Unser Gästebuch

LIEBE WELPENBESITZER - danke für die tollen Erfahrungsberichte

und dass unser Welpe bei Euch ein liebevolles Zuhause gefunden hat.

E-Mail-Adressen werden nur auf Wunsch angezeigt (Daten- und Spamschutz)

......zur HP zurück - das Bild anklicken


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 991 bis 1040
  2. [Seite 20] Eintrag 941 bis 990
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 541 bis 940
  4. [Seite 11] Eintrag 491 bis 540
  5. [Seite 10] Eintrag 441 bis 490
  6. [Seite 9] Eintrag 391 bis 440
  7. [Seite 8] Eintrag 341 bis 390
  8. [Seite 7] Eintrag 291 bis 340
  9. [Seite 6] Eintrag 241 bis 290
  10. [Seite 5] Eintrag 191 bis 240
  11. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 91 bis 190
  12. [Seite 2] Eintrag 41 bis 90
  13. [Seite 1] Eintrag 1 bis 40
Eintrag 390 vom 04.11.2016 um 07:12:14
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:Solms LDK
Eintrag:SIE suchen einen Schnauzer, den Sie von der Entstehung bis zum Abholen begleiten können ??? Den Sie besuchen dürfen, knuddeln können, das sauber, gepflegte Gelände- nicht zu vergessen auch alte Hunde streicheln können ! Dann sind Sie hier genau richtig !!!! Das Ehepaar Kunze- Hartmann ist es gewöhnt, Löcher in den Bauch gefragt zu bekommen, sie werden nie ungeduldig, oder gar müde- Ihnen mit einer Engelsgeduld alles zu erklären. Sie bekommen vom Ultraschall Foto bis zum Abschlussbericht immer eine Nachricht, Bilder von den Welpen, interessante Neuigkeiten - es fehlt an nichts ! DANN können Sie Ihr Prachtbaby abholen, nach 9 langen Wochen - Sie werden aus dem Staunen nicht mehr rauskommen: Sie bekommen einen stubenreinen, selbstsicheren, tollen, neugierigen, schnell lernenden Welpen. Einen Welpen der nicht nur im Kindergarten war- sondern anscheinend schon die Grundschule durchlaufen hat ! Ich habe schon 9 Welpen großgezogen, keiner von ihnen war so leicht zu erziehen- ich kann nur sagen: Ein Welpe vom Wesenswart ist und war die richtige Entscheidung !!! Stolz und glücklich sind wir darüber einen Wesenswart in unserem Leben zu haben- ich wollte eigentlich einen wüsten Schnauzer- ist wirklich das Einzige was nicht klappte, denn Simon ist ein BILDSCHÖNER peffer/salz Schnauzer der unser Leben sehr bereichert !!!! Er ist nun den 13 Tag hier bei uns, jeder Tag ist ein großes Erlebnis- nicht nur für uns, für unsere 2 Bulldoggen - sondern auch für Simon - er ist einfach ein Traumhund, von Züchtern die es mit Leib, Seele und Verstand schaffen- fremde Menschen einfach nur glücklich zu machen ! Dankeschön an Frau Kunze und Herrn Hartmann - an Mama Hanny, der Erzeuger, spielt auch eine kleine Rolle, den tollen Geschwistern die es möglich machten, dass ich so ein toller Schnauzer geworden bin !!!! Irgendwann werde ich -Simon- dann weiter berichten.

Herzliche Grüße aus Hessen von Walter, Sonja, Gustav, Konrad und Simon

Eintrag 389 vom 02.11.2016 um 15:56:51
Name:Theo Hellmann
Herkunft:Delbrück
Eintrag:Hallo liebe Wesenswarter,
ich kann mich den Geschichten von Tino, Tony Thure und Paul (Hallo Namenskollege) nur anschließen. Mein Paul hat sich in unserer WG gut eingelebt. Wie sich das für einen jungen Erdenbürger gehört - ich habe einen 7 jährigen Enkel und es gibt viele Parallelen - kann er fast alles und probiert auch alles aus. Das es zwischen mir und Paul dabei auch unterschiedliche Sichtweisen zu Ausdauer, Ordnung und Qualität der abgelieferten "Arbeit" geht, liegt wohl am Altersunterschied. Er kann Schuhbänder aufmachen, aber noch nicht wieder zu. Er hilft, den Rasen zu vertikutieren, aber sehr unregelmäßig. Er geht "bei Fuß", wechselt aber in 3 Sekunden zwei Mal die Seite - wenn möglich zwischen meinem linken und rechten Bein hindurch. Aber, wie haben sie - Herr Hartmann - schon gesagt: "Einige Dinge müssen auch die neuen Besitzer dem Racker beibringen". Ich übe !
Bis zum nächsten Bericht
liebe Grüße aus dem Delbrücker Land
von Theo und Paul

Eintrag 388 vom 02.11.2016 um 11:42:13
Name:Familie Kienzle
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,
nun wird es mal Zeit, dass ich, Tino mich mal melde.
Bin ich wirklich erst gut eine Woche bei meiner neuen Familie ??
Kaum zu fassen wie schnell die Zeit vergeht und was ich schon so alles erlebt habe.
Am liebsten gehe ich im Wald mit meinen Leuten Gassi....da fahren keine Autos und LKWs. Man kann schließlich nicht wissen was die so im Schilde führen. Aber meine Leute sind hartnäckig und lotsen mich dann doch wieder in die belebteren Gebiete, seufz.
Ich glaube ich bin auch schon ein bisschen gewachsen und mein Fell wird am Rücken schon heller.
Mein Frauchen ist jedenfalls sehr stolz auf mich, da ich auch so einige Befehle schon beherrsche. Nur wenn ich meine 5 Minuten habe
und die Schuhe klaue und die Bude umkrempeln will, dann hält sich ihre Begeisterung in Grenzen, tiefer Seufzer...
Ich bin halt ein echter Wesenswart...schon jetzt ist mein starker Charakter zu erkennen.
Ich bin unerschrocken, egal ob es über Kies oder Metallsprossen geht.
Ich kann nur ein großes Dankeschön an meine Züchter sagen und für die gute Vorbereitung im Kindergarten.

Ganz herzliche Grüße aus dem Leinetal
Fam. Kienzle mit Tino

Eintrag 387 vom 01.11.2016 um 11:14:00
Name:Martina und Jörg Winkler
Herkunft:Westerwald
Eintrag:Hallo Frau Kunze,
hallo Herr Hartmann,

wir geben Ihnen heute ein Feedback aus den ersten gemeinsamen Tagen mit Tony.
Wir haben sehr viel Freude mit dem Kleinen auch wenn er uns enorm fordert. Es ist richtig Leben in der Bude wie man so sagt.
Tony hat sich super eingelebt, nach den ersten paar Tagen hatten wir das Gefühl, dass er schon vollkommen in sein neues zu Hause integriert ist. Er zeigt keinerlei Scheu und ist immer neugierig und unternehmungslustig. Pausen gibt es nur wenn er schläft. *grins*
Wir haben auch schon einiges zusammen erlebt. Waren zum Beispiel in der Stadt, haben uns verschiedene Geschäfte mit automatischen Türen, LKW, Züge und all die Dinge die so um einen herum sind angeschaut. Hundefreunde im Dorf sind auch schon begutachtet worden. Nach erstem Enthusiasmus geht Tony erst nochmal auf Abstand und sondiert die Lage, wenn er dann für sich alles Klar gemacht hat geht er völlig selbstbewusst an die Dinge heran. Spaziergänge sind schon jetzt mit und ohne Leine kein Problem. Da geht es jetzt schon über Wiesen und in den Wald. Es ist einfach herrlich was sich in dieser kurzen Zeit schon alles entwickelt hat. Tony hört auch schon auf seinen Namen wenn man ihn ruft und kann auch schon Sitz auf Kommando.(bleibt natürlich nur kurz sitzen da "Hummeln im Hintern)

Danke für diesen Prachtkerl der mit einmal gerade guten 10 Wochen so souverän mit den Dingen umgeht das man es kaum glauben kann!
An der Stelle können wir nur sagen, dass sie ganze Arbeit geleistet haben !

