Gästebuch


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Cookie Verwendung
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 200 bis 249
  2. [Seite 4] Eintrag 150 bis 199
  3. [Seite 3] Eintrag 100 bis 149
  4. [Seite 2] Eintrag 50 bis 99
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 49
Eintrag 249 vom 13.06.2021 um 07:44:12
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ohne dich?

Zähle nie die Tage ohne mich,
das trägt dich so weit fort von mir.

Zähle vielmehr die kleinen und großen Wunder,
die sich in deine Trauer mischen.

Ein Ohne-mich
gibt es nicht!

(Petra Franziska Killinger)


Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Herzlichen Dank für die lieben Zeilen bei meinen lieben Jens.

Eintrag 248 vom 06.06.2021 um 07:22:26
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Das Zimmer in der anderen Welt...

Auch wenn ich dich nicht sehen kann,
ich weiß, du bist nur nebenan,
in dieser Welt, die anders ist,
doch als du fortgegangen bist,
wurde mir das Herz so schwer
ich weinte mir die Augen leer,
konnt die Schmerzen kaum ertragen,
vermisste dich an allen Tagen.
Ich hörte, was du sprachst im Traum -
du wechselst einfach nur den Raum,
in dem man dich nicht sehen kann,
wo jeder hingeht, irgendwann...
Nicht sichtbar, aber wohl für immer,
bist du nun in diesem Zimmer...
Manchmal knarren leis die Türen
und ich kann den Windhauch spüren,
dann wird sie leichter, diese Last,
weil du mich nie verlassen hast,
zu jeder Zeit, zu allen Stunden,
sind wir seelisch tief verbunden.
Der Tod, das durfte ich erkennen,
wird was sich liebte niemals trennen,
wird was sich liebte nie vertreiben
und mit der Liebe wirst du bleiben,
hier bei mir und zwar für immer,
nebenan, in diesem Zimmer,
ich hab erkannt, in all dem Schmerz,
dieses Zimmer ist mein Herz ♥.
Voll Wärme, so unendlich weit,
bis hin, in alle Ewigkeit,
sollst du dort drinnen dich entfalten...
bis wir uns an den Händen halten...

(D. Kirsche)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 247 vom 27.05.2021 um 17:50:58
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Und irgendwann kommt dieser Tag

Und irgendwann kommt dieser Tag,
an dem ich dir ganz leise sag,
wie schön, dass du gekommen bist,
hierhin... wo wahrer Frieden ist...
Noch viele Jahre werden gehen,
bis wir uns einmal wiedersehen,
es ist noch lange nicht soweit,
drum bitte nutze deine Zeit.
Ich wünsche mir dein helles Lachen,
in Stunden, die dich glücklich machen.
Du bist am Leben... zeig es doch,
mein Herz, ich seh dich immer noch.
Gleich nebenan ist dieses Land,
dort stehe ich im Lichtgewand
und sehe wie du ständig weinst,
weil du nicht zu glauben scheinst,
dass Seelen niemals sterben werden,
nur der Körper geht von Erden,
doch das Band ist nicht zu trennen,
man muss es wahrlich nur erkennen.
Bestimmt hast du schonmal gespürt,
wie ein Schauer dich berührt,
das kurze Kribbeln, sanft und sacht,
habe ich für dich gemacht.
Tag für Tag schick ich dir Zeichen,
manche werden dich erreichen,
andre bleiben unbeachtet,
weil Trauerschmerz das Herz entmachtet.
Diese Zeilen solln erzählen,
du darfst dir neue Wege wählen,
lass ein kleines bisschen los,
dann ist das Leid nicht mehr so groß.
Es heißt ja nicht dass man vergisst,
wenn alles etwas leichter ist,
im Gegenteil, die Liebe bleibt,
weil nichts und niemand sie vertreibt.
Das Leben wurde dir geschenkt,
der Himmel hat es so gelenkt...
Ich hab dich jetzt so lang getragen,
komm steh auf, du kannst es wagen.
Und irgendwann kommt dieser Tag,
an dem ich dir ganz leise sag,
wie schön es war im Licht zu stehn
und dein Lächeln anzusehn...

(Doreen Kirsche)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 246 vom 24.05.2021 um 20:34:11
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Wir erinnern uns ...

beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an dich,
beim Wehen des Windes und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an dich,
beim Öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an dich,
beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an dich,
zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir müde sind und Kraft brauchen,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen,
erinnern wir uns an dich,
wenn wir Freude erleben, die wir so gerne teilen würden,
erinnern wir uns an dich
so lange wir leben, wirst du auch leben, denn du bist ein Teil von uns,
wenn wir uns an dich erinnern.

