Leserforum

Ihre Meinung interessiert uns


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 6] Eintrag 50 bis 59
  2. [Seite 5] Eintrag 40 bis 49
  3. [Seite 4] Eintrag 30 bis 39
  4. [Seite 3] Eintrag 20 bis 29
  5. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  6. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9
Eintrag 59 vom 30.05.2019 um 12:41:06
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:Die Klimahysterie nimmt langsam psychopathische Züge an.
Unbestritten wandelt sich das Klima permanent seit Jahrtausenden – aber der Klimawandel ist nicht menschengemacht, daher kann er auch nicht vom Menschen abgewendet werden.
Von Diesel-Pupsen lässt sich das gigantische Weltall wahrlich nicht beeinflussen...

Klartext: Immer zum Jahreswechsel wird tonnenweise unnötig Feinstaub in die Luft geblasen. Rund 4000 Tonnen davon setzte das Silvesterfeuerwerk nach Schätzungen des Umweltbundesamtes frei, das entspricht 15 Prozent der Menge, die PKW und LKW im ganzen Jahr erzeugen. Siehe: https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/feinstaub-feinstaub-exzess-durch-silvesterfeuerwerk-1.3318973

Wo ist da der vehemente Protest all der Greta-Anhänger? Freitags die Schule glücklich schwänzen und an Silvester ballern, dass man vor Rauchnebel kaum noch die Hand vor Augen sieht – das macht natürlich mehr Spaß.
Und was ist mit den jährlich hunderttausenden Urlaubs-Spaßflügen der lieben Touristen und Politiker in alle Welt? Oder den mit Schweröl betriebenen Riesentankern, hochhaushohen Touristenschiffen, die die Weltmeere verseuchen? Tonnenweise werden Schadstoffe in die Luft geblasen oder ins Wasser gepumpt – nur beim PKW misst man im Milligramm-Bereich, zockt den Bürger ab, ruiniert die deutsche Autoindustrie.
Man propagiert das Elektroauto, das ehrlicherweise „Kohle-Öl-Auto“ genannt werden müsste – denn woher kommt heute der Strom noch hauptsächlich? Nach mit Billionenkosten flächendeckend aus Steuergeldern subventionierten Strom-Tankstellen-Netz, wird man dann auch die E-Autos verschrotten müssen – denn das Wasserstoffauto steht schon heute in den Startlöchern. Alles eine ungeheuerlich kaum vorstellbare große Ressourcenverschwendung.

Größtes Übel: Eine parasitär und asozial lebende Menschheit vermehrt sich täglich um 200 000 Köpfe – die Apokalypse für unsere geschundene Erde. Die „Dornenkrone der Schöpfung“ hat die Erde zu einem einzigen großen Müllplatz und Friedhof gemacht.
Diese gigantische Verseuchung der Erde mit den gigantischen Menschenmassen – wobei hier Klein-Michl-Deutschland nun wahrlich keine Schuld zuzumessen ist – lässt uns unweigerlich auf den Abgrund zusteuern.
Grundsätzlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann die Erde unter der Last der menschlichen Spezies kollabiert.

Mehr: https://www.fellbeisser.net/news/anmerkungen-zur-klimadebatte-heuchelei-und-volksverdummung-haben-hochkonjunktur


Eintrag 58 vom 14.05.2019 um 09:07:04
Name:Hans-Jürgen Schwitkowski
Eintrag:Leserbrief zur CO 2 Diskussion

Schon lange bevor der Homo Erectus das Rad (er)fand gab es extreme Klimaveränderungen die sich
als Klimakatastrophen erwiesen. Im Gegensatz zum schöpferisch tätigen Homo Faber, vernichtet
der berufstätige Neuzeitmensch sich und seine Artgenossen durch seinen pathologischen Fleiß.
Wenn er dies endgültig geschafft hat und die Natur ihr Terrain sich wieder zurück erobert hat und
aus unserem Planeten ein grüner Planet geworden ist dann wird es in der Atmosphäre trotzdem
erheblich mehr CO 2 als zur Jetztzeit geben. Wo das Alte stirbt, entsteht neues Leben. Dies gilt für
das Individuum, für Kulturen und für die Natur gleichermaßen. Ohne CO 2 gäbe es kein neues
Leben.