Viele Grüße
Martina, Jörg und Tony aus dem Westerwald

Eintrag 386 vom 30.10.2016 um 18:16:46
Name:Ute und Michael Pappers
Herkunft:Mönchengladbach
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,
jetzt ist Paul schon eine Woche ein ganz besonderes Mitglied unserer Familie und wir möchten ihn nicht mehr missen.
Schon die Autofahrt nach Mönchengladbach hat Paul ohne Probleme gemeistert. Er schlief schon vor der Autobahnzufahrt ein.
Auch die Ankunft zu Hause und die erste Nacht in seiner Box waren problemlos.
Das hielt bis zum nächsten Tag an. Er hält uns mit seinem permanenten Erkundungsdrang und seinem Schnauzer - Dickschädel auf Trab.
Den Elektroweidenzaun hat Paul schon am ersten Tag kennen gelernt, mit dem Erfolg, dass er den Gartenteich meidet.
Aus, nein, hier, sind die Worte die wir ständig wiederholen. Aber auch schon mit Erfolg. Das Kerlchen fordert und gibt uns viel.
Bei den täglichen Spaziergängen (Gassierunde) auf Feldern und Wegen lernt Paul immer mehr Hunde zum Toben kennen.
Auch wir lernen durch Paul unsere Nachbarschaft kennen. Ist der süß, welche Rasse ?, wie alt ist er ?, wie heißt er ?
Wie groß wird Paul ?, usw. wiederholen sich die Fragen immer wieder.
Wir haben mit Paul den richtigen Hund, den Sie für uns ausgesucht haben. Paul macht uns sehr viel Freude.
Hierfür ganz lieben Dank an Sie Frau Kunze und Sie Herr Hartmann.

Liebe Grüße
Ute und Michael Pappers
und natürlich von Paul

Eintrag 385 vom 30.10.2016 um 18:15:23
Name:Schleidgen
Herkunft:Ostfriesland
Eintrag:Moin, hier kommt Thure.
Uff, die erste Woche ist geschafft.Ich hatte schon so vieles im Kindergarten gelernt, aber meine Leute denken sich immer neue Sachen aus.Die verstecken sogar einen Hund in ihrer Glasvitrine. Dem habe ich erst 'mal gehörig Bescheid gegeben ! Dann wollten sie mich mit Leckerlis in eine Box locken. Habe einfach mein Spielzeug genommen und bin 'reingegangen. Die Schweinerei musste ich ja dann doch noch "entsorgen". Schließlich schlafe ich darin, gefällt mir gut. Es gibt da noch eine andere Box, aus Metall, in die ich hineingesetzt werde, wenn wir spazierenfahren (könnten sie doch tiefer montieren, bin doch kein Baby mehr). Nach ein paar Minuten brauchen meine Leute eine Pause und ich darf ohne Leine laufen. Das ist toll, aber so anstrengend, weil ich sie nicht aus den Augen lassen darf. Wer weiss schon, ob sie den Weg zum Auto allein finden. Und dann die Spaziergänge in der Stadt (dort halte ich sie lieber fest an der Leine). So viele Menschen, Autos, Hunde, Geschäfte, Sirenen ... Endlich wieder in meiner Box, habe ich für ein paar Minuten Ruhe. Zuhause erwartet uns dann häufig eine unserer Nachbarinnen, die mir Leckerlis geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Denn die Alten verstecken das gute Zeug in einem Ball, den ich dann mühsam durch das Zimmer rollen muss, damit es wieder zum Vorschein kommt. Was für eine Zeitverschwendung. Meine Lieblingsnachbarin sollte 'mal ein ernstes Wort mit ihnen reden. Schließlich brauche ich noch Zeit, um mit den Hunden aus der Nachbarschaft zu spielen und der Tag hat auch für mich nur 24, äh 14 Stunden. Es ist schon o.k. hier.
Wenn der Stress zu groß wird, mache ich einfach Urlaub in Wesenswart, aber höchstens 2 Tage, ich muss das hier im Auge behalten.
Viele Grüße von Thure aus Ostfriesland

Eintrag 384 vom 28.10.2016 um 09:41:43
Name:Hedy und Wolfgang Schupp
Herkunft:Thüringen
Eintrag:Sehr geehrte Frau Kunze, sehr geehrter Herr Hartmann,

im April 2016 haben wir unsere Wanka (Zwerg-Schnauzer) mit gerade mal zwei Jahren auf unnatürliche Weise verloren.
Die Trauer war sehr groß.
Wir wollten wieder einen Schnauzer und auf der Suche danach sind wir auf Ihre Homepage gestoßen. Uns hat Ihre Züchter - Philosophie sofort gefallen. Wir haben Sie dann angerufen, es folgten Besuche und vor einer Woche könnten wir dann Nico abholen.
In diesen halben Jahr, von ersten Kontakt bis heute, haben Sie uns auf eine sehr kompetente zuverlässige und freundschaftliche Art,
von der Zeugung bis zur Geburt und die 9 folgenden Wochen informiert. Wir fühlten uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben.
Nun ist Nico eine Woche bei uns. Er hat sich von dem ersten Moment an wunderbar verhalten. Er ist sehr lebhaft und zutraulich.
Nach ca. 2-3 Tagen hört er auch relativ zuverlässig auf seinen Namen. Spazieren gehen ist absolut unproblematisch und auch ohne Leine kommt er auf Zuruf und das erstaunlich gut. Wir sind überzeugt es ist und wird ein toller Hund

Vielen Dank für alles
Hedy und Wolfgang Schupp

Eintrag 383 vom 27.10.2016 um 23:23:35
Name:Gabi und Axel Ahammer
Herkunft:Bayern
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,
unser Fritz (Jule & Evsey) hat die recht lange Autofahrt in den Süden sehr gut gemeistert. Die erste Nacht war dann entgegen unserer Erwartungen ruhig, erst musste er noch einwenig weinen, dann wars plötzlich still um Fritzchen.
Die Tage vergingen jetzt wie im Flug - das erste Fahrradfahren im Korb - wie wenn er nie etwas anderes gemacht hätte !
Fremde Hunde: große und kleine, alles kein Problem, wenn man sich mag, wird getobt - wenn nicht, geht man schnell seiner Wege.
Sie haben uns wirklich sehr gut beraten und den passenden Welpen ausgesucht, das steht jetzt bereits fest. Der junge Mann passt zu uns
"wie die Faust aufs Auge" und bereichert unser Familienleben mit seiner ganz besonderen lieben und zugewandten Art.
Herzliche Grüße und auf bald !
Familie Ahammer

Eintrag 382 vom 23.10.2016 um 12:57:34
Name:Barbara und Herbert Hudde
Herkunft:Witten an der Ruhr
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

theoretisch hatte uns das ja gut gefallen, dass Sie immer gesagt haben, dass Sie Ihre Welpen zu mitten im Leben stehenden, selbstbewussten und wenig ängstlichen Wesen heranziehen wollten. Trotzdem waren wir überrascht, wie sehr das wirklich funktioniert, zumindest bei unserer Polly (offiziell Sandy, Tochter von Hanny und Adagio), die wir vor zwei Tagen bei Ihnen abgeholt haben.

Wir hatten doch eher ein Wesen erwartet, das erst mal scheu in die neue Umgebung schaut. Ein bisschen war das natürlich auch so, aber schon am Abend des Abholtages benahm sich Polly so, als ob sie bereits seit Wochen zu uns gehören würde. Am zweiten Tag fing sie schon an zu schnauzern, also z. B. erst mal den Rückwärtsgang einzulegen, obwohl sie „Polly, komm“ ganz eindeutig richtig verstanden hatte.

Polly ist ein wacher Geist, der auf unerwartete Dinge sehr stark reagiert. Zum Beispiel haben wir hinter unserer Terrassentür einen weiteren Schnauzer versteckt, der Pollys Bewegungen immer genau nachahmt (ein ziemlich frecher Kerl). Wenn sie zwei Meter zurückweicht, macht der das auch, und wenn sie auf ihn zurennt, kommt der auch sofort näher. Auch unbekannte Geräusche registriert sie mit großem Interesse, sei es nun ein Geräusch aus Nachbars Garten oder ein Gänseschwarm am Himmel. Vor allem aber schafft sie endlich Ordnung in unserem Haus, alles wird an den richtigen Platz gebracht, den wir nur noch nicht kannten.

