Unser Gästebuch

LIEBE WELPENBESITZER - danke für die tollen Erfahrungsberichte !

HALLO BESUCHER - Ihre Meinung zu unserer Zucht interessiert uns !

E-Mail-Adressen werden nur auf Wunsch angezeigt (Daten- und Spamschutz)

......zur HP zurück - das Bild anklicken


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 16] Eintrag 702 bis 751
  2. [Seite 15] Eintrag 652 bis 701
  3. [Seite 14] Eintrag 602 bis 651
  4. [Seite 13] Eintrag 552 bis 601
  5. [Seite 12] Eintrag 502 bis 551
  6. [Seite 11] Eintrag 452 bis 501
  7. [Seite 10] Eintrag 402 bis 451
  8. [Seite 9] Eintrag 352 bis 401
  9. [Seite 8] Eintrag 302 bis 351
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 52 bis 301
  11. [Seite 2] Eintrag 2 bis 51
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 1
Eintrag 751 vom 15.08.2019 um 17:48:11
Name:Lothar Kalinowsky
Herkunft:Deutschland
Eintrag:Hallo. Ich muss sagen die Web Seite mit den ganzen Erfahrungen und Ausführungen hat mich sehr angetan.
Da ich im Begriff bin mir wieder ein Hund anzuschaffen habe ich viel Gelesen, so bin ich auf ihre Seite gelandet
und finde das was ich hier gesehen habe gibt es nur einmal.
Da sieht man wer mit viel Herz dabei ist.

Eintrag 750 vom 15.08.2019 um 10:52:27
Name:Sonja Steinhilber
Herkunft:Solms
Eintrag:Moin - an ALLE - aber heute besonders an den S-Wurf, der vor 3 Jahren zur Welt kam !!
Von Herzen wünsche ich meinen 3 Schwestern (sind bestimmt hübsche Damen geworden ?!) alles tolle dieser Welt !
Meinen 5 Brüdern möchte ich sagen, bin als Punkt 1 geboren und bin der KING in der Familie, ach und überhaupt ich bin der BESTE ! Würden wir uns treffen, ich würde es Euch knurrend kundtun, bin ja ein echter Schnauzerbursche ! 4 von Euch möchte ich verraten, Paul steht später auf als ich, aber die sitzen vor uns am PC, haben auch an alle gedacht, aber dessen "Eltern" haben ein ganzes Blech leckerer Hundeknochen gebacken für IHN - wir bekommen nichts davon ab und da soll ich nicht knurren, geht ja wohl nicht ?! Spaß beiseite, allen meinen Geschwistern samt ihrer Dienerschaft- weiterhin eine so tolle Zeit !! Mama Hanny, Papa Adagio, Jürgen, Susann und nicht zu vergessen Onkel Kalle, WAS sind WIR GLÜCKLICH, weil es EUCH gibt, denn ohne Euch - wären wir gar nicht hier auf dieser Welt, nicht so tolle Schnauzer geworden- jeder Dank dafür ist zu klein, also lasst uns heute feiern fein !!!
Euer verwöhnter Simon mit seinem Gefolge bellt freudig vor sich hin: Geburtstag haben ist was FEINES !!!

Eintrag 749 vom 15.08.2019 um 08:32:06
Name:Fam. Pappers
Herkunft:Mönchengladbach
Eintrag:Guten Morgen alle Geburtstagsschnauzer,

jetzt bin ich schon 3 Jahre und ein richtig toller Kerl geworden.

Ich, Paul (Steven), wünsche meinen Geschwistern einen schönen Geburtstag.

Liebe Grüße an Hanni, Susann, Jürgen und allen Schnauzern

Paul und seine Dosenöffner

Eintrag 748 vom 13.08.2019 um 15:23:39
Name:Famile Prillmann
Herkunft:Würselen
Eintrag:Hallo Frau Kunze,
Hallo Herr Hartmann,

kaum zu glauben, das Godo mittlerweile schon 6 Monate alt ist. Er ist bereits wie sein Bruder Greydan 48 cm. Bisher ist er aber noch auf die Idee gekommen sein Bein zu heben. Wir haben es nicht bereut Godo in unsere Familie aufzunehmen. Es ist toll zu sehen wie er sich entwickelt und was für ein ausgeglichenes Wesen er hat. Mittlerweile haben wir schon zwei Campingurlaube (Wohnwagen) mit ihm verbracht. Mehrere Restaurantbesuche hat er bereits auch mit Bravour gemeistert. Im Freilauf kommt Godo bereits zuverlässig auf Ruf oder Pfiff zurück. Haben aber immer ein wachsames Auge auf die Umgebung und Godo, weil wir vermuten, das er evtl. jagen gehen könnte. Er macht uns immer noch viel Freude und es macht viel Spass mit ihm zu arbeiten bzw. etwas zu unternehmen.

Viele liebe Grüße
Petra und Stephan Prillmann

Eintrag 747 vom 12.08.2019 um 22:34:04
Name:Petra Griese
Herkunft:Olpe
Eintrag:Moin, Moin !
Käthe hat ihren 5. Geburtstag auf Sylt am Strand "gefeiert". Sie hat im Urlaub unglaublich viele schöne Hundebegegnungen gehabt -
und wenn die Hunde mal nicht spielen wollten, ist sie zu den Menschen gegangen...
Wälzen im Sand stand bei Käthe hoch im Kurs, und dann natürlich rennen und albern sein. Es war ein Genuss, ihr zuzusehen.

In der Stadt ging sie vorbildlich an der Leine und erntete bewundernde Blicke.
Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie schön die Zeit mit Käthe ist; und ich wünsche ihren Geschwistern Jule (Kim) und Karl alles Gute für das neue Hundejahr, und ihren Besitzern viel Freude mit den Schnauzis.

Ganz liebe Grüße
Fam. Griese & Käthe

Eintrag 746 vom 12.08.2019 um 21:30:08
Name:Familie Suckau
Herkunft:Bochum
Eintrag:Liebe Frau Kunze,
lieber Herr Hartmann,

heute ist unser Greydan 6 Monate alt geworden. Er ist ein richtiger Schatz und wir möchten ihn nicht mehr missen.
Genau auf den Tag ist Greydan 48,0 cm groß und 16,8 kg schwer. Steh, Sitz und Platz beherrscht er schon relativ zuverlässig.
Seit kurzem hebt Greydan gelegentlich sein Bein zum ....

Heute hat Greydan wieder seinen Bruder Gustav getroffen und sie haben bei einem Waldspaziergang kräftig getobt
(einfach wunderbar, wie Gustav und Greydan sich verstehen).

Auf den abendlichen Spaziergängen im Dunkeln kann Greydan nichts erschüttern.
Er entdeckt mehr und mehr seine Wachhundqualitäten.
Wenn ihm etwas ungewöhnlich vorkommt geht er unerschrocken in Pose, die Rute in die Höhe, wachsam voran.

Herzliche Grüße
Greydan, Ralf und Edith Suckau

Eintrag 745 vom 11.08.2019 um 15:43:48
Name:Tittebrandt
Herkunft:Mannheim
Eintrag:Hallo liebe Familie Hartmann - Kunze,

habe zwar schon gestern Abend geschrieben hat aber leider nicht geklappt.
Wollte die erste sein die meinen Geschwistern Käthe und Karl zum Geburtstag gratuliert.
Also ihr Zwei, liebe Grüße aus Mannheim.

Mir geht es soweit gut bin jetzt ausgebildete Zwillings Babysitterin. Wir waren zusammen im Urlaub und Frauchen meint
ich hätte alles gut gemeistert: war ja auch toll um die Kinderstühle gab es immer etwas zum futtern.

Ja nun sind wir schon fünf wie die Zeit vergeht.
Frauchen meint ich wäre immer noch in der Pubertät weil ich so gerne Quatsch mache.

So nun liebe Grüße an alle Schnauzer - Freunde bis bald Jule.

