Unser Gästebuch

LIEBE WELPENBESITZER - danke für die tollen Erfahrungsberichte

und dass unser Welpe bei Euch ein liebevolles Zuhause gefunden hat.

E-Mail-Adressen werden nur auf Wunsch angezeigt (Daten- und Spamschutz)

......zur HP zurück - das Bild anklicken


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 966 bis 1015
  2. [Seite 20] Eintrag 916 bis 965
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 516 bis 915
  4. [Seite 11] Eintrag 466 bis 515
  5. [Seite 10] Eintrag 416 bis 465
  6. [Seite 9] Eintrag 366 bis 415
  7. [Seite 8] Eintrag 316 bis 365
  8. [Seite 7] Eintrag 266 bis 315
  9. [Seite 6] Eintrag 216 bis 265
  10. [Seite 5] Eintrag 166 bis 215
  11. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 66 bis 165
  12. [Seite 2] Eintrag 16 bis 65
  13. [Seite 1] Eintrag 1 bis 15
Eintrag 365 vom 31.07.2016 um 13:15:49
Name:Schmitz K.H. u Uschi
Herkunft:Duisburg
Eintrag:Hallo, liebe Familie Hartmann - Kunze,
wir und natürlich unser Max (Paule) möchten Ihnen zu Ihrem 25-jährigen Zuchtjubiläum recht herzlich gratulieren. Max wird jetzt 7 Jahre und erfreut sich bester Gesundheit. Ein charaktervoller, selbstsicherer und wesensstarker Kerl mit herrlichem Gebäude und maskulinem Schädel. Kurz gesagt: Ein Traum von Schnauzer.
Er versteht sich bestens mit unseren Enkelkindern und heckt mit ihnen manchen Blödsinn aus. Er bewacht Haus und Hof und lässt sich von Fremden auch nicht mit Leckerlis nicht aus der Reserve locken. Alles, was Sie uns voraus gesagt haben ist zu hundert Prozent eingetroffen. Er verkörpert in jeder Beziehung die Abstammung vom Wesenswart, wie es nicht besser sein könnte. Es führt hier zu weit, all die Kunststücke aufzuführen, die er beherrscht. Frau Kunze und Herr Hartmann, nochmals den herzlichsten Dank für diesen fantastischen Freund den Sie uns ausgesucht haben. Bleiben Sie gesund,damit noch viele Schnauzer vom Wesenswart auch anderen Leuten Freude bereiten können. Bis bald.
Es grüßen nochmals die "Schmitzens" aus Duisburg.

Eintrag 364 vom 29.07.2016 um 13:13:26
Name:Katja Rabe
Herkunft:Bramsche
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

ich möchte mich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass unsere geliebte Franzi uns 14 Jahre lang treu begleiten durfte. Ohne Sie als Züchter mit so viel Herzblut und Verstand wäre das nicht möglich gewesen.
Franzi wurde ausnahmslos von allen die mit ihr zu tun hatten geliebt. Auch von denen, die eigentlich keine Hunde mögen.
Franzi ist okay hieß es dann irgendwann, spätestens nach dem 2ten Treffen.
Sie war und ist für uns schlichtweg der beste Schnauzer der Welt.
Der beste Briefträgererschrecker, Spielzeugdieb, Katzenjäger und Brötchendieb. Nur selten konnte ich ihr wirklich böse sein, vielleicht
2 Mal im Laufe von knapp 14 Jahren. Dafür haben wir sehr oft herzlich über ihren Schabernack gelacht. Ich bin so dankbar dafür.
Sicher habe ich am Ende nicht ganz das Erziehungsziel erreicht von dem ich ursprünglich geträumt habe (ich erinnere mich noch gut an unser Erstgespräch – sie haben mich ja vorgewarnt), aber ich habe sehr oft gehört: Oh, was für ein gut erzogener Hund!
Das hin zu bekommen war schon eine große Aufgabe wenn man gleichzeitig schwanger ist bzw. ein Baby / Kleinkind hat, denn kurz nachdem wir Franzi bekamen wurde ich ja schwanger.
Jeder der einen Schnauzer als Hund in Erwägung zieht sollte sich dieser Aufgabe bewusst sein, auch wenn man sich den Umfang der Aufgabe zunächst nicht vorstellen kann. Schnauzer sind keine Anfängerhunde, hat man aber erst einmal Ihr Vertrauen gewonnen und ihre „Denke“ verstanden, dann kann man alles mit ihnen erreichen.
Schnauzer und Baby? Oh, das geht doch gar nicht, die sind doch kinderfeindlich… So tönte es aus vielen Ecken.
Ganz ehrlich, dieser Hund hat nicht einmal geknurrt, nicht mal als mein 2jähriger Sohn eine Rouladennadel in ihren Batzen gepikst hat
(tut mir soo leid Franzi). Revanchiert hat sie sich oft mit dem Diebstahl seiner Schleichtiere.

...wegen Überschreitung der zulässigen Eintragungslänge folgt ein zweiter GB-Eintrag

Eintrag 363 vom 29.07.2016 um 13:13:25
Name:Katja Rabe
Herkunft:Bramsche
Eintrag:Franzi (Wilma) GB-Eintrag Teil 2


Danke Franzi, dass ich so viel von Dir lernen durfte!

Wir übersenden Ihnen demnächst ein letztes Bild von Ihr und von Ihrer letzten Ruhestätte. Wir werden noch eine Stele aufstellen und eine kleine Schnauzerskulptur daran befestigen. Ist zwar ein Zwergi, aber die Mimik passt.

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zuzulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.
(Sergio Bambaren)

Mein geliebter Schnauzer ist jetzt im Hundehimmel aber ich bin sicher, sie kommt wieder und die nächste Schnauzerseele wartet schon, um mich begleiten zu dürfen. Ich melde mich bei Ihnen, wenn es etwas besser geht, noch sitzt der Schmerz über den Verlust sehr tief. Aber das wird schon, es gibt Momente, in denen ich mich schon wieder auf einen kleinen frechen Schnauzerwelpen freuen kann.

Ganz herzliche Grüße
Katja Rabe


Eintrag 362 vom 27.07.2016 um 18:26:29
Name:Familie Kappler - Priebe
Herkunft:Gelsenkirchen
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,
wir haben vor ca. 15 Jahren unsere Hündin Queeny bei Ihnen abgeholt.
Unser Familienhund wurde am 16.04.2001 geboren, sie war ein Q-wurf und ihre Brüder hießen Quai, Quincy und Quin.
Unsere Queeny ist immer noch einigermaßen fit und erfreut uns jeden Tag aufs Neue.
Wir hoffen sehr, dass sie uns noch ein paar Jährchen erhalten bleibt.

Wir wollten uns mal bei Ihnen melden und vielen Dank sagen für diesen wirklich tollen und charakterstarken Hund.

Liebe Grüße
Familie Kappler-Priebe

Eintrag 361 vom 21.07.2016 um 14:51:13
Name:Familie Emde
Herkunft:Odenthal
Eintrag:Lieber Herr Hartmann, liebe Frau Kunze !

Heute hat Pepper Geburtstag !
Vor einem Jahr bekamen wir die frohe Nachricht über die glückliche Geburt der Welpen, wobei wir ja nicht wussten, welcher der kleinen Schar demnächst sein Leben mit uns teilen würde. Sie haben für uns Michel ausgesucht, und er ist nach wie vor ein wunderbarer Hund, der mit seinem Charme uns und alle, die ihn kennen, bezaubert.
Er ist sehr temperamentvoll, gewitzt, freundlich, anschmiegsam, wachsam und folgsam.
Manchmal, wenn er mich mit seinen klugen Augen anschaut, habe ich den Eindruck, dass Unglaubliches in seinem Kopf vorgeht.
Pepper, der Philosoph !
Sie merken, dass Pepper genau der richtige Hund für uns ist, und möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen beiden bedanken.
Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund, auf dass Sie noch viele Menschen mit ihren Schnauzern glücklich machen können.
Klaus und Ingrid Emde


Eintrag 360 vom 20.07.2016 um 16:50:40
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:35606 Solms
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann, Kalle und sämtlicher Anhang !!!!!