Heute, am dritten Tag gab es bereits das erste ausgiebige Toben mit anderen Hunden. Auch hier mit erstaunlich viel Mut und der Fähigkeit, auch mal einen Knuff wegzustecken. Der Schwanz geht danach sofort wieder nach oben. Zuhause müssen wir jetzt gut aufpassen, dass Polly nicht das Kommando übernimmt und hier über Tische und Bänke geht. Naja, vielleicht hätten wir uns doch lieber nach einem gesitteten und nicht ganz so schlauen Hund umschauen sollen.

Ganz herzlichen Dank für den tollen Hund. Das ist ganz bestimmt kein Zufall, sondern vor allem Ihr Erziehungserfolg. Wahrscheinlich sind auch die Eltern nicht ganz unbeteiligt, obwohl Pollys Tempo selten adagio, meist allegro und oft auch vivace ist.

Barbara und Herbert Hudde

Eintrag 381 vom 23.10.2016 um 12:46:20
Name:Sabine Rudolph
Herkunft:Magdeburg
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

mit großem Interesse habe ich Ihre Veröffentlichung gelesen. Wir haben 2 (intakte) Rüden, einen 8-jährigen Mix aus Zwergspitz und Jack Russel und einen 7-jährigen leider nierenkranken Zwergschnauzer. Ein Mittelschnauzer in Pfeffer-Salz soll es mal werden, wenn wir uns von einem unserer Hunde verabschieden müssen. Ich habe fast mein ganzes Leben mit Hunden geteilt, hätte aber früher mal auf eine solche Zuchphilosophie treffen sollen. Meine (3) Shelties sind alle sehr alt geworden. Mein Sohn brachte dann den Mix mit, der beschloss bei mir einzuziehen und sich durchsetzte. Als der Sheltie dann verstarb haben wir uns für den Zwergschnauzer entschieden. So haben wir wieder 2 Rüden, die gut zusammen passen. (Ich hatte immer 2 Rüden). Mein Lebensgefährte hatte immer große Hunde und hat im Verein Hundesport betrieben, bevor wir uns kennenlernten. Da uns die Art des Schnauzer beiden sehr zusagt, unser Haus für einen Riesen zu klein ist, haben wir uns für Mittelschnauzer entschieden. Wir hoffen, dass wir, wenn es einmal soweit sein sollte, Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen
aus Magdeburg
Sabine Rudolph
Kommentar vom 23.10.2016 um 13:49:28:
Hallo Frau Rudolph, gerne können Sie Verbindung zu uns aufnehmen. Verantwortungsvolle Schnauzerliebhaber, die Wert auf Wesen und Gesundheit ihres Hundes legen, sind uns herzlich willkommen. Freundliche Grüße Susann Kunze und Jürgen Hartmann

Eintrag 380 vom 20.10.2016 um 00:26:22
Name:Katja Rudden
Herkunft:England
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann !

Am Montagabend, drei Wochen vor ihrem 14. Geburtstag, mussten wir uns sehr, sehr schweren Herzens
von unserer wunderbaren Winnie verabschieden.
Winnie war am 9. November 2002 von Ihrer Lara geboren worden, eine aus einem Wurf von 15 Hunden !
Sie war genau die Huendin, die Sie so gewissenhaft zuechten: ein ruhiges, gutmuetiges Wesen, ohne jegliche Aggressivitaet. Jeder, der sie kennen gelernt hat, hat sie sofort geliebt. Vor allem, da sie einen gesunden Dickkopf hatte, der ihr eine besondere ‘Persoenlichkeit’gab!
(Aber sie war gut erzogen !)
Ich denke sie hatte ein gutes Leben: mindestens zwei Spaziergaenge am Tag, immer durch Wiesen und Felder, sowie ihren ‘eigenen’ Garten. (In Deutschland sowie seit Juli 2005 auch in England). Wenn moeglich kam sie mit uns in den Urlaub, sonst ging sie in eine Familie, niemals in einen Hundezwinger.
Mein Mann und ich haben uns entschieden, dass wir auf alle Faelle wieder einen Schnauzer haben moechten. Am Liebsten wieder von Ihnen, da wir grosses Vertrauen in Ihre Zucht haben. Ich habe gesehen, dass Sie im Dezember zwei Wuerfe erwarten. Wir moechten wieder eine Huendin, ich muss jetzt nur Ueberlegen wie ich die Welpe dann nach England bekaeme.
Also, die Fragen sind:
Haben Sie noch Welpen, oder sind alle bereits ‘reserviert’, soweit das so frueh schon moeglich ist ?
Haben Sie schon mal Kaeufer gehabt, die die Welpe ins Ausland mitnahmen ?
Ich wuerde mich ueber eine Antwort sehr freuen und moechte mich auch hiermit ganz herzlich fuer so eine tolle Huendin bedanken !

Viele Gruesse
Katja Rudden

Eintrag 379 vom 17.10.2016 um 20:03:49
Name:Familie Pappers
Herkunft:Mönchengladbach
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,

auf Ihre Nachricht haben wir sehr ungeduldig gewartet und freuen uns zu wissen, dass Steven/Paul unser künftiger Wegbegleiter ist
der in unserer Familie einen ganz besonderen Platz einnehmen wird.

Sie finden immer die richtigen Worte in Ihrer Schnauzerpost, die wir gerne lesen.

Wir sind überrascht wie sehr Paul in den letzten zwei Wochen zugelegt hat. Er sieht, wie alle vom Wesenswart, ausgesprochen gut aus und sind uns sicher dass Sie die richtige Wahl für uns getroffen haben.

Eigentlich gibt es keine schlechte Wahl, denn alle Schnauzerwelpen aus Ihrer Züchtung sind auf das Leben bestens vorbereitet.

Noch eine Woche müssen wir warten, dann ist es endlich so weit. Wir werden Paul zu uns holen. Dann liegen 9 Wochen intensivster Aufmerksamkeit, Fürsorge, Liebe, Zuneigung ………… hinter Ihnen.

Wir wissen, dass Sie Frau Kunze und Sie Herr Hartmann mit großer Leidenschaft Mittelschnauzer züchten und sind froh, dass wir genau SIE kennen gelernt haben.

Ganz liebe Grüße und alle Gute
Ute und Michael Pappers

Eintrag 378 vom 12.10.2016 um 21:45:37
Name:Dieter Miketta
Herkunft:Deutschland
Eintrag:Sehr geehrte Familie Hartmann-Kunze,
bei unserem Kennenlernbesuch bei Ihnen haben meine Frau und ich erfahren, was sich hinter dem Zuchtnamen "Wesenswart" verbirgt, nämlich Sie lieber Herr Hartmann mit Ihrer lieben Gattin. Ihre Kompetenz und Erfahrung, Ihre Gradlinigkeit und Offenheit haben uns überzeugt. Alles was Sie beschrieben haben könnten wir erleben. Danke.
Dieter Miketta

Eintrag 377 vom 12.10.2016 um 13:46:46
Name:Petra Griese
Herkunft:Sauerland
Eintrag:Hallo Fam. Hartmann-Kunze,
heute vor 2 Jahren haben wir Käthe abgeholt. Ich hatte Tränen vor Freude in den Augen als ich mich mit dem kleinen Bündel Hund ins Auto gesetzt habe. Jetzt, nach 2 Jahren, die mir so intensiv vorkommen wie 100 Jahre, habe ich immer mal wieder Tränen in den Augen: vor Glück, vor lauter Lachen und vor Dankbarkeit.
Ein Leben ohne Käthe - für uns undenkbar.

Liebe Grüße
Fam. Griese & Käthe

Eintrag 376 vom 04.10.2016 um 11:47:16
Name:Sabine Schmalzbauer
Herkunft:Gaggenau (Baden-Württemberg)
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann !

Vorgestern habe ich mit meinem Leon, der inzwischen ja auch über 8 Jahre alt ist, die letzte IPO-3-Prüfung abgelegt.
Mit 81 - 85 - 84 = 250 Punkten haben wir beide unsere Schutzhunde-Karriere beendet.

