Gästebuch


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Cookie Verwendung
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 6] Eintrag 239 bis 288
  2. [Seite 5] Eintrag 189 bis 238
  3. [Seite 4] Eintrag 139 bis 188
  4. [Seite 3] Eintrag 89 bis 138
  5. [Seite 2] Eintrag 39 bis 88
  6. [Seite 1] Eintrag 1 bis 38
Eintrag 288 vom 17.01.2022 um 09:11:48
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Dach der Hoffnung

Wenn die Tage ihr Licht verlieren
und die Trauer dich unter sich begräbt,...
dann wünsche ich dir,
dass einer da ist,
dem du deine Dunkelheit sagen kannst.

Einer, der den Weg
durch die vielen warum
geduldig mit dir geht
und deine Angst nicht hin wegredet.

Ich wünsche dir einen Ort,
an dem du weinen kannst
über Verlorenes,
ein verstehendes Herz,

dem du Zorn und Bitterkeit
nicht verschweigen musst.
Einen Menschen wünsche ich dir,

der dich unter das Dach
seiner Hoffnung nimmt.

Text: Antje Sabine Naegeli


Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 287 vom 05.01.2022 um 11:29:11
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ich halt dich fest in meinen Gedanken
Ich lass sie nicht aus meinem Kopf
Denn dein Blick wird immer leiser
Doch ich spür dich noch
Ich schließ dich ein in meinen Gedanken
Jedes Wort und jede Tat
Halt dich fest wie eine Blume
Die nicht welken mag
Dein Bild wird nie verblassen
Ich trags für immer bei mir
Auch wenns über die Jahre an Farbe verliert
Bleibst du für immer
Ein Teil von mir
Ich hab dich fest in meinen Gedanken
Die Erinnerung an dich heb ich auf
Dein Blick zum Himmel, den vergess ich nie
Du warst so unbedingt stolz
Und dein Herz war aus Gold
Dein Bild wird nie verblassen
Ich trags für immer bei mir
Auch wenns über die Jahre an Farbe verliert
Bleibst du für immer
Ein Teil von mir
Bis zum letzten meiner Tage
Schlag ich dich mir nicht aus dem Sinn
Du bist wie eingebrannt
Weil ich nicht vergessen kann und will
Es bleibt dein Bild, ein Teil von mir
Dein Bild wird nie verblassen
Ich trags für immer bei mir
Auch wenns über die Jahre an Farbe verliert
Bleibst du für immer
Ein Teil von mir

(Von Silbermond)

Mit lieben Grüßen Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 286 vom 01.01.2022 um 19:46:10
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Liebe Hedi,
ganz ganz herzlichen Dank für deine lieben Zeilen bei Angelina.
Du hast sie nicht vergessen.
Leider war ich lange krank und hab nicht geschrieben, aber in Gedanken oft bei euch.
Die Zeit vergeht so schnell und manchmal denke ich, vielleicht sind die Beiden näher als wir denken.

Alles alles Liebe dir, in Gedanken bei Annika und Angi, für beide brennen immer wieder Kerzen hier, auch jetzt..
Umarm ich dich virtuell ganz feste und danke dir,
Anita

Eintrag 285 vom 01.01.2022 um 00:55:58
Name:Sigrid
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe Freundin Hedi,

wieder hat ein neues Jahr begonnen.

Wieder ein Jahr ohne unsere beiden Kinder.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen

Eintrag 284 vom 30.12.2021 um 14:00:10
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Was nur soll ich Dir zum Ausklang des Jahres wünschen? Was darf ich Dir wünschen, der Du so traurig bist? Was wünsche ich Dir in diese leisen und schmerzenden Stunden Deiner Sehnsucht? Was wünsche ich Dir, wo ich weiß, dass Du das neue Jahr nicht mit einem leuchtenden Feuerwerk begrüßen wirst, es in Deinem Herzen traurig und dunkel ist, Dein Herz wieder und wieder einen Namen flüstert? Was wünsche ich Dir?
Ich wünsche Dir,
dass Du diesen Tag schaffst,
dass Du die Nacht überstehst.
Ich wünsche Dir
ein leuchtendes Licht,
das Dein Herz durch die Einsamkeit
der herunter zählenden Stunden trägt.
Doch das ist eigentlich viel zu wenig.
Ich müsste Dir einen Zeitsprung wünschen,
einen Blick in den Himmel
für Dein unstillbares Verlangen.
Manchmal muss man einsehen, dass der größte Wunsch unerfüllbar ist. Darum mein Wunsch für Dich:
Möge das NEUE JAHR
unter einem besonderen STERN stehen,
der sein LEUCHTEN und seine LIEBE
auf Dich richtet…

(Petra Franziska Killinger)

Mit lieben Grüßen Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 283 vom 25.12.2021 um 09:10:37
Name:Sigrid
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe und treue Freundin Hedi,
auch in dieser Zeit, der Weihnacht, sind meine Gedanken nah bei Dir und Deiner so lieben und so unendlich vermissten Annika.

Ich denke so oft an Dich und Deine liebe Anne.

Ich nehme Dich gedanklich ganz ganz fest in meine Arme und drücke Dich.

In tiefer Verbundenheit
Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️


Eintrag 282 vom 24.12.2021 um 06:19:00
Name:Deine Mama
Eintrag:Am Fenster brennen wieder Kerzen,
Erinnerung schlägt in meinem Herzen.
Sie klopft mal laut mal leise,
mein Kind ist nur auf einer Reise.
Es wird weiter in mir leben,
solange wir mit dem Faden Sehnsucht weben.
Werden den Tod nicht anerkennen,
denn er kann nicht auf ewig trennen.
In meiner Seele die Hoffnung lebt,
die meine Gedanken in den Himmel hebt.
Verbunden bis in alle Ewigkeit,
gehe ich mit meinem Kind durch Raum und Zeit.