25 Jahre- keine silbernen Haare, dafür graue Schnauzen die perfekt gelungen,
die hohen Ziele die Sie sich gesteckt, dem zollen gerne wir Respekt !
Und sehen mit großer Sympathie, dass 25 Jahre- viele tolle Hunde diese Welt bereicherten !
Ein Anlass auch zurückzuschauen - ZUM ANFANG - der gewiss nicht immer leicht,
doch was Sie zäh mit Leidenschaft und Verstand verfolgten, wurden tolle, gesunde Charakterhunde !!!
Bald ist auch uns so ein edles Tier, dass wir uns freuen sieht man hier !
Macht gesund, aktiv und heiter, genauso die nächsten 25 Jahre weiter !!!
Herzlichen Glückwunsch nach Senden von Walter und Sonja Steinhilber, samt Gustav und Konrad

Eintrag 359 vom 20.07.2016 um 14:55:48
Name:Petra + Alwin Gellert
Herkunft:Stein - Rhein (Schweiz)
Eintrag:Hallo Susan + Jürgen. Wir haben den besten -schönsten - liebsten Schnauzer auf der Welt. Natürlich kann das nur einer aus dem Hause Wesenswart sein. Am Samstag hat Moritz seinen 1 Geburtstag. Es gibt dann für Moritz und seinen besten Kumpel Labrador Basco Hundekuchen und Hundeeis.
Liebe Grüsse vom Toblerone-Team


Eintrag 358 vom 19.07.2016 um 18:57:32
Name:Familie Kienzle
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Liebe Familie Kunze - Hartmann,
auch wir möchten uns den Glückwünschen zu ihrem 25 jährigen Zuchtjubiläum anschließen.
Alles gute weiterhin für Sie und ihre Hunde.

Herzliche Grüße
Familie Kienzle

Eintrag 357 vom 19.07.2016 um 18:53:07
Name:Friederike Kremer
Herkunft:Herford
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

Momo (Nadim) wird nun 1 Jahr alt und ist zu einem wunderschönen Schnauzer herangewachsen. Er hat 53 cm Rückenhöhe,
wiegt gut 20 kg, hat eine tolle Fellqualität in hellem pfeffer-salz, einen sehr kompakten Körperbau und einen sehr dunklen,
schönen Kopf mit ausgeprägtem Bart.

Sie hatten mit der Vergabe dieses Hundes an uns eine extrem glückliche Hand. Es hat sich sehr schnell eine ganz enge Bindung zwischen uns entwickelt. Ich war immer der Meinung, dass es ca.2 Jahre braucht, bis Hund und Mensch sich wortlos verstehen, aber mit Momo war ich schon komplett glücklich, als er 6 Monate alt war. Die Chemie stimmte einfach.

Aber was hat er auch alles mitgebracht......man muss sich das mal vor Augen führen: Man bekommt einen s t u b e n r e i n e n,
a n g s t f r e i e n und sehr menschenbezogenen Welpen !!

Momo ist genau so, wie ich mir den Hund erträumt hatte; am Anfang konnte ich mein Glück kaum fassen.....

Er gehorcht recht gut, und das aus lauter Nettigkeit (Bindung,schon klar), denn ich bin ein fauler Erzieher.

Er verträgt sich mit anderen Hunden, akzeptiert sofort wenn die nicht so wollen wie er.....nämlich toben.

Er ist ausgesprochen nerverstark, ausgeglichen und ruhig und kann auch mal tüchtig aufdrehen.

Er jagt nicht !!! Wir hatten schon einige Male direkten Rehkontakt.....er ist bisher nicht 1 Mal hinterhergegangen.

Er ist ein großer Schmuser.

Er ist durch und durch Schnauzer; sehr clever, sehr eigenständig, sehr lieb, sehr wachsam und er scheint jetzt Schutztrieb zu entwickeln.

Er wird auch territorialer.....tja, die Hormone lassen grüßen.....

Wir sind sicher: So einen Hund kriegen wir n i e wieder !

Sie wissen jetzt, warum wir Sie seit geraumer Zeit in unser Nachtgebet einschließen ?

Herzliche Grüße an Sie und die Vierbeiner und Glückwünsche zum Jubiläum !

Familie Kremer

Eintrag 356 vom 18.07.2016 um 09:24:14
Name:Bernadette Wolf
Herkunft:Leopoldshöhe
Eintrag:Hallo Frau Kunze, Hallo Herr Hartmann,

Auch Ihnen möchte ich kurz mitteilen, dass wir uns von unserer Yanka im Alter von 13 Jahren, genau an ihrem Wurftag, am 14.7.2016, schweren Herzens verabschieden mussten.

Im Alter von 3 Wochen habe ich sie das erste Mal bei Ihnen in Senden gekrault und während ihrer letzten Atemzüge 13 Jahre später das letzte Mal.

Dieser Hund bedeutete mir zu viel, als dass ich es angemessen in Worten ausdrücken könnte. Ich durfte in ihrer Begleitung erwachsen werden. Immer war dieser einzigartig charakterstarke Hund mit bedingungsloser Treue an meiner Seite und hat die vergangenen Jahre für unsere ganze Familie zu einzigartigen, unvergesslichen und wunderschönen gemacht. Sie fehlt hier sehr.

Ihnen möchte ich danken, dass Sie diese Erfahrungen möglich gemacht haben.

Liebe Grüße,
Bernadette und Familie Wolf aus Leopoldshöhe

Eintrag 355 vom 17.07.2016 um 16:47:20
Name:Klaus und Petra Kirschbaum
Herkunft:59399 Olfen
Eintrag:Zu Eurem 25. Zuchtjubiläum gratulieren wir Euch recht herzlich....

ich Atos, meine Köchin Petra und Plagegeist Klaus (ohne ihn könnte ich der alleinige Boss sein)

Wir danken Euch, dass wir ein Familienmitglied von Euch bekommen durften und sind glücklich mit unserem Schatz Atos

Alles Liebe Klaus und Petra

Eintrag 354 vom 03.07.2016 um 12:37:00
Name:Familie Kienzle
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Guten Tag,
auch wir fanden den Beitrag von Familie Schaffner richtig super.
Wir sind noch in freudiger Vorfreude auf einen kleinen Schnauzer.
Uns erging es genauso wie Fam. Schaffner beschrieben hat. Die vielen Informationen und guten Ratschläge von Fam. Kunze-Hartmann.
Es vergeht kaum ein Tag wo wir nicht von unserem neuen Familienmitglied sprechen und es kaum erwarten können ihn zu uns zu holen.
Wir wünschen noch einen schönen Sonntag und herzliche Grüße von Fam. Kienzle

Eintrag 353 vom 02.07.2016 um 15:41:57
Name:Familie Schuster
Herkunft:Wiesbaden
Eintrag:Hallo !
Ein toller Beitrag von Familie Schaffner !
So kenne und liebe ich die frechen Grauen. Erstaunlich geduldig mit Kindern, sehr ausdauernd wenn es darum geht etwas Neues auszuprobieren und immer mit ordentlich Pfeffer. Wir hatten bei Maxi ein geflügeltes Wort "wenn er älter wird wird er ruhiger".
Das haben wir auch nach 13 Jahren noch oft genug gesagt !
Herzliche Grüße an das ganze menschliche und schnauzige Rudel
Familie Schuster

Eintrag 352 vom 30.06.2016 um 15:08:53
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:…… und dann kam Pepper am 10.06.2016
Robby vom Wesenwart
1. Teil
Im November 2015 fiel die Entscheidung: ein Schnauzer ist der richtige Hund für uns !
Gar nicht so einfach, 1. gibt es nicht sehr viele Züchter 2. werden sehr wenig Welpen geboren.
Bei der Suche im Internet endlich: Wau, diese Seite vom Wesenswart ist ganz anders als die schon angeschauten. Wichtige Information über die Rasse, den Züchter, die Zucht und wie sollte der Mensch sein, der einen echten Schnauzer mit heim nehmen darf.
Der 1. Anruf ein sehr sympathisches und inhaltlich angefülltes Schnauzergespräch. Zu unserer Freude auch nicht immer ganz so bierernst. Daraufhin sind wir zum Vorstellungsgespräch nach Senden vorgeladen worden. Test bestanden, puhh, der Hund passt zu uns.