Bei den Anforderungen, die heute verlangt werden, war es nicht mehr so einfach, Leon auf Kurs zu halten, mit den nochmal
erreichten Punkten bin ich daher hochzufrieden, auch wenn es nicht so dolle aussieht.

Leon hat seine Sachen gemacht und startet noch gesund und munter in ein nicht ganz trainings- aber prüfungsfreies Leben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Welpen, vielleicht schält sich ja noch einmal ein kleiner Lucky oder Leon heraus,
um solche Prüfungen abzuleisten.

Viele Grüße aus Gaggenau von
Sabine Schmalzbauer mit Rentner Leon
Kommentar vom 04.10.2016 um 11:58:25:
Frau Schmalzbauer ist eine leidenschaftliche Hundeführerin. Mit Leon hat sie 10 Schutzhundprüfungen abgelegt. Mit dem Schnauzer den sie vorher von uns hatte, insgesamt sogar 12 Schutzhundprüfungen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Eintrag 375 vom 28.09.2016 um 19:56:39
Name:Wolfgang Gelbmann
Herkunft:Italien
Eintrag:Hallo,
ich war selten so beeindruckt vom Inhalt und vor allem Ihrer Philosophie, die hinter Ihrer Zucht dieser tollen Rasse steht.
Ich selbst bin zwar Tierarzt, aber im Lebensmittelbereich tätig.
Obwohl wir aktuell einen großartigen, super-gesunden Mischlingsrüden (Spitz x Golden Retriever; 9 Jahre) mit tollem Charakter haben, stehen Mittel- und Riesenschnauzer ganz oben auf meiner Favoritenliste.
Salz-Pfeffer (auch beim Riesenschnauzer) finde ich auch besonders schön. Ich war fast schockiert als ich gelesen habe, wieviele (wie wenige !) Pfeffer-Salz Welpen pro Jahr in Deutschland geboren werden. Für Österreich kann man diese dann wahrsscheinlich an einer Hand abzählen. Im Moment würde ein zweiter Hund bei uns wahrscheinlich auf berufliche, familiäre und praktische Grenzen stoßen, aber ich hoffe, mir irgendwann diesen Traum erfüllen zu können !

Gratulation zu Ihrer Zuchtphilosophie! Besser geht es wohl nicht !

Liebe Grüsse
Wolfgang Gelbmann


Eintrag 374 vom 27.09.2016 um 17:44:29
Name:Familie Gabler
Herkunft:Dreieich
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann, Romi wird heute 6 Monate und bereitet uns jeden Tag große Freude.
Sie besitzt eine robuste Gesundheit, ein freundliches Wesen und eine schnelle Auffassungsgabe. Trotz ihrer Jugend ist sie schon zum Bereichsleiter Materialprüfung aufgestiegen und der Stoff muss erst erfunden werden, den sie nicht durchbeißt.
Sie ist ein Ausbund an Lebensfreude und sicher wird auch unsere liebevolle aber konsequente Erziehung irgendwann einmal fruchten.
Wir waren mit ihr im Urlaub und wurden dort ebenso wie zuhause wiederholt auf diesen prachtvollen Hund angesprochen.
Dank Ihrer verantwortungsvollen Zucht begleitet uns ein toller Schnauzer und wir wünschen Ihnen das Allerbeste für Ihre weiteren Würfe.
Wir bedanken uns nochmals mit den Worten einer uns unbekannten Frau: Was für ein schönes Tier !
Herzliche Schnauzergrüße
Birgit und Peter Gabler

Eintrag 373 vom 13.09.2016 um 18:12:39
Name:Familie Tittebrandt
Herkunft:Mannheim
Eintrag:Liebe Familie Kunze - Hartmann,
Pünktlich zu unserem Wanderurlaub ist Jule läufig geworden genau nach 11 Monaten und 2 Wochen.
Wir sind seit einer Woche in der Schweiz, Jule fährt begeistert sämtliche Bergbahnen, Gondel, Seilbahn
alles kein Problem am besten gefällt es ihr auf dem Schiff.
Gestern kam ein Mann auf uns zu und sagte er habe auch einen Pfeffer und Salz Schnauzer gehabt
aber der wäre nicht so schön wie Jule gewesen. Halt keiner vom Wesenswart !
Jule wird oft von den Asiatischen Touristen fotografiert .
So das war mal wieder ein kleiner Bericht von unserem schönen Schnauzer.
Liebe Grüße Karin Tittebrandt & Harald Tittebrandt mit Jule Tittebrandt

Eintrag 372 vom 27.08.2016 um 17:02:06
Name:Familie Gatzmann
Herkunft:Bonn
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann, häufig sind unsere Gedanken bei Ihnen, wenn wir uns an unserem Familienzuwachs Romie, alias Molly, erfreuen: ein stets hochvergnügtes und robustes kleines Wesen mit ausgeprägtem Spieltrieb und einer - vielleicht rassetypischen? - Dickköpfigkeit. Ein Freund bezeichnete sie als entzückend, gebrauchte aber im weiteren den hübschen Ausdruck "Satansbraten" (wohlwollend). -- Wir waren mit ihr im Sommerurlaub auf Rügen, sie ist eine komplikationslose und begeisterte Reisebegleiterin, trotz ihrer erst 4 1/2 Monate, die man mit gutem Gewissen überall hin mitnehmen und auch schon eine gute Weile alleine lassen kann. Auch ist sie bei allem Neuen meist abwartend und entspannt. Sie arbeitet gut mit und scheint recht lernfreudig zu sein. -- Wir wissen, dass alle Hundehalter ihren Hund besonders hübsch finden, aber - ganz objektiv betrachtet - bei Molly trifft das nun wirklich zu. --Wir gratulieren zu Ihrem neuen und hoffentlich gesunden Nachwuchs und wünschen Ihnen und anderen Schnauzerfreunden, dass Sie noch recht lange Gelegenheit haben so viel Spaß und Freude unter die Menschen zu bringen.
Mit herzlichen Grüßen Familie Gatzmann

Eintrag 371 vom 12.08.2016 um 23:34:13
Name:Monika und Franz Dormuth
Herkunft:Albersloh
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,

Auch ich bin gestern zwei Jahre alt geworden ! Ich habe meine Geburtstagsfeier auf einem frisch gedüngten Feld begonnen
um ein passendes Herrenparfüm für die Feier aufzulegen....... die Feier fiel danach förmlich ins Wasser !
Über die Glückwünsche von Käthe und Jule habe ich mich sehr gefreut.

Früher hörte ich ganz oft ' Ist der schon wieder gewachsen ? ' und heute ' Das ist ja ein wunderschööööner Schnauzer ! '
Ich bin eben ein richtiger Wesenswart !

Ganz liebe Grüße
Euer Karl

Eintrag 370 vom 11.08.2016 um 17:06:00
Name:Petra Griese
Herkunft:Sauerland
Eintrag:Liebe Fam. Kunze-Hartmann,
die fröhliche, gewitzte, eigensinnige und wunderschöne Käthe feiert heute ihren 2. Geburtstag !
Und keinen Tag möchten wir mit ihr missen !

Ganz liebe Grüße auch an die Geschwister Karl und Jule wünscht Fam. Griese mit "Geburtstagsschnauzerin" Käthe


Eintrag 369 vom 10.08.2016 um 21:05:10
Name:Karin Tittebrandt
Herkunft:Mannheim
Eintrag:Hallo liebe Familie Kunze - Hartmann,
Morgen ist es so weit unsere Jule wird 2 Jahre !
Sie ist eine wunderbare Hündin geworden ! Lieb, verträglich mit Hunden und Menschen Kinder liebt sie über alles.
Sie folgt sehr gut, nur Katzen hat sie zum fressen gern.
Alles im allen ist unsere Jule unser Traumhund !
So wie man lesen kann wie jeder Schnauzer von der Wesenswart !
So nun wünschen wir noch Käthe und Karl alles gute zum Geburtstag.
Liebe Grüße an alle Schnauzer und ganz besonders an Kalle und Mama Greta.
Liebe Grüße aus Mannheim Karin und Harald und Jule Tittebrandt


Eintrag 368 vom 10.08.2016 um 19:27:30
Name:Andrea und Heiner Birnbaum
Herkunft:Duisburg
Eintrag:Liebe Susann, lieber Jürgen,
lieber Kronprinz Kalle und all` Ihr Schnauzer vom Wesenswart !