Eintrag 744 vom 10.08.2019 um 23:05:09
Name:Franz und Monika Dormuth
Herkunft:Albersloh
Eintrag:Oh Schreck, die VIER ist morgen weg, dann bin ich tatsächlich 5 Jahre alt.
Mir geht es gut, fühle mich in meinem Haus und Garten sauwohl und genieße die vielen Spaziergänge.
Ganz ganz viele Nasenstupser zum Geburtstag an meine Schwestern Käthe und Jule.
Liebe Grüße an alle Schnauzerfreunde

Euer KARL


Eintrag 743 vom 07.08.2019 um 11:52:08
Name:Dirk & Sabine
Herkunft:Reken
Eintrag:Hallo Frau Kunze,
hallo Herr Hartmann,

bald wird Oskar ein halbes Jahr alt - Zeit für ein Update...
Wir hatten uns einen Hund gewünscht, der uns überall begleitet. Wir wissen nicht, was Oskar noch besser machen könnte !
Allerdings sind wir uns ziemlich sicher, dass Sie einen Otter oder Seehund mit eingekreuzt haben müssen ! Wasser ist sein Element !
Bilder sagen mehr als tausend Worte:

http://www.abenteuerfoto.eu/oskar.mp4

http://www.abenteuerfoto.eu/oskar1.mp4

Liebe Grüße
Dirk & Sabine

Eintrag 742 vom 02.08.2019 um 19:45:12
Name:Peter Punz
Herkunft:A 3240 Mank Österreich
Eintrag:Hallo liebe Schnauzerfreunde !
Gismo der Graue ist mittlerweile schon 5 Monate alt. Seinen ersten Urlaub verbrachte er in Kroatien. Die achtstündige Autofahrt war für ihn kein Problem. Er schlief die meiste Zeit. Auf Grund von Platzproblemen konnten wir seine Hundebox nicht mitnehmen, daher schlief er auf seiner Kuscheldecke neben dem Bett. Sofort war er der Liebling der gesamten Apartementanlage und wurde beim Spaziergang im Ort mit "Hallo Gismo" begrüßt. Etwas aufregend waren noch die vielen Hundebegegnungen weil sein Spieltrieb noch sehr ausgeprägt ist. Tagsüber schlief er bei seinem Herrchen unter der Hängematte oder sonnte sich mit Frauchen am Strand.
Zuhause stibitzt er am liebsten das Kleinholz vor dem Kachelofen und verteilt es im ganzen Haus.
Er ist in kürzester Zeit der Mittelpunkt der Familie geworden. Spannend wird es im Herbst, da wir unser erstes Enkelkind erwarten.
PS: Liebe Grüße an alle seine Geschwister.
PETER u. Martina Punz

Eintrag 741 vom 15.07.2019 um 19:09:07
Name:Familie Friederich
Herkunft:Bochum
Eintrag:Liebe Frau Kunze,
lieber Herr Hartmann,

wir kommen gerade mit Gustav aus dem Urlaub in Osttirol. Mit seinen 5 Monaten hat er alles ganz klasse mitgemacht: die lange Fahrt hat er einfach verschlafen - genauso wie das Frühstück und Abendessen im Hotel. Meistens war er so ruhig, dass die Kellner und anderen Gäste gar nicht mitbekommen haben, dass wir einen Hund dabei hatten. Meistens wenigsten !!!

Gustav war begeistert vom Wandern in den Bergen - je steiler es bergauf geht, desto besser. Nur Ziegen sind ihm nicht so geheuer.

Im Moment knabbert Gustav sehr viel - er ist mitten im Zahnwechsel. Unsere Möbel lässt er (noch ?) weitestgehend in Ruhe und malträtiert lieber sein Spielzeug.

Was natürlich nicht heißt, dass er nicht auch jede Menge Unsinn anstellt. So gerne er draußen auf Steinhaufen, steile Hänge und Baumstämme klettert, klettert er zuhause auch auf den Esstisch. Und er lässt zwar unsere Möbel in Ruhe, aber wir sind nicht immer
ganz einig was denn sein Spielzeug ist und was nicht. Und bei der Gartengestaltung "hilft" er auch sehr gerne.

Wir können uns ein Leben ohne Gustav nicht mehr vorstellen und wünschen allen neuen Welpenfamilien ebenfalls eine wunderbare Zeit !

Herzliche Grüße und die besten Wünsche an alle Wesenswartler aus Bochum !


Eintrag 740 vom 11.07.2019 um 10:05:54
Name:Yvonne Bernhart
Herkunft:Wetzlar
Eintrag:Hallo liebe Schnauzerfreunde,

es macht mir Spaß immer mal wieder hier im Gästebuch zu lesen und zu erfahren, wie sich die Hunde entwickeln.
Ich finde dann auch immer wieder Verhaltensweisen, die ich auch von Titus kenne.
Auch er liegt an den sehr warmen Tagen auf Fliesen oder der Edelstahlplatte vor unserem Ofen. Nach anfänglicher Skepsis hat er auch seine neue Kühlmattte gut angenommen und wechselt zwischen ihr und der Edelstahlplatte ab.
Da ich aufgrund einer Knieoperation schon einige Wochen zu Hause bin, kann ich mal wieder neue Seiten an meinem Hund entdecken, immer wieder überrascht er mich.
Da ich anfangs nur in bisschen im Haus herum wackeln konnte, blieben die Spaziergänge an meinem Mann hängen. Egal wie der Tag und die Gassizeiten auch eingeteilt wurden (je nach Dienstplan), Titus hat sich angespasst. Gut, er ist eine kleine Schlafmütze und ausgedehnte Spaziergänge vor 7 Uhr stossen nicht wirklich auf große Freude.
Aber egal, ob man 2 oder 3 Spaziergänge macht, ob länger oder kürzer. Er macht alles ohne zu murren mit, nimmt es wie es kommt.
Hat auch mal Herrchen mit ins Büro begleitet. Ein absolut anpassungsfähiger und flexibler Hund.
Er hat sich auch sehr bedächtig bewegt, als ich die erste Zeit noch mit Krücken unterwegs war. Bloß das Frauchen nicht umrennen !
Ich hatte mir die Zeit komplizierter vorgestellt, aber alles hat gut geklappt.

Zwischendurch habe ich ihn mit Futterbeutel-oder Clickertraining beschäftigt. Macht er auch begeistert mit. Danach wieder ab mit Frauchen auf die Couch bzw Frauchen auf die Couch und Hund nach kurzer Kuschelphase auf die Kühlmatte.
Ich darf jetzt langsam ein bisschen gehen und er genießt unsere kurzen Ausflüge in den Wald. Weil ich nämlich noch so langsam bin, hat er vielmehr Zeit zum ausgedehnten Schnuppern. Das findet er super. Er kann sich nämlich stundenlang an einem Grashalm festsaugen !
Mittlerweile bekommt er auch wieder mal seine Rennanfälle im Garten, nicht das er mich umrennt. Aber ich habe das Gefühl, er stellt sich prima auf sein Gegenüber ein und jetzt bin ich wieder mobiler und der Hund wird deutlich agiler.
Ich bin Titus wirklich dankbar, das er die doch etwas schwierige Zeit so gut und unkompliziert mitgemacht hat !

Viele Grüße aus Wetzlar !
Yvonne Bernhart und Titus

Eintrag 739 vom 10.07.2019 um 17:49:15
Name:Familie Denner
Herkunft:Emsdetten
Eintrag:Hallo liebe Wesenswarter,

morgen werden die F Kinder 1 Jahr alt.
Wir wünschen auch den anderen 9 alles erdenklich Gute. Vielleicht berichten auch mal andere Besitzer über ihre Racker, denn es interessiert bestimmt auch andere Gästebuchleser wie es Ihnen ergangen ist. Wir jedenfalls sind bestens zufrieden mit unserer FIA.
Sie ist sehr neugierig und muss alles untersuchen, am liebsten mit den Zähnen. Aber wir sind Ihr restlos verfallen und freuen uns über jeden Tag mit Ihr. Nochmals alles gute auch den neuen Kleinen und den beiden Älteren die sich liebevoll um alles kümmern !

Tschüss Familie Denner und Fia


Eintrag 738 vom 07.07.2019 um 19:27:35
Name:Petra Gellert
Herkunft:Stein am Rhein
Eintrag:Hallo Susann + Jürgen

Hallo Fr. Kremer
So wie es aussieht könnte unser Moritz mit Ihrem Beitrag gemeint sein.
Exakt eine Kopie in allem. Moritz wird am 21.7. nun 4 Jahre alt.
Er ist unser ein und alles.
Natürlich auch ein Wesenswart.

Eintrag 737 vom 26.06.2019 um 17:29:20
Name:Friederike Kremer
Herkunft:Herford
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

Momo (Nadim) wird bald 4 Jahre alt und es hat noch einige Veränderungen in seinem Verhalten gegeben im letzten Jahr..deshalb schreibe ich noch mal. Er liegt hier bei mir auf den kühlen Fliesen, draußen ist es zu heiß für alles und wir haben richtig Zeit.

Inzwischen kennen wir uns gründlich und können einander so gut wie immer einschätzen. Wir wissen mittlerweile, was wir ihm auf grund seines Schutz-u. Jagdtriebes oder auch seines rüdenhaften Mackergehabes zutrauen müssen, und e r weiß, dass nicht e r Chef ist, und dass w i r die Dinge regeln..im Normalfall.
Er ist insgesamt noch ruhiger geworden,noch entspannter. Kaum zu glauben, welch ein Quirl er als Welpe war. Das heißt nicht, dass er nicht tüchtig aufdrehen könnte. Tendenziell neigt er aber eher zu ausgeprägter Ruhe und gelassenem Handeln.
Die Situationen in denen das anders ist sind meist solche, in denen er etwas angespannt ist, weil ihm sein geregelter Tagesablauf fehlt.
Er war nie einer, der sich in unruhiger Umgebung einfach hinlegte und schlief, wenn es ihm reichte. Er drehte und dreht in solchen Situationen äusserlich ruhig wirkend hoch und höher, und dann kann es bei ihm durchaus zu Drohverhalten gegen andere Leute kommen.(Ohne Einsatz der Zähne !) Inzwischen wissen wir das und beugen dem vor..durch Vorsicht und Rücksicht auf Momo.
Solche Situationen gibt's auch immer seltener. Momo ist ein richtiger Begleithund, er ist fast überall dabei und genießt es auch.