(Holger Günther)

Die Adventszeit und Weihnachten sind mit zu den schwersten Tagen für mich geworden.
Jedes Jahr stelle ich mir die selbe bange Frage, wie ich diese Zeit wohl wieder überstehen werde.
Nichts von der Freude früherer Tage ist übrig geblieben, nichts hat noch Bestand, in keiner anderen Zeit ist die Kluft zwischen uns Trauernden und unserer Umwelt größer.
Ob man Rituale, familiäre Traditionen fortsetzt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Nichts kann uns zwingen, an Weihnachten so zu tun als wäre alles gut, wo doch für uns kein Stein auf dem anderen geblieben ist.
Es bleibt für uns nur abzuwägen, wie wir es schaffen damit umzugehen.
Alle die auch um einen geliebten Menschen trauern, seid ganz lieb aufgefangen in dieser Zeit, begleitet von Menschen die euch trösten, verstehen und euch noch Halt im schwer gewordenen Leben geben können.

Meine so sehr vermisste liebe Annika,
schon wieder ist Weihnachten und Du fehlst mir auch nach über 18 langen Jahren immer noch so sehr...
Du hast die Adventszeit und Weihnachten so sehr geliebt, die schönen Erinnerungen mit Dir sind für mich unbeschreiblich schmerzhaft, weil Du das alles nicht mehr erleben kannst.
Weihnachten ist für uns kein schönes frohes Fest mehr, mein Herz ist schwer, weil meine Sehnsucht nach Dir so groß ist.
Nichts ist oder wird gut ohne Dich,
meine Liebe und Sehnsucht nach Dir tun sehr weh…
Deine sehr traurige Mama

Eintrag 281 vom 18.12.2021 um 08:10:35
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:WOHIN MIT WEIHNACHTEN?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Glocken heilig schlagen und
das Klopfen in meinem Herzen lauter wird?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Welt leise wird, Wege still ruhen
und meine Einsamkeit betonen?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Traurigkeit in mir von Nacht
und nicht von Weihe spricht?
Wohin mit Weihnachten,
wenn der Schmerz meine Seele durchdringt,
wenn meine Liebe nicht weiß wohin?
Wohin mit mir?
Wohin mit Weihnachten?
Ich packe es in Sternenpapier
aus Liebe und Erinnerungen
und trage es auf dein Grab…

(Petra Franziska Killinger)

Ich wünsche euch von ganzem Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest, viele schöne Stunden im Kreise eurer Lieben ganz viel Licht und Liebe und ein Herz voller Hoffnung in allen dunklen Stunden.

Mit lieben Grüßen Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 280 vom 12.12.2021 um 09:37:44
Name:Sigrid
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Liebe liebe Freundin Hedi,

heute am weltweiten Gedenktag, sind meine Gedanken nah bei Dir und Deiner so lieben Annika. 🕯️🙏

Ich drücke Dich ganz fest.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️

Eintrag 279 vom 08.12.2021 um 10:07:45
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Verlust und Trauer. Zurück bleiben Liebe, Dankbarkeit und Sehnsucht - und in die Seele eingeschliffene Erinnerungen.

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 278 vom 27.11.2021 um 07:37:28
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Unsterblich...

Es kommt mir vor als wenn es gestern war,
als ich dich zum letzten Mal sah
ich denk an dich jeden Tag
in meiner Welt bist du immer noch da
was würde ich dafür geben,
dich noch einmal lachen zu sehn,
ich will nur, dass du weißt,
ich hab dich nie vergessen, ganz im Gegenteil,
manchmal höre ich dich durch den Wind,
wie du leise meinen Namen singst
der Tod hat dich von allen Ketten befreit
du bist unsterblich für die Ewigkeit

unsterblich für die Ewigkeit
unsterblich für die Ewigkeit
für immer und ewig in unseren Herzen
die Erinnerungen werden nie verblassen

unsterblich für die Ewigkeit
unsterblich für die Ewigkeit
für immer und ewig auf unserer Welt
lebt ihr bis in alle Ewigkeit!

unsterblich für die Ewigkeit
unsterblich für die Ewigkeit

Wir haben uns so lang nicht gesehen,
diesen Weg musstest du alleine gehen
Abschied nehmen ist so leicht gesagt,
dass du die Welt verlässt war doch nie geplant

ich spüre es, du bist noch bei mir,
deine Wärme bleibt für immer hier -
seit dem Tag fehlst du hier,
doch irgendwann, glaub mir,
da folge ich dir!

unsterblich für die Ewigkeit
unsterblich für die Ewigkeit
für immer und ewig in unseren Herzen
die Erinnerungen werden nie verblassen

(Songtext von Haudegen)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Herzlichen Dank für die lieben Zeilen bei meinen lieben Marcel.

Eintrag 277 vom 21.11.2021 um 01:36:32
Name:Aus Bayern
Eintrag:Seit Anfang an besuche ich diese Seite
es ist kaum auszuhalten... bin selber Mama...
und jedes Mal gehe ich von dieser Seite mit Tränen und Schmerz
und Wut... und der Frage: WARUM???


