Leserforum

Ihre Meinung interessiert uns


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 38 bis 47
  2. [Seite 4] Eintrag 28 bis 37
  3. [Seite 3] Eintrag 18 bis 27
  4. [Seite 2] Eintrag 8 bis 17
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 7
Eintrag 47 vom 15.02.2019 um 17:38:02
Name:Horst Niehues
Eintrag:Jedes Jahr wiederholt sich das Ritual,

der Erinnerung an die Bombennacht von Dresden.

Jedes Jahr wird von ca. 25.000 Toten berichtet.

.

Wiederholt habe ich ARD, ZDF und SWR gebeten,

doch bitte von „tausenden von Toten“ zu berichten.

Aber nein, die Opferzahlen werden gegen besseres

Wissen systematisch „heruntergespielt“.

.

Natürlich weiß niemand, wie viele Tote es gab,

aber seriöse Forscher aus dem In- und Ausland,

gehen davon aus, dass die Opferzahlen zwischen

250.000 und 800.000 lagen.

.

Die Stadt war voll mit Flüchtenden aus dem

Osten, wo die rote Armee auf dem Vormarsch war.

Der Krieg war längst verloren und die Stadt

hatte keine strategische Bedeutung.

.

Wenn ich das jetzt anprangere, dann geht es mir nicht

darum, Kriegsschuld gegen Kriegsschuld aufzurechnen.

Es geht um korrekte Berichterstattung in unseren

Medien.

.

Hier wird systematisch manipuliert und bewusst

werden die Opferzahlen heruntergespielt.

Warum auch immer?! – Dann braucht sich das

Fernsehen aber auch nicht wundern, wenn die

Bevölkerung kein Vertrauen mehr in die Beiträge

des TV hat und von Staats-TV oder von

Lügen-TV gesprochen wird.

Selbst schuld !

Eintrag 46 vom 16.01.2019 um 18:48:40
Name:Hans-Jürgen Schwitkowski
Eintrag:Leserbrief zum Artikel in der HST. vom 4.12.2018 "Keine Hinweise aufNSU Helfer"

Nach dem Mord an der Polizistin Michelle Kiesewetter bin ich ein paar Tage später mit dem Fahrrad am Tatort vorbei gefahren. Auf der gegenüber, in unmittelbarer Sichtweite liegenden Straße, es handelt sich um die Theresienstraße, sah ich an der Mauer kurz vor der Bahnunterführung
die in die Hafenstraße weiter führt, die Aufschrift "ERENMORD" groß aufgesprüht. Nie habe ich in
irgendeiner Zeitung auch nicht in der "Heilbronner Stimme" einen Hinweis dazu gelesen. Diese Aufschrift war nicht zu übersehen, es kam mir seltsam vor, daß in solch einem brisanten Fall nicht über die Zeitungen nach dem Verursacher gesucht wurde. Solche Versäumnisse geben eben doch,
selbst nach einer sog. Aufklärung des Falles, weiterhin Raum für Zweifel, die stets angebracht sind.

Ich bin dann die Strecke mit dem Fahrrad abgefahren bis zur Badstraße. Auf Höhe des Biergartens "Food Court" war mitten auf der Fahrbahn eine getrocknete große Blutlache, auch die wurde
nirgendwo erwähnt. Im letzten Jahr wurde die Mauer, die zwischenzeitlich in einem maroden
Zustand war, saniert. Die Aufschrift war mit zahlreichen Plakaten, im Lauf der Zeit, überklebt worden.

Mit freundlichem Gruß
H.J.S.

P.S. "ERENMORD" wurde von mir im Original wieder gegeben und ist kein Rechtschreibfehler
von mir.

Eintrag 45 vom 12.01.2019 um 09:49:16
Name:Horst Niehues
Eintrag:ZDF warnt vor dem Islam

.