Eine Riesenfreude ist, dass ich ihn auch im Wald wieder frei laufen lassen kann, und das deutlich entspannter als vor 1 Jahr.(Hinter gefühlt jedem 2.Baum steht bei uns ein Reh) Allerdings tue ich das nur, wenn wir beide alleine und aufeinander konzentriert sind. Bei diesen Spaziergängen zu zweit kann man die innere Verbindung förmlich spüren..sehr spannend und richtig schön, finde ich.

Momo ist übrigens ein bildschöner Schnauzer geworden. Kompakt, hell wie Opa Gorbi, mit dunkler Maske und viel Bart. Und seine bordeauxfarbenen Ponyfransen sind weg! Schade eigentlich..
Er ist groß, mindestens 53 cm(prima zu sehen wenn er am Couchtisch vorbei läuft),und je nach Appetit auch deutlich über 20 kg schwer.
Meinten Sie nicht,Herr Hartmann,dass Momo klein und zierlich bliebe? Das hat er sich anders überlegt..

Wir lieben jeden cm und jedes Gramm und hoffen,dass er uns noch seehr lange begleiten wird !

Liebe Grüße und gute Wünsche für den neuen Wurf und alle anderen !
Familie Kremer


Eintrag 736 vom 15.06.2019 um 09:43:26
Name:Felicitas Ring
Herkunft:Bonn
Eintrag:Liebe Z'chen von Juni 2017 heute werdet ihr 2 Jahr ❤️❤️

Wahnsinn wie die Zeit vergeht und wie "erwachsen " ihr geworden seid.

Paul wünscht seinen Wurfgeschwistern alles gute und besteht auf die Extrawurst.

Liebe Grüße auch an die Züchter

Eintrag 735 vom 02.06.2019 um 13:44:09
Name:Brigitte Stockart
Herkunft:Mülheim-Ruhr
Eintrag:Hallo liebe Schnauzerfreunde,
wollte mich nach langer Zeit mal wieder melden.
Meine Aimee hatte gestern Geburtstag, ganze zwei Jahre ist sie alt geworden. Für mich war es eine tolle Zeit.
Ich glaube für meine kleine Schnauzerdame auch. Wir sind ein tolles Team, nur manchmal muss noch ein bisschen erzogen werden.
Jetzt bin ich auch in Rente und habe noch mehr Zeit für meinen Schatz. Seit einiger Zeit gehen wir in einen Hundesportverein.
Das macht uns Beiden sehr viel Spass. Aimee lernt etwas schneller als ich, aber sie ist ja auch bedeutend jünger.
Bald fahren wir auch wieder in die Berge zum Wandern. Wir freuen uns auf den Sommer, nur so heiss wie letztes Jahr muss es nicht wieder werden.
Liebe Grüsse aus Mülheim

Eintrag 734 vom 27.05.2019 um 18:42:52
Name:Gabi und Peter
Herkunft:München
Eintrag:Hallo Mami und Geschwister.
Ich bin´s, der Gustl aus Bayern.
Endlich habe ich mal Zeit zu berichten, wie es mir geht. Ihr glaubt ja nicht um was ich mich alles kümmern muss.
Aber der Reihe nach !
Bei Euch zu Hause war es schon schön. Aber hier, bei meiner Familie in München, ist es total super. Da ist den ganzen Tag was los. Das Haus wird ja zum Teil noch umgebaut. Da kann ich meinem Herrchen richtig viel helfen. Ich räume jedesmal das Werkzeug auf. Trotzdem findet mein Herrchen nie etwas. Diese Unordnung macht mich noch ganz irre. Ist aber trotzdem lustig. Und wenn ich dann mit Frauchen zum Sperrmüll fahre, muss ich vorher natürlich noch das Plastik und die Kartonagen zerkleinern, damit die in´s Auto gehen. Den ganzen Tag nur Arbeit und Stress. Und dann der Garten. WAHNSINN.
Das letzte mal bin ich U-Bahn gefahren. Das geht ja flott. Macht Laune. Und dann ist da noch der Baumarkt. Da muss ich oft hin zum Material einkaufen. Herrchen nimmt mich immer mit, damit wir auch das richtige finden. Echt spannend was die Menschen da so machen. Staplerfahren, Einräumen oder nur was suchen. Mich fragt ja keiner. Ein kleines Stück durfte ich auch schon auf dem Einkaufswagen mitfahren. Hui, das geht ab.
Der FC Bayern wurde ja leider Meister. Das machte mich als Dortmund Fan schon traurig. Dann haben die mit Böllern geschossen. Das hat dann wieder Spaß gemacht. Toller Knall. Ausserdem kann ich auch schon etwas bairisch. Voll gut der Dialekt.
In der Welpenstunde treffe ich zweimal die Woche meine Kumpel´s. Dann wird ordendlich gerackert, bis ich platt bin.
Ich schlafe dann die ganze Nacht tief und fest, damit ich am nächsten Tag wieder vollen Einsatz bringen kann.
Jetzt aber los. Pause vorbei. Muss wieder was tun. Ich melde mich baldmöglichst wieder.
Euch alles Gute und hoffendlich geht´s Euch auch so gut. Grüße auch von Frauchen und Herrchen.

P.S.: Hätte ich fast vergessen !!!
Vielen Dank an meine Pflegeeltern, daß Ihr mich so toll auf das Leben da draussen vorbereitet habt.
Ein bisschen vermisse ich Euch schon noch.

Servus, Euer Gustl aus München

Eintrag 733 vom 14.05.2019 um 10:28:11
Name:Dirk & Sabine
Herkunft:Reken
Eintrag:Hallo Frau Kunze,
Hallo Herr Hartmann,

vier Wochen ist Oskar nun schon bei uns und wir haben (fast) keinen Tag bereut.
Oskar ist ein aufgewecktes selbstbewusstes und lernbegieriges Kerlchen und hat keine Angst vor garnix.
Wir haben in den ersten Wochen, in denen er bei uns ist, viel mit ihm unternommen und es hat sich gezeigt, dass er jeder neuen Situation gewachsen war. Er ist genau so, wie wir uns ihn gewünscht haben. Natürlich können wir uns unseren Vorschreibern nur anschließen, was
die Gartengestaltung und das Blödsinn machen angeht, aber das muss in diesem Alter auch noch so sein !
Demnächst wird Oskar uns bei einem ersten Campingurlaub begleiten und wir sind uns ziemlich sicher, dass er auch daran jede Menge Freude haben wird.
Für alle, die ein Foto von Oskar sehen möchten, haben wir mal eines hochgeladen : http://www.abenteuerfoto.eu/oskar.jpg
Da das Füllen von Gästebüchern nicht zu unseren Lieblingsaufgaben gehört, gehen wir jetzt lieber 'ne Runde spazieren,
werden hier aber definitiv zu gegebener Zeit wieder ein Update posten.
In diesem Sinne...
Bis bald !

Eintrag 732 vom 12.05.2019 um 21:37:44
Name:Familie Nicolay
Herkunft:Köln
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

das vergangene Jahr ist wirklich verflogen und wir können es kaum glauben, dass unser Denny vor einem Jahr zu uns gekommen ist.

Es war ein aufregendes Jahr für uns alle. Denny hat inzwischen viel gelernt, aber wir auch ! Sitz, Platz, bleib und komm klappt schon immer besser und das Großstadtleben scheint Denny sehr gut zu gefallen. Wenn er leinenführig neben mir in die Stadt geht und dann im Cafe lieb neben mir liegt, sind wir beide ganz stolz ! In der Spielgruppe ist er sehr beliebt wegen seiner freundlichen Art und unsere Hundetrainerin meinte schon, dass Denny der netteste Schnauzer ist, den sie kennt. Und er freut sich immer, wenn er etwas neues lernen kann - wir haben jetzt mit mantrailing begonnen und da hat er in der ersten Stunde gut mitgemacht - wir bleiben dran.

Auch wenn es manchmal etwas anstrengend ist (bei aller Nettigkeit hat Denny schon seinen eigenen Kopf und immer konsequent zu sein ist nicht ganz einfach !), es ist toll mit ihm ein neues Familienmitglied zu haben und wir möchten ihn nicht mehr missen !