Eintrag 276 vom 19.11.2021 um 13:35:29
Name:Anna
Eintrag:Strength, love and light

Eintrag 275 vom 19.11.2021 um 03:24:00
Name:Jens
Eintrag:Liebe Familie Sperling

Ich hoffe Ihr habt den schlimmen Tag gut überstanden.

Viel viel Kraft wünsche ich

Jens

Eintrag 274 vom 18.11.2021 um 19:18:05
Name:Gabi
Herkunft:Freyburg
Homepage:http://kirsten-in-herz-und-gedanken.de
Eintrag:Liebe Hedi,
auch meine Gedanken begleiten Dich und Deine geliebte Annika in diesen Tagen und heute ganz besonders!
18 Jahre - ohne Worte!
Das heißt, mir fehlen diesmal irgendwie die Worte.
Es ist für uns hier ein schlimmes Jahr und ich hab momentan einfach wenig Kraft.
Du hattest zu Kirstens Sterbetag wieder so ein schönes Gedicht gefunden und eingeschrieben.
Einfach treffend und schön!
Ich hoffe, auch meine wenigen Zeilen lassen Dich meine Verbundenheit und mein tiefes Mitgefühl spüren
und grüße und umarme Dich aus der Ferne ganz ganz herzlich, liebe Hedi,
Gabi mit Kirsten in Herz und Gedanken

Eintrag 273 vom 18.11.2021 um 12:27:12
Name:ElkeD
Herkunft:bei Berlin
Homepage:http://www.mariusdahms.npage.de
Eintrag:Liebe Hedi,
meine Gedanken sind heute ganz fest bei deiner geliebten Annika und dir.
18 unfassbare Jahre ohne deine wunderbare Tochter ...
18 Jahre tiefster Trauer und unendlicher Sehnsucht ...
Es ist und bleibt unfassbar und die Jahre änderen nichts an dem unvorstellbaren Schmerz ...

TRAUER ist, wie ich gelernt habe, wirklich nur Liebe.
Es ist all die Liebe, die du geben willst, aber nicht kannst.
All diese nicht ausgegebene Liebe sammelt sich in den Augenwinkeln,
dem Kloß in deinem Hals und in diesem hohlen Teil deiner Brust.
Trauer ist nur Liebe ohne Ort, an den man gehen kann.

(Jamie Anderson)

Liebe Hedi, ich wünsche dir von ganzen Herzen viel Kraft.

Liebe traurige und mitfühlende Grüße,
Elke mit meinem Marius

Eintrag 272 vom 18.11.2021 um 08:33:54
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe Freundin Hedi,

heute am 18ten Jahrestag, Deiner so lieben und so unendlich vermissten Tochter Annika,
sind meine Gedanken ganz besonders nah bei Dir.

Ich nehme Dich gedanklich ganz fest in meine Arme und drücke Dich.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer fest im Herzen ❤️

Eintrag 271 vom 18.11.2021 um 06:39:37
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Trauerregen

Aus den Augen rinnen Tränen
und müde werden alle Glieder...
Vielleicht steht es in Gottes Plänen...
Ein Trauerregen fällt hernieder...
Wie lange wird es wohl noch schmerzen?
Keiner will die Antwort kennen...
Für das Heil'n gebroch'ner Herzen,
lässt sich nie ein Zeitpunkt nennen.
Was soll ich tun, wie kann ich leben,
wer werd' ich sein, ganz ohne dich?
Sich den Gefühlen zu ergeben,
war schon immer schwer für mich.
Es wird dunkel und ich weine,
so lange schon... und immerfort...
Warum lässt du mich alleine?
Im Schlafe höre ich dein Wort...
Ich bin da, das bin ich immer,
körperlos...doch nah wie nie,
überall... auch hier im Zimmer,
bin ich die sanfte Energie...
Welche dich mit Liebe nährt,
wenn du leer und traurig bist...
Die Ewigkeit hat mich gelehrt,
dass nichts im Leben stärker ist...
Schützend werde ich mich legen,
um dein Herz, zu allen Stunden
und der kühle Trauerregen,
küsst ganz leise deine Wunden...
Du hast alle Zeit der Welt,
jeder trauert wie er mag,
so lange er's für nötig hält,
Mancher bis zum letzten Tag...
Doch ich möchte noch erwähnen,
niemals lass ich dich allein...
Heute bin ich deine Tränen,
morgen heller Sonnenschein.
Wenn du aufwachst, denk daran,
das alles war nicht nur ein Traum...
Für immer... und bis irgendwann,
teil'n sich Seelen Zeit und Raum!

(Doreen Kirsche)


Liebe Hedi und Familie!
In Gedanken bin ich besonders heute ganz fest bei Euch
und unseren unvergessenen so vermissten Engeln.
Es gibt keine tröstenden Worte für das Schlimmste was uns in unserem Leben passiert ist.
Doch es gibt Menschen, die an Euch und Eure Annika denken und mit Euch mitfühlen.
In tiefer Verbundenheit, schicke ich Dir eine von ganzen Herzen kommende kraftbringende Umarmung und mitfühlende stille Herzensgrüße, von Mama zu Mama.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, diesen besonders schweren Tag wieder zu überstehen, schöne Erinnerungen die Dich etwas trösten und viel spürbare Nähe zu Deiner wunderbaren Tochter Annika.

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 270 vom 18.11.2021 um 06:18:27
Name:Deine Mama
Eintrag:18 Jahre - länger als DU, meine liebe Annika, bei uns sein durftest, fehlst Du mir nun schon so unendlich und sehr schmerzlich, es bleibt unvorstellbar traurig.