Eintrag 351 vom 30.06.2016 um 15:07:29
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:2. Teil
Hündin Zendy hatte es uns angetan, wenn einen Welpen, dann vor ihr. Und dann war es soweit. Ein Ultraschallbild zeigte, dass die Hündin aufgenommen hatte. Aber noch einmal Unsicherheit… einen Rüden haben wir uns gewünscht, wie viele sind im Wurf, denn wir waren nicht die Einzigen, die sich über Zendy`s Schwangerschaft gefreut haben.
Über die gesamte Tragzeit waren wir immer in Kontakt mit Frau Kunze und Herrn Hartmann, sind über Zendy`s Gesundheit informiert gewesen und haben viele Fragen beantwortet bekommen.
Am 27.03.2016 hat Zendy unseren Pepper geboren, ein Freudenschrei aus der Oberpfalz !!!!
Alles gut verlaufen, noch einmal ein herzliches Danke an Zendy! Infos, Filme und Fotos haben uns an der Entwicklung teilhaben lassen, sehr spannend .

Eintrag 350 vom 30.06.2016 um 15:06:28
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:3.Teil
Da die Oberpfalz nicht gerade um die Ecke nach Westfalen ist, haben wir die Welpen nur 1x besucht. Sehr bewegende Stunden.
Angefüllt auch mit vielen Ratschlägen, Tipps und sehr guter Vorbereitung auf unser neues Familienmitglied.
Im Welpenhaus ein Gewusel, aber keinerlei Hektik, selbst ein lauter Schepperer mit der Kehrschaufel am Gitter, der uns erschrecken ließ, hat die Hündin und die Welpen nicht beeindruckt, halt wesensfest !
Endlich, unter Anleitung von Frau Kunze und Herrn Hartmann wurde die Erstausstattung bestellt, es sollte alles gut vorbereitet sein, wenn er einzieht. Welchen wir bekommen sollten, war noch nicht ganz raus, einen sanften Rüden mit wenig Jagdtrieb, sollte zu uns passen.
Den dunkleren der beiden Rüden habe ich auf dem Arm gehabt, er hat mir vor Freude das halberte Ohr abgekabbert, der ist es dann auch geworden.

Eintrag 349 vom 30.06.2016 um 15:05:37
Name:Familie Schaffner
Herkunft:Oberpfalz
Eintrag:letzter Teil
Leider konnten wir ihn nicht nach der 9. Woche abholen, da wir erst in unseren lang gebuchten Urlaub gefahren sind.
Also war es dann fast die 11. Woche. Beim Abholen war da schon ein kleiner Kloß im Hals, das wir ihn aus seiner Umgebung reißen.
Alle Prophezeiungen: er schläft bis Dortmund, will nicht pieseln, kriecht auf allen Vieren unsicher durch die Wohnung sind nicht eingetreten. Vom ersten Moment an ein fröhliches, unerschrockenes und neugieriges Hundekind. Von der ersten Nacht an in der Transportbox, super Tipp und Vorbereitung von Frau Kunze und Herrn Hartmann, kein Problem, kein Jaulen 7,5 Std durchschlafen.
Die Wohnungseinrichtung ist komplett, es ist bis jetzt noch nichts zu Bruch gegangen und wir haben auch nichts weg räumen müssen.
Das Lösen findet komplett draußen statt. Zum größten TeiI geht er ohne Leine und kommt recht zuverlässig, wenn wir ihn rufen.
In der letzten Woche waren wir beim Tierarzt, das war ebenfalls für ihn sehr interessant. Kein Fieps bei der Spritze.
Ein ausgewachsener Berner-Senner, 2 Border-Collies, ein 14 Wochen junges Hovawart-Mädel, 2 Labradore und ein Mischlingswelpe zählen zu seinem Freundeskreis. Er hat ein sehr dominantes Verhalten seinen Artgenossen gegenüber, aber er hat ja auch noch keine schlechte Erfahrung gemacht.
Er bringt uns zum Lachen, wenn er seinen Pappkarton zerlegt, der 3x größer ist als er. Und wenn das letzte Drittel der Rute sich leicht nach unten biegt, dann wird’s richtig lustig. Da macht er seinem Namen alle Ehre.
Noch eine Frage: wer hat den sanften Rüden bekommen.... na, Spaß beiseite.
Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Ihnen Frau Kunze und Herr Hartmann für so eine herausragende Zucht und Vorbereitung, denn nur mit Ihrer Einstellung, Verantwortung und Liebe zu Ihren Hunden kann so ein super Kerlchen dabei herauskommen, wie es unser Pepper ist !
Viele liebe Grüße Helmut und Ursula Schaffner

Eintrag 348 vom 29.06.2016 um 19:51:05
Name:Bechstein
Herkunft:Rheinberg
Eintrag:Liebe Familie Hartmann- Kunze, nachdem wir uns lange nicht mehr gemeldet haben, möchten wir Ihnen nun wieder " Bericht" erstatten. Wir haben Ihren Rüden Bolle ( Xenox), geb. am 12.6.2011 nun schon fast 5 Jahre. Ihm und uns geht es sehr, sehr gut. Bolle begleitet uns auf alle Reisen, vor allen Dingen in die Bretagne. Er ist einfach ein ganz toller Hund: wir können ihn überall hin mitnehmen, Restaurant, Hotel, Fähre, Stadt,etc., er war noch nie ernsthaft krank, hatte noch nie Verdauungsstörungen, ist wachsam, lieb zu unseren Enkelkindern, sucht, apportiert gerne und erlernt gerne Kunststücke, gehorcht sehr gut, er läuft, außer in der Stadt oder in der Nähe einer verkehrsreichen Straße, immer ohne Leine, verträgt sich mit allen Hunden, erkennt allerdings sofort, wenn ein Kumpel aggressiv ist, dann lässt er ihn links liegen. Wir überlegen momentan uns noch einen Zwergschnauzerwelpen pf/s anzuschaffen. Leider ist es sehr schwierig, einen Züchter dieser Farbe in der näheren Umgebung zu finden. So, und nun möchten wir uns wieder einmal bedanken, dass Sie so tolle Schnauzer züchten.
Liebe Grüße Bärbel und Klaus Bechstein
P.S.: Mir war es ein Bedürfnis Ihnen wieder einmal zu schreiben, weil wir jeden Tag dankbar sind, so einen tollen Schnauzer zu haben.

