Leserforum

Ihre Meinung interessiert uns


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 12] Eintrag 102 bis 111
  2. [Seite 11] Eintrag 92 bis 101
  3. [Seite 10] Eintrag 82 bis 91
  4. [Seite 9] Eintrag 72 bis 81
  5. [Seite 8] Eintrag 62 bis 71
  6. [Seite 7] Eintrag 52 bis 61
  7. [Seite 6] Eintrag 42 bis 51
  8. [Seite 5] Eintrag 32 bis 41
  9. [Seite 4] Eintrag 22 bis 31
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 12 bis 21
  11. [Seite 2] Eintrag 2 bis 11
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 1
Eintrag 81 vom 07.09.2019 um 14:04:08
Name:Karin Zimmermann
Herkunft:https://wp.me/p2BAWO-4Ku
Eintrag:Den Artikel zum Ausschluß von Frau von Sayn-Wittgenstein aus der AfD aus der heutigen Jungen Freiheit will ich nicht unkommentiert lassen.

1. Schon die Überschrift stellte eine Beleidigung dar, die auf denjenigen zurückfällt, der sie ausgesprochen hat. Auch im weiteren Text fällt das gleiche Vorstandsmitglied mit beleidigenden Bemerkungen auf, die für ein Mitglied des Bundesvorstands nicht gebilligt werden können. Sie wird zusätzlich zu dem noch zu bewertenden Urteil des Bundesschiedsgerichtes - völlig unnötig - in den Augen der Öffentlichkeit in ihrem Ansehen herabgesetzt. Ein solches Mitglied des Bundesvorstands ist untragbar.

2. Frau von Sayn-Wittgenstein ist

Ein Mensch (Als solcher hat sie alle Rechte, die einem Menschen nach dem Grundgesetz und den übrigen Gesetzen zustehen, auch und besonders nach denjenigen, die sich aus dem „zwingenden Völkerrecht“ ergeben),

b) Eine Heimatvertriebene (Als solche hat sie Rechte, die ihr - seit Jahrzehnten - von allen Regierungen verweigert worden sind. Auch die „Partei des Rechts“, die AfD, hat sich bisher zu diesen Rechten nicht bekannt und - so wie es aussieht - noch nicht einmal damit befasst). Das in Ziff. 1 angesprochene Vorstandsmitglied war es auch, das die ihm schriftlich vorgetragenen Belange der Heimatvertriebenen unbeantwortet gelassen hat.

c) Ein AfD-Mitglied (Als solches kann sie eine buchstabengetreue Anwendung der Satzung einfordern. Ob das erfolgt ist, wird sich wohl noch klären). So wie es aussieht, wird „die Basis“ das aufmerksam begleiten.

d) Für meinen Mann (Sportschütze) ist wichtig: Sie ist seine „Schützenschwester“. Damit gehört sie zu dem Kreis honoriger Menschen, die den Staat schon verteidigt haben, als es noch gar keine Armee gegeben hat. Das tun sie auch heute noch – unabhängig von den Personen, die aktuelle Entscheidungen fällen.

Fortsetzung nächster Beitrag

Eintrag 80 vom 07.09.2019 um 14:01:51
Name:Karin Zimmermann
Herkunft:https://wp.me/p2BAWO-4Ku
Eintrag:Fortsetzung:

3. Alles zusammengenommen:

Wenn Frau von Sayn-Wittgenstein gegen Recht und Gesetz und/oder gegen Satzung oder das Parteiprogramm der AfD verstoßen hat, muss sie selbst dafür geradestehen.



Wenn das aber nicht so ist und ihr Unrecht angetan wird/worden ist, werden alle „anständigen Menschen“ die Hand über sie halten, um dieses Unrecht gar nicht erst entstehen zu lassen bzw. es abzumildern, wenn es bereits entstanden ist. Sie werden auch dafür eintreten, dass den Verursachern des Unrechts deutlich wird, dass die Anwendung von Recht und Gesetz für jeden gilt.