Ich habe einen Film gesehen „Tod im Schnee“, der mir sehr nahe ging.
Ich fand die Worte des einen Mannes der seine Tochter schon vor längerer Zeit verloren hatte, die er zu dem Mann sagte der seine Tochter gerade verloren hat, sehr treffend:
Ich habe keinen Trost, es wird nicht leichter und du wirst nie mehr der sein, der du vorher warst. Aber vielleicht helfen dir die Worte, die ein Trauertherapeut zu mir gesagt hat.
Du darfst den Schmerz nicht verdrängen, du musst ihn aushalten, er gehört nun zu unserem Leben. Man gewöhnt sich an den Schmerz.
Verdrängst du den Schmerz bringst du dich um die Erinnerung an deine Tochter, aber nur so kann sie weiter nah bei dir bleiben.
Du beraubst dich sonst um all die Erinnerungen an sie, vom ersten Schritt bis zum letzten Lächeln.

Ich finde diese Worte sehr treffend, dafür lohnt es sich den Schmerz, die Traurigkeit und die Sehnsucht zu ertragen.
Meine liebe Annika, ich möchte DICH immer nah bei mir haben, von Deiner Geburt an meinem 20. Geburtstag bis zum letzten Lächeln von Dir als Du am 17.11.2003 los gegangen bist.

Meine geliebte Annika, ich vermisse Dich so sehr,
was für ein großes Glück hatte ich mit Dir,
man kann sich keine liebere Tochter wünschen,
und nun habe ich solch große Sehnsucht nach Dir,
in unendlicher Liebe, Deine sehr traurige Mama

Eintrag 269 vom 11.11.2021 um 07:13:25
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Auch wenn uns viele Kilometer trennen,
in Gedanken bin ich immer bei dir.
Egal wo du auch hingehst, meine guten
Wünsche werden dich begleiten.
Und ich werde den Tag herbei sehnen,
an dem ich dich wiedersehen darf.
Ach wenn doch meiner Seele
Flügel wachsen würden, dann könnte
ich immer in deiner Nähe sein.
Ich würde vor Glück
durch grüne Wiesen tanzen
und allen Sonnenschein der Welt
einfangen.
Wenn ich nur bei dir sein dürfte...

(I. Schneider)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen


Eintrag 268 vom 30.10.2021 um 19:26:42
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Tränenglanz

Wenn ich voller Zärtlichkeit
an Dich denke,
leuchtet mein Herz
und meine Augen weinen

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 267 vom 27.10.2021 um 12:55:41
Name:Lydia
Eintrag:Mein aufrichtiges Beileid zum Verlust Ihres wunderbaren Mädchens.
Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr mich ihr Schicksal berührt.

Weiterhin ganz viel Kraft an Sie und Nico.

Eintrag 266 vom 20.10.2021 um 13:33:23
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:DU und ICH
Das ist es, was ich sehe,
wenn ich die Augen schließe....
DU und ICH
so sieht mein Himmel aus....

(Petra Franziska Killinger)

Liebe Familie von Annika...
VIELEN DANK für die lieben Worte...
zum Gedenktag von unserem lieben Jens...
es tat so gut...

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen


Eintrag 265 vom 03.10.2021 um 16:48:37
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Du bist mein Stern
du bist mein Licht,
du bist die Liebe,
die zu mir spricht.

Du bist mein Engel,
du bist mir ganz nah,
du bist immer bei mir,
du bist stets für mich da.

Du warst, du bist,
du wirst immer sein,
ich schau in mein Herz,
dort bist du daheim.

Ewig wirst du
meine Seele berühren,
ich schließe meine Augen,
dann kann ich dich spüren.

Denn du bist mein Stern,
bist mein Engel, mein Licht,
du bist die Liebe,
die zu mir spricht.

© Sabine Müller

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 264 vom 21.09.2021 um 09:20:00
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Die Botschaft

Ich war...

Ich war der hübsche Schmetterling,
der sich in deinem Haar verfing,
ich war der Luftzug, sanft und warm,
das Kribbeln, einst, auf deinem Arm.

Ich war das Flackern aller Kerzen,
der kurze Stich in deinem Herzen,
ich war der traurige Gesang,
der im Radio erklang.

Ich war der Stein, in deiner Hand,
ein kleines Schimmern an der Wand,
ich war das Netz, ganz fein gewebt,
die Feder, die zur Erde schwebt.

Ich war der Schatten, hier im Raum,
fiel als Blatt so oft vom Baum,
ich war der hellste aller Sterne,
den du sahst in weiter Ferne.

Ich war der Duft, den du gerochen,
all die Worte, die gesprochen,
all die Worte, tief im Innern,
welche dich an mich erinnern.

Ich war die Wolke, gross und weis,
war im Sand der kleine Kreis
und dann möcht ich noch erwähnen,
ich war jede deiner Tränen.

Ich war und bleibe, stets und immer,
nebenan, in diesem Zimmer,
in deinem Herzen, ganz ganz nah,
bin ich allzeit für dich da.

Ich bin die Zeilen, die du liest,
bin der Moment, den du genießt,
ich bin der Wind, der grade weht,
ich bin die Liebe... die nie geht.

