hat.
Er hat aber noch nie
bei einer Begegnung mit anderen Hunden aggressiv reagiert, egal ob er frei
oder an der Leine läuft. Filous Mut im Spiel mit wesentlich größeren Hunden
ist schon öfter von anderen Hundehaltern bewundert worden.

Unser Filou gehorcht übrigens wesentlich besser als alle Hunde aus
Hundeschulen, die wir bisher getroffen haben. "Hierher", "Sitz" und "Down"
sowie viele Kabinettstückchen, die ihm die Kinder beigebracht haben,
beherrscht er mühelos und in jeder Situation. Auch "bei Fuß" gehen und das
Apportieren von Bällen oder Stöcken beherrscht er schon recht gut. Die
anderen Hundehalter sind immer sehr beeindruckt, daß wir Filou mitten aus
einem intensiven Spiel mit einem anderen Hund rufen können und er sofort das
Spiel abbricht und in Höchstgeschwindigkeit zu uns gerannt kommt. Natürlich
kann es sein, daß die Gehorsamkeit etwas nachläßt, wenn er in das
"Halbstarken"-Alter kommt, aber bis jetzt sind wir mit seiner Entwicklung
sehr zufrieden. Wir könnten uns ein Leben ohne ihn überhaupt nicht mehr
vorstellen.

Sie können auf Ihre Schnauzerzucht sehr stolz sein. Filou macht wirklich für
seine Rasse und Ihre charakterlichen Zuchtbemühungen eine hervorragende
Werbung, und mehrere Hundehalter haben uns schon anvertraut, daß sie in
Erwägung ziehen, sich als nächstes auch einen Mittelschnauzer anschaffen zu
wollen, weil sie von Filou so begeistert sind.

Mit lieben Grüßen aus Krefeld,

Familie Zimmermann und Filou

Eintrag 63 vom 27.02.2006 um 18:05:45
Name:helga poehl
Eintrag:Hallo,als Derricks Familie möchten wir Ihnen berichten,das er sich ganz toll gemacht hat.An ihm haben wir viel Freude und wir denken ,er an uns auch.Am ersten Abend bei uns hattten wir ihm ein Körbchen in einer Ecke fertiggemacht.
Derrick hat das Körbchen vor unsere Betten gezogen.Damit wir diese Sache auch geklärt.Er frißt alles was grün ist und dementsprechend sehen auch unsere Pflanzen aus.An Mandarinen hat er keine Freude,die fallen ihm immer aus der Schnauze. Seit Derrick bei uns eingezogen ist,fällt uns nichts mehr auf die Erde,Derrick ist immer schneller.Seine große Leidenschaft ist es, seinem Herrchen,das Taschentuch aus der Hosentasche zuziehen. Das macht er so geschickt,daß Herrchen es oft garnicht merkt.Der Bestand an Taschentüchern ist merklich geschrumpft.Oft denken wir,daß irgendeiner seiner Ahnen eine Anstellung im Zirkus hatte. Wenn wir nämlich mit ihm spielen,tritt er immer nach hinten aus.Blaue Flecken an unseren Beinen sind keine Seltenheit. Die Leute sehen uns immer etwas merkwürdig an, wenn wir sagen, daß unser Hund uns getreten hat. Wir sind aber glücklich mit ihm. Bei uns heißt es immer, das ist Derrick und der wohnt jetzt bei uns. Alles Gute für Sie und wir melden uns mal wieder

Eintrag 62 vom 16.02.2006 um 22:42:17
Name:Birnbaum
Eintrag:Danke für unsere zwei super Schnauzer
Tinka und Nichte Franzi

Eintrag 61 vom 28.12.2005 um 23:39:34
Name:Familie Thies
Eintrag:Sehr geehrte Familie Hartmann,

Ein fröhliches Hallo aus Luxemburg wünscht Familie Thies und Veto.
Wir haben dieses tolle Tier im Oktober 2002 bei Ihnen erworben.
Er hat sich prächtig entwickelt und versteht sich ausgezeichnet mit unseren beiden Söhnen (7 1/2 und 3 1/2 Jahre alt).
Wir wünschen Ihnen Alles Gute für 2006 und weiterhin soviel Erfolg mit Ihrer Zucht.

Mit Freundlichen Grüssen

Familie THIES

Eintrag 60 vom 25.12.2005 um 12:22:34
Name:Familie Weßeln
Eintrag:Ein schönes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch in ein
gesundes und erfolgreiches
Neues Jahr 2006 wünscht Ihnen
Wirbelwind Chili und Familie
Weßeln.