Sehr geehrte Redaktion,

.

endlich mal eine Sendung, die der heutigen Realität entspricht, im Gegensatz zu Dutzenden Sendungen zu diesem Thema,

welche ich als (gewünschte) Illusion bezeichnen würde. Danke, dass es noch einige Realisten in Ihrem Hause zu haben scheint.

ZDF warnt vor dem Islam: https://www.youtube.com/watch?v=_qRESPdDjys

Eintrag 44 vom 03.01.2019 um 10:29:02
Name:Ulrich Dittmann
Eintrag:Von Sayn-Wittgenstein tritt von AfD-Vorsitz zurück

Zur Kenntnisnahme werte AfD:
Offenbar sind auch fanatisierte Gralshüter der politischen Korrektheit fest in der AfD etabliert, die gut dressiert über jedes Stöckchen springen.

Übelst das Verhalten der "Großkopferten" in der AfD, die nur zu gerne fähigste Kollegen wegbeißen. Es ist kein Zeichen politischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu wollen.

Anstand, Fairness, Engagement für das deutsche Volk ist etwas sehr Kostbares. Man muß sehr sparsam damit umgehen. Das ist leider mehr und mehr auch das Motto der AfD.

Wie lange ist die AfD noch eine Alternative zu den System-Altparteien????? Das fragen sich mehr und mehr enttäuschte AfD-Wähler.-

Eintrag 43 vom 31.12.2018 um 23:19:26
Name:Kybeline
Eintrag:Auch wenn ihr kein Englisch könnt, der Artikel ist voll mit Bildern. Video-Clip ist auch dabei.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-6537891/French-police-fire-tear-gas-yellow-vest-demonstrators-Paris-demonstrations-continue.html

Ein Kommentator empfahl diesen Artikel gerade mit dem Satz: "Wenn das kein Bürgerkrieg ist, dann weiß ich auch nicht". Marine Le Pen ließ sich heute mit Salvini fotografieren und verkündete bereits ihren Sieg über einen Macron, der am Boden liegt

Eigentlich geht es in Frankreich nur noch darum: Wer wird stärker sein? Das eingewanderte neue Präkariat, oder der bereits 1-2 Jahrhunderte früher eingewanderte Globalismus (J. Sarkozy/Ungarn - J. Moscovici/Rumänien - J. Strauß-Kahn / Marokko - J. Rotschild/Frankfurt etc.)

Ich bete zu Gott, daß in diesem einst so schönem Land die Urfranzosen auch noch was zu sagen haben - oder daß zumindest die Agonie der Grande Nation rührend dramatisch vor sich gehen wird. Mein Herz schlägt für die Bretonen...

Eintrag 42 vom 31.12.2018 um 10:42:34
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wenn Sie heute Abend nichts Besseres zu tun haben sehen sie sich Frau Merkel an, die in den Umfragewerten hinter AKK zurückgefallen ist. (19:15 im ZDF und 20:10 im ARD)

Eine Einstimmung dazu finden Sie in

(https://www.merkur.de/politik/merkel-uebt-selbstkritik-in-neujahrsansprache-und-sorgt-sich-um-inneren-frieden-zr-10922365.html)

Mein Kommentar zu dem Inhalt des Links:

Die Absicht, alle Probleme „global“ zu lösen, ist sehr kritisch zu hinterfragen. Beim Migrationspakt hat man gesehen, was dabei rauskommt.
Anders als Trump hat sie weiterhin nicht erkannt, dass das Versenken von Billionen zur „Verhinderung des Klimawandels“ nichts weiter ist, als deren Verschwendung zum Nachteil aller Projekte, die sie aufgreifen müsste. Sie sollen hier nicht im Einzelnen aufgeführt werden.
Bei der Migration geht es nicht um deren „Steuerung und Ordnung“, sondern um deren Verhinderung. Auch das hat sie nicht kapiert.
Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus: Eigentlich kein Problem. Warum hat sie nicht längst damit angefangen.
Dass der Innere Frieden unseres Landes bedroht ist hat einen Grund: Sie!
Zum Rückzug der Amis aus Syrien wird deutlich: Die Türkei will sich ein Stück von den dortigen „Kuchen“ herausschneiden. Hier ist Putin gefragt!
….