Das nette Mädchen mit dem missionarischen Eifer, festgefahren auf die Verteufelung eines
wichtigen chemischen Elements, widerspricht ihrer eigenen Logik. Um ihre Termine wahr zu
nehmen, z.B. Papstbesuch in Rom, wird sie öfters eine Flugreise gebucht haben. Somit hat sie mit
ihren 16 Jahren bereits eine erhebliche ökologische Fußspur hinterlassen, ein vielfaches dessen was
Generationen vor ihrer Zeit geschafft haben. Ich, der ich nie Auto gefahren bin, nie im Flugzeug
saß, nie Konsum "genossen" habe, muß mir, weil ich zur älteren Generation gehöre, nicht sagen
lassen wir hätten ihr die Zukunft geklaut.

Eine Lachnummer zur EU Wahl bietet mal wieder die SPD mit dem Slogan" Klimawandel , Europa
ist die Antwort" ,das klingt wie "Zigaretten sind schädlich, Rauchen ist die Antwort" . Zumindest
erahnen wir jetzt wer am Klimawandel schuld ist.

Eintrag 57 vom 14.04.2019 um 11:41:13
Name:Jürgen Schwitkowski
Eintrag:Leserbrief zum Thema: Zehntausende protestieren gegen hohe Mieten

Wer sich mit Moraltheorie beschäftigt kommt nicht an dem Gedanken vorbei, daß "Wohnen" ein elementares Grundrecht ist, wie Leben, Atmen, Laufen, Stehen und Sitzen und für diese
Elementarbedürfnisse nonnalerweise'von Dritten keine Gebühren veilangt werden dürfen. Wer den Vorteil einer eigenen Wohnung besitzt leitet daraus einen Anspruch, wenn er diesen Raum einem
anderen für einen gewissen Zeitraum vermietet, einen Kapitalgewinn zu erreichen. Dies war bislang
gesellschaftlicher Konsens, wenn auch ein unmoralischer. Sozialverträglich wäre dieser Gewinn wenn er 10% des Einkommens des Nutznießers nicht übersteigen würde. Aufgrund horrender
Mietpreisentwicklungen auf dem hiesigen Wohnungsmarkt ist es zwingend konsequent wenn
ehemalige kommunale Wohnungen die in den Neunzigem privatisiert wurden zum jetzigen Zeitpunkt wieder (re-)sozialisiert werden. Hier ist der Staat gefordert wenn er sich als Vertreter der Gesamtheit und nicht nur als Parteinehmer für Kapitalinteressengruppen versteht.

Mit freundlichen Grüßen ohne den üblichen Mietzins
Jürgen Schwitkowski

Zitat der Woche, diesmal von Franz von Assisi: ,,Jeder Reiche ist ein Dieb oder eines Diebes Erbe."

Eintrag 56 vom 26.03.2019 um 12:11:45
Name:Dr. Hans Penner
Eintrag:Merkel wiegelt Kinder auf
Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Frau Dr. Merkel,

als letzter Rettungsversuch für Ihre törichten Klimavorstellungen werden jetzt Kinder aufgewiegelt. Es ist nicht bekannt, daß Sie jemals Ihre unsinnige Behauptung begründet hätte, das Anhydrid der Kohlensäure würde das Wetter schädigen.

Politiker, Theologen, Medienredakteure und auch Wirtschaftsführer haben zu wenig physikalische Kenntnisse, um Ihre unseriöse Klimapolitik zu durchschauen. Die Petition des MIT-Klimawissenschaftlers Professor Richard Lindzen an die US-Regierung, die von über 300 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde, haben die Medien verheimlicht. Sogar das PIK bestätigt, daß bei Extrapolation der Mouna-Loa-Kurve die Globaltemteratur erst in 250 Jahren um 1°C steigt.

Ich habe Ihnen öfter sachliche Argumente geschrieben (www.fachinfo.eu/merkel.pdf). Sie haben jedoch nie den Mut für eine Antwort aufgebracht. Wo der elektrische Strom bei Dunkelflaute nach Ihrer Pensionierung herkommen soll, interessiert Sie nicht. Was der Strom kostet und wie sicher die Stromversorgung ist, interessiert Sie auch nicht.