Eintrag 59 vom 24.12.2005 um 11:20:16
Name:Reinhold Gerwert
Herkunft:Haltern am See
Eintrag:Hallo Familie Hartmann
Ein frohes Fest und ein glückliches neues Jahr wünschen Petra und Reinhold Gerwert mit Enzo.Er entwickelt sich prächtig,hat schon allerlei Unsinn angestellt,lernt sehr schnell,wir sind froh über unser neues Familienmitglied.
Liebe Grüße
Petra und Reinhold Gerwert

Eintrag 58 vom 09.12.2005 um 18:25:33
Name:Mohri
Eintrag:Heute mussten wir uns leider von unserer Cira vom Wesenswart verabschieden.
Cira war 13jahre ein festes Mitglied unserer Familie und es fällt uns allen der Abschied sehr schwer.
wir möchten uns hier noch einmal für ein stolzes und gesundes Tier bei Ihnen bedanken.
Familie R.Mohri

Eintrag 57 vom 15.09.2005 um 20:39:12
Name:Wolfgang und Petra Büning
Herkunft:Ahaus
Eintrag:Hallo Susann, hallo Jürgen,

nachdem wir unseren Drago am 13. August bei Euch abgeholt haben,
hat sich unser Leben verändert!

Jetzt ist er 4 Wochen bei uns und wir haben jede Menge Freude.
Er ist sehr lebendig, neugierig, wachsam, verspielt, frech, geht freundlich
auf jeden Menschen und jeden Hund zu.

Wir haben mit ihm schon einige Male die Küche gewischt (er hängt sich
Immer an den Wischmop), man kann auch gut mit ihm fegen ;-))
Er schläft durch (hurra!!) und macht seine Geschäfte mittlerweile nur noch
Draußen und kann auch schon mal alleine bleiben.
Jeden Samstag mischt er die Kumpels bei der Welpenspielstunde auf.
Die älteren Nachbar-Hündinnen gehen schon stiften, wenn unser Wirbelwind
um die Ecke biegt.

Alle wundern sich, dass Drago weder vor Geräuschen noch vor Dingen Angst
zeigt. Das muss wohl am Züchter-Paar liegen, sagen wir dann immer.

Er hat schon einen eigenen Kopf, das ist die Rasse haben wir gelesen. Also
braucht er ab und zu auch mal ein Machtwort. Wir sind gespannt, wie viel davon
er in seiner Pubertät braucht!

Wir hoffen, dass die anderen neuen Hunde-Eigentümer mit Dragos Geschwistern
genauso viel Spaß haben, wie wir.

Liebe Grüße aus Ahaus

Wolfgang und Petra und Drago

Eintrag 56 vom 31.08.2005 um 19:12:29
Name:Familie Aal
Herkunft:Witten
Eintrag:Hallo! Viele Grüße aus Witten von Dino! Es läuft alles bestens und wir sind alle vollkommen zufrieden.
Dino hat sich gut eingewöhnt und zeigt jetzt schon, daß er vorhat ein guter Wachhund zu werden. Das heißt nicht, daß er ständig bellt, aber er registriert alles, was zu uns kommt.
Er ist sehr selbstsicher und gar nicht ängstlich.Wir werden ihn schon bald etwas bremsen müssen, damit er nicht zu vorwitzig wird.
Er ist eine gute Haushalthilfe.Besen, Mop und Handfeger werden mir zuverlässig gebracht, auch Wäscheklammern werden regelmäßig sortiert, Wäsche aufhängen ist sowieso eine höchst interessante Sache.
Dino lernt gut. Er kann auf Aufforderung schon sitzen.Das ist sehr angenehm, wenn man seine Aufmerksamkeit haben möchte.Da es so schrecklich viele aufregende Dinge gibt, fällt das natürlich noch schwer.Am besten reagiet er auf Quietschtiere.Damit kann man ihn immer locker.Er liebt Quietschtiere. Auf seinen Namen reagiert er auch schon gut.
Eine Sauberkeitserziehung war nie nötig. Er erledigt grundsätzlich seine Geschäfte draußen. Auch wenn er vor dem Schlafengehen noch getrunken hat war das nie ein Thema. Manche Leute wollen das kaum glauben!!!
Er ist inzwischen ein routinierter Autofahrer. Ich nehme ihn oft mit. Er legt sich sofort hin oder schaut interessiert aus dem Fenster.
Schlafprobleme gibt es auch nicht. Spätestens ab 21 Uhr ist er nur noch müde.Wenn er später abends noch einmal kurz vor die Haustür soll findet er das eher lästig und er kann gar nicht schnell genug wieder ins Körbchen.
Dino hat praktisch sein Schlafkörbchen, sein Fernsehkörbchen und sein Küchen(spiel)körbchen und die haben ihre klaren Funktionen.