Ich möchte von mir berichten, ich bin Tinka (Vella) vom Wesenswart, und habe gestern meinen 14. Geburtstag mit meiner Familie gefeiert ! Wir sind gemeinsam alt - bzw. älter geworden. Dazu gehören Frauchen Dea und Herrchen Heiner, Franzi vom Wesenswart (10 Jahre und 11 Monate jung), die Tochter meiner Schwester Otti und dann noch Lea vom Wesenswart (1 Jahr und 8 Monate jung), Tochter von Tinchen vom Wesenswart !

Meine Zweibeiner sagen jetzt , daß ich ein Engel bin ohne Flügel und den treuesten Blick habe, den man sich vorstellen kann ! Ja im Alter wird auch so eine alte Dame wie ich weise ! Ich bin körperlich noch gesund, habe einen guten Appetit, höre nicht mehr ganz so gut, schlafe sehr tief und lang, das ist aber in meinem Alter ganz normal! Ich verstehe meine Zweibeiner immer, wir brauchen uns nur anzuschauen, dann weiß der Gegenüber direkt was Sache ist. Ich bin ruhiger geworden und möchte nicht mehr mit Lea, dem Jungspund toben, denn meine Knochen sind doch ein wenig spröde im Alter ! Trotzdem hält mich ein so junges Wesen fit, wir spielen gemeinsam und kabbeln uns. Ich erhalte jeden Tag eine Ohrreinigung von ihr...... Ansonsten genieße ich unseren gemeinsamen Alltag, jeden Tag drehe ich noch meine Runde im Park, liege in der Sonne im Garten und natürlich mache ich es mir mit Franzi und Lea auf dem Sofa bequem. Meine Aufgabe auf Haus und Hof aufzupassen, habe ich vor längerer Zeit schon an Franzi und Lea abgetreten. So muss ich auch nicht mehr bellen wenn der Postbote vor der Tür steht ! Trotzdem habe ich noch Temperament, dann geht einfach mal der Schnauzer mit mir durch !!!!

Mir geht`s gut, ich bin glücklich in (mit) meiner Familie und stolz ein Wesenswart zu sein !
Eure Tinka und Hofdame von Kronprinz Kalle

Eintrag 367 vom 09.08.2016 um 18:16:07
Name:Catrin Schmitt
Herkunft:St. Ingbert/Saarland
Eintrag:Hallo Familie Hartmann-Kunze,

wenn ich mir die Gästebucheinträge so durchlese, bin ich mir jetzt sicher, dass wir gerne von Ihnen unseren Schnauzer wollen.
Am Telefon habe ich Ihnen ja schon gesagt, dass wir jetzt 1 Jahr ohne Hund sind (wir hatten einen Zwergschnauzer).
Beim Durchlesen der Einträge kam in mir eine Vorfreude hoch, obwohl wir uns persönlich noch gar nicht kennen.
Ich melde mich im September nochmal telefonisch, um einen Termin zum Kennenlernen abzumachen.

Viele Grüsse
Catrin und Roland Schmitt

Eintrag 366 vom 03.08.2016 um 19:46:07
Name:Ute und Michael Pappers
Herkunft:Mönchengladbach
Eintrag:Lieber Herr Hartmann, liebe Frau Kunze !

Zu Ihrem Jubiläum möchten wir, wenn auch verspätet, ganz herzlich gratulieren.

Nachdem wir Ihre Webseite ausführlich studiert hatten, kam für uns keine Suche nach weiteren Züchtern in Frage.
So entschlossen wir uns Sie und Ihre Schnauzer zu besuchen.
Ihre ersten Erklärungen über den Schnauzer waren für uns so beeindruckend, dass wir uns sicher sind:
„Sie sind die Züchter von denen wir einen Schnauzer adoptieren möchten“ !
Jetzt ist es bald soweit und wir dürfen im Oktober einen Schnauzer-Welpen in unserer Familie aufnehmen.
Wir freuen uns schon, wenn wir die Welpen bei unserem nächsten Besuch knuddeln können. Hoffentlich ist es bald so weit.
Wir hoffen, dass es Hanny und Jule gut geht.

Ganz liebe Grüße
Ute und Michael Pappers

Eintrag 365 vom 31.07.2016 um 13:15:49
Name:Schmitz K.H. u Uschi
Herkunft:Duisburg
Eintrag:Hallo, liebe Familie Hartmann - Kunze,
wir und natürlich unser Max (Paule) möchten Ihnen zu Ihrem 25-jährigen Zuchtjubiläum recht herzlich gratulieren. Max wird jetzt 7 Jahre und erfreut sich bester Gesundheit. Ein charaktervoller, selbstsicherer und wesensstarker Kerl mit herrlichem Gebäude und maskulinem Schädel. Kurz gesagt: Ein Traum von Schnauzer.
Er versteht sich bestens mit unseren Enkelkindern und heckt mit ihnen manchen Blödsinn aus. Er bewacht Haus und Hof und lässt sich von Fremden auch nicht mit Leckerlis nicht aus der Reserve locken. Alles, was Sie uns voraus gesagt haben ist zu hundert Prozent eingetroffen. Er verkörpert in jeder Beziehung die Abstammung vom Wesenswart, wie es nicht besser sein könnte. Es führt hier zu weit, all die Kunststücke aufzuführen, die er beherrscht. Frau Kunze und Herr Hartmann, nochmals den herzlichsten Dank für diesen fantastischen Freund den Sie uns ausgesucht haben. Bleiben Sie gesund,damit noch viele Schnauzer vom Wesenswart auch anderen Leuten Freude bereiten können. Bis bald.
Es grüßen nochmals die "Schmitzens" aus Duisburg.

Eintrag 364 vom 29.07.2016 um 13:13:26
Name:Katja Rabe
Herkunft:Bramsche
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

ich möchte mich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass unsere geliebte Franzi uns 14 Jahre lang treu begleiten durfte. Ohne Sie als Züchter mit so viel Herzblut und Verstand wäre das nicht möglich gewesen.
Franzi wurde ausnahmslos von allen die mit ihr zu tun hatten geliebt. Auch von denen, die eigentlich keine Hunde mögen.
Franzi ist okay hieß es dann irgendwann, spätestens nach dem 2ten Treffen.
Sie war und ist für uns schlichtweg der beste Schnauzer der Welt.
Der beste Briefträgererschrecker, Spielzeugdieb, Katzenjäger und Brötchendieb. Nur selten konnte ich ihr wirklich böse sein, vielleicht
2 Mal im Laufe von knapp 14 Jahren. Dafür haben wir sehr oft herzlich über ihren Schabernack gelacht. Ich bin so dankbar dafür.
Sicher habe ich am Ende nicht ganz das Erziehungsziel erreicht von dem ich ursprünglich geträumt habe (ich erinnere mich noch gut an unser Erstgespräch – sie haben mich ja vorgewarnt), aber ich habe sehr oft gehört: Oh, was für ein gut erzogener Hund!
Das hin zu bekommen war schon eine große Aufgabe wenn man gleichzeitig schwanger ist bzw. ein Baby / Kleinkind hat, denn kurz nachdem wir Franzi bekamen wurde ich ja schwanger.
Jeder der einen Schnauzer als Hund in Erwägung zieht sollte sich dieser Aufgabe bewusst sein, auch wenn man sich den Umfang der Aufgabe zunächst nicht vorstellen kann. Schnauzer sind keine Anfängerhunde, hat man aber erst einmal Ihr Vertrauen gewonnen und ihre „Denke“ verstanden, dann kann man alles mit ihnen erreichen.
Schnauzer und Baby? Oh, das geht doch gar nicht, die sind doch kinderfeindlich… So tönte es aus vielen Ecken.
Ganz ehrlich, dieser Hund hat nicht einmal geknurrt, nicht mal als mein 2jähriger Sohn eine Rouladennadel in ihren Batzen gepikst hat
(tut mir soo leid Franzi). Revanchiert hat sie sich oft mit dem Diebstahl seiner Schleichtiere.