Ganz liebe Grüße aus Köln und nochmals vielen Dank für unseren tollen Freund, der von Ihnen die Grundlage für seine tolle Entwicklung bekommen hat !

Marlene und Herbert Nicolay und ein kräftiges Wuff von Denny

Eintrag 731 vom 12.05.2019 um 20:59:16
Name:Enno Rosezin
Herkunft:Hamburg
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

jetzt muss ich mich mal wieder aus Hamburg melden.

Allerdings diesmal schon auch mit einer Reihe von Beschwerden über meine Dienerschaft !

Stellt Euch vor:
1. Sie zweifeln manchmal an meiner Abstammung !
Obwohl es schwarz auf weiß im Buch steht, meinen die beiden, Adagio könne unmöglich mein Vater sein, ich sei sooo lebhaft, es müsse schon ein Schnauzer mit dem Namen Vivace sein, allenfalls käme noch Presto infrage ??? Können die denn nicht lesen ??? Hat doch der Züchterverein besiegelt ! Da schüttele ich nur meinen Kopf. Das kann ich perfekt, v.a. wenn ich einen erbeuteten Handschuh in der Schnauze habe.

2. Da höre ich sooo oft ein Wort, d.h. NEIN ! Ich inspiziere den Tisch, ob da ev. eine überflüssige Serviette oder ein Stift liegt: NEIN !
Ich überlege, ob ich denn wirklich auf Kommando sitzen oder stehen bleiben soll, NEIN !
Ich will Freudensprünge bei der Gästebegrüßung machen, NEIN !
Also wer hat denn hier das Sagen ??

3. Nun kann jetzt ja perfekt Auto fahren, auf dem Rücksitz bin ich angeschnallt und könnte eigentlich auch nett mal schlafen.
Was passiert ? Ich muss aufpassen und dem Fahrer den Weg ins Ohr flüstern !!! Sogar neulich, als wir in Urlaub nach Usedom gefahren sind ! Motorradfahrer sind eine Plage, die verbelle ich sehr energisch.

Fortsetzung folgt......

Eintrag 730 vom 12.05.2019 um 20:54:44
Name:Enno Rosezin
Herkunft:Hamburg
Eintrag:Fortsetzung des vorstehenden Beitrags

5. In meinem Garten soll ich nicht buddeln und nicht an Sträuchern und Rosen die Zweige kürzen ? Jeder Gärtner weiß, daß Umgraben und Rückschnitt im Frühjahr notwendig ist !

Aber neulich habe ich dann doch gehört, dass meine Dienerschaft langsam lernt. Ich habe gelauscht. Sie haben mich "König" genannt. Wer aber die Diebe sein sollen, als deren König sie mich benannt haben, das habe ich noch nicht ganz verstanden.

Meine Lieblingsspiele mit den Bällen und Fangen mit Barbara, wenn ich gerade mal einen Schuh gemopst habe oder so tue, als wolle ich gar nicht los mit zur Gassirunde, haben sie jetzt aber verstanden. Und dass ich v.a. morgens erst einmal gaaaanz tüchtig gekrabbelt und gestreichelt werden muss und zwar von allen beiden

Also liebe Züchter, Ihr seht, passt noch ein bißchen besser auf, wem Ihr Eure Schützlinge anvertraut ! Macht Euch aber jetzt nicht zu viele Sorgen, ich bin ja ein echter Schnauzer und werde das hier schon richten. Eigentlich sind wir schon ein ganz gutes Trio hier in Bramfeld und ich bin trotzalledem mittlerweile ein kräftiger, robuster verspielter und verschmuster Junghund geworden.

Herzliche Grüsse aus Hamburg !
Euer Enno, Lothar und Barbara

P.S. Lothar meinte vorhin, ob er wohl noch mal 100 Euro überweisen soll, wo ich so gut geraten bin ?

Eintrag 729 vom 11.05.2019 um 16:05:42
Name:Familie Rutenhofer
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze,

wir haben eine aufregende Woche hinter uns. Peppa hat zum ersten Mal ihren zukünftigen Arbeitsplatz besucht.
Sie hat die Kinder in der Kita sehr freundlich begrüßt. Ich konnte sie nur schwer davon abhalten sie alle einmal abzuschlecken.
Auf dem Außengelände fand sie es toll mit den älteren Kindern zu toben und zu laufen. Danach hat sie in ihrer Box einen
ausgiebigen Büroschlaf gehalten. Wir werden die Zeiten in der Kita jetzt langsam steigern und schauen wie es läuft.
Sie ist wirklich ein toller Hund und wir sind sehr froh und glücklich das sie bei uns ist.

Liebe Grüße aus Dortmund von Familie Rutenhofer

Eintrag 728 vom 06.05.2019 um 09:29:31
Name:Familie Selzer
Herkunft:Weiterstadt
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze,

heute möchten wir mal wieder ein Lebenszeichen von Eddy (Artos) senden:

Unser Grauer ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Mit seinen 1 1/2 Jahren wird er nun langsam auch "etwas" ruhiger und vernünftiger. Herumliegende Schuhe klaut er nur noch selten, im Garten wird nicht mehr an allem herumgeknabbert sondern genauestens nach den Nachbarn geschaut und gemeldet, wenn diese in seinen Augen Blödsinn machen...

Er ist ein prima Wachhund und so mancher, der an der Tür klingelt, steht "verschüchtert" davor und fragt sich, ob nicht doch noch unser Owtscharka dahinter steht !

Mit anderen Hunden ist er total verträglich und freut sich tierisch, wenn er auf der Hundewiese (in Weiterstadt gibt es jetzt zwei eingezäunte Spielwiesen) toben kann. Danach wird eine kurze Schlafpause eingelegt, bevor es seiner Meinung nach dann weitergehen kann.

Wir sind, wie Sie es uns gewünscht hatten, zu einem eingeschworenen Team geworden und danken Ihnen nochmal von ganzem Herzen für diesen tollen, ausgeglichenen, sozialen, mutigen und liebenswerten Schnauzer !

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß und Erfolg mit den nächsten Schnauzergenerationen !

Viele liebe Grüße nach Senden
Annette + Harald Selzer

Eintrag 727 vom 05.05.2019 um 15:27:00
Name:Ralf und Edith Suckau
Herkunft:Bochum
Eintrag:Liebe Frau Kunze,
lieber Herr Hartmann,

vor fast drei Wochen ist unser neues Familienmitglied Greydan bei uns eingezogen.
Wir sind ganz happy mit unserem kleinen Racker und schon richtig gute Freunde geworden.
Er schläft in seiner Box bis 7.00 Uhr durch und die Fahrt im Auto klappt auch gut.

Dank der guten und fürsorglichen Vorbereitung auf das Schnauzerleben durch Sie, kann unseren kleinen Greydan nichts erschüttern.

Bei den täglichen Spaziergängen im Weitmarer Holz hat er schon viele Hundefreundschaften geschlossen und spielt mit Groß und Klein.
Die anderen Hundehalter sind begeistert, dass ein so kleiner Welpe so unerschrocken spielt und uns trotzdem zuverlässig folgt, wenn wir unseren Spaziergang fortsetzen. Greydan ist in unser Herz gewachsen und nicht wieder weg zu denken.

Liebe Grüße aus Bochum von Greydan, Ralf und Edith Suckau
auch an sein ehemaliges Rudel und seine Wurfgeschwister

Eintrag 726 vom 04.05.2019 um 11:48:18
Name:Peter Punz
Herkunft:A 3240 Mank Austria
Eintrag:Hallo Fr.Kunze
Hallo Hr.Hartmann
Liebe Schnauzerfreunde

Seit nun mehr 14 Tagen ist Gismo der kleine Wirbelwind Mittelpunkt unserer Familie.
Er ist ein unverzichtbarer Helfer bei der Gartenarbeit und in der Werkstatt.
Er folgt uns auf Schritt und Tritt, auch das Autofahren mach ihm schon Spaß.
Das Schlafen in der Box funktioniert bereits sehr gut, er schläft schon bis 7:00.
Den FERNSEHSCHLAF mit Frauchen und Herrchen genießt er sehr.
Er ist schon nach so kurzer Zeit aus unseren Leben nicht mehr wegzudenken.
Wir bedanken uns bei seinen SCHNAUZERELTERN für die tolle Vorarbeit.
Nochmals liebe Grüße aus Österreich
PETER MARTINA UND GISMO


Eintrag 725 vom 30.04.2019 um 21:53:14
Name:Familie Rutenhofer
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Liebe Familie Hartmann Kunze,
vor fast zwei Wochen haben wir Gaia jetzt Rufname Peppa bei Ihnen abgeholt. Sie hat sich schon gut hier eingelebt.
Am liebsten ist sie draußen. Selbstständig und kompromisslos hat sie die Gestaltung des Gartens übernommen.
Blumen werden gepflückt und Blumenzwiebeln ausgegraben.
Sie hat immer den Schalk im Auge und ist auf der Suche nach neuen Abenteuern.
Sie hat hier alle Herzen im Sturm erobert und ist schon nach so kurzer Zeit nicht mehr wegzudenken.
Vielen Dank nochmal für diese süße temperamentvolle Schnauzerdame und die vielen sehr hilfreichen Tips und Ratschläge.
Oft müssen wir noch an Carina denken, wie toll sie diese Rasselbande im Griff hatte. Wir hoffen es geht ihr gut.
Liebe Grüße aus Dortmund von Familie Rutenhofer

Eintrag 724 vom 29.04.2019 um 12:47:38
Name:Familie Friederich
Herkunft:Bochum
Eintrag:Liebe Frau Kunze,
lieber Herr Hartmann,

heute vor zwei Wochen haben wir Gustav den Grässlichen (den hellen grauen ohne Halsband) bei Ihnen abgeholt und sind gemeinsam ins Schnauzerabenteuer gestartet. Wir haben diese erste Zeit sehr genossen und möchten Ihnen nochmals danken für die vielen wertvollen Tipps für uns als Ersthundebesitzer und das gute Rüstzeug, dass Sie den kleinen Welpen mitgeben, um den Start ins Schnauzerleben zu erleichtern.