Einen guten Rutsch wünscht
Karin Zimmermann

Eintrag 41 vom 30.12.2018 um 09:37:46
Name:Kybeline
Eintrag:Afrikanischer Soldat verklagt Regierung weil es zu kalt ist

Stell dir vor, du fährst nach Afrika, und fängst gleich damit an, dort die Regierung auf 100.000 Schadensgeld zu verklagen, weil es dir zu heiß ist. Nu, mit den "dummen" Afrikanern kann man so was nicht tun. Aber mit den "klugen" Europäern:

https://www.express.co.uk/news/uk/1064149/african-soldier-british-army-failing-to-protect-britain-cold

Der Kläger heißt Mr. Asiamah, und er will, daß die Briten ihm so gemütlich warm machen, wie er zu Hause in Afrika gewöhnt ist. Er denkt gar nicht daran, in seine warme Heimat zurück zu kehren. Und wenn es um die "lieben Gästen" geht, darf der Europäer auch nicht knausern, sich nicht von den CO2 u. a. Klimamärchen abbringen lassen...

Der Afrikaner will nun 150.000 Pfund vom britischen Steuergeld einheimsen. Und die Briten sagen noch, daß sie ohne die EU-Völker (Polen und Ungarn) besser daran seien! Nu, so lange sie ihre afrikanische Soldaten haben, sind sie sicherlich "besser" daran

Eintrag 40 vom 14.12.2018 um 09:52:06
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:Nach mir die Sintflut!

Betreff: An Unusual Coincidence . . .Or..is it ???

Liebe Freunde,

von einem Bekannten erhielt ich diese Bemerkung aus Kanada:

. . . An interesting observation . . . about the course of Western Democracy
. . . One reality about Europe’s current political leadership is summarized here:

Macron, the newly elected French President, has no children.

German Chancellor Angela Merkel has no children.

British Prime Minister Theresa May has no children.

Italian Prime Minister Paolo Gentiloni has no children.

Holland’s Mark Rutte,

Sweden’s Stefan Löfven,

Luxembourg's Xavier Bettel,

Scotland’s Nicola Sturgeon — all have no children.

Jean-Claude Juncker, President of the European Commission, has no children.

Ironically it would seem that a grossly disproportionate number of the people who make the major decisions about Europe’s future have no direct personal stake in the future.

Eintrag 39 vom 14.12.2018 um 09:48:09
Name:Dr. Christoph Heger
Eintrag:Trump unterzeichnet ein Gesetz, das Christenmassenmord als „Genozid“ definiert.
Diese Entscheidung von Präsident Trump ist sicher erfreulich – und macht einen deutlichen Unterschied gegenüber der Haltung unserer GroKo-Bundesregierung, die ja wohl hauptsächlich bestrebt ist, uns den einwandernden Islam als eine friedliche „Religion“ zu verkaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Christoph Heger

https://wp.me/p3toM2-27o

Eintrag 38 vom 11.12.2018 um 09:01:21
Name:Karin Zimmermann
Eintrag:

Sie hat Deutschland gespalten (Ost-West, Links-Mitte-Rechts, …)
Sie hat Europa gespalten (GB-EU, Visegrad-West, Nord-Süd, …)
Jetzt hat sie die Welt gespalten (Arm-Reich, mit Unterschrift-ohne Unterschrift, Ja-Sager- Denkende, …)

Tolle Lebensleistung. Gratulation!

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 38 bis 47
  2. [Seite 4] Eintrag 28 bis 37
  3. [Seite 3] Eintrag 18 bis 27
  4. [Seite 2] Eintrag 8 bis 17
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 7


Ladezeit: 0.05379 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)