...wegen Überschreitung der zulässigen Eintragungslänge folgt ein zweiter GB-Eintrag

Eintrag 363 vom 29.07.2016 um 13:13:25
Name:Katja Rabe
Herkunft:Bramsche
Eintrag:Franzi (Wilma) GB-Eintrag Teil 2


Danke Franzi, dass ich so viel von Dir lernen durfte!

Wir übersenden Ihnen demnächst ein letztes Bild von Ihr und von Ihrer letzten Ruhestätte. Wir werden noch eine Stele aufstellen und eine kleine Schnauzerskulptur daran befestigen. Ist zwar ein Zwergi, aber die Mimik passt.

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zuzulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.
(Sergio Bambaren)

Mein geliebter Schnauzer ist jetzt im Hundehimmel aber ich bin sicher, sie kommt wieder und die nächste Schnauzerseele wartet schon, um mich begleiten zu dürfen. Ich melde mich bei Ihnen, wenn es etwas besser geht, noch sitzt der Schmerz über den Verlust sehr tief. Aber das wird schon, es gibt Momente, in denen ich mich schon wieder auf einen kleinen frechen Schnauzerwelpen freuen kann.

Ganz herzliche Grüße
Katja Rabe


Eintrag 362 vom 27.07.2016 um 18:26:29
Name:Familie Kappler - Priebe
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,
wir haben vor ca. 15 Jahren unsere Hündin Queeny bei Ihnen abgeholt.
Unser Familienhund wurde am 16.04.2001 geboren, sie war ein Q-wurf und ihre Brüder hießen Quai, Quincy und Quin.
Unsere Queeny ist immer noch einigermaßen fit und erfreut uns jeden Tag aufs Neue.
Wir hoffen sehr, dass sie uns noch ein paar Jährchen erhalten bleibt.

Wir wollten uns mal bei Ihnen melden und vielen Dank sagen für diesen wirklich tollen und charakterstarken Hund.

Liebe Grüße
Familie Kappler-Priebe

Eintrag 361 vom 21.07.2016 um 14:51:13
Name:Familie Emde
Herkunft:Odenthal
Eintrag:Lieber Herr Hartmann, liebe Frau Kunze !

Heute hat Pepper Geburtstag !
Vor einem Jahr bekamen wir die frohe Nachricht über die glückliche Geburt der Welpen, wobei wir ja nicht wussten, welcher der kleinen Schar demnächst sein Leben mit uns teilen würde. Sie haben für uns Michel ausgesucht, und er ist nach wie vor ein wunderbarer Hund, der mit seinem Charme uns und alle, die ihn kennen, bezaubert.
Er ist sehr temperamentvoll, gewitzt, freundlich, anschmiegsam, wachsam und folgsam.
Manchmal, wenn er mich mit seinen klugen Augen anschaut, habe ich den Eindruck, dass Unglaubliches in seinem Kopf vorgeht.
Pepper, der Philosoph !
Sie merken, dass Pepper genau der richtige Hund für uns ist, und möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen beiden bedanken.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund, auf dass Sie noch viele Menschen mit ihren Schnauzern glücklich machen können.
Klaus und Ingrid Emde


Eintrag 360 vom 20.07.2016 um 16:50:40
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:35606 Solms
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann, Kalle und sämtlicher Anhang !!!!!

25 Jahre- keine silbernen Haare, dafür graue Schnauzen die perfekt gelungen,
die hohen Ziele die Sie sich gesteckt, dem zollen gerne wir Respekt !
Und sehen mit großer Sympathie, dass 25 Jahre- viele tolle Hunde diese Welt bereicherten !
Ein Anlass auch zurückzuschauen - ZUM ANFANG - der gewiss nicht immer leicht,
doch was Sie zäh mit Leidenschaft und Verstand verfolgten, wurden tolle, gesunde Charakterhunde !!!
Bald ist auch uns so ein edles Tier, dass wir uns freuen sieht man hier !
Macht gesund, aktiv und heiter, genauso die nächsten 25 Jahre weiter !!!
Herzlichen Glückwunsch nach Senden von Walter und Sonja Steinhilber, samt Gustav und Konrad

Eintrag 359 vom 20.07.2016 um 14:55:48
Name:Petra + Alwin Gellert
Herkunft:Stein - Rhein (Schweiz)
Eintrag:Hallo Susan + Jürgen. Wir haben den besten -schönsten - liebsten Schnauzer auf der Welt. Natürlich kann das nur einer aus dem Hause Wesenswart sein. Am Samstag hat Moritz seinen 1 Geburtstag. Es gibt dann für Moritz und seinen besten Kumpel Labrador Basco Hundekuchen und Hundeeis.
Liebe Grüsse vom Toblerone-Team


Eintrag 358 vom 19.07.2016 um 18:57:32
Name:Familie Kienzle
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Liebe Familie Kunze - Hartmann,
auch wir möchten uns den Glückwünschen zu ihrem 25 jährigen Zuchtjubiläum anschließen.
Alles gute weiterhin für Sie und ihre Hunde.

Herzliche Grüße
Familie Kienzle

Eintrag 357 vom 19.07.2016 um 18:53:07
Name:Friederike Kremer
Herkunft:Herford
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

Momo (Nadim) wird nun 1 Jahr alt und ist zu einem wunderschönen Schnauzer herangewachsen. Er hat 53 cm Rückenhöhe,
wiegt gut 20 kg, hat eine tolle Fellqualität in hellem pfeffer-salz, einen sehr kompakten Körperbau und einen sehr dunklen,
schönen Kopf mit ausgeprägtem Bart.

Sie hatten mit der Vergabe dieses Hundes an uns eine extrem glückliche Hand. Es hat sich sehr schnell eine ganz enge Bindung zwischen uns entwickelt. Ich war immer der Meinung, dass es ca.2 Jahre braucht, bis Hund und Mensch sich wortlos verstehen, aber mit Momo war ich schon komplett glücklich, als er 6 Monate alt war. Die Chemie stimmte einfach.

Aber was hat er auch alles mitgebracht......man muss sich das mal vor Augen führen: Man bekommt einen s t u b e n r e i n e n,
a n g s t f r e i e n und sehr menschenbezogenen Welpen !!

Momo ist genau so, wie ich mir den Hund erträumt hatte; am Anfang konnte ich mein Glück kaum fassen.....

Er gehorcht recht gut, und das aus lauter Nettigkeit (Bindung,schon klar), denn ich bin ein fauler Erzieher.

Er verträgt sich mit anderen Hunden, akzeptiert sofort wenn die nicht so wollen wie er.....nämlich toben.

Er ist ausgesprochen nerverstark, ausgeglichen und ruhig und kann auch mal tüchtig aufdrehen.

Er jagt nicht !!! Wir hatten schon einige Male direkten Rehkontakt.....er ist bisher nicht 1 Mal hinterhergegangen.

Er ist ein großer Schmuser.

Er ist durch und durch Schnauzer; sehr clever, sehr eigenständig, sehr lieb, sehr wachsam und er scheint jetzt Schutztrieb zu entwickeln.

Er wird auch territorialer.....tja, die Hormone lassen grüßen.....

Wir sind sicher: So einen Hund kriegen wir n i e wieder !

Sie wissen jetzt, warum wir Sie seit geraumer Zeit in unser Nachtgebet einschließen ?

Herzliche Grüße an Sie und die Vierbeiner und Glückwünsche zum Jubiläum !

Familie Kremer

Eintrag 356 vom 18.07.2016 um 09:24:14
Name:Bernadette Wolf
Herkunft:Leopoldshöhe
Eintrag:Hallo Frau Kunze, Hallo Herr Hartmann,

Auch Ihnen möchte ich kurz mitteilen, dass wir uns von unserer Yanka im Alter von 13 Jahren, genau an ihrem Wurftag, am 14.7.2016, schweren Herzens verabschieden mussten.

Im Alter von 3 Wochen habe ich sie das erste Mal bei Ihnen in Senden gekrault und während ihrer letzten Atemzüge 13 Jahre später das letzte Mal.

Dieser Hund bedeutete mir zu viel, als dass ich es angemessen in Worten ausdrücken könnte. Ich durfte in ihrer Begleitung erwachsen werden. Immer war dieser einzigartig charakterstarke Hund mit bedingungsloser Treue an meiner Seite und hat die vergangenen Jahre für unsere ganze Familie zu einzigartigen, unvergesslichen und wunderschönen gemacht. Sie fehlt hier sehr.

