Leserforum

Ihre Meinung interessiert uns


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 9] Eintrag 75 bis 84
  2. [Seite 8] Eintrag 65 bis 74
  3. [Seite 7] Eintrag 55 bis 64
  4. [Seite 6] Eintrag 45 bis 54
  5. [Seite 5] Eintrag 35 bis 44
  6. [Seite 4] Eintrag 25 bis 34
  7. [Seite 3] Eintrag 15 bis 24
  8. [Seite 2] Eintrag 5 bis 14
  9. [Seite 1] Eintrag 1 bis 4
Eintrag 44 vom 03.01.2019 um 10:29:02
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:Von Sayn-Wittgenstein tritt von AfD-Vorsitz zurück

Zur Kenntnisnahme werte AfD:
Offenbar sind auch fanatisierte Gralshüter der politischen Korrektheit fest in der AfD etabliert, die gut dressiert über jedes Stöckchen springen.

Übelst das Verhalten der "Großkopferten" in der AfD, die nur zu gerne fähigste Kollegen wegbeißen. Es ist kein Zeichen politischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu wollen.

Anstand, Fairness, Engagement für das deutsche Volk ist etwas sehr Kostbares. Man muß sehr sparsam damit umgehen. Das ist leider mehr und mehr auch das Motto der AfD.

Wie lange ist die AfD noch eine Alternative zu den System-Altparteien????? Das fragen sich mehr und mehr enttäuschte AfD-Wähler.-

Eintrag 43 vom 31.12.2018 um 23:19:26
Name:Kybeline
Eintrag:Auch wenn ihr kein Englisch könnt, der Artikel ist voll mit Bildern. Video-Clip ist auch dabei.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6537891/French-police-fire-tear-gas-yellow-vest-demonstrators-Paris-demonstrations-continue.html

Ein Kommentator empfahl diesen Artikel gerade mit dem Satz: "Wenn das kein Bürgerkrieg ist, dann weiß ich auch nicht". Marine Le Pen ließ sich heute mit Salvini fotografieren und verkündete bereits ihren Sieg über einen Macron, der am Boden liegt

Eigentlich geht es in Frankreich nur noch darum: Wer wird stärker sein? Das eingewanderte neue Präkariat, oder der bereits 1-2 Jahrhunderte früher eingewanderte Globalismus (J. Sarkozy/Ungarn - J. Moscovici/Rumänien - J. Strauß-Kahn / Marokko - J. Rotschild/Frankfurt etc.)

Ich bete zu Gott, daß in diesem einst so schönem Land die Urfranzosen auch noch was zu sagen haben - oder daß zumindest die Agonie der Grande Nation rührend dramatisch vor sich gehen wird. Mein Herz schlägt für die Bretonen...

Eintrag 42 vom 31.12.2018 um 10:42:34
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wenn Sie heute Abend nichts Besseres zu tun haben sehen sie sich Frau Merkel an, die in den Umfragewerten hinter AKK zurückgefallen ist. (19:15 im ZDF und 20:10 im ARD)

Eine Einstimmung dazu finden Sie in

(https://www.merkur.de/politik/merkel-uebt-selbstkritik-in-neujahrsansprache-und-sorgt-sich-um-inneren-frieden-zr-10922365.html)

Mein Kommentar zu dem Inhalt des Links:

Die Absicht, alle Probleme „global“ zu lösen, ist sehr kritisch zu hinterfragen. Beim Migrationspakt hat man gesehen, was dabei rauskommt.
Anders als Trump hat sie weiterhin nicht erkannt, dass das Versenken von Billionen zur „Verhinderung des Klimawandels“ nichts weiter ist, als deren Verschwendung zum Nachteil aller Projekte, die sie aufgreifen müsste. Sie sollen hier nicht im Einzelnen aufgeführt werden.
Bei der Migration geht es nicht um deren „Steuerung und Ordnung“, sondern um deren Verhinderung. Auch das hat sie nicht kapiert.
Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus: Eigentlich kein Problem. Warum hat sie nicht längst damit angefangen.
Dass der Innere Frieden unseres Landes bedroht ist hat einen Grund: Sie!
Zum Rückzug der Amis aus Syrien wird deutlich: Die Türkei will sich ein Stück von den dortigen „Kuchen“ herausschneiden. Hier ist Putin gefragt!
….