Eintrag 347 vom 24.06.2016 um 11:26:03
Name:Uwe Franke
Herkunft:Niedersachsen
Eintrag:Ja, Hallo,
sie arbeiten wohl sehr akribisch und zentriert auf Ihre Hunde bezogen.
Jedenfalls machen Sie bei Ihrer Vorstellung einen sehr guten Eindruck.
Da fasst man als zukünftiger Hundebesitzer Vertrauen und man ist sich sicher,
das alles getan wird, um einen körperlich und geistig einwandfreien Welpen zu bekommen.
Setzen Sie uns bitte auf die Interessentenliste für einen Wurf ab Mitte Oktober 2016 !
Gern darf es auch ein Rüde sein.
Mit freundlichen Grüßen
Uwe und Jana Franke

Eintrag 346 vom 12.06.2016 um 21:59:39
Name:Familie Gabler
Herkunft:Dreieich
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,
seit zwei Wochen ist Romi bei uns und wir sind begeistert von ihrem selbstbewussten Verhalten und ihrer körperlichen Entwicklung.
Sie begegnet angstfrei ihren Artgenossen und ist durch ihr properes Aussehen der absolute Liebling in unserem Bekanntenkreis. Autofahren, Fußgängerzone, Aufzug und Gaststättenbesuche werden bereits jetzt souverän bewältigt. Sie hat sich mit ihrem sicheren Wesen ihren Platz bei uns erobert und auch wenn noch einige Erziehungsarbeit zu leisten ist, freuen wir uns auf möglichst viele gemeinsame Jahre. Vielen Dank, Sie haben uns genau den Welpen ausgesucht, den wir uns gewünscht haben.
Herzliche Schnauzergrüße
Birgit und Peter Gabler

Eintrag 345 vom 08.06.2016 um 06:36:04
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:Solms
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,

71 Tage waren ENDLICH vergangen, dann wurden wir von Ihnen sehr herzlich empfangen!
Wissen, Verstand und Leidenschaft gepaart - daraus wird ein Wesen(s)wart !!!
Wir freuen uns auf unser zukünftiges Familienmitglied, das noch einziehen wird in diesem Jahr - HURRA!
Bis bald, liebe Grüße
Sonja Steinhilber

Eintrag 344 vom 02.06.2016 um 12:25:35
Name:Hannelore Becker
Herkunft:Bielefeld
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

heute wird mein Oskar (Addi) 4 Jahre alt. Er ist ein fröhlicher, selbstbewusster und treuer Bursche, der auf der großen Hundefreilauffläche alle Freiheiten ausnutzt, aber auch immer wieder meine Nähe sucht und ohne Rückruf zu mir zurück kommt.

Er hat so viel Lachen und Freude in mein Leben gebracht mit seinem Temperament, seinem Charme und mit seiner sehr freundlichen Art, anderen Menschen und Hunden zu begegnen. Ich freue mich jeden Tag, dass Sie mir diesen dickköpfigen (grad so wie meine 11- und 12- jährigen Enkelsöhne), robusten und so liebenswerten Burschen ausgesucht und anvertraut haben, der mein Leben und das meiner Kinder und Enkel so bereichert! Er ist ein prima Familienhund und hat auch die Herzen der eher ängstlichen Enkelkinder erobert.

Obendrein ist mein Oskar ein sehr stattlicher, hübscher Kerl, auf den ich oft angesprochen werde, wobei ich auch immer wieder auf seinen freundlichen Charakter hinweise. Gern gebe ich dann Ihren Namen weiter.

Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Freude und auch Kraft für die Zucht von solch wunderbaren, intelligenten und treuen Schnauzern!

Mit lieben Grüßen
Hannelore Becker

Eintrag 343 vom 30.05.2016 um 19:03:33
Name:S.Kunick & M.Hülse
Herkunft:Niederrhein
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,
die Zeit vergeht, wir werden älter, leider. Aber auch der liebe OCEAN , der am 27.05. 2016 seinen 7. Geburtstag mit uns feierte.
Hund und Frauchen geht es gut, dem Herrchen nicht so richtig. Aber mein „Kumpel“ OCEAN hilft mir mit seiner Lebensfreude,
seinem Temperament und seinem schmusigen Gebaren, die Tiefpunkte zu überwinden.
Wir sind nach wie vor begeistert von unserem Hausgenossen und würden ihn nie wieder hergeben.

Danke, dass Sie so etwas nettes und gesundes gezüchtet haben.

Wir hoffen, dass Sie beide und Ihre Schnauzerbande alle wohlauf sind.





Eintrag 342 vom 29.05.2016 um 15:36:18
Name:Heiles-Scheidweiler
Herkunft:Luxemburg
Eintrag:Liebe Frau Kunze und Herr Hartmann,

unsere Pica, die jetzt 7 Monate alt ist, ist weiterhin wohlauf. Sie entwickelt sich zu einer sehr lieben, anhänglichen aber auch sehr eigenwilligen jungen Dame, die viel von anderen Hundebesitzern bewundert wird. Sie lernt schnell, ist aber genauso stur, wenn sie was erreichen möchte. Sie hat ein sehr ausgeprägtes Schnauzerwesen, das uns meistens viel Freude bereitet und manchmal zur Verzweiflung bringt. Aber genau das wollten wir haben. In der Hundeschule lernt sie viel und schnell von anderen, älteren Hunden.
Sie macht schon gut Bleib auf Distanz und läuft zeitweise ohne Leine. Im Herbst wird sie voraussichtlich ihre erste Prüfung ablegen.

Ansonsten ist Pica sehr unkompliziert, nie aggressiv, nur manchmal sehr dominant. Eben total Schnauzer!!

Liebe Grüße aus Luxemburg
Familie Heiles-Scheidweiler

Eintrag 341 vom 22.05.2016 um 22:27:16
Name:Markus und Bettina Neeb
Herkunft:Hof im Westerwald
Eintrag:Liebe Fam Hartmann-Kunze,
es ist uns immer eine Freude Ihre tollen Mails zu lesen. Es ist für uns außergewöhnlich wie toll Sie sich um die Welpen kümmern
und die zukünftigen Besitzer mit aktuellen Bildern und Informationen am Leben und der Entwicklung der Welpen teilhaben lassen.

Wir freuen uns sehr auf den Abholtermin am nächsten Sonntag.

Viele Grüße aus dem Westerwald
von Fam. Neeb

Eintrag 340 vom 05.05.2016 um 17:50:25
Name:Familie Nitsche-Reinsch
Herkunft:Friesland
Eintrag:Varus vom Wesenswart
09/2002 - 05/2016

Wir sagen DANKE für 14 tolle Jahre.
Varus war ein wunderbarer, eigenwilliger, selbstbewusster und überheblicher Mittelschnauzer.
Varus hat unser Leben sehr bereichert und wir sind sehr traurig.
Sobald die Zeit es zulässt, werden wir uns wieder einen Mittelschnauzer holen.

Eintrag 339 vom 01.05.2016 um 11:39:14
Name:Familie Scheidgen
Herkunft:Ostfriesland
Eintrag:Guten Morgen Frau Kunze, Herr Hartmann,

wir hatten auf der Rückfahrt und abends "zu Hause" natürlich nur ein Thema und die Anhänge Ihrer E-Mail
haben dann noch am späteren Abend für weitere Anregung gesorgt. Vielen Dank dafür.
Welpen zu knuddeln und am liebsten gleich mitnehmen zu wollen, eine andere Verhaltensweise ist ja kaum vorstellbar.
Beeindruckt haben uns aber Ihre Hündinnen. Genau so, mit diesem Wesen ! wünschen wir uns unseren Hund.
Ihre Erklärungen zur Hundeerziehung haben uns überzeugt, es scheint so einfach zu sein.
Wir sind uns dennoch bewusst, dass es auch mit Ihrer Unterstützung eine große Aufgabe sein wird, einen Welpen so zu erziehen,
dass es ihm gut geht, wir uns daran freuen und letztlich auch Sie zufrieden sind.
Wir trauen es uns zu und würden die Zeit nutzen, um uns so gut wie es nur geht, darauf vorzubereiten.
Sollten Sie uns - aus dem nächsten Wurf - einen Ihrer Welpen anvertrauen wollen, würde uns das sehr freuen.