Anmerkung: Was Seehofer einst über die unkontrollierte Zuwanderung gesagt hat (Sinngemäß: Sie ist die Ursache allen Übels) scheint bei der AfD die „Unverträglichkleitsliste“ und der „Verfassungsschutz“ zu sein. Eine „Beobachtung“ durch ihn nimmt derzeit einen Rang ein wie ein letztinstanzliches Urteil. Das kann auif die Dauer keinen Bestand haben. (Vgl. https://juergenfritz.com/2019/09/05/deswegen-wurde-sayn-wittgenstein-aus-der-afd-ausgeschlossen/)

Eintrag 79 vom 05.09.2019 um 18:19:52
Name:Hans-Jürgen Schwitkowski
Eintrag:Leserbrief zu den aktuellen Ereignissen

Wer jetzt im Jahre 4 nach Merkels Willkommenskulturorgie nicht aufwacht ist bereits tot. Im Internet darf man einen "Facharbeiter" beim abschlachten zusehen. Man sieht, er versteht sein
Handwerk und hat das was er gerade tut, sicherlich nicht das erste Mal gemacht. Nach seiner
verübten Tätigkeit macht er ohne äußerlich sichtbare Erregung den Flüchtling. Am Boden liegt ein
zerstückelter ehemaliger Mensch im eigenen Blutbad. Der Täter ein hässliches wildes ungebändigtes Tier, die Gaffer in Starre geschockt, aber ohne Scham. Irgendwann gewöhnt man
sich auch an so was und es wird daraus Alltagskultur. Wie tief ist unser Land gesunken was für ein Morast unsere Bumskultur. Das gesamte politische Spießerspektrum besteht aus den unfähigsten Gestalten. Politische Unterscheidungen sind nicht mehr
angebracht. Obwohl, es gibt sie durchaus, die politisch Harmlosen, etliche darf man Gutmenschen
nennen aber verderblich sind die ständigen Verharmloser vom grünen Stern und vom roten Planeten.

Wir sollten keine neuen hohen Häuser bauen, die die Landschaft verunstalten und mit 12 Euro plus Quadratmeterpreis Wucherbuden sind. Schickt sie alle ohne Unterscheidung nach Hause. Deutsche Städte, deutsche Plätze, deutsche Bahnhöfe ein sommerliches Gewalt verherrlichendes Trauerspiel
das alle bisherigen Negativrekorde sprengt. Ganz Deutschland hat Rücken, aber kein Rückgrat mehr.'

Mit fassungslosen Grüßen
Hans-Jürgen Schwitkowski

Eintrag 78 vom 30.08.2019 um 16:29:14
Name:Ulrich Dittmann
Herkunft:deutsch
Eintrag:Von Diesel-Pupsen lässt sich das gigantische Weltall nicht beeinflussen…

Heuchelei und Volksverdummung haben Hochkonjunktur – die Klimahysterie nimmt langsam psychopathische Züge an.
Sollen wir wieder auf einem Esel zur Arbeit reiten?

Die Atmosphäre, die gesamte Natur – mit Sternen, Planeten, Pflanzen und Tieren (der Mensch ist letztlich auch nur ein Tier) – unterliegt einer dauernden Veränderung. Alles entwickelt sich, oder stirbt auch aus. Unbestritten wandelt sich das Klima permanent seit Jahrtausenden – aber der Klimawandel ist nicht menschengemacht, daher kann er auch nicht vom Menschen abgewendet werden.

Die Verbreitung der Behauptung einer katastrophalen Klimaschädlichkeit der Kohlen-Dioxid-Emissionen hat zu einem Klimakult geführt, der religiösen Charakter trägt. Diese Behauptung ist wissenschaftlich nicht haltbar.

Mehr: https://www.pro-de.tv/blog/von-diesel-pupsen-laesst-sich-das-gigantische-weltall-nicht-beeinflussen/

Eintrag 77 vom 20.08.2019 um 12:02:53
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:Zentralrat der Juden protestiert gegen Schächtverbot

Schämen Sie sich Herr Schuster, schämen Sie sich ganz gewaltig.

Siehe: https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article198614101/Zentralrat-der-Juden-protestiert-gegen-Schaechtverbot.html und https://www.fellbeisser.net/news/schaechten

Betäubungsloses Schächten in der HEUTIGEN(!) Zeit: Einfach entsetzlich, pervers.