Einen guten Rutsch wünscht
Karin Zimmermann

Eintrag 41 vom 30.12.2018 um 09:37:46
Name:Kybeline
Eintrag:Afrikanischer Soldat verklagt Regierung weil es zu kalt ist

Stell dir vor, du fährst nach Afrika, und fängst gleich damit an, dort die Regierung auf 100.000 Schadensgeld zu verklagen, weil es dir zu heiß ist. Nu, mit den "dummen" Afrikanern kann man so was nicht tun. Aber mit den "klugen" Europäern:

https://www.express.co.uk/news/uk/1064149/african-soldier-british-army-failing-to-protect-britain-cold

Der Kläger heißt Mr. Asiamah, und er will, daß die Briten ihm so gemütlich warm machen, wie er zu Hause in Afrika gewöhnt ist. Er denkt gar nicht daran, in seine warme Heimat zurück zu kehren. Und wenn es um die "lieben Gästen" geht, darf der Europäer auch nicht knausern, sich nicht von den CO2 u. a. Klimamärchen abbringen lassen...

Der Afrikaner will nun 150.000 Pfund vom britischen Steuergeld einheimsen. Und die Briten sagen noch, daß sie ohne die EU-Völker (Polen und Ungarn) besser daran seien! Nu, so lange sie ihre afrikanische Soldaten haben, sind sie sicherlich "besser" daran

Eintrag 40 vom 14.12.2018 um 09:52:06
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Nach mir die Sintflut!

Betreff: An Unusual Coincidence . . .Or..is it ???

Liebe Freunde,

von einem Bekannten erhielt ich diese Bemerkung aus Kanada:

. . . An interesting observation . . . about the course of Western Democracy
. . . One reality about Europe’s current political leadership is summarized here:

Macron, the newly elected French President, has no children.

German Chancellor Angela Merkel has no children.

British Prime Minister Theresa May has no children.

Italian Prime Minister Paolo Gentiloni has no children.

Holland’s Mark Rutte,

Sweden’s Stefan Löfven,

Luxembourg's Xavier Bettel,

Scotland’s Nicola Sturgeon — all have no children.

Jean-Claude Juncker, President of the European Commission, has no children.

Ironically it would seem that a grossly disproportionate number of the people who make the major decisions about Europe’s future have no direct personal stake in the future.

Eintrag 39 vom 14.12.2018 um 09:48:09
Name:Dr. Christoph Heger
Eintrag:Trump unterzeichnet ein Gesetz, das Christenmassenmord als „Genozid“ definiert.
Diese Entscheidung von Präsident Trump ist sicher erfreulich – und macht einen deutlichen Unterschied gegenüber der Haltung unserer GroKo-Bundesregierung, die ja wohl hauptsächlich bestrebt ist, uns den einwandernden Islam als eine friedliche „Religion“ zu verkaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Christoph Heger

https://wp.me/p3toM2-27o

Eintrag 38 vom 11.12.2018 um 09:01:21
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:

Sie hat Deutschland gespalten (Ost-West, Links-Mitte-Rechts, …)
Sie hat Europa gespalten (GB-EU, Visegrad-West, Nord-Süd, …)
Jetzt hat sie die Welt gespalten (Arm-Reich, mit Unterschrift-ohne Unterschrift, Ja-Sager- Denkende, …)

Tolle Lebensleistung. Gratulation!

Eintrag 37 vom 09.12.2018 um 11:54:54
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Sehr geehrter Herr Abler,

ich beglückwünsche Sie zu Ihrem Verstand und zu Ihrem Mut.

Seit Wochen versuche ich Politik, Medien und Öffentlichkeit zu alarmieren über das, was heute geschieht. Zahlreiche Artikel habe ich verfasst und verteilt (u.a. einen davon mit einer Staumauer, einen anderen mit einem Zaun) – was die CDU angeht: Zwecklos.