Viele Grüße aus Ostfriesland von
Cornelia und Thomas Schleidgen

Eintrag 338 vom 24.04.2016 um 08:05:15
Name:Familie Gabler
Herkunft:Dreieich
Eintrag:Hallo liebe Familie Kunze-Hartmann,
wir hatten gestern wieder einen tollen Tag bei Ihnen.
Es war herrlich, die Welpen, von denen wir bald einen bekommen werden, zum ersten Mal zu sehen und auf dem Arm zu halten.
Mama Zendy hat uns warmherzig begrüßt und willkommen geheißen.
Darüber hinaus haben wir von Ihnen noch einige interessante Tipps für die Eingewöhnung des Welpen bei uns erhalten.
Wir freuen uns auf den "Übergabetermin", werden Sie aber vorher noch einmal zum Welpenknuddeln besuchen.

Liebe Grüße
Birgit und Peter Gabler

Eintrag 337 vom 19.04.2016 um 18:18:22
Name:Miriam Pehl
Herkunft:Bochum
Eintrag:Hallo liebe Familie Kunze-Hartmann.
Unbekannter Weise wollte ich Sie mal ganz lieb grüßen.
Letztes Jahr am 22.07.2015 kam O'Conner, der Hund meiner Eltern, bei euch auf die Welt.
Euer Konzept ist klasse und ich bin begeistert von meinem kleinen Bruder. Er ist für uns nicht nur ein Tier,
sondern ein neu hinzugekommenes Familienmitglied. Würde liebend gern einige Fotos veröffentlichen.
Lieben Gruß Miriam

Eintrag 336 vom 29.03.2016 um 09:42:05
Name:Familie Schuster
Herkunft:Wiesbaden
Eintrag:Hallo!
Ganz herzliche Glückwünsche zur Geburt ihres neuen Wurfes !
Wir wünschen den Kleinen ein glückliches, langes Hundeleben und können ihren zukünftigen Familien nur zu ihren neuen grauen Familienmitgliedern gratulieren.
Denn, um Loriot etwas frei zu zitieren, ein Leben ohne Schnauz ist möglich, aber nicht sinnvoll !
Für die nächste Zeit wünschen wir ihnen und ihren Hunden alles Gute!
Bis bald, ihre Jutta Schuster

Eintrag 335 vom 28.03.2016 um 17:48:29
Name:Hamann,Ulrich u Petra
Herkunft:Celle
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,
Jule, geb. Nicky, und wir, die Rudelführer, gratulieren herzlich zum Oster - Wurf !
Der wird ja mindestens genau so gut gelungen sein wie unser Hundefräulein !
Sie haben mit Ihrer Auswahl nicht zu viel versprochen, die junge Dame ist wunderhübsch gewachsen, wird von allen Hundefreunden bewundert, ist sehr liebevoll und verschmust, kann aber auch schnauzergerecht zur Sache gehen.
Bei anderen, insbesondere größeren Artgenossen ist sie recht draufgängerisch und nicht ängstlich.
Allerdings hat sie auch noch keine bösen Erfahrungen gemacht !
Wir sind für ihre bisherige Sozialverträglichkeit und ihre nicht so ausgeprägte Dominanz, die wir von Jules Vorgängerin kannten, sehr dankbar. Das heißt aber nicht ,dass sie ein Langweiler ist ! Gestern hat sie erst die auf dem Ostertisch dekorierte Ostertorte probiert, dann hat sie dem Plüschhasen die Ohren geraubt und heute hat sie österliche Pferdeäpfel gegen Aufschreie von uns genascht.
Eigentlich erweitert sie täglich ihren Ideenreichtum und ergänzt ihn z.Zt. halbstarkengerecht mit etlichen Pöbeleien.
Sie sehen also, wir haben keine Langeweile, nur Jule manchmal !
Für heute liebe Noch-Ostergrüsse und gutes Gelingen bei der Aufzucht von Jules "Nachkommen".
Ulrich u Petra Hamann mit Julchen aus Celle

Eintrag 334 vom 27.03.2016 um 21:39:37
Name:Familie Pfitzner
Herkunft:Wolfenbüttel
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,

Familie Pfitzner mit Henna wünscht Frohe Ostern!
Auch Henna hat kaum Interesse an den Ostereiern, jedoch die Hasen auf dem Felde......
(Da hilft bei uns auch kein intensives Rückruftraining. Es gilt einzig: wer hat den Hasen zuerst gesehen?)
Wir wünschen auch Zendy, der Mama unserer jetzt 2-jährigen Henna, alles Gute für die bevorstehende Geburt.
Mögen es viele tolle Schnauzer wie unsere Henna werden!

Viele Grüsse aus Wolfenbüttel
Familie Pfitzner

Eintrag 333 vom 26.03.2016 um 23:14:54
Name:Monika und Franz Dormuth
Herkunft:Albersloh
Eintrag:Ein erfolgreiches Ostereiersuchen morgen wünscht euch KARL
Mich interessieren die Ostereier überhaupt nicht, aber die Hasen........

Eintrag 332 vom 25.03.2016 um 18:17:24
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:Solms
Eintrag:Liebe Familie Kunze-Hartmann,

ein Grund in ein Gästebuch zu schreiben, ist der Wunsch ein Schnauzer vom Wesenswart und der wird bleiben !
Die Baby`s die jetzt die Welt erblicken, sind alle schon vergeben, also heißt es warten und beten.
Für uns kommt kein anderer Züchter mehr in Frage, daher zählen wir die Tage: noch nicht gezeugt, aber schon bestellt
-ein Bub- wir hoffen er kommt bald zur Welt !

Liebe Ostergrüße, wir sehen uns in 71 Tagen
Walter u. Sonja Steinhilber mit Gustav OEB und Konrad French Bully

Eintrag 331 vom 24.03.2016 um 15:11:05
Name:Familie Tittebrandt
Herkunft:Mannheim
Eintrag:Hallo,
Jule (Kim) wünscht allen Schnauzern und Familien Frohe Ostern,
ganz besonders natürlich
Familie Hartmann -Kunze

Eintrag 330 vom 01.03.2016 um 13:37:31
Name:Wolf, Barbara
Herkunft:Nordvorpommern
Eintrag:Wir haben unseren Poldi Weihnachten 2015 in Empfang genommen.
Er ist unsere größte Freude, steht schon super im Gehorsam (Sitz, Platz, Bleib) und aktiviert sich ganz toll im "Schutzdienst".
Hat die Beißwurst schon "verbellt" und baut einen prima Trieb auf. In der Fährte hat er auch schon geschnüffelt.
Poldi ist ein ausgesprochen schöner Welpe, mit toller Behaarung auch an den Pfoten und sehr verträglich zu anderen kleinen
und großen Hunden, deshalb darf er auch viel mit anderen Gesellen spielen.
Liebe Grüsse von der Ostsee
Norbert und Barbara Wolf

Eintrag 329 vom 24.02.2016 um 22:52:53
Name:Jutta Schuster
Herkunft:Wiesbaden
Eintrag:Hallo !
Ich hatte mich im vergangenen Jahr schon einmal bei Ihnen gemeldet und von meinem geliebten Maxi berichtet der leider Epileptiker war
Jetzt hat ihn diese Krankheit mit fast 14 1/2 Jahren das Leben gekostet.
Nach einer langen, anfallsfreien Phase hatte er einen Status epileptikus aus dem er nicht mehr herauskam.
Wir mussten ihn schweren Herzens erlösen. Die Trauer um unseren treuen Freund ist riesengroß.
Ich weiß noch nicht wann wir wieder einen treuen Begleiter zu uns holen wollen, aber wenn wir so weit sind
wünsche ich mir einen "Ihrer Welpen" !
Wir lieben Dank Maxi die rauhhaarigen Grauen mit den treuen Herzen und können uns keine besseren Begleiter vorstellen.
Ihre sehr traurige Jutta Schuster

Eintrag 328 vom 23.02.2016 um 21:35:37
Name:Fam. Heiles-Scheidweiler
Herkunft:Luxemburg
Eintrag:Hallo Frau Kunze und Herr Hartmann,

Hier spricht Pica, jawohl, die Freche aus Hannys Wurf. Ich fühl mich puuuudelwohl in Luxemburg, hier ist richtig was los!
Also: nen Gemüsegarten wird die Familie wohl dieses Jahr nicht haben, dafür sorge ich.