Ihnen möchte ich danken, dass Sie diese Erfahrungen möglich gemacht haben.

Liebe Grüße,
Bernadette und Familie Wolf aus Leopoldshöhe

Eintrag 355 vom 17.07.2016 um 16:47:20
Name:Klaus und Petra Kirschbaum
Herkunft:59399 Olfen
Eintrag:Zu Eurem 25. Zuchtjubiläum gratulieren wir Euch recht herzlich....

ich Atos, meine Köchin Petra und Plagegeist Klaus (ohne ihn könnte ich der alleinige Boss sein)

Wir danken Euch, dass wir ein Familienmitglied von Euch bekommen durften und sind glücklich mit unserem Schatz Atos

Alles Liebe Klaus und Petra

Eintrag 354 vom 03.07.2016 um 12:37:00
Name:Familie Kienzle
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Guten Tag,
auch wir fanden den Beitrag von Familie Schaffner richtig super.
Wir sind noch in freudiger Vorfreude auf einen kleinen Schnauzer.
Uns erging es genauso wie Fam. Schaffner beschrieben hat. Die vielen Informationen und guten Ratschläge von Fam. Kunze-Hartmann.
Es vergeht kaum ein Tag wo wir nicht von unserem neuen Familienmitglied sprechen und es kaum erwarten können ihn zu uns zu holen.
Wir wünschen noch einen schönen Sonntag und herzliche Grüße von Fam. Kienzle

Eintrag 353 vom 02.07.2016 um 15:41:57
Name:Familie Schuster
Herkunft:Wiesbaden
Eintrag:Hallo !
Ein toller Beitrag von Familie Schaffner !
So kenne und liebe ich die frechen Grauen. Erstaunlich geduldig mit Kindern, sehr ausdauernd wenn es darum geht etwas Neues auszuprobieren und immer mit ordentlich Pfeffer. Wir hatten bei Maxi ein geflügeltes Wort "wenn er älter wird wird er ruhiger".
Das haben wir auch nach 13 Jahren noch oft genug gesagt !
Herzliche Grüße an das ganze menschliche und schnauzige Rudel
Familie Schuster

Eintrag 352 vom 30.06.2016 um 15:08:53
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:…… und dann kam Pepper am 10.06.2016
Robby vom Wesenwart
1. Teil
Im November 2015 fiel die Entscheidung: ein Schnauzer ist der richtige Hund für uns !
Gar nicht so einfach, 1. gibt es nicht sehr viele Züchter 2. werden sehr wenig Welpen geboren.
Bei der Suche im Internet endlich: Wau, diese Seite vom Wesenswart ist ganz anders als die schon angeschauten. Wichtige Information über die Rasse, den Züchter, die Zucht und wie sollte der Mensch sein, der einen echten Schnauzer mit heim nehmen darf.
Der 1. Anruf ein sehr sympathisches und inhaltlich angefülltes Schnauzergespräch. Zu unserer Freude auch nicht immer ganz so bierernst. Daraufhin sind wir zum Vorstellungsgespräch nach Senden vorgeladen worden. Test bestanden, puhh, der Hund passt zu uns.

Eintrag 351 vom 30.06.2016 um 15:07:29
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:2. Teil
Hündin Zendy hatte es uns angetan, wenn einen Welpen, dann vor ihr. Und dann war es soweit. Ein Ultraschallbild zeigte, dass die Hündin aufgenommen hatte. Aber noch einmal Unsicherheit… einen Rüden haben wir uns gewünscht, wie viele sind im Wurf, denn wir waren nicht die Einzigen, die sich über Zendy`s Schwangerschaft gefreut haben.
Über die gesamte Tragzeit waren wir immer in Kontakt mit Frau Kunze und Herrn Hartmann, sind über Zendy`s Gesundheit informiert gewesen und haben viele Fragen beantwortet bekommen.
Am 27.03.2016 hat Zendy unseren Pepper geboren, ein Freudenschrei aus der Oberpfalz !!!!
Alles gut verlaufen, noch einmal ein herzliches Danke an Zendy! Infos, Filme und Fotos haben uns an der Entwicklung teilhaben lassen, sehr spannend .

Eintrag 350 vom 30.06.2016 um 15:06:28
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:3.Teil
Da die Oberpfalz nicht gerade um die Ecke nach Westfalen ist, haben wir die Welpen nur 1x besucht. Sehr bewegende Stunden.
Angefüllt auch mit vielen Ratschlägen, Tipps und sehr guter Vorbereitung auf unser neues Familienmitglied.
Im Welpenhaus ein Gewusel, aber keinerlei Hektik, selbst ein lauter Schepperer mit der Kehrschaufel am Gitter, der uns erschrecken ließ, hat die Hündin und die Welpen nicht beeindruckt, halt wesensfest !
Endlich, unter Anleitung von Frau Kunze und Herrn Hartmann wurde die Erstausstattung bestellt, es sollte alles gut vorbereitet sein, wenn er einzieht. Welchen wir bekommen sollten, war noch nicht ganz raus, einen sanften Rüden mit wenig Jagdtrieb, sollte zu uns passen.
Den dunkleren der beiden Rüden habe ich auf dem Arm gehabt, er hat mir vor Freude das halberte Ohr abgekabbert, der ist es dann auch geworden.

Eintrag 349 vom 30.06.2016 um 15:05:37
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:letzter Teil
Leider konnten wir ihn nicht nach der 9. Woche abholen, da wir erst in unseren lang gebuchten Urlaub gefahren sind.
Also war es dann fast die 11. Woche. Beim Abholen war da schon ein kleiner Kloß im Hals, das wir ihn aus seiner Umgebung reißen.
Alle Prophezeiungen: er schläft bis Dortmund, will nicht pieseln, kriecht auf allen Vieren unsicher durch die Wohnung sind nicht eingetreten. Vom ersten Moment an ein fröhliches, unerschrockenes und neugieriges Hundekind. Von der ersten Nacht an in der Transportbox, super Tipp und Vorbereitung von Frau Kunze und Herrn Hartmann, kein Problem, kein Jaulen 7,5 Std durchschlafen.
Die Wohnungseinrichtung ist komplett, es ist bis jetzt noch nichts zu Bruch gegangen und wir haben auch nichts weg räumen müssen.
Das Lösen findet komplett draußen statt. Zum größten TeiI geht er ohne Leine und kommt recht zuverlässig, wenn wir ihn rufen.
In der letzten Woche waren wir beim Tierarzt, das war ebenfalls für ihn sehr interessant. Kein Fieps bei der Spritze.
Ein ausgewachsener Berner-Senner, 2 Border-Collies, ein 14 Wochen junges Hovawart-Mädel, 2 Labradore und ein Mischlingswelpe zählen zu seinem Freundeskreis. Er hat ein sehr dominantes Verhalten seinen Artgenossen gegenüber, aber er hat ja auch noch keine schlechte Erfahrung gemacht.
Er bringt uns zum Lachen, wenn er seinen Pappkarton zerlegt, der 3x größer ist als er. Und wenn das letzte Drittel der Rute sich leicht nach unten biegt, dann wird’s richtig lustig. Da macht er seinem Namen alle Ehre.
Noch eine Frage: wer hat den sanften Rüden bekommen.... na, Spaß beiseite.
Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Ihnen Frau Kunze und Herr Hartmann für so eine herausragende Zucht und Vorbereitung, denn nur mit Ihrer Einstellung, Verantwortung und Liebe zu Ihren Hunden kann so ein super Kerlchen dabei herauskommen, wie es unser Pepper ist !
Viele liebe Grüße Helmut und Ursula Schaffner