Gustav erlebt die ersten Abenteuer auf der Hunderunde (zwischen Landseer und französischer Bulldogge sind alle Größen dabei), im Baumarkt, auf dem Bahnsteig und beim Einkaufen auf dem Markt. Er wird von allen für sein freundliches und mutiges Auftreten gelobt.

Ganz liebe Grüße an die Wurfgeschwister !

Familie Friederich

Eintrag 723 vom 28.04.2019 um 13:48:39
Name:Ingrid Hellmich-Nölle
Herkunft:Schalksmühle
Eintrag:Liebe Frau Kunze
Lieber Herr Hartmann

Wir haben unseren Gauner vom Wesenswart genannt " Paul " nun schon 2 Wochen. Er ist ein Schatz. Obwohl er ein sehr lebhafter Hund ist hat er Ostern brav im Lokal geschlafen wärend wir gegessen haben. Er war schon in der Hundeschule und macht uns viel Freude.
Herzliche Grüße an seine Wurfgeschwister und alle Wesenswarter.

Vielen Dank für diesen tollen Hund !

Eintrag 722 vom 01.04.2019 um 16:22:50
Name:Yvonne Bernhart
Herkunft:Wetzlar
Eintrag:Hallo an alle Schnauzerfreunde,

am Wochenende war ich samt Mann und Titus auf einer Fortbildung am Timmendorfer Strand.
Unser erster Ausflug an die Ostsee. Ich war gespannt, wie das wohl alles klappt. Aber Titus war echt cool.
Die lange Autofahrt mit Vollsperrung und 2 weiteren Staus. Kein Thema.
Die neue Umgebung mit Strand, Meer, vielen Touristen wurde gelassen in Augenschein genommen.
Das Übernachten im Hotel war auch entspannt. Auf die Decke und schlafen, wie zu Hause.
Natürlich hat Titus auch ein erfrischendes Bad in der Ostsee genossen, mit anschließender Panade im Sand.

An den beiden Fortbildungstagen musste Titus helfen. Er wurde jeweils eine Stunde in Rückenlage per Ultraschall untersucht.
Von völlig fremden Personen. Ich hatte etwas Bedenken, dass er da unruhig wird, aber keine Spur.
Souverän lag er da und hat hinterher die Leckerchen und Streicheleinheiten kassiert.
Ich habe zwischendurch mal nachgesehen, ob jemand den Hund ausgetauscht hat, aber der blaue Fleck auf der Zunge ist noch da.

Viele Kollegen/innen waren ganz angetan von ihm. Vor allem eine Kollegin, die mit Schnauzern aufgewachsen ist und sich freute
einen so schönen, der selten gewordenen Mittelschnauzer zu sehen.

Unser Fazit für das Wochenende : unser Hund ist flexibel und anpassungsfähig. Absolut Langstrecken-, Urlaubs- bzw.
Fortbildungstauglich und kann mehr, als ich ihm manchmal zutraue.

Viele Grüße aus Wetzlar vom coolen Weltenbummler Titus und Begleitpersonal


Eintrag 721 vom 01.04.2019 um 10:56:47
Name:Michael Rinner
Herkunft:Roßdorf
Eintrag:Sehr geehrte Frau Kunze,
sehr geehrter Herr Hartmann,

es ist uns eine außerordentliche Ehre und ein großes Vergnügen, Ihnen mitzuteilen, dass Pina, geb. Tiena vom Wesenswart,
beim 5. Internationalen Spur- und Suchhundewettbewerb den 1. Platz in der Sonderkategorie Apfelweinerschnüffeln erlangt hat.

So war sie in der Lage, 30 verschiedene Sorten Apfelwein am Bouquet zu unterscheiden und auf einem mehrere Hektar großen Gelände sorgfältig versteckte Bembel zu orten. Besonders freudig schlug sie an, wenn sie die Sorte Sendener Speyerling unter einem Wall aus mehrere Wochen durchgereiften Handkäs erschnüffelte. Der anspruchsvolle Parcours wurde wie in jedem Jahr von Hundeversteher Sauerwein erstellt, der auch diesmal wieder versuchte, die Hunde durch das Verstecken von besonders trockenem Riesling und elsässischem Cidre an der Spürnase herumzuführen.

Der 2. Platz wurde von einem langnasigen Dobermann erlangt, der nur am Probeschlabbern der Sorte Possmann scheiterte,
die er fälschlicherweise der Kelterei Rapp‘s zuordnete.

Der 3. Platz wurde von einem Mops belegt, der durch seine anatomischen Voraussetzungen seine Nase nicht weit genug in den Handkäs eintauchen konnte und deswegen den Speyerling nicht roch.

Im Zusammenhang mit der Preisverleihung dürfen wir Ihnen zu unserer großen Freude mitteilen, dass erstmals bei diesem Wettbewerb
auch der Züchter des siegreichen Hundes geehrt wird !

Die Überreichung des goldenen Bembels am Bande wird im Beisein des Bundespräsidenten und des Schirmherren der Veranstaltung,
Herrn Oberbürgermeister Peter Feldmann, im Kaisersaal am Römer an Sie, Frau Kunze, und Sie, Herr Hartmann in einem Festakt
am 1. April vorgenommen. Gleichfalls erhalten Sie die Ehrenbürgerschaft des Stadtteils Sachsenhausen für besondere Verdienste
um die Spürnasenzucht.

Um festliche Kleidung wird gebeten, eine Suite wurde für Sie und Ihre Sie begleitenden Hunde bereits im Hotel Hessischer Hof gebucht.

Wir gratulieren ! Michael Rinner und Karin Kosanke
Kommentar vom 01.04.2019 um 13:12:38:
E I N L A D U N G an alle Besitzer und Freunde von "Wesenswartschnauzern". PINA hat alle Rudelmitglieder erfolgreich vertreten. Wir sind sehr stolz darauf und laden alle Vierbeiner und Freunde zu der Feier am 1. April herzlich ein. Die Züchter

Eintrag 720 vom 18.03.2019 um 22:30:35
Name:Daniela Meyer
Herkunft:Deutschland/Brandenburg
Eintrag:Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,
vielen Dank für das Erstellen ihrer sehr umfangreichen Seite zu den Mittelschnauzern.
Sie sprechen da meiner Meinung nach einige wichtige Dinge an betreffend der Schnauzerzucht allgemein
und den nötigen künftigen Schritten auf dem Weg der Schnauzerzucht.

Liebe Grüße, Daniela Meyer

Eintrag 719 vom 14.03.2019 um 14:01:57
Name:Astrid Schillig
Herkunft:Hameln
Eintrag:Gestern vor 15 Jahren hat meine Zara das Licht der Welt erblickt.
Sie ist immer noch fit, schläft nur etwas mehr als früher und hat die gleichen Alterswehwehchen wie wir Menschen auch.
Ich habe es nie bereut mein Leben mit ihr geteilt zu haben. Ich hoffe auf noch ganz viele gemeinsame Jahre mit ihr.