Und Holz liegt bei denen hinterm Haus!!! Hab bereits versucht, alle Stücke vor die Tür zu bringen, doch die legen alles wieder an seinen Platz.

Die Spülmaschine werd ich wohl besser in Zukunft meiden, hab schlechte Erfahrungen damit gemacht. Dabei sollten doch bloß die Teller vor dem Waschvorgang abgespült werden. Naja, man kann nicht alles haben.

Der Höhepunkt des Tages ist der Spaziergang. Von Anfang an laufe ich täglich etwa 3 km, doch irgendwie reicht das nicht mehr aus. Die Familie sollte sich mal längere Wege aussuchen. Außerdem soll ich auch manchmal bei Fuß laufen.....Mann, das nervt. Naja, ich tu's dann eben, schließlich wird man fürs Gehorchen belohnt.

Samstags gehe ich in die Schule. Eigentlich nicht so schlecht. Hab viele nette Kumpels kennen gelernt und Spaziergänge durch eine Stadt sind schon echt toll, schließlich lebt meine Familie auf dem Land, da ist ist nicht wirklich immer was los.

Also jetzt verrat ich euch ein Geheimnis: Morgens, wenn Herrchen und Frauchen aus dem Haus sind, wird's richtig kuschelig: Der 19-jährige Junior hat momentan ein Gipsbein und kann nicht zur Arbeit. Also wenn die Luft rein ist, holt mich der Sohn aus meiner Box und dann wird so richtig im Bett gekuschelt!!!! Wenn das die Alten wüssten.....Aber bitte nicht weitersagen!!!

Ach ja, bevor ich's vergesse: ich bin schon ganz toll gewachsen und wiegen tu ich bestimmt 14 Kilo....behauptet Frauchen. Anscheinend kann sie mich nicht mehr auf dem Arm tragen.....Mein Fell ist richtig toll, total drahtig und die Farbe salz-pfeffer kommt immer mehr zum Vorschein.

So, ich mach jetzt Schluss für heute, bin etwas müde. Und bitte grüßt meine Mutter Hanny ganz lieb von mir. Teilt ihr bitte mit, dass ich das Männchenmachen genauso beherrsche wie sie.

Bis bald,
Pica aus Luxemburg, 17 Wochen alt

Eintrag 327 vom 23.02.2016 um 20:01:04
Name:Familie Emde
Herkunft:Odenthal
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann
Nun ist Pepper schon sieben Monate alt und ist vom süßen Welpen zu einem prächtigen Junghund herangewachsen. Er ist ein unglaublich netter Kerl, und wir erfreuen uns an seinem heiteren Temperament. Er erkundet seine Umwelt mit nie nachlassendem Interesse und voller Begeisterung und Tatendrang. Pepper ist bei Mensch und Hund sehr beliebt und tobt mit seinen Hundefreunden durch unseren "Regenwald". Er scheint sich sehr wohl zu fühlen und beherrscht schon einige Begriffe des Hundelernregisters recht gut. Es ist eine Freude, wenn er auf einen Spezialpfiff aus den finstersten Büschen angebrettert kommt, um sein Leckerchen, verbunden mit einem Lob, entgegenzunehmen. Außerdem ist er ein unbestechlicher Wächter, was bei unserer Waldeslage sehr beruhigend ist.

Anbei noch zwei kleine Erlebnisse mit Pepper:Bei einem unserer Spaziergänge mit ihm trafen wir eine junge Frau mit Hund, die begeistert war, einen Schnauzer zu sehen. Ihr Mann sei beim örtlichen Ordnungsamt und habe ihr erzählt, dass endlich einmal in Odenthal ein Schnauzer angemeldet sei mit Namen Pepper. Daraufhin meine Antwort: Er steht gerade leibhaftig vor Ihnen.
Bei einer anderen Begegnung war eine Frau von Peppers Erscheinungsbild und seiner Art sehr angetan und meinte: Da steckt aber auch ein Schnauzer drin. Ich habe sie aufgeklärt mit der Bemerkung: Und was für einer. Er ist aus der Zucht vom Wesenswart.

Wir sind glücklich, von Ihnen einen sooooo tollen Hund bekommen zu haben und möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Liebe Grüße
Klaus und Ingrid Emde
und ein freundliches Wau von Pepper

Eintrag 326 vom 17.02.2016 um 13:51:18
Name:Familie Tittebrandt
Herkunft:Mannheim
Eintrag:Hallo Familie Kunze-Hartmann,
Schön das das Gästebuch wieder geöffnet ist.
Ich lese immer wieder gerne wie es den anderen Schnauzer-Besitzern mit ihren Hunden so geht.
Jule ist jetzt 1 1/2 jahre alt, sie ist eine immer gut aufgelegte lustige Hundedame die alle Hunde mag und jeden zum spielen auffordert.
Wir hatten noch keinen Ärger mit anderen Hunden. Kinder liebt sie über alles.
Nur an der Leine gehen gefällt ihr gar nicht und das wird jetzt verstärkt geübt.
Vor kurzem trafen wir Max vom Wesenswart und man sah gleich die Verwandschaft.
Jule ist groß, 52 cm Schulterhöhe und 20kg. Für uns ist sie der schönste Schnauzer überhaupt.
So das waren wieder Nachrichten aus Mannheim, liebe Grüße Karin, Harald Tittebrandt mit Jule

Eintrag 325 vom 14.02.2016 um 17:53:59
Name:Birgit und Peter Gabler
Herkunft:Dreieich
Eintrag:Hallo Frau Kunze, hallo Herr Hartmann,
wir bedanken uns für das ausführliche und sehr interessante Gespräch mit Ihnen bei unserem Besuch im Januar. Wir haben bereits an diesem Tag viele Anregungen für den Umgang mit unserem künftigen Gefährten mitgenommen.
Wir freuen uns schon sehr auf einen Welpen von Ihnen.
Viele Grüße von Birgit und Peter Gabler

Eintrag 324 vom 12.02.2016 um 09:44:31
Name:Familie Wiewel
Herkunft:Ennigerloh/Ostenfelde
Eintrag:Hallo und liebe Grüße von Fam.Wiewel,
ich wollte mich nur einmal kurz melden, Leo ist ja jetzt schon über ein Jahr alt und hat sich prächtig entwickelt .
Er hat in diesen einem Jahr schon sehr viel gelernt und ist mir auf meinen langen Spaziergängen ein guter Begleiter geworden .
In der Familie hat er sich schnellstens eingelebt , hat seinen Platz auf der Decke und des Nachts geht er in seine "Höhle" .
Mit unseren drei kleinen Kindern gibt es überhaupt keine Probleme , er hat sich schnell dem Rudel untergeordnet und seinen Rang angenommen . Auch mit ihm fremden Kindern/Menschen gibt es keinerlei Kontaktschwierigkeiten und nachdem ich mit ihm ein halbes Jahr in einen Hundekindergarten gefahren bin (um dort mit vielen, verschiedenen, anderen Hunden sozialen Kontakt zu haben ), hat er freilaufend mit anderen Hunden keinerlei Probleme .