Die einzige Reaktion von Politikern auf Rückfragen zu existentiellen Problem unseres Volkes besteht darin, daß sie sich Zuschriften verbieten. Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Eintrag 55 vom 24.03.2019 um 18:08:12
Name:Hans-Joachim Schäfer
Eintrag:ZUM TSG-Rücktritt:



Prinzipiell hat jeder, der so eine belastende Politiker-Tätigkeit durchhält, eine gewisse Mindest-Anerkennung verdient. Darüber hinaus
aber machte dieser nicht ohne Grund mehrfach erfolglose Mann nie einen besonders kompetenten, sondern miesepetrigen, besserwisserischen Eindruck und war ein typischer rot-radikaler Funktionärskasten-Karrierist (ganz früh “Schüler gegen Wallmann”, also gegen die alte gute deutsche Schule mit Niveau, später die anrüchige Gruß-Botschaft an den kommun. Diktator Chavez von Venezuela) ohne echte Berufsleistung, dazu ohne jedes Charisma und Sympathisches. Aber auch ein ebenso seicht-trockener Eichel hatte es ja mal geschafft unter günstigen Bedingungen ab 1991, weil CDU-Wallmann zu autoritär und knauserig den Erfolg von 1987 verspielte. Und nur ein paar Stimmen anders und es hätte vielleicht doch im Oktober 2018 für TSG gereicht, da spielen viele
Zufälle, Schicksalsmomente mit in der großen Politik!!

Eintrag 54 vom 14.03.2019 um 10:47:32
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Im Heute-Journal vom 12.03.2019 *) zog Marietta Slomka (wieder mal) mit allen möglichen und unmöglichen Beschuldigungen über die AfD her. Bei ihr, die sie vom ZDF bezahlt wird, ist das ja nichts Ungewöhnliches.



Sie erhielt Unterstützung von der sehr jung aussehenden Professorin Sophie Schorleberger von der Uni Düsseldorf und von einem gewissen Ulrich Müller von „Lobby Control“ und – man höre und staune - vom Landtagsabgeordneten Emil Sänze von der AfD Baden-Württemberg. Dieser äußerte sich in der Weise, dass die Frage zu stellen sei, ob Prof. Meuten zur Repräsentation der Partei noch der richtige Mann sei, wenn er schuldhaft an „Spendenaffaire“ mitgewirkt habe.



Das Komische dabei: Er wirkte bei seinem Statement nicht betrunken oder unter Rauschgift stehend, sondern völlig normal.



Das bedeutet, dass er seine zersetzenden, parteischädlichen Äußerungen auch so gemeint hat, wie er sie vor der Fernsehkamera und damit vor aller Welt ausgesprochen hat.



Hier kommen Fragen auf:

· Hat der noch alle T… im Schrank?

· Was geht ihn das Thema an?

· Wollte er sich wichtigmachen?

· Hat er noch „alte Rechnungen“ zu begleichen?

· Wieso äußert er sich als Unbeteiligter zu dem Thema überhaupt?

· Ist er - bar jeden Fingerspitzengefühls - über ein Stöckchen gesprungen, das man ihm hingehalten hat?

· Warum macht er es z.B. nicht so wie MdB Dr. Curio und verweist auf Prof. Meuthen, der sich dazu äußern werde?



Alles Fragen, die zu stellen wären, wenn über seine Eignung als Landtagsabgeordneter der AfD in Baden-Württemberg beraten wird.

Eintrag 53 vom 14.03.2019 um 10:43:59
Name:Dr. Hans Penner
Eintrag:Kirche und Klima

Herrn Landesbischof Markus Dröge, Berlin

Sehr geehrter Herr Dröge,

wahrscheinlich wissen Sie nicht, wie sehr Sie sich mit Ihrem Aufruf zum "Klimafasten" blamieren, nicht bei Theologen, sondern bei Sachkennern. Vermutlich wissen Sie überhaupt nicht, was "Klima" ist. Bestimmt können Sie nicht begründen, wieso das Anhydrid der Kohlensäure einen schädlichen Einfluß auf das Wetter haben soll. Vermutlich kennen Sie auch nicht den Liedvers von Paul Gerhardt: "Der Wolken, Luft und Winden gibt Wege, Lauf und Bahn...". Das Schlimme ist, daß Sie durch Ihren Aufruf als Bischof den Christusglauben in Mißkredit bringen.