Danke für diesen tollen Hund
Kommentar vom 18.03.2019 um 22:37:20:
ZARA wir wünschen Dir noch viele schöne Jahre.Dein Papa (Berry v.Wesenswart) wurde 17 Jahre alt. Unsere Ayleen ist eine Enkelin Deiner Mutter LARA und wird übernächste Woche 15 Jahre alt. Alles Liebe an Dich und Deine Familie wünschen Deine Züchter

Eintrag 718 vom 12.03.2019 um 00:39:04
Name:Familie Weber
Herkunft:Bayer. Bodensee
Eintrag:Liebe Wesenswarte, Wesenswartfreunde und Gästebuchleser,

am Wochenende haben wir Geburtstag gefeiert, 1 Jahr Danina vom Wesenswart !
Wir senden ebenfalls herzliche Glückwünsche an die anderen Geburtstagskinder, die Geschwister und Halbgeschwister von unserer Danina. Wir sind sehr glücklich mit ihr und stolz auf sie. Die Mühen, Arbeit und Erfahrungen, für uns als Hunde- und Schnauzer-Anfänger, haben sich gelohnt und werden sich weiter lohnen. Sie ist ein wunderbares Familienmitglied, sehr lieb, schlau und hochbegabt. Für Leckerlis macht sie alles. Man sagte uns schon wiederholt Danina könnte im Zirkus auftreten. Sie läuft an der Seite "Fuß" mit elegantem Gang wie ein Paradepferd, kann Türen mit der Schnauze öffnen (auch nach innen) und zieht Schlüssel ab. Handtücher und Brillen klaut sie gerne, aber noch viel lieber mag sie Besen und Bürsten.

Herzliche Grüße vom Bayerischen Bodensee
Familie Weber

Eintrag 717 vom 10.03.2019 um 19:05:00
Name:Sabrina Schmidt
Herkunft:Dortmund
Eintrag:Meine Lieben Brüder und Schwestern,
ich wünsche euch alles alles Liebe und Gute zum ersten Geburtstag. Wie schnell die Zeit doch vergeht.
Liebe Familie Kunze-Hartmann, ich sage Danke auch im Namen meines Frauchen.
Danke das Sie uns das alles mit auf den Weg gegeben haben was man braucht um ein toller Mittelschnauzer zu werden.
Euer Dante

Hallo lieber Herr Hartman, liebe Frau Kunze,
Wie die Zeit doch vergeht, nun ist Herr 4 Punkt schon ein Jahr auf seinen 4 Pfoten unterwegs.
Er wiegt etwas über 20kg und hat 55 cm. Er liebt die Fährtenarbeit und hat riesen Spaß an der Unterordnung.
Er ist sehr triebig. Wenn alles gut klappt machen wir im Dezember die BH/VT bei uns im Verein.

Liebe Grüße aus Dortmund senden Dante und Sabrina


Eintrag 716 vom 09.03.2019 um 09:37:31
Name:Rosendahl
Herkunft:Engelskirchen
Eintrag:Vielen Dank für unseren tollen Ole !!!!!

Liebe Wesenswarte,
Liebe Frau Kunze, lieber Herr Hartmann,

Heute am 09. März 2019 werden meine Geschwister und ich aus Mama Zendy‘s D-Wurf ein Jahr alt. Also: herzlichen Glückwunsch, meine lieben Geschwister, und tierisch viel Spaß im neuen Lebensjahr ! Wer hätte gedacht, dass die Zeit so schnell vergeht !? Also, ich kann sagen, mir geht es richtig gut ! Ich bin mit meinen 20 kg mittlerweile ganz schön stattlich und die Menschen sagen, ich wäre ein kleines Kraftpaket ! Wahrscheinlich liegt das auch daran, dass mein Herrchen jeden Morgen mit mir spazieren geht, meistens darf ich ohne Leine laufen, weil ich schon ganz gut auf mein Herrchen höre. Na ja, meistens klappt es ja mit dem Hören, manchmal verstehe ich aber auch nicht, was meine Menschen von mir wollen. Könnt ihr mir sagen, warum meine Menschen sich so aufregen, wenn ich mir z.B. ein Sofakissen schnappe, genüsslich darauf herum kaue und um mich herum alles vergesse ? Dass ich das Kissen dann nicht kampflos aufgeben kann ist doch eigentlich klar, oder ? Dann muss ich auch schonmal Knurren, das mögen meine Menschen dann allerdings garnicht.....Ok, ich gebe ja zu, meistens haben in diesen Diskussionen meine Menschen die besseren ‚Argumente‘ ! Sie meinen aber auch, ich sei in der Pubertät und da wären junge Hunde nicht immer ganz zurechnungsfähig. Mich würde übrigens interessieren, ob meine Geschwister auch so verrückt nach Handtüchern, Decken und Toilettenpapierrollen sind wie ich..... ?! Vielleicht lässt das ja irgendwann mal nach.

Mein Herrchen ist echt klasse, auf den kann ich mich so richtig verlassen. Der stellt klare Regeln auf, was ich darf und was nicht, das erleichtert so vieles ! Wenn es z.B. an der Haustür läutet, gehen wir gemeinsam zur Tür, ich muss ‚Platz‘ machen, Herrchen öffnet und schaut, wer da ist. So brauche ich nicht zu Wachen, denn das übernimmt ja Herrchen ! Frauchen ist aber auch nicht schlecht ! Sie weiß immer, wenn es Zeit zum Kuscheln ist (ja, auch ein Rowdie wie ich liebt Streicheleinheiten) oder Zeit für meine Mahlzeiten, die bei ihr immer ein besonderes Leckerchen enthalten. Und ich darf erst an meinen Napf, wenn Frauchen das Signal gibt.

Fortsetzung folgt im nächsten Beitrag

Eintrag 715 vom 09.03.2019 um 09:30:26
Name:Rosendahl
Herkunft:Engelskirchen
Eintrag:Oles Geburtstag Teil 2

Ich muss euch auch noch von Silvester berichten - das war ja das erste Mal, so viele bunte Raketen am Himmel zu sehen ! Das war vielleicht spannend ! Am liebsten wäre ich jeder Rakete hinterher gelaufen und der Krach hat mir garnichts ausgemacht ! Wie gut, dass wir in unseren ersten 9 Wochen so prima darauf geprägt worden sind !
Ich darf auch schonmal über Nacht in die Hundepension, wenn Herrchen und Frauchen mal nicht Zuhause sein können. Das ist immer ein Spaß ! Da kann ich nach Herzenslust mit anderen Hunden toben und mich auch mal schmutzig machen, herrlich ! Aber ich freue mich dann auch wieder, nach Hause zu kommen und meine Ruhe, mein Spielzeug, mein Körbchen und meine Menschen wieder zu haben.
Ja, das war ein kleiner Auszug aus meinem Leben - Ihr seht, ich fühle mich ,schnauzerwohl’ und hoffe, dass es euch allen genauso gut geht wie mir !

Ich sende ganz liebe Schnauzergrüße an alle Wesenswarte, die Zwei- und die Vierbeinigen
und wünsche allen Geburtstagshunden nochmals alles Gute

Euer Ole (geb. Dusty)

Eintrag 714 vom 08.03.2019 um 09:49:23
Name:Familie Giese
Herkunft:Berlin
Eintrag:Liebe Familie Kunze - Hartmann,

unsere Süße ist jetzt 1 Jahr, seit einer Woche ist sie läufig.
Sie scheint etwas müder zu sein als sonst, aber das ist auch das einzige, außer dem notwendigen ständigen Lecken, was anders ist als sonst. Die Rüden der Umgebung hat sie schon lange um die kleine Kralle gewickelt, nicht erst jetzt, allen voran Franz, ein prächtiger Rottweiler und nicht zu vergessen Quax, ein Landseer, dem Cleo fast unter dem Bauch her laufen kann.

Wir beide finden immer mehr Spaß am Agility, sie ist ein echter Tunneljunkie. Sie ist neugierig auf jeden neuen Befehl, und ist mit Eifer dabei. Herrchen freut sich auf jeden Gang mit seiner Cleo, wie sie brav an der Leine neben ihm läuft, ihn anhimmelt und ihm zeigt was sie wieder neues mit Frauchen gelernt hat.

Langsam wird es wohl Zeit mit ihr zum Friseur zu gehen, aber es fällt uns schwer, uns von ihrem strolchhaften Aussehen zu trennen.
Unser Leben hat sich völlig verändert, seit wir auf den Hund gekommen sind, aber ein Leben ohne dieses Schnauzermädchen ist nicht mehr vorstellbar.

Wir grüßen aus Berlin alle anderen glücklichen Schnauzerangehörigen und -Freunde und gratulieren den Geschwistern und Halbgeschwistern von Cleo (Carmen).

Ihnen Frau Kunze und Herrn Hartmann weiterhin alles Gute und viel Erfolg, Ihre Familie Giese

Eintrag 713 vom 07.03.2019 um 16:10:46
Name:Familie Gasser
Herkunft:Schöneck
Eintrag:Carina wünscht all ihren Geschwistern aus dem C-Wurf alles Gute zum 1. Geburtstag !
Natürlich werden auch Mama Hanny und das ganze Wesenswart-Rudel herzlichst gegrüßt !
Was sind wir glücklich mit unserem dickköpfigen, gut gelaunten, freundlichen Schnauzermädchen !