(D. Kirsche)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 263 vom 10.09.2021 um 07:07:10
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ich sammle glückliche Augenblicke
Ordne sie in Worte und Zeilen
Damit sie Bestand haben
Damit sie bei mir sind wenn es
Abend wird im Leben

Ich sammle Erinnerungen
Verberge sie in meinem Herzen
Denn es ist das was bleibt
Über Zeit und Raum
Die Erinnerung an eine Liebe

(Gerhard Rombach)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 262 vom 01.09.2021 um 18:17:15
Name:Waltraud
Eintrag:Sehr geehrte Familie Sperling
Von Zeit zu Zeit zieht es mich immer wieder hierher.
Noch nie hat mich ein Schicksal so berührt wie dieses.
Ich kann nicht verstehen, dass es bis heute keine Gerechtigkeit gibt und dieses "UNGEHEUER" ungestraft davon kommt.
Da gibt es doch auch seine Familie.
Sie alle wissen doch, dass ein unschuldiges, junges, dynamisch, attraktives Mädchen mitten aus dem Leben gerissen wurde.
Wie kann man mit so einer Schuld leben?
Wie geht das?
Mir unverständlich.
Ihnen, sehr geehrte Familie Sperling, gehört mein ganzes Mitgefühl, diesen schweren Schicksalsschlag geduldig zu ertragen.
Ich bete für Sie das Karma das irgendwann regelt.

Eintrag 261 vom 29.08.2021 um 11:56:30
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Auch wenn du nicht mehr im Leben bist,
darf ich dich weiter lieben,
als wärst du hier.
Solange ich lebe,
bist du in meinem Herz.
Alles von dir
bleibt in mir....

(Beate Großmann)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Herzlichen Dank für die lieben Zeilen bei meinen lieben Marcel.

Eintrag 260 vom 26.08.2021 um 11:21:28
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Es ist nicht verloren, Dein Leben,
geht weiter in mir, in uns.
Jeder von uns trägt ein Stück
von Deinem Wesen
mit im eigenen Herzen,
manche ein kleines,
manche ein riesengroßes Stück.

Wir werden es pflegen, bewahren,
doch nicht einfrieren und ersticken.
Es soll sich entwickeln, soll weiter kommen,
soll aufgehen in allem,
was uns im Leben begegnet,
wo wir lieben und Freundschaft schließen,
wo wir gehen und über uns hinauswachsen,
da bist Du dabei.

Nichts geht für immer verloren,
auch dann nicht, wenn wir es
längst nicht mehr erkennen.
Du trägst in Dir, ich trag in mir
und auch von Dir
ein kleines Stückchen Ewigkeit.

(Jochen Jülicher)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 259 vom 21.08.2021 um 23:40:44
Name:Mirko
Eintrag:Mein aufrichtiges Beileid und Anteilnahme.

Eintrag 258 vom 09.08.2021 um 20:30:46
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ich fliege nach Haus'
Und dann schlüpfte die Seel' in ein weißes Gewand,
mutig hat sie die Flügel gespannt,
der Wind trug sie leise und sanft hoch hinaus ...
Sie rief... Lebe wohl... ich fliege nach Haus'...
Nun regnet es Tränen, nun regnet es Leid ...
Ein Mensch steht am Fenster, geprägt von der Zeit,
er schaut in den Himmel, dort sieht er ein Tor,
aus Wolken, an die er das Liebste verlor.
Ist es ein Zeichen oder ist es ein Traum?
Die Augen sind offen, so träumt er wohl kaum ...
Doch das Bild dort am Himmel ist herrlich und klar ...
Dann lauscht er der Stimme und fühlt es ist wahr ...
Sie ist etwas schwach, doch das Herz kann gut hören,
so sprach sie, oh ja, ich möchte dir schwören,
der menschliche Geist ist durch Zweifel verdorben,
drum glaub, wenn ich sage, ich bin nicht gestorben.
Ich ging nur voraus in ein Sein nach dem Leben,
führwahr ... diese Gnade ist jedem gegeben ...
Und was ich grade spür', spürst auch du irgendwann ...
Sei gewiss, ich beschütz' dich, so gut ich es kann.
Bis zum Tag der uns beide im Lichte vereint ...
Dort wo Seelen sich küssen und niemand mehr weint ...
Zu Hause... im Frieden... am heiligen Ort,
hier werde ich warten, ich geb dir mein Wort!

©️ Doreen Kirsche/August 2021

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 257 vom 30.07.2021 um 08:05:40
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ein Regenbogen, bunt und schön
Du hast die Brücke überquert
und bist nicht mehr zurückgekehrt...
Ein Regenbogen, bunt und schön,
nur du allein hast ihn geseh'n.
Nun lebst du in der and'ren Welt...
Ich frag mich ob sie dir gefällt,
ich frag mich oft wie es dort ist...
Wie mag es sein, wo du jetzt bist?
Stille...Tränen...es wird Nacht,
die Trauer hat mich leer gemacht,
das Mondlicht scheint zum Fenster rein,
leise weinend schlaf ich ein...
Dann stehst du lächelnd neben mir...
In vielen Nächten warst du hier,
und lässt mich wieder flüsternd wissen,
dass wir nur körperlich vermissen...
Seelisch ist man nie getrennt,
auch wenn der Mensch das nicht erkennt..
Du erinnerst mich daran,
dass Liebe niemals sterben kann.
Ich träume, doch ich werd' erwachen,
vielleicht mit einem kleinen Lachen,
vielleicht mit dieser Sicherheit,
dich zu spür'n von Zeit zu Zeit.
Es gibt sie, diese and're Welt,
mein Herz sagt dass sie dir gefällt,
du hast dich ja dafür entschieden...
Der Gedanke schenkt mir Frieden.
Ein neuer Morgen, ohne dich...
ohne dich...nur körperlich...
Deine Seele ist geblieben...
Tot sind jene die nicht lieben...
Es regnet in den Tag hinein,
Tropfentanz im Sonnenschein...
Und dann hab ich ihn auch geseh'n...
Ein Regenbogen, bunt und schön.