Offensichtlich interessieren Sie sich nicht für Fakten, sonst wüßten Sie, daß seit 30 Jahren die Globaltemperatur nicht steigt. Ein Beleg ist die nachstehende Graphik. Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner
Siehe https://wp.me/p1hBV7-1Fx

Eintrag 52 vom 06.03.2019 um 09:07:13
Name:Dr. Hans Penner
Eintrag:Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel

Frau Dr. Merkel,Sie wollen nach der Kerntechnik auch die Kohletechnik in Deutschland vernichten. Nachstehende Grafik zeigt, wie katastrophal die energiepolitische Situation ist. Sie haben keine Antwort auf die Frage, wodurch der bisher von den konventionellen Kraftwerken erzeugte Strom künftig ersetzt werden soll. Sicherheit und Kosten der Stromversorgung interessieren Sie nicht. Neuerdings mißbrauchen Sie Schulkinder, um Ihre falschen Klimavorstellungen zu propagieren.Wie ändert sich diese Grafik, wenn die Verbrennungsmotoren von Bahn und Straße durch Elektromotoren ersetzt werden?Wirtschaftliche und politische Führungskräfte, die Ihre perverse Klimapolitik unterstützen, sind Ignoranten. Sogar das PIK bestätigt eine Klimasensitivität des Kohlendioxids von etwa 1°C, die nicht klimaschädlich ist. Details siehe https://www.eike-klima-energie.eu/2019/02/15/wie-schaedlich-ist-co2-wirklich-fuer-unser-klima/ oder https://www.youtube.com/watch?v=AJzx92QyAM4&app=desktop oder viele andere wissenschaftliche Veröffentlichungen.Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Siehe www.fachinfo.eu/merkel.pdf.Mit besorgten GrüßenHans Penner

https://wp.me/p1hBV7-1Fn

Eintrag 51 vom 06.03.2019 um 08:51:22
Name:Dr. Christoph Heger
Eintrag:Selbstzensur, diesmal seitens der Bibliothèque National Française (BNF)

Ein kritischer Beobachter der Zeit, mein Freund V.P., machte mich auf dieses Beispiel "politisch korrekter" Selbstzensur aufmerksam:

Auf https://de.wikipedia.org/wiki/Mahomet_der_Prophet findet sich ein Beitrag über die Verstragödie "Le fanatisme ou Mahomet le Prophète" (Der Fanatismus oder Mohammed der Prophet) des gewöhnlich als französischer Aufklärer gefeierten Voltaire. Weiter unten auf dieser Wikipedia-Seite findet sich unter "Text online" ein Verweis auf den französischen Originaltext des Dramas, angeboten von der Bibliothèque National Française (BNF) im Rahmen des Projekts Gallica.

Klickt man allerdings diesen Link an erhält man die Auskunft der BNF, daß "Le document que vous avez demandé n'est pas accessible" das Dokument, das sie verlangt haben, nicht mehr zugänglich ist.

Das spricht doch Bände über die Geistesfreiheit im "demokratischen Rechtsstaat" der Französischen Republik! Ist es bei uns in Deutschland besser?

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Christoph Heger

Eintrag 50 vom 02.03.2019 um 11:17:53
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:Betr. taz-Beitrag:" Glückwunsch, fühlt euch besser!

... zur Kenntnisnahme : https://www.fellbeisser.net/news/taz-beitrag-kommentar-von-hilal-sezgin-halal-darf-nicht-bio-sein-glueckwunsch-fuehlt-euch-besser

Seite:
  1. [Seite 6] Eintrag 50 bis 59
  2. [Seite 5] Eintrag 40 bis 49
  3. [Seite 4] Eintrag 30 bis 39
  4. [Seite 3] Eintrag 20 bis 29
  5. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  6. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9


Ladezeit: 0.03908 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)