Herzliche Grüße
Familie Gasser

Eintrag 712 vom 07.03.2019 um 09:57:08
Name:Beier Hanspeter
Herkunft:Schweiz
Eintrag:LION wird heute jährig. Es hat sich gelohnt für uns, auf den richtigen Hund zu warten. Lion hat sich prächtig entwickelt und hat inzwischen einen guten Gehorsam, ausser sein Kopf tickt mal wieder anders ! Typisch Schnauzer. Mittlerweile hat er alle vier Jahreszeiten erlebt.
Der Schnee macht ihm besonders Spass. Hohe Schneemauern mag er nicht, da er nicht darüber hinaus schauen kann.
Mögen sie noch so hoch sein, er erklimmt sie und tollt im Tiefschnee herum.
Wir gehen immer noch fleissig in die Hundeschule. Primär damit Lion lernt, wie man mit anderen Hunden umgeht, insbesondere die Hundedamen. Mittlerweile bringt er ihnen zuerst «Blumen» bevor er mehr möchte. Hundedamen, die seine Bewerbung nicht wollen,
lässt er in Ruhe.
Sein natürlicher Wachinstinkt lässt uns ruhig schlafen. Letzten Herbst wurde bei uns rundum eingebrochen. Was für eine Beruhigung einen Hund zu haben. Auf der Terrasse steht er mit den Vorderpfoten auf dem Geländer um alles was um ihn herum geht im Griff zu haben. Er mag nicht alle Nachbarn gleich gut. Diejenigen, die er zu wenig kennt, verbellt er kurzerhand. Na ja, auch das kriegen wir noch in den Griff.
Im Moment sind wir am überlegen, was für zusätzliche Kopfarbeit für ihn gut wäre. Er ist nur so müde zu bekommen.
Beim Fressen ist er immer noch furchtbar mäkelig. Frisst wieder mal kein Trockenfutter, egal welches. Mittlerweile bekommt er keine Leckerli mehr zwischendurch um ihn richtig hungrig zu machen. Hoffentlich hilft es. Wir wollen ihm keine Menue Auswahl bieten.
Wir sind richtig happy. Lion ist unser Sonnenschein geworden, auch weil er ganz verschmust ist. Wir geniessen ihn in vollen Zügen und so wie er sich verhält, hat er auch uns ganz in sein Herz geschlossen.

Eintrag 711 vom 06.03.2019 um 14:16:12
Name:Tonnie en Ina
Herkunft:Meppel, Nederland
Eintrag:Soof (Dammy) ist jetzt fast 1 Jahr alt. Sie kam zu uns und machte sich unentbehrlich ! Soof war ein hartnäckiger beschäftigter Welpe und ist jetzt ein (noch immer) hartnäckiger (aber etwas weniger) beschäftigter junger Hund. Sie hat ihre erste Hitze gehabt.
Sie kennt alle grundlegenden Befehle perfekt und führt sie fast immer perfekt aus. Manchmal ist sie von der Umwelt abgelenkt, aber dafür ist sie ein junger Hund.
Sie kann alleine gut sein, bellt nur, wenn es wirklich notwendig ist, ist freundlich zu allen Arten von Besuchern und Kindern.
Draußen ignoriert sie Fremde und geht ohne zu schauen vorbei.
Neben den normalen Spaziergängen läuft Soof auch oft mit Tonnie, was sie wirklich mag. Zusammen machen sie viele Kilometer und Soof ist das Maskottchen der C2M-Laufgruppe.
Sie reist auch gerne mit uns in dem Wohnmobil, sie war schon in vielen Ländern und Orten.
Ist Soof dann einfach perfekt ? Doch nein, sie springt immer noch auf dich von freude, wenn die Enkelkinder da sind, benutzt sie die Couch als Hindernislauf, wenn sie sich auf unser Schoß legen will, meint sie Nein bedeutet Ja. Sie fällt oft pro Unfall ins Wasser (Soof ist eine Wasserratte)
Aber Soof ist süß, ein fantastischer Hund, eine unverzichtbare Mitbewohnerin, und wir freuen uns sehr, dass Soof bei uns lebt !
Glückwunsch an die Geschwister von Soof !!
Schauen Sie auch mal die FB gruppe Dante vom Wesenswart und seine Freunde an !

Eintrag 710 vom 21.02.2019 um 18:50:22
Name:Yvonne Bernhart
Herkunft:Wetzlar
Eintrag:Hallo an alle Schnauzerfreunde,

auch ich musste über die Berichte von Juri und Uno schmunzeln.

Titus (Vitus) ist auch 2 Jahre alt, wenn auch kein Bruder von den beiden, aber fast zeitgleich geboren.
Ich kann manche Verhaltensweisen bestätigen. Unser "kleiner Kontrolletti" möchte auch alles im Blick haben, sucht ganz strategische Liegeplätze auf, um ja nichts zu verpassen. Besucher sind in Ordnung für ihn, aber wenn sie sich viel bewegen, wird er unruhig.
Er macht jeden Spaß mit, lernt unglaublich schnell. Wenn er im "Arbeitsmodus" ist ist er super konzentriert und begeistert am arbeiten.
Allerdings möchte er auch zu jedem Hund und die Tagesform entscheidet, ob er sich abpfeifen lässt oder nicht. Allerdings will er spielen und nicht raufen. Er ist freundlich mit jedem Hund und steckt auch mal eine Ansage ein. Neulich sogar von einem 3 Monate alten Welpen. Ich hoffe, das bleibt so.
Was mir zu schaffen macht, ist sein Jagdtrieb. Fährte oder Sicht, egal. Beides ist spannend und da ist er für mich manchmal nicht ansprechbar. Da arbeiten wir noch dran und ich hoffe ihn auch mal ohne Leine am Pferd mitnehmen zu können. Momentan kann er nur angeleint mit, hat aber viel Spaß daran und wir haben schon viele schöne Ausritte gemacht.

Die ganze Familie hat er um die Pfote gewickelt und mit seinem treuen Schnauzerblick betört. Er ist eben ein sehr liebenswerter Dickkopf.

Eintrag 709 vom 20.02.2019 um 23:11:45
Name:Gundhild Dreher
Herkunft:Harz
Eintrag:Liebe vom Wesenswarts,

unser Dion-Flynn geht nun mit Riesenschritten auf seinen ersten Geburtstag zu, und ganz wie Sie uns vorausgesagt haben, ist ein stattlicher Bursche aus ihm geworden. Mittlerweile bringt er gut 21 Kilo auf die Waage und misst 53 Zentimeter Schulterhöhe, und das ist auch gut so, denn seine häufigsten Spielkameraden sind ein Hovawart, eine Schweizer Senn und eine Rhodesian Ridgeback Hündin, wobei Flynn seinen ganzen Ehrgeiz daran setzt, beim Toben im Schnee mit den "Großen" mitzuhalten. Wir haben ihm mit Blick auf unseren Harzer Winter das Fell wachsen lassen und nur loses Material herausgekämmt, doch während unser alter Scout in diesem Stadium an eine Pusteblume erinnerte (vor allem, wenn er mehrfach nass geworden war), ist Flynns Haar so drahtig, dass es verblüffend straff und ordentlich am Körper anliegt. Allerdings ist seine Rauhbein-Optik mit einer unglaublich liebevollen Seele verbunden, und man kann sich kaum an der Treppe die Schuhe zubinden, ohne von oben mit Zärtlichkeiten überschüttet zu werden. Flynn bringt voller Eifer Hausschuhe, Schuheinlagen und Stiefel, und neben den Namen der Familienmitglieder hat er auch die unserer wichtigsten Freunde und Nachbarn gelernt. Hat unser Sohn wieder einmal zu einer LAN-Party geladen, kann die Veranstaltung schon einmal zu einer Hunde-Kraul-Party auf dem Teppich entarten, und unser Briefträger streichelt immer erst einmal ausgiebig den Hund, bevor er sich zum Gehen wendet. Dennoch merkt man, dass Flynn mittlerweile zu unterscheiden beginnt und ihm nicht mehr jeder X-Beliebige auf Anhieb willkommen ist; erst will er unser Okay zu dem Neuling haben, und bis dahin kann er beeindruckenden Gebrauch von seiner Stimme machen. Es ist deutlich, dass er beginnt, erwachsen zu werden und damit auch das Flegelalter erreicht hat. Auf den Waldspaziergängen kann es nun schon einmal passieren, dass wir unserem Hund Flüche hinterhersenden, weil der weit hinten einen potentiellen Spielkameraden gesichtet hat, aber ansonsten halten sich die Aufsässigkeiten eigentlich in Grenzen. Letztendlich ist es so, wie unser Sohn neulich zu Flynn sagte: "Wenn die vom Wesenswarts wüßten, was für ein lieber, verschmuster Kerl du bist ! Die hätten dich niemals hergegeben." - Und das wäre für uns überhaupt gar nicht auszudenken, denn wir haben unseren Zottelknirps unvernünftig lieb.