Eintrag 348 vom 29.06.2016 um 19:51:05
Name:Bechstein
Herkunft:Rheinberg
Eintrag:Liebe Familie Hartmann- Kunze, nachdem wir uns lange nicht mehr gemeldet haben, möchten wir Ihnen nun wieder " Bericht" erstatten. Wir haben Ihren Rüden Bolle ( Xenox), geb. am 12.6.2011 nun schon fast 5 Jahre. Ihm und uns geht es sehr, sehr gut. Bolle begleitet uns auf alle Reisen, vor allen Dingen in die Bretagne. Er ist einfach ein ganz toller Hund: wir können ihn überall hin mitnehmen, Restaurant, Hotel, Fähre, Stadt,etc., er war noch nie ernsthaft krank, hatte noch nie Verdauungsstörungen, ist wachsam, lieb zu unseren Enkelkindern, sucht, apportiert gerne und erlernt gerne Kunststücke, gehorcht sehr gut, er läuft, außer in der Stadt oder in der Nähe einer verkehrsreichen Straße, immer ohne Leine, verträgt sich mit allen Hunden, erkennt allerdings sofort, wenn ein Kumpel aggressiv ist, dann lässt er ihn links liegen. Wir überlegen momentan uns noch einen Zwergschnauzerwelpen pf/s anzuschaffen. Leider ist es sehr schwierig, einen Züchter dieser Farbe in der näheren Umgebung zu finden. So, und nun möchten wir uns wieder einmal bedanken, dass Sie so tolle Schnauzer züchten.
Liebe Grüße Bärbel und Klaus Bechstein
P.S.: Mir war es ein Bedürfnis Ihnen wieder einmal zu schreiben, weil wir jeden Tag dankbar sind, so einen tollen Schnauzer zu haben.

Eintrag 347 vom 24.06.2016 um 11:26:03
Name:Uwe Franke
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Ja, Hallo,
sie arbeiten wohl sehr akribisch und zentriert auf Ihre Hunde bezogen.
Jedenfalls machen Sie bei Ihrer Vorstellung einen sehr guten Eindruck.
Da fasst man als zukünftiger Hundebesitzer Vertrauen und man ist sich sicher,
das alles getan wird, um einen körperlich und geistig einwandfreien Welpen zu bekommen.
Setzen Sie uns bitte auf die Interessentenliste für einen Wurf ab Mitte Oktober 2016 !
Gern darf es auch ein Rüde sein.
Mit freundlichen Grüßen
Uwe und Jana Franke

Eintrag 346 vom 12.06.2016 um 21:59:39
Name:Familie Gabler
Herkunft:Dreieich
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,
seit zwei Wochen ist Romi bei uns und wir sind begeistert von ihrem selbstbewussten Verhalten und ihrer körperlichen Entwicklung.
Sie begegnet angstfrei ihren Artgenossen und ist durch ihr properes Aussehen der absolute Liebling in unserem Bekanntenkreis. Autofahren, Fußgängerzone, Aufzug und Gaststättenbesuche werden bereits jetzt souverän bewältigt. Sie hat sich mit ihrem sicheren Wesen ihren Platz bei uns erobert und auch wenn noch einige Erziehungsarbeit zu leisten ist, freuen wir uns auf möglichst viele gemeinsame Jahre. Vielen Dank, Sie haben uns genau den Welpen ausgesucht, den wir uns gewünscht haben.
Herzliche Schnauzergrüße
Birgit und Peter Gabler

Eintrag 345 vom 08.06.2016 um 06:36:04
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:Solms
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,

71 Tage waren ENDLICH vergangen, dann wurden wir von Ihnen sehr herzlich empfangen!
Wissen, Verstand und Leidenschaft gepaart - daraus wird ein Wesen(s)wart !!!
Wir freuen uns auf unser zukünftiges Familienmitglied, das noch einziehen wird in diesem Jahr - HURRA!
Bis bald, liebe Grüße
Sonja Steinhilber

Eintrag 344 vom 02.06.2016 um 12:25:35
Name:Hannelore Becker
Herkunft:Bielefeld
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

heute wird mein Oskar (Addi) 4 Jahre alt. Er ist ein fröhlicher, selbstbewusster und treuer Bursche, der auf der großen Hundefreilauffläche alle Freiheiten ausnutzt, aber auch immer wieder meine Nähe sucht und ohne Rückruf zu mir zurück kommt.

Er hat so viel Lachen und Freude in mein Leben gebracht mit seinem Temperament, seinem Charme und mit seiner sehr freundlichen Art, anderen Menschen und Hunden zu begegnen. Ich freue mich jeden Tag, dass Sie mir diesen dickköpfigen (grad so wie meine 11- und 12- jährigen Enkelsöhne), robusten und so liebenswerten Burschen ausgesucht und anvertraut haben, der mein Leben und das meiner Kinder und Enkel so bereichert! Er ist ein prima Familienhund und hat auch die Herzen der eher ängstlichen Enkelkinder erobert.

Obendrein ist mein Oskar ein sehr stattlicher, hübscher Kerl, auf den ich oft angesprochen werde, wobei ich auch immer wieder auf seinen freundlichen Charakter hinweise. Gern gebe ich dann Ihren Namen weiter.

Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Freude und auch Kraft für die Zucht von solch wunderbaren, intelligenten und treuen Schnauzern!

Mit lieben Grüßen
Hannelore Becker

Eintrag 343 vom 30.05.2016 um 19:03:33
Name:S.Kunick & M.Hülse
Herkunft:Niederrhein
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,
die Zeit vergeht, wir werden älter, leider. Aber auch der liebe OCEAN , der am 27.05. 2016 seinen 7. Geburtstag mit uns feierte.
Hund und Frauchen geht es gut, dem Herrchen nicht so richtig. Aber mein „Kumpel“ OCEAN hilft mir mit seiner Lebensfreude,
seinem Temperament und seinem schmusigen Gebaren, die Tiefpunkte zu überwinden.
Wir sind nach wie vor begeistert von unserem Hausgenossen und würden ihn nie wieder hergeben.

Danke, dass Sie so etwas nettes und gesundes gezüchtet haben.

Wir hoffen, dass Sie beide und Ihre Schnauzerbande alle wohlauf sind.





Eintrag 342 vom 29.05.2016 um 15:36:18
Name:Heiles-Scheidweiler
Herkunft:Luxemburg
Eintrag:Liebe Frau Kunze und Herr Hartmann,

unsere Pica, die jetzt 7 Monate alt ist, ist weiterhin wohlauf. Sie entwickelt sich zu einer sehr lieben, anhänglichen aber auch sehr eigenwilligen jungen Dame, die viel von anderen Hundebesitzern bewundert wird. Sie lernt schnell, ist aber genauso stur, wenn sie was erreichen möchte. Sie hat ein sehr ausgeprägtes Schnauzerwesen, das uns meistens viel Freude bereitet und manchmal zur Verzweiflung bringt. Aber genau das wollten wir haben. In der Hundeschule lernt sie viel und schnell von anderen, älteren Hunden.
Sie macht schon gut Bleib auf Distanz und läuft zeitweise ohne Leine. Im Herbst wird sie voraussichtlich ihre erste Prüfung ablegen.

Ansonsten ist Pica sehr unkompliziert, nie aggressiv, nur manchmal sehr dominant. Eben total Schnauzer!!

Liebe Grüße aus Luxemburg
Familie Heiles-Scheidweiler

Eintrag 341 vom 22.05.2016 um 22:27:16
Name:Markus und Bettina Neeb
Herkunft:Hof im Westerwald
Eintrag:Liebe Fam Hartmann-Kunze,
es ist uns immer eine Freude Ihre tollen Mails zu lesen. Es ist für uns außergewöhnlich wie toll Sie sich um die Welpen kümmern
und die zukünftigen Besitzer mit aktuellen Bildern und Informationen am Leben und der Entwicklung der Welpen teilhaben lassen.

Wir freuen uns sehr auf den Abholtermin am nächsten Sonntag.

Viele Grüße aus dem Westerwald
von Fam. Neeb

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 991 bis 1040
  2. [Seite 20] Eintrag 941 bis 990
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 541 bis 940
  4. [Seite 11] Eintrag 491 bis 540
  5. [Seite 10] Eintrag 441 bis 490
  6. [Seite 9] Eintrag 391 bis 440
  7. [Seite 8] Eintrag 341 bis 390
  8. [Seite 7] Eintrag 291 bis 340
  9. [Seite 6] Eintrag 241 bis 290
  10. [Seite 5] Eintrag 191 bis 240
  11. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 91 bis 190
  12. [Seite 2] Eintrag 41 bis 90
  13. [Seite 1] Eintrag 1 bis 40


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)