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende

Mit freundlichen Grüßen

Björn Wiewel

Eintrag 323 vom 12.02.2016 um 00:17:39
Name:Monika und Franz Dormuth
Herkunft:Albersloh
Eintrag:Hallo Frau Kunze und Herr Hartmann!
Jetzt ist unser Karl schon 18 Monate alt und es wird daher Zeit, mal wieder über ihn zu berichten!
Unser Zusammenleben wird immer harmonischer, Karl hat sich langsam aber sicher an unseren Lebensrhythmus angepasst.
Morgens hat er seine Weckfunktion aufgegeben! Wenn wir Termine haben, müssen wir uns sogar wieder den Wecker stellen
und wecken dann Karl!!
Im Haus haben sich die Besitzverhältnisse auch endgültig geklärt. Karl weiß jetzt ziemlich genau, was ihm gehört.
Nur bei Handtüchern, Spültüchern, Schals und Socken gibt es oft noch Meinungsverschiedenheiten.
Aber Karl verrät sich schnell, wenn er etwas erbeutet hat: er rennt mit seiner Beute stolz in seine Box, um sie dort zu zerlegen.
Somit wird das Aufsammeln einfacher. Die Box ist immer noch seine Höhle, in die er sich zurückzieht, wenn er seine Ruhe haben will.
Karl liebt ausgiebige Spaziergänge, vormittags tobend quer durch Wald und Feld mit seiner "Hundefreundin"
und abends gesittet durchs Dorf. So haben auch wir unsere Bewegung bei jedem Wetter!
Wir könnten noch so viele tolle Sachen und Erlebnisse von und mit Karl erzählen.................
Jeden Tag haben wir wieder Freude an unserem lieben Karl!
Herzliche Grüße
Monika und Franz Dormuth
Einen Nasenstupser von Karl

Eintrag 322 vom 11.02.2016 um 16:18:59
Name:Familie Johann
Herkunft:Schweiz
Homepage:http://www.funny-dogsport.ch/
Eintrag:Hallo Frau Kunze, Herr Hartmann

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Jetzt ist der kleine Schnauzer schon sechs Wochen bei uns und hat sich sehr gut eingelebt.
Baddy wurde nochmals geimpft. Er hat diese Aufgabe vorzüglich gemeistert. Zähne zeigen, in die Ohren schauen und Herz und Lunge abhören machten ihm nichts aus. Keinen Mucks beim Spritzen.
Baddy bellt schon sehr gut wenn Besuch kommt, ist aber sehr schnell ruhig.
Beim Bellen ist es noch Unsicherheit, wird aber trotzdem belohnt.
Sein Beutetrieb ist hoch, gut zu gebrauchen ! Aber manchmal braucht es sehr viel um ihn zu motivieren, (da kommt die Sturheit des Schnauzers zum Vorschein) aber wenn seine Blockaden gelöst sind läuft es fast von alleine.
Leine laufen, Sitz, Platz, Vorsitzen und die ersten Schritte Fuss laufen gehen ganz gut. Bei der Fährte zeigt er Ausdauer und sehr gutes, intensives Suchverhalten. Wegen des Schnees haben wir die letzten zwei Wochen keine mehr gemacht.

Sie haben Ihre Aufgabe hervorragend gemacht und den richtigen Schnauzer für uns ausgesucht. Vielen Dank !

Freundliche Grüsse Toni u. Monika Johann mit Baddy

Eintrag 321 vom 10.02.2016 um 21:48:53
Name:Peter Niestrath
Herkunft:Lage / Lippe
Eintrag:Hallo Frau Kunze, hallo Herr Hartmann,
ich möchte mal das Gästebuch nutzen um mit Ihnen in Verbindung zu kommen und mich bei Ihnen bedanken, dass Sie mir einen so tollen Hund überlassen haben. Sie überlegen jetzt mit Sicherheit was für ein Schnauzer das sein kann. Es ist mein Snoopy, bei Ihnen bekannt als Urbas vom Wesenswart geb. am 18.03.2002.
Er wird also in gut einem Monat 14 Jahre alt (hoffentlich). Es wäre schön, wenn er noch einmal sein Geburtshaus sehen könnte.
Wir haben ihn damals aus zwei noch vorhandenen Welpen aussuchen dürfen. Die beiden waren bereits 16 Wochen alt und die Sozialisierungsfase beim uns 9. bis 12. Woche nicht mehr aufzuholen, aber dank Ihrer Fürsorge den Hunden gegenüber ist aus unserem Snoopy doch noch ein sehr guter Lebensbegleiter geworden. Er hat sehr viel gelernt nur seine Abneigung anderen Rüden gegenüber hat er bis heute nicht abgelegt. Zum anderen bestimmt er, wer ins Haus darf. Auf anraten eines "Hundetrainers" war ich einmal !!! bei so einem Übungsnachmittag. Ich glaube Snoopy hat sich kaputtgelacht. Er hat alle Übungen ganz locker absolviert, nur spielen wollte er nicht, sondern lieber wieder nach Hause und im Garten rumtoben.
Sie können sich sicher vorstellen, dass ich über die 13 1/2 Jahre in denen mich Snoopy begleitet hat, noch viel erzählen könnte.
Ich will es aber nur so sagen: "Es war und ist ein toller Schnauzer, so wie er in meinen Augen sein soll:
Ein Hund mit eigenem Kopf, gelehrig, mutig, sehr lieb und auch böse gegenüber Menschen die einem nicht gut tun.
Ich weiß nicht weshalb Snoopy es vor mir merkt.
Es wäre schön, wenn ich Ihnen Snoopy noch einmal vorstellen könnte.
Vielleicht bis bald !
Liebe Grüße
Peter Niestrath

P.S. Ihre Internetseite ist hervorragend, ich bekomme große Lust noch einmal einen Welpen von Ihnen zu übernehmen, aber 13 oder 14 Jahre sind eine lange Zeit und ich weiß nicht ob mir noch soviel Zeit bleibt verantwortungsvoll für einen Hund zu sorgen.

Eintrag 320 vom 10.02.2016 um 18:44:47
Name:Familie Kremer
Herkunft:Herford
Eintrag:Hallo Frau Kunze, hallo Herr Hartmann,

unser Momo (Nadim) ist nun ein halbes Jahr alt, und wir möchten Ihnen erzählen, was bisher so aus ihm geworden ist. Fangen wie mal bei den unwichtigeren Äußerlichkeiten an: Der Hund ist traumschön. Punkt. Er würde demnächst jede Schnauzerschönheitskonkurrenz gewinnen. Und er will ein groooßer Schnauzer werden. Ich habe ihn gewogen. Er bringt mit seinen 6 Monaten 16,5 kg auf die Waage (allerdings direkt nach dem Fressen) und hat eine Schulterhöhe von 47/48 cm.(Tja, auch aus sehr kleinen Menschenbabys werden manchmal die größten Kerle.) Mein Mann freut sich über jeden cm den sein Hund zulegt, und ich sehe das inzwischen auch ganz entspannt, weil Momo z.B. noch nie beim an der Leine gehen wirklich gezogen hat. Inzwischen geht er so super (es sei denn, er ist aufgeregt), dass wir darauf angesprochen werden. Der Hund ist insgesamt sehr sanft, feinfühlig und lieb zu seinen Leuten. An dieses scheinbar mittelschnauzertypische selbständige Agieren haben wir uns gewöhnt. Es ist ja nun auch wirklich nicht einzusehen, dass man nicht nachguckt was da Komisches auf dem Tisch liegt, bloß weil man das nicht soll.
Die Spaziergänge mit Momo sind wunderbar entspannt, weil man sich auf ihn verlassen kann. Er meidet Hunde die keinen Kontakt wollen oder auf Krawall aus sind, alle anderen bespielt er freudig, auch solche, von denen die Besitzer erzählen, dass sie eigentlich nicht spielen. Diese Fähigkeit hat er eindeutig in Ihrem Rudel erlernt. Also, Sie sehen, es könnte alles nicht besser sein ! Dann warten wir jetzt mal auf die Flegelphase. Ich glaube manchmal, dass sie schon etwas angefangen hat.
Was ich, glaube ich, noch nie erwähnt habe, ist,dass Momo vom 1.Tag an sein Geschäft (auch) außerhalb des Grundstücks verrichtet hat und mit 3 Monaten so gut wie immer das Beinchen hob. Angefangen richtig zu markieren hat er vor ca.4 Wochen. Bisschen frühreif,oder ? Zumindest letzteres ? Ach ja, Silvester gab`s ja auch noch. Momo hat zusammen mit uns das Feuerwerk beguckt. Er fand es spannend und in keiner Weise beängstigend. Wunderbar !