(D.Kirsche)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 256 vom 21.07.2021 um 00:03:11
Name:Philipp Bursian
Herkunft:Weimar, Thüringen
Eintrag:Sehr geehrte Familie Sperling.

Mein Name ist Philipp Bursian. Ich bin der Gründer und Initiator des Projekts Straßenkreuze. Bereits seit 2005 verfolge ich mit Trauer und in Gedanken die Geschichte ihrer geliebten Tochter. Vor kurzem kamen mir all diese Geschehnisse wieder gedanklich hoch. So möchte ich Sie erfragen ob es möglich ist mit Ihnen in Kontakt treten zu können.
Bitte kontaktieren Sie mich unter meiner Email Adresse Phil-Bursian@gmx.de

Es ist mir ein Herzensbedürfnis mit Ihnen in Kontakt treten zu können.
Es grüßt Sie ganz herzlich, Philipp Bursian

Eintrag 255 vom 18.07.2021 um 15:31:53
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ein Jahr nach dem anderen vergeht,
die Erinnerungen aber bleiben
und nehmen ihren festen Platz im Herzen ein.
Ein behutsam anwachsendes Licht.
So wird das Licht in uns jedes Jahr heller und größer.
Und der Wind weht über den Erinnerungen
und erzählt unseren Herzen
vom Wiedersehen in der Heimat.

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 254 vom 17.07.2021 um 23:35:25
Name:Tanja
Herkunft:Bodensee
Eintrag:Liebe Hedi,
auch ich bin mal wieder auf Eurer Seite und möchte nicht gehen ohne einen lieben Gruß an Euch dazulassen.
Ich denke oft an Dich und Annika und wünsche Dir auch weiterhin alles erdenklich Gute und viel Kraft.

Alles Liebe Tanja

Eintrag 253 vom 06.07.2021 um 18:25:43
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Du fehlst so sehr -
jeden Morgen, jeden Abend
jeden Abend, jeden Morgen,
alle Stunden,
die dazwischen liegen,
alle Atemzüge,
all die leeren Herzschläge.

Es ist nicht so,
dass es keine Freude gäbe,
keine Aufgaben, keine Ziele,
keinen Sinn, keinen Weg.
So ist es nicht.

Es ist nur so,
dass du fehlst,
so sehr
jeden Morgen, jeden Abend
jeden Abend, jeden Morgen
alle Stunden ...

… denn DU füllst diese Leere,
diese schmerzende Lücke
mit DEINER LIEBE,
versuchst alle Sehnsucht zu stillen
und trägst mein Herz.

Und auch dafür liebe ich DICH …

(Petra Franziska Killinger)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 252 vom 27.06.2021 um 09:35:48
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Schließ die Augen

Schließ die Augen, werde still,
weil ich dich heut trösten will ...
Atme tief, ein Bild wird kommen,
vermutlich ist es leicht verschwommen,
doch wenn sich deine Sinne dreh'n,
kannst du diese Wolken seh'n
und mittendrin ein helles Licht,
welches leise zu dir spricht ...
In jener schönen, geistigen Welt,
sind alle Seelen gleichgestellt,
ein Miteinander voller Frieden,
ist wahrlich jedem hier beschieden ...
Frei von Schmerzen, frei von Plagen,
ohne Zähl'n von Jahr'n und Tagen ...
Erlöst und leicht, mit wachem Geist,
ist, wer diese Welt bereist!
Denn als ich einst die Erd' verließ,
flog ich direkt ins Paradies.
Fürwahr, ich konnt' es kaum versteh'n ....
Hab nie was Schöneres geseh'n!
Nur deine Tränen, musst du wissen,
lassen mich die Zeit vermissen ,
die uns körperlich verband ...
Sie fließen durch die Nebelwand,
bis hierher und fall'n hernieder,
als Regentropfen, immer wieder ...
Natürlich darf es all das geben,
doch du musst auch wieder leben ...
Ja, du musst auch wieder lachen ...
Es würde mich so glücklich machen,
wenn du zur Stunde an mich denkst
und mir dein schönstes Lächeln schenkst.
Du weißt es selbst, die Zeit, sie rennt,
drum nutze bitte den Moment,
dein Herz darf schlagen, glaub daran,
dass ich es immer hören kann ...
Und dass ich mich daran erfreu'...
Lebe weiter, lebe neu,
leb' ein bisschen für mich mit ...
Ich begleite jeden Schritt ...
und reiche dir nun meine Hände,
durch die unsichtbaren Wände ...
Jetzt mach die Augen wieder auf,
schau einmal noch zu mir hinauf ...
Lasse dich vom Glauben führen!
Sag mein Herz, kannst du mich spüren?
Fühlst du es dort auf der Erde,
dass ich dich immer lieben werde?

©️ Doreen Kirsche/Juni 2021

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 251 vom 25.06.2021 um 06:17:48
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Da ist dein Bild.
Dein Lächeln.
Der warme Blick deiner Augen.
Der Klang deiner Stimme.
Da ist die Art und Weise, in der du
dich gekümmert, gesorgt und getröstet hast.
Deine Hände, die gehalten und gestreichelt haben.
Da sind so viele zärtliche Erinnerungen – und
dein Herz, das unsichtbar meines umschließt.
Da ist und bleibt LIEBE.