Er wird jeden Tag munterer. Gestern und heute ist er schon mal richtig gerannt. Nach solchen Aktionen schläft er dann schon im Auto ein und man kann ihn dann nur noch ins Körbchen gehen sehen, wo er dann mindestens 1-2 Stunden schläft.
Er hat erste Kontakte zu anderen Hunden geknüpft. Inzwischen hat er verstanden, daß es nicht nötig ist seine Artgenossen wild anzubellen.Wenn ihm etwas suspekt vorkommt flüchtet er auf meinen Fuß.
Seine Erziehung mit Leckerchen zu unterstützen, klappt nicht grundsätzlich.Wenn er satt ist, will er nicht unbedingt etwas annehmen. Er ist auch keineswegs "verfressen", sondern frißt seine Mahlzeiten und dann ist es gut. Er ist, wie sie lesen konnten, ein toller Hund, den wir und alle, die ihn kennenlernen, sehr ins Herz geschlossen haben.
Es grüßen Sie herzlich
alle Aals

Eintrag 55 vom 15.08.2005 um 11:54:38
Name:Fam. Schmelter-Harms
Herkunft:Bestwig-Ostwig im Sauerland
Eintrag:Hallo Familie Hartmann-Kunze,

wir haben die erste Nacht mit unserem neuen Familienmitglied 1a gemeistert.

Wir hätten nie gedacht, dass dies ohne jaulen oder andere Anzeichen der Trennung passiert.
Das Tier ist neugierig und versteht überaschenderweise, obwohl sehr verspielt, nach 2-3 maligem "Nein" sofort
wo es nicht rangehen darf. Sie hat gestern nachmittag - nach der absolut unproblematischen
Autofahrt - gefressen und gesoffen und danach promt Ihr erstes Häufchen in dem dafür
vorgesehen Bereich des Gartens gelegt.
Sie ist wie von Ihnen angekündigt und vorgeführt absolut schreckunempfindlich. Wir
können wirklich nur sagen, dass der Name der Zuchtstätte "Wesenswart" Programm zu sein scheint.

In einigen Tagen werden wir Bescheid geben wie die Eingewöhnung weiter funktioniert hat.

Ganz liebe Grüße und vielen Dank für die umfassende Beratung, welche normalerweise
immer beim Hundekauf dazugehören sollte, aber leider nicht selbstverständlich ist.

Fam Schmelter-Harms mit Debbie

Eintrag 54 vom 09.08.2005 um 13:09:55
Name:Bernadette Wolf
Eintrag:Hallo!! Da es ja schon etwas länger her ist, dass ich mich bei ihnen
gemeldet habe, will ich das jetzt nachholen. Yanka ist ja mittlerweile zu
einer schönen, eleganten, total lieben(auch manchmal sehr
eigenwilligen),treuen, ausgeglichenen und unerschrockenen
Mittelschnauzerhündin herangewachsen und bringt uns,bes. mir viel Freude.Wir
wollen jetzt bald in einem Hundesportverein mit Agility anfangen, sobald wir
den Teamtest und die Hundebegleitprüfung, für die wir schon fleißig üben,
absolviert haben.
Außerdem hat Yanka seit kurzem einen neuen Spielgefährten, den Kater Carlo,
den wir(bzw. Yanka)vor ein paar Wochen unter einem Holzstapel in unserem
Garten entdeckt haben. Dort lag er schreiend voller Flöhe und Zecken kaum
größer als ein Meerschweinchen. Nachdem wir in dann mit der Flasche
aufgezogen haben, darf er mittlerweile neben Yanka im Körbchen schlafen und
hinter ihrem Schwanz herjagen.
Eine Sache allerdings haben wir in den zwei Jahren immernoch nicht
geschafft: Sie ordentlich trimmen zu lassen, deshalb wollte ich fragen, ob
wir das vielleicht in der nächsten Zeit bei ihnen machen lassen und
gleichzeitig mit einem Besuch bei Yankas Verwandschaft verbinden können. Das
würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Viele liebe Grüße aus Leopoldshöhe
von Bernadette mit Familie Wolf

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 954 bis 1003
  2. [Seite 20] Eintrag 904 bis 953
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 404 bis 903
  4. [Seite 9] Eintrag 354 bis 403
  5. [Seite 8] Eintrag 304 bis 353
  6. [Seite 7] Eintrag 254 bis 303
  7. [Seite 6] Eintrag 204 bis 253
  8. [Seite 5] Eintrag 154 bis 203
  9. [Seite 4] Eintrag 104 bis 153
  10. [Seite 3] Eintrag 54 bis 103
  11. [Seite 2] Eintrag 4 bis 53
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 3


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)