Ganz herzliche Grüße und alles Gute für das ganze Rudel, Ihre Familie Dreher

Eintrag 708 vom 19.02.2019 um 17:56:51
Name:Felicitas Ring
Herkunft: Bonn
Eintrag:Liebe Wesenswartfamilie,

unser Paul (Zcotty vom Wesenswart) ist einfach aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.
Wir staunen immer wieder wie erwachsen er geworden ist. Überall ist er beliebt und geschätzt.
Einzig: Wehe es liegt in seiner Reichweite eine Socke, die wird stante pede inhaliert....
Seine Decke knabbert er (zum Glück) nicht mehr an.

Er ist (kann ich wirklich nicht oft genug sagen) für uns der perfekte Hund.


Eintrag 707 vom 14.02.2019 um 17:46:39
Name:Catrin Schmitt
Herkunft:St. Ingbert/Saarland
Eintrag:Hallo nach Senden und an alle Gästebuchleser,
wir haben uns jetzt länger nicht gemeldet und wollen einen kurzen Bericht abgeben.
Als wir den Eintrag über Juri aus Bayern gelesen haben, mußten wir laut lachen. Eins zu eins unser UNO - Geschwister eben -.
Aber auch wir können ihn uns nicht mehr wegdenken. Glückwunsch übrigens zum neuen Nachwuchs
und alles Gute und viel Freude für die neuen Frauchen und Herrchen.

Liebe Grüße aus dem Saarland
Catrin, Roland und UNO

Eintrag 706 vom 13.02.2019 um 13:32:49
Name:Heuten, Johanna u Siegfried
Herkunft:Holzkirchen, Bayern
Eintrag:jetzt ist Juri ( Uris vom Wesenswart) 2 Jahre Familienmitglied; er ist nicht ganz einfach , aber nicht mehr wegzudenken

positiv :
der Familie absolut ergeben
anspruchslos
lustiger Typ und macht alles mit, wie Auto oder Boot fahren, Camping etc.
man kann ihn überall hin mitnehmen, ins Gasthaus, in die Stadt, ÖPNV etc., ich hab` aber trotzdem immer immer ein Auge auf Ihn
nimmt Bewachungs- und Beschützerfunktion sehr gewissenhaft wahr
hat seinen eigenen Charakter (ist O.K., aber nicht immer ganz leicht ...)
kinderlieb und zu 95 % freundlich außerhalb des eigenen Territoriums, wie.z.B. beim Hundefrisör oder unterwegs,
so dass ihn schon etliche Personen auf der Stelle mitnehmen wollten, weil er ja sooo ein netter Hund ist ( wenn die wüssten..)

negativ:
Bewachungs- und Beschützerfunktion nicht abstellbar ....
nicht freundlich zu Besuch auf eigenem Territorium
will zu jedem Hund (und nur keinen Streit mit anderen unkastrierten Rüden vermeiden !
............auch nicht mit größeren,d.h. > 56 cm u 20 kg; kleinere werden kaum beachtet)
hört (noch ?) nicht 100 % ig , Rückruf meist erfolglos, wenn abgelenkt

sonstiges:
der Depp ist wohl immer am anderen (hohen) Ende der Leine; aber wir arbeiten dran...

Aus !!! JUUURIII !!!

Eintrag 705 vom 30.01.2019 um 18:02:24
Name:Birgit und Jürgen Mattes
Herkunft:Bausendorf
Eintrag:Hallo zusammen,
ich möchte heute nach längerer Zeit nochmal von Ole ( Caro ) berichten.
Ole wird nun bald 11 Monate und hat sich prächtig entwickelt. Er ist ein fröhlicher, neugieriger und gelehriger hübscher Schnauzer der uns viel Freude macht. Er versteht sich mit allen Hunden und Menschen und liebt es ohne Leine mit uns über die Felder zu streifen ( im Wald nimmt er gerne reiß aus um allen Spuren nachzujagen ) Mit ein paar Macken müssen wir uns noch auseinandersetzen, z.B. dass er alle Decken oder Handtücher die in seiner Box liegen oder die er sonst so erwischt in tausend Einzelteile zerlegt, so dass er meist in der harten Box schlafen muss, was mir sehr leid tut.

Letzte Woche waren wir in Österreich im Urlaub, er hat alles mit Bravour gemeistert, 9 Std. Autofahrt mit einer Pause, wohnen im Hotel und während den Essenszeiten alleine im Zimmer bleiben. Die Wanderungen im Schnee fand er SUPER.
Wir sind immer wieder überrascht was er alles gelernt hat und freuen uns über jeden neuen Erfolg.
Wir sind so froh dass wir ihn haben !

LG bis zum nächsten mal
Jürgen und Birgit Mattes


Eintrag 704 vom 27.01.2019 um 21:10:48
Name:Glau Scarlett
Herkunft:Horn Bad Meinberg
Eintrag:Hallo
Wir haben unsere Luna seit fast einem Jahr. Sie ist eine selbstbewuste,ausgelichene,liebevolle und freche Dame geworden.
Vom Charakter her ist sie ein lieber und ein freundlicher Hund.
Mit meiner Tochter versteht sie sich super und hat sich ins Familienleben super eingelebt.
Wenn man mit ihr spazieren geht dann kann sie auch wild sein, aber sie kann auch hören.
Alleine lassen klappt auch.
Gruß Glau

Eintrag 703 vom 10.01.2019 um 10:31:04
Name:Fam. Giese
Herkunft:Berlin-Spandau
Eintrag:Liebe Wesenswarter,
wir wünschen ein gesundes, glückliches neues Jahr. Cleo ist jetzt 10 Monate alt und sie macht uns große Freude. Wir hatten ja so gar keine Ahnung wie Schnauzer ticken. Am 3. Tag als sie bei uns war und ich im Vorgarten wartete dass sie sich löste kam ein Schäferhund mit Herrchen vorbei. ach ist ja süß, was wird das denn? Ein Schnauzer war meine stolze Antwort, die Reaktion des Herren und vor allem sein Blick dazu. gab mir schon zu denken, er meinte, na, dann viel Spaß. Ok, sagte ich mir, Bange machen gilt nicht, die Herausforderung nehme ich gerne an. Genau dieser Herr ist heute begeistert, wie Cleo sich entwickelt hat. Na und wir sind erst recht glücklich.
Die Hundetrainerin bezeichnet Cleo als souverän. Es macht uns Spaß mit ihr zu arbeiten, sie begreift äußerst schnell.
Und wir lernen diesen zauberhaften Hund zu führen und zu formen.
Wir warten jetzt darauf, dass sie läufig wird und sind gespannt wie sie sich dabei verhält.
Wie weit ist es denn bei den anderen Damen aus dem C- Wurf ? Wir würden gerne über Erfahrungen lesen.

Herzliche Grüße aus Berlin
Familie Giese mit Cleo

Eintrag 702 vom 08.01.2019 um 17:08:46
Name:Fam. Steinkuhl
Herkunft:Dinslaken
Eintrag:Liebe Familie Hartmann-Kunze, liebe Fellnasen-Freunde !

Wir wünschen allen 2- und 4-Beinern ein frohes und gesundes neues Jahr. Unsere Frida ist ganz entspannt in 2019 gerutscht. Sie entwickelt sich toll und bereitet uns jeden Tag viel Freude. Sie begeistert durch ihre gewitzte Art, ihren Charme, ihre Freundlichkeit - wenn es nicht gerade Handwerker sind) oder andere Fremde, die dem Grundstück zu nahe kommen. Dann wird schonmal beeindruckend gebellt. Sie lässt sich gut im Freilauf abrufen, allerdings sind wir auch noch keinem Reh oder Hirsch begegnet. Bei anderen Hunden benimmt sie sich immer tadellos und hat dadurch schon viele Freunde gefunden. Erkältungsbedingt mussten wir ihr Augentropfen und -Creme verabreichen. Das hat sie ganz tapfer über sich ergehen lassen. Sie ist ein ganz besonderer Hund und wir sind froh, sie zu haben.
Gibt es eigentlich so etwas wie ein Geschwister-Treffen ? Wir wären auf jeden Fall gerne dabei !

Viele liebe Schnauzergrüße
Karin, Guido und Frida Steinkuhl

Seite:
  1. [Seite 16] Eintrag 702 bis 751
  2. [Seite 15] Eintrag 652 bis 701
  3. [Seite 14] Eintrag 602 bis 651
  4. [Seite 13] Eintrag 552 bis 601
  5. [Seite 12] Eintrag 502 bis 551
  6. [Seite 11] Eintrag 452 bis 501
  7. [Seite 10] Eintrag 402 bis 451
  8. [Seite 9] Eintrag 352 bis 401
  9. [Seite 8] Eintrag 302 bis 351
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 52 bis 301
  11. [Seite 2] Eintrag 2 bis 51
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 1


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)