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 250 vom 24.06.2021 um 06:54:43
Name:Evelyn
Eintrag:Ich habe heute diese Gedenkseite gefunden und so geweint und mitgefühlt, denn alles ist so wie in diesem Spruch, dass man solchen Verlust des geliebten Kindes nicht überwinden kann.
Alles was in diesem Leben mal schön war, ist es nicht mehr und auch ich kann mich nicht mehr richtig erinnern, wie ich als glücklicher Mensch war.

Annika war ein lieber wertvoller und tierlieber Mensch, der einfach nicht verdient hat zu sterben!

Wo ist Gott, wenn man ihn braucht????

Eintrag 249 vom 13.06.2021 um 07:44:12
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ohne dich?

Zähle nie die Tage ohne mich,
das trägt dich so weit fort von mir.

Zähle vielmehr die kleinen und großen Wunder,
die sich in deine Trauer mischen.

Ein Ohne-mich
gibt es nicht!

(Petra Franziska Killinger)


Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Herzlichen Dank für die lieben Zeilen bei meinen lieben Jens.

Eintrag 248 vom 06.06.2021 um 07:22:26
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Das Zimmer in der anderen Welt...

Auch wenn ich dich nicht sehen kann,
ich weiß, du bist nur nebenan,
in dieser Welt, die anders ist,
doch als du fortgegangen bist,
wurde mir das Herz so schwer
ich weinte mir die Augen leer,
konnt die Schmerzen kaum ertragen,
vermisste dich an allen Tagen.
Ich hörte, was du sprachst im Traum -
du wechselst einfach nur den Raum,
in dem man dich nicht sehen kann,
wo jeder hingeht, irgendwann...
Nicht sichtbar, aber wohl für immer,
bist du nun in diesem Zimmer...
Manchmal knarren leis die Türen
und ich kann den Windhauch spüren,
dann wird sie leichter, diese Last,
weil du mich nie verlassen hast,
zu jeder Zeit, zu allen Stunden,
sind wir seelisch tief verbunden.
Der Tod, das durfte ich erkennen,
wird was sich liebte niemals trennen,
wird was sich liebte nie vertreiben
und mit der Liebe wirst du bleiben,
hier bei mir und zwar für immer,
nebenan, in diesem Zimmer,
ich hab erkannt, in all dem Schmerz,
dieses Zimmer ist mein Herz ♥.
Voll Wärme, so unendlich weit,
bis hin, in alle Ewigkeit,
sollst du dort drinnen dich entfalten...
bis wir uns an den Händen halten...

(D. Kirsche)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 247 vom 27.05.2021 um 17:50:58
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Und irgendwann kommt dieser Tag

Und irgendwann kommt dieser Tag,
an dem ich dir ganz leise sag,
wie schön, dass du gekommen bist,
hierhin... wo wahrer Frieden ist...
Noch viele Jahre werden gehen,
bis wir uns einmal wiedersehen,
es ist noch lange nicht soweit,
drum bitte nutze deine Zeit.
Ich wünsche mir dein helles Lachen,
in Stunden, die dich glücklich machen.
Du bist am Leben... zeig es doch,
mein Herz, ich seh dich immer noch.
Gleich nebenan ist dieses Land,
dort stehe ich im Lichtgewand
und sehe wie du ständig weinst,
weil du nicht zu glauben scheinst,
dass Seelen niemals sterben werden,
nur der Körper geht von Erden,
doch das Band ist nicht zu trennen,
man muss es wahrlich nur erkennen.
Bestimmt hast du schonmal gespürt,
wie ein Schauer dich berührt,
das kurze Kribbeln, sanft und sacht,
habe ich für dich gemacht.
Tag für Tag schick ich dir Zeichen,
manche werden dich erreichen,
andre bleiben unbeachtet,
weil Trauerschmerz das Herz entmachtet.
Diese Zeilen solln erzählen,
du darfst dir neue Wege wählen,
lass ein kleines bisschen los,
dann ist das Leid nicht mehr so groß.
Es heißt ja nicht dass man vergisst,
wenn alles etwas leichter ist,
im Gegenteil, die Liebe bleibt,
weil nichts und niemand sie vertreibt.
Das Leben wurde dir geschenkt,
der Himmel hat es so gelenkt...
Ich hab dich jetzt so lang getragen,
komm steh auf, du kannst es wagen.
Und irgendwann kommt dieser Tag,
an dem ich dir ganz leise sag,
wie schön es war im Licht zu stehn
und dein Lächeln anzusehn...

(Doreen Kirsche)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 246 vom 24.05.2021 um 20:34:11
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Wir erinnern uns ...

beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an dich,
beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an dich,
beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an dich,
beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an dich,
zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir müde sind und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir Freude erleben, die wir so gerne teilen würden,
erinnern wir uns an dich
so lange wir leben, wirst du auch leben, denn du bist ein Teil von uns,
wenn wir uns an dich erinnern.

(nach "Tore des Gebets", Reformiertes Jüdisches Gebetsbuch,
„Wenn das Leben mit dem Tod beginnt“ Elwin Staude Verlag Hannover 1994)

Liebe Hedi,
was wären wir nur ohne unsere Erinnerungen....
in tiefer Verbundenheit
Anita mit Angelina

Eintrag 245 vom 17.05.2021 um 09:07:29
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Trauer umgibt uns, wenn wir spüren,
dass du nie mehr kommst.
Entsetzen ergreift uns, wenn wir verstehen,
dass du nicht mehr lebst.
Zorn packt uns,
weil du nicht bei uns sein darfst.
Resignation verspüren wir,
weil wir den Sinn nicht verstehen.
Glaube stärkt uns,
dass du in guten Händen bist.
Hoffnung nährt uns,
dass wir dich einmal wiedersehen.
Liebe erfüllt uns,
weil du immer da bist, wo wir sind,
und doch vermissen wir dich unendlich...