Die Ausgabe von "Der Tierfreund" vom 1.Jan. 1906 (!) belegt, dass bereits damals eine Fachkommission von 585 (!) leitenden Veterinärmedizinern deutscher Schlachthöfe, betäubungsloses Schächten als abzuschaffende Tierquälerei, da - „unnötig, barbarisch, tierquälerisch, entsetzlich, roh, inhuman, grausam, empörend, widerwärtig, ekelerregend," etc., kritisierten.
Der Originaldruck ist hier einsehbar:
https://wolodja51.wordpress.com/das-betaeubungslose-schaechten-von-tieren-im-focus-des-21-jahrhundert/ueber-betaeubungsloses-schaechten-von-tieren/monatsschrift-deutscher-tierfreund-aus-dem-jahre-1906-gegen-das-betaeubungslose-schaechten/
Siehe auf diesem Internetportal auch weitere Linkhinweise zu Stellungnahmen von Bundestierärztekammer, Gutachten der Juristen etc.

Es sei auch der KZ-Überlebende Samuel Dombrowski zitiert: “Das Schächtproblem ist wie eine Eiterbeule die nicht abheilen wird, solange Tiere ohne Betäubung qualvoll getötet werden.“

Laut regulärem Tierschutzgesetz (§ 4a, Abs.1) sind warmblütige Wirbeltiere vor dem Schlachten explizit zu betäuben. Da gibt es nichts zu diskutieren.

NIEMANDEN, auch nicht solchen, mit einem selbstaufgesetzten Heiligenschein des Auserwähltseins, darf per „Ausnahmegenehmigung“, (§ 4a Abs. 2, Nr. 2 TierSchG) schlicht Narrenfreiheit für ein lebensverachtendes, BEWUSSTES(!) und VORSÄTZLICHES(!) BETÄUBUNGSLOSES zu Tode quälen von Leid und Schmerz empfindenden Mitgeschöpfen zugestanden werden. Schlachten ist schlimm – BETÄUBUNGSLOSES Schächten aber eine grauenhafte Perversion des Schlachtvorgangs.

“Ausnahmegenehmigen” zum Tiere quälen? NIEMANDEN darf das gestattet werden.

Wieso sehen sich manche schon als benachteiligt an, wenn sie nicht bevorteilt werden? „Der größte Feind des Rechts ist das Vorrecht“ konstatierte sehr richtig Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Eintrag 76 vom 19.08.2019 um 08:52:34
Name:Kybeline
Eintrag:Das Wunder von Wörgl

Habt ihr je von der Erfolgsgeschichte des Bürgermeisters von Wörgl gegen die internationalen Finanzkrise der 1930er Jahre gehört, die so gut funktionkierte, daß sogar der französische Präsident nach Wörgl kam, um das Modell zu studieren? Und weil es so gut - und für die internationale Finanzwelt so bedrohlich war - hat die internationale Bankengarde die österreichische Nationalbank angewiesen, das Finanzmodell von Wörgl zu verbieten.


Es gibt einige verklärende TV-Machenschaften über die Geschichte,

... weiter nä. Eintrag

Eintrag 75 vom 19.08.2019 um 08:50:28
Name:Kybeline
Eintrag:Das Wunder von Wörgl II

So findet ihr die sicherste Variante vielleicht bei Wikipedia:

"...und selbst der französische Premierminister Daladier bekundet sein Interesse. Die Regierung und die Oesterreichische Nationalbank hingegen halten den Bürgermeister mit seinem Schwundgeld für eine Bedrohung; sie befürchten, dass er das ganze System zum Einsturz bringen könnte."

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Wunder_von_W%C3%B6rgl

Also Finger weg von dt. Dokus, die von den internationalen Banken im Auftrag gegeben wurden, um die Geschichte zu verfälschen. Stattdessen sieht euch an, wer die öserreichische Nationalbank angewiesen hat, gegen den Bürgermeister von Wörgl vorzugehen! Und warum zeigen die Deutschen diese positive Geschichte nicht in allen Sprachen, so wie sie mit den Selbstbeschuldigungen zu tun pflegen?