Sie sind ein Lichtblick in der Nacht.

https://www.journalistenwatch.com/2018/12/08/cdu-delegierter-unterschreiben/

Eintrag 36 vom 06.12.2018 um 12:15:38
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:An
Alternative für Deutschland - Landesverband Schleswig-Holstein


- Ausschluss der Landesvorsitzenden Doris von Sayn-Wittgenstein aus der Fraktion – siehe u.a. https://www.journalistenwatch.com/2018/12/04/zu-kieler-afd/


Werte Damen und Herren der AfD,

vorab - zu meiner Person: Einst war ich u.a. Mitbegründer der Grünen und Landesvorsitzender der Tierschutzpartei in Rheinland-Pfalz. Heute parteilos, wähle ich jedoch mit großer Überzeugung die wertkonservative AfD. Denn der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern, und auch das Tun den notwendigen politischen Gegebenheiten angepasst werden kann. Entsprechend haben wir uns auch immer positioniert – siehe z.B. https://www.journalistenwatch.com/2017/02/07/tierschuetzer-fragen-bei-welcher-partei-sollten-wir-2017-unser-wahlkreuzchen-malen/

Doch was sich jetzt bei Ihnen immer vermehrt abspielt – siehe konkret in SH – verdiente AfD-Politiker auszuschließen, ist schlichtweg schäbig und schadet extrem der Reputation Ihrer Partei.

Gestatten Sie in aller Kürze Klartext:

Sayn-Wittgenstein hat genau das getan, was ihr jetzt vorgeworfen wird, nämlich: Klartext geredet, entsprechend gehandelt und Rückgrat gegenüber Weicheiern in der Partei gezeigt. Exakt das, was als Alleinstellungsmerkmal der AfD in der Bevölkerung anerkannt und mit entsprechenden Wahlverhalten auch gewürdigt wurde.

Sie hat eben zum Missfallen - auch vieler männlicher AfD-ler - politisch noch "Eier in der Hose".

Die Initiatoren dieses Ausschlusses agieren mit anschleimenden Unterwerfungsaktionismus an die Systemparteien, als Totengräber der AfD und präsentieren sich als austauschbare Politfiguren, die besser in den Parteien des CDU-Muslim-Merkel-Clans, oder der des SPD-Schulz-Schwätzers, ihre politische Heimat anstreben sollten.

Wenn Sie, liebe AfD, sich weiter zerfleischen, zur beliebig austauschbaren Partei degenerieren wollen – dann machen Sie tüchtig weiter mit dem Aderlass bester Politikerpersönlichkeiten in in Ihren Reihen.

Mit bemüht freundlichen Grüßen
Ulrich Dittmann

Eintrag 35 vom 05.12.2018 um 14:01:57
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Sie erinnern sich noch an die Meldung im Anschluss an die verwerflichen Demonstrationen von Ende August aus Chemnitz:

Mit einem Luftgewehr und Schlagstöcken „bewaffnete“ Männer aus Sachsen hätten, hört man auf die Medien, am 3. Oktober Deutschland um ein Haar in Schutt und Asche gelegt.

Da die sechs Missetäter damals eingesperrt worden sind, müsste man die zuständigen Behörden nun mal darüber informieren, dass das Luftgewehr seitdem keine Pflege mehr hatte: Eine Waffenreinigung mit Einölen und „Durchziehen“ des Laufes würde verhindern, dass das Beweisstück bis zum Beginn der Verhandlung in einigen Jahren wegrostet. Sicher wird die Presse dann darüber berichten.

Seite:
  1. [Seite 9] Eintrag 75 bis 84
  2. [Seite 8] Eintrag 65 bis 74
  3. [Seite 7] Eintrag 55 bis 64
  4. [Seite 6] Eintrag 45 bis 54
  5. [Seite 5] Eintrag 35 bis 44
  6. [Seite 4] Eintrag 25 bis 34
  7. [Seite 3] Eintrag 15 bis 24
  8. [Seite 2] Eintrag 5 bis 14
  9. [Seite 1] Eintrag 1 bis 4


Ladezeit: 0.0569 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)