(Verfasser unbekannt)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 244 vom 06.05.2021 um 07:00:32
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ich habe immer Zeit für dich

... und dann wenn du dir sicher bist,
dass Sterben nicht das Ende ist,
werden dich die kleinen Zeichen,
auf wundersame Art erreichen.

Weil Trauerschmerzen Kräfte rauben,
ist sie wahrlich schwer zu glauben,
diese Welt... gleich nebenan,
die man gar nicht sehen kann.

Wir hörn sie nicht, es fehlt Präsenz,
man zweifelt an der Existenz,
angetrieben vom Verstand...
und weil man nie Beweise fand.

Nur wer komplett die Angst verliert,
kann fühlen dass sie existiert,
kann fühlen dass des Lebens Schluss,
des Daseins neue Form sein muss.

Gegangne kann man nicht berühren,
wenn man möchte, aber spüren...
Tränen spüln die Seele rein...
Geduld... es wird nicht einfach sein!

Natürliche Empfindsamkeit,
von Herzen tiefe Offenheit,
und die Neugier eines Kindes,
führen dich ins Reich des Windes...

Nimm den Moment als Denkanstoß,
die Phantasie ist grenzenlos...
Lass dich der Träume nicht berauben...
Das Wunder liegt allein im Glauben!

Zeilen die der Liebe dienen...
Gehst du in Resonanz mit ihnen?
Dann reiche mir nun deine Hand,
durch die unsichtbare Wand...

Wie kann denn tot sein was man liebt?
Du weißt doch dass es das nicht gibt...
Schließ die Augen... spür mein Wort...
Das Schwingen zwischen Hier und Dort...

Die Welt, in der die Weisheit wohnt,
die Welt, die es zu fühlen lohnt,
ist mein Zuhaus... besuche mich...
Ich habe immer Zeit für dich...

(D.Kirsche)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 243 vom 26.04.2021 um 17:06:34
Name:Dagmar H.
Eintrag:Liebe Familie Sperling,

ich weiß nicht mehr, seit wann ich immer mal wieder hier bei Annika zu Besuch bin. Wahrscheinlich seit vor vielen Jahren meine kleine Nichte verstorben ist und ich im Internet nach Antworten suchte, die es nie gegeben hat.

Ich möchte heute einen kleinen Gruß hinterlassen, für Annika und ihre Familie. Niemand kann nachfühlen, wie es Ihnen geht. Jedoch, wenn man Kinder hat, weiß man, wie verletzlich ein Elternherz wird.

Annika ist unvergessen, auch nach 17 langen Jahren. Ihr Schicksal berührt mich noch immer.

Bleiben Sie tapfer.

Mitfühlende Grüße aus Thüringen
Dagmar

Eintrag 242 vom 25.04.2021 um 11:33:54
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Einen Blick für die Sehnsucht....
Du wünschtest dir die weißen Flügel
und die trugen dich so weit
tief hinein ins Land der Liebe
an jenen Ort aus Ewigkeit.

Leih mir deine Federflügel...
nur diesen einen Augenblick,
da meine Hände Sehnsucht malen.
Wie wünsch ich DICH zu mir zurück....

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 241 vom 13.04.2021 um 10:34:48
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Wie viele Runden muss ich drehen,
um irgendwann geradeaus zu gehen,
an was und wen, soll ich noch glauben,
um irgendwann wieder Land zu sehen.

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück,
ich will nur mein Leben,
mein Leben zurück!

Man verliert im Leben Menschen,
die man über alles liebt,
wie oft stellt man sich die Frage,
ob es den da oben wirklich gibt?

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück,
ich will nur mein Leben,
mein Leben zurück!

Ich werde kämpfen bis ich sterbe,
auch wenn nur für einen Augenblick,
ich will nur mein Leben, mein Leben zurück,
ist die Welt auch gnadenlos,
ich versuche, ich versuche mein Glück.

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück.

Ich will nur mein Leben, mein Leben zurück,
ich will nur mein Leben, mein Leben zurück!

(Nino de Angelo)

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen.

Eintrag 240 vom 04.04.2021 um 10:47:43
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Liebe liebe Hedi,

heute an Ostern, sind meine Gedanken wieder sehr nah bei Dir und Deiner so lieben Anne.

Ich drücke Dich ganz fest.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer fest im Herzen

Eintrag 239 vom 01.04.2021 um 08:50:38
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Unser ganzes Leben dient der Liebe
und dem Sterben
in das umgewandelte Leben – aber bis heute sind
wir dem Geheimnis des Todes
nicht auf die Spur gekommen,
können nicht hinter dieses Geheimnis schauen.
Das macht es so unendlich schwer.

Die himmlische Heimat,
sie ist und bleibt unergründlich,
aber wir dürfen darauf vertrauen,
dass DU in ihr geborgen bist…

(Petra Franziska Killinger)

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen.

Seite:
  1. [Seite 6] Eintrag 239 bis 288
  2. [Seite 5] Eintrag 189 bis 238
  3. [Seite 4] Eintrag 139 bis 188
  4. [Seite 3] Eintrag 89 bis 138
  5. [Seite 2] Eintrag 39 bis 88
  6. [Seite 1] Eintrag 1 bis 38


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)