Wenn ihr genau hinsieht, fügt Wikipedia den obligatorischen Nazionalsozialismus-Zusatz hinein, aber wir alle Wissen, daß die Weltwirtschaftskrise nichts nazistisches war, daß sie in New York ihren Anfang nahm!

Hier eine englische Variante der Geschichte

http://www.lietaer.com/2010/03/the-worgl-experiment/

Der englische Artikel versucht zumindest weiter zu blicken als Österreich, es zu veralgemeinern: Banken würgen lokale Erfolgskonzepte ab, sie wollen die Welt finanziell kontrollieren.

Wichtig: jede journalistische Eselsbrücke zum Nationalsozialismus zerfällt zu Staub, wenn man den zeitlichen Ablauf ansieht: Das Wunder von Wörgl lief 1933 und der Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich fand erst im 1938 statt.

***

Silvio Gesell - ein Deutscher, den die größten englischen und amerikanischen Wirtschaftsexperten studierten - brachte den Bürgermeister Unterguggenberger auf die Idee des Verfallgeldes. Es lohnt sich auch, sein Buch zu lesen, den der Bürgermeister von Wörgl kannte.

****

Zu Empfehlen vielleicht noch eine Analyse des Spielfilms von "Freigeld", der zeigt, was alles in Film propagandistisch eingefügt wurde und in der Realität es so nicht gab. Damit erkennt ihr automatisch, was man euch heute in den dt. Medien propagandistisch beibringen will: nazi, nazi, nazi... statt Soros, Soros, Soros (bzw. wer die Rolle des G. Soros in der internationalen Finanzwelt der 1930er inne hatte)

https://monneta.org/news/unterguggenberger-institut-fakten-zum-woergler-freigeld/

Ich selber habe den Hinweis auf die internationalen Bankenoligarchie in einer ungarischen Doku gefunden, aber damit könnt ihr nichts anfangen.

Eintrag 74 vom 08.08.2019 um 09:17:27
Name:Helmut
Eintrag:Zu http://www.pro-heilbronn.de/bhb/bhb19067.htm

Die völlig Verrohung der Sitten und Rücksichtlosigkeiten überziehen ganz Deutschland wie ein Leichentuch.
Sie dringen in alle Winkel und Ecken - selbst auf dem Land - vor.

Türkische, arabische, russisische und rumänische Clans kaufen ganze Straßenzüge. Die feiern dort Tag und Nacht wie es ihnen passt und scheren sich einen Dreck, vor allem nicht um die deutsche Urbevölkerung. Erwirtschaften muß das die von diesen Übeltätern durch Schlafentzug schikanierte anständige Urbevölkerung, die den aus "Bedarfsgemeinschaften" ausgegliederten Teil der Clans über SGB2 finanziert, während der bestens verbandelte, formal aber in getrennten Haushalten lebende Teil mit kriminellen Bandengeschäften Milliarden umsetzt.

Kein Volk der Erde läßt Vergleichbares mit sich machen. Unfaßbar, daß dies hier seit Jahrzehnten sehenden Auges so geschieht und je schlimmer es wird, desto mehr hetzt die schwarz-rot-grün-gelbe Einheitspartei gegen das eigene Volk und beschleunigt diesen Prozess, um uns allesamt in selbstmörderischer Dumpfbackigkeit in den Abgrund zu reißen. Und die AFD zerfleischt sich danebenstehend selbst.

Eintrag 73 vom 02.08.2019 um 15:04:25
Name:Ulrich Dittmann
Herkunft:Deutschland
Eintrag:MAIL an Merkel, Schulz & Co. - eben die CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP-Fraktion:


Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold...

Siehe dazu: https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/nach-offenburger-pruegelattacke-rentner-detlef-braucht-magensonde-63611856.bild.html

Schauen Sie sich das mal an Frau Merkel, was Sie unter Verfassungsbruch mit der unkontrollierten Grenzöffnung 2015 angerichtet haben.

Schämen Sie sich Merkel – und Ihre Lakaien der CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP-Fraktion dazu. Schämen Sie sich ganz gewaltig.

“Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel” Friedrich II. von Preußen zu Voltaire. So ist es.

Doch “All world first – Germany last” lautet die Maxime unserer erbärmlichen Politikerclique der Establishment- Parteien

Aber das alles wird sich auch nichts ändern, solange der naiv-brave Michl-Bürger, knechtselig und obrigkeitshörig und wie in Trance , die o.a. Establishment-Parteien wählt – egal wie feste man ihm in den Hintern tritt.

Und Michl wird auch weiter mit Refugees-Welcome-Freudenjauchzern all die “schutzbedürftigen Geflüchteten” (so ist die z.Zt. aktuelle politisch korrekte Titulierung) begrüßen, denn "Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold" – wissen wir ja vom “SPD-Matin” (Martin Schulz)
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Heidelberg-Was-die-Fluechtlinge-uns-bringen-ist-wertvoller-als-Gold-_arid,198565.html

Mehr siehe: Leben in Deutschland – wer HEUTE seine Augen nicht gebraucht, um zu sehen, der wird sie MORGEN gebrauchen müssen, um zu weinen. https://wolodja51.wordpress.com/2019/07/15/leben-in-deutschland-wer-heute-seine-augen-nicht-gebraucht-um-zu-sehen-der-wird-sie-morgen-gebrauchen-muessen-um-zu-weinen/

Ulrich Dittmann / 02.08.2019

Ø – Internetverteiler zur Weiterverbreitung

Eintrag 72 vom 02.08.2019 um 14:59:36
Name:Ulrich Dittmann
Herkunft:Deutschland
Eintrag:MAIL an Merkel, Schulz & Co. - eben die CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE-Fraktion:


Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold...

Siehe dazu: https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/nach-offenburger-pruegelattacke-rentner-detlef-braucht-magensonde-63611856.bild.html

Schauen Sie sich das mal an Frau Merkel, was Sie unter Verfassungsbruch mit der unkontrollierten Grenzöffnung 2015 angerichtet haben.

Schämen Sie sich Merkel – und Ihre Lakaien der CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP-Fraktion dazu. Schämen Sie sich ganz gewaltig.

“Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel” Friedrich II. von Preußen zu Voltaire. So ist es.

Doch “All world first – Germany last” lautet die Maxime unserer erbärmlichen Politikerclique der Establishment- Parteien

Aber das alles wird sich auch nichts ändern, solange der naiv-brave Michl-Bürger, knechtselig und obrigkeitshörig und wie in Trance , die o.a. Establishment-Parteien wählt – egal wie feste man ihm in den Hintern tritt.

Und Michl wird auch weiter mit Refugees-Welcome-Freudenjauchzern all die “schutzbedürftigen Geflüchteten” (so ist die z.Zt. aktuelle politisch korrekte Titulierung) begrüßen, denn "Was die Flüchtlinge zu uns bringen, ist wertvoller als Gold" – wissen wir ja vom “SPD-Matin” (Martin Schulz)

https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Heidelberg-Was-die-Fluechtlinge-uns-bringen-ist-wertvoller-als-Gold-_arid,198565.html

Mehr siehe: Leben in Deutschland – wer HEUTE seine Augen nicht gebraucht, um zu sehen, der wird sie MORGEN gebrauchen müssen, um zu weinen. https://wolodja51.wordpress.com/2019/07/15/leben-in-deutschland-wer-heute-seine-augen-nicht-gebraucht-um-zu-sehen-der-wird-sie-morgen-gebrauchen-muessen-um-zu-weinen/


Seite:
  1. [Seite 12] Eintrag 102 bis 111
  2. [Seite 11] Eintrag 92 bis 101
  3. [Seite 10] Eintrag 82 bis 91
  4. [Seite 9] Eintrag 72 bis 81
  5. [Seite 8] Eintrag 62 bis 71
  6. [Seite 7] Eintrag 52 bis 61
  7. [Seite 6] Eintrag 42 bis 51
  8. [Seite 5] Eintrag 32 bis 41
  9. [Seite 4] Eintrag 22 bis 31
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 12 bis 21
  11. [Seite 2] Eintrag 2 bis 11
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 1


Ladezeit: 0.02968 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)