Herzliche Grüße aus Herford an Sie und das vierbeinige Rudel !

Familie Kremer

Eintrag 319 vom 09.02.2016 um 11:05:59
Name:Familie Towae
Herkunft:Dudweiler
Eintrag:Hallo, wie geht's ihnen?
Wie wir gelesenen haben, gibt's wieder Nachwuchs. Drücke die Daumen, dass alles in Ordnung ist und auch bleibt.
Wir waren beim Coiffeur! Ein wenig zum Haare schneiden, aber auch zum üben für die Zukunft.
Letzte Woche gab's die Tollwutschutzimpfung. Die Größe war 40cm und das Gewicht bei 12 kg.
Im Wald geht's ohne Leine, aber natürlich nur dort. Abrufen geht da sehr gut, auch wenn er mit Tom vorläuft. Zuhause ist er aktiv....auch mit den Zähnen.....Frauchen und Herrchen anknabbern, nicht unbedingt zärtlich, macht ihm am meisten Spaß,was wir dann aber umlenken, auf Spielzeug oder Kauknochen.
Futter gab's die ganze Zeit 3x am Tag, gesamt ca.300gr, gemischt mit Fleisch, immer soviel, bis er satt war.
Den 2.Sack Futter haben wir letzte Woche geliefert bekommen, klappte einwandfrei.
Seit letzter Woche Mittwoch, ist er morgens nicht mehr hungrig, ich habe bis Samstagmorgen noch Welpenfutter mit Fleisch "serviert", dann umgestellt auf nur Welpenfutter, weil er die Mahlzeit nicht mehr wollte.Er nascht aber nur noch und wenn er weg geht,
mache ich die Schüssel weg. Die nächste gibt's dann gegen 12 Uhr und dann gegen 18.00 Uhr wieder.
Er meldet sich jetzt wenn er raus will, in der Wohnung ist nichts mehr passiert.
Hund und Herr haben den gleichen Schlaf - Rhythmus! Abends gegen 2200 Uhr in die "Heia" und morgens zwischen 0630 und 0700 raus.....Das ist klasse!
Samstag sind wir in der Hundeschule und Sonntagmorgen beim Fährtensuchen.
Haben Sie Gewicht und Größe von den Wurfgeschwistern?
Vielleicht haben andere Welpenbesitzer ebenfalls Lust ihre Erfahrungen hier im Gästebuch weiterzugeben/auszutauschen.
Das war's jetzt mal...
Bis zum nächsten mal....
Fam.Towae, mit Tom und Baro

Eintrag 318 vom 21.11.2015 um 18:53:49
Name:Dirk Vogler
Herkunft:Salmtal
Homepage:http://vom-salmbachtal.de
Eintrag:Hallo Susann, hallo Jürgen,
wenn ich an unser erstes Telefonat denke muss ich immer wieder schmunzeln,
zwischenzeitlich ist daraus ein vertrauensvolles Miteinander entstanden. Hierfür von Marion und mir herzlichen Dank.
Das zweite Schmunzel kommt wenn ich an die " Auswahl " des Welpen denke, heute, 2 Monate nachdem Nanuk
bei uns eingezogen ist, kann ich eure Aussagen auf eurer HP nur bestätigen.
Nanuk und ich bilden schon jetzt ein super Team, sei es auf dem Hundeplatz, in fremden Umgebungen und auch hier im Rudel.
Da wo es gewünscht ist ist ihr Temperament präsent, genauso zeigt sie ein ausgeprägtes Sozialverhalten.
Sei es im Umgang mit unseren Welpen und anderen Hunden, Kindern, anderen Menschen... sie ist einfach unglaublich.
Wir freuen uns schon riesig auf unseren weiteren gemeinsamen Weg - mit Nanuk und mit euch.
Herzlichst Marion und Dirk Vogler ( Nanuk ist mit Babysitting beschäftigt)

Eintrag 317 vom 16.11.2015 um 23:05:07
Name: Familie Moesgen
Herkunft:Krefeld
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze,
die Freude an und mit Jupp wächst wöchentlich. Er ist sehr agil, kann aber auch gut für sich sein.
Mit anderen Hunden ist er gerne unterwegs und mit der Zeit lernen wir mit welchen es auch paßt.
Wenn nicht zu viele Störungen sind, lässt sich Jupp schon sehr sicher abrufen. Überhaupt lernt er gerne und liebt das Suchen.
Der erste Zahn ist schon raus und er wiegt jetzt 10 Kilo.
Unser erstes Wochenende im Wohnmobil haben wir in der Eifel genossen und Jupp passt prima zu uns. Ganz problemlos hat er dort seinen Schlafplatz akzeptiert. Wenn wir von anderen Welpen hören, dann denken wir oft an ihre Worte und wissen, wir haben den rechten Züchter. Das ist keine Lobhudelei, denn alles was sie beschrieben haben stimmt und dieser Welpe ist ein echter Wesenswart, gelassen,
selbstbewusst und doch verspielt und lernfreudig. Ich nehme ihn mindestens einmal in der Woche für eine halbe Stunde mit in den Kindergarten. Mittlerweile kann er ruhig bei mir sitzen und den Kindern beim rumrennen zuschauen.
Ohne Panik reagiert er auf kreischen und unkalkulierbaren Bewegungen. Natürlich würde er gerne mitspielen, aber er beherrscht sich.
Danach toben wir natürlich mit ihm. Sie sehen, uns geht es gut mit Jupp und wie es ausschaut, fühlt er sich hier auch wohl.
Liebe Grüße nach Senden
Familie Moesgen

Eintrag 316 vom 02.11.2015 um 21:20:25
Name:Familie Eichberger
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

vielen herzlichen Dank nicht nur für die Zeit, die Sie sich bei unserem Besuch für uns genommen haben.
Sie haben uns schon vorab sehr wichtige Tipps gegeben, die bestimmt in keinem Buch zu finden sind.
Ihre Emails mit den Informationen und wunderschönen Bildern von Hannny und Jule mit ihren Welpen
haben uns einmal mehr gezeigt, wie einzigartig Sie die süßen Kleinen umsorgen.
Man merkt ganz genau, dass das IHRE Welpen sind.
Wir freuen uns auch schon sehr, bald einen neuen Familienzuwachs von Ihnen zu bekommen und wissen,
dass Sie bestimmt den richtigen Welpen für uns heraussuchen werden.
Herzliche Grüße von der Familie Eichberger

Seite:
  1. [Seite 21] Eintrag 966 bis 1015
  2. [Seite 20] Eintrag 916 bis 965
  3. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 516 bis 915
  4. [Seite 11] Eintrag 466 bis 515
  5. [Seite 10] Eintrag 416 bis 465
  6. [Seite 9] Eintrag 366 bis 415
  7. [Seite 8] Eintrag 316 bis 365
  8. [Seite 7] Eintrag 266 bis 315
  9. [Seite 6] Eintrag 216 bis 265
  10. [Seite 5] Eintrag 166 bis 215
  11. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 66 bis 165
  12. [Seite 2] Eintrag 16 bis 65
  13. [Seite 1] Eintrag 1 bis 15


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)