(nach "Tore des Gebets", Reformiertes Jüdisches Gebetsbuch,
„Wenn das Leben mit dem Tod beginnt“ Elwin Staude Verlag Hannover 1994)

Liebe Hedi,
was wären wir nur ohne unsere Erinnerungen....
in tiefer Verbundenheit
Anita mit Angelina

Eintrag 245 vom 17.05.2021 um 09:07:29
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Trauer umgibt uns, wenn wir spüren,
dass du nie mehr kommst.
Entsetzen ergreift uns, wenn wir verstehen,
dass du nicht mehr lebst.
Zorn packt uns,
weil du nicht bei uns sein darfst.
Resignation verspüren wir,
weil wir den Sinn nicht verstehen.
Glaube stärkt uns,
dass du in guten Händen bist.
Hoffnung nährt uns,
dass wir dich einmal wiedersehen.
Liebe erfüllt uns,
weil du immer da bist, wo wir sind,
und doch vermissen wir dich unendlich...

(Verfasser unbekannt)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 244 vom 06.05.2021 um 07:00:32
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Ich habe immer Zeit für dich

... und dann wenn du dir sicher bist,
dass Sterben nicht das Ende ist,
werden dich die kleinen Zeichen,
auf wundersame Art erreichen.

Weil Trauerschmerzen Kräfte rauben,
ist sie wahrlich schwer zu glauben,
diese Welt... gleich nebenan,
die man gar nicht sehen kann.

Wir hörn sie nicht, es fehlt Präsenz,
man zweifelt an der Existenz,
angetrieben vom Verstand...
und weil man nie Beweise fand.

Nur wer komplett die Angst verliert,
kann fühlen dass sie existiert,
kann fühlen dass des Lebens Schluss,
des Daseins neue Form sein muss.

Gegangne kann man nicht berühren,
wenn man möchte, aber spüren...
Tränen spüln die Seele rein...
Geduld... es wird nicht einfach sein!

Natürliche Empfindsamkeit,
von Herzen tiefe Offenheit,
und die Neugier eines Kindes,
führen dich ins Reich des Windes...

Nimm den Moment als Denkanstoß,
die Phantasie ist grenzenlos...
Lass dich der Träume nicht berauben...
Das Wunder liegt allein im Glauben!

Zeilen die der Liebe dienen...
Gehst du in Resonanz mit ihnen?
Dann reiche mir nun deine Hand,
durch die unsichtbare Wand...

Wie kann denn tot sein was man liebt?
Du weißt doch dass es das nicht gibt...
Schließ die Augen... spür mein Wort...
Das Schwingen zwischen Hier und Dort...

Die Welt, in der die Weisheit wohnt,
die Welt, die es zu fühlen lohnt,
ist mein Zuhaus... besuche mich...
Ich habe immer Zeit für dich...

(D.Kirsche)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 243 vom 26.04.2021 um 17:06:34
Name:Dagmar H.
Eintrag:Liebe Familie Sperling,

ich weiß nicht mehr, seit wann ich immer mal wieder hier bei Annika zu Besuch bin. Wahrscheinlich seit vor vielen Jahren meine kleine Nichte verstorben ist und ich im Internet nach Antworten suchte, die es nie gegeben hat.

Ich möchte heute einen kleinen Gruß hinterlassen, für Annika und ihre Familie. Niemand kann nachfühlen, wie es Ihnen geht. Jedoch, wenn man Kinder hat, weiß man, wie verletzlich ein Elternherz wird.

Annika ist unvergessen, auch nach 17 langen Jahren. Ihr Schicksal berührt mich noch immer.

Bleiben Sie tapfer.

Mitfühlende Grüße aus Thüringen
Dagmar

Eintrag 242 vom 25.04.2021 um 11:33:54
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Einen Blick für die Sehnsucht....
Du wünschtest dir die weißen Flügel
und die trugen dich so weit
tief hinein ins Land der Liebe
an jenen Ort aus Ewigkeit.

Leih mir deine Federflügel...
nur diesen einen Augenblick,
da meine Hände Sehnsucht malen.
Wie wünsch ich DICH zu mir zurück....

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 241 vom 13.04.2021 um 10:34:48
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Wie viele Runden muss ich drehen,
um irgendwann geradeaus zu gehen,
an was und wen, soll ich noch glauben,
um irgendwann wieder Land zu sehen.

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück,
ich will nur mein Leben,
mein Leben zurück!

Man verliert im Leben Menschen,
die man über alles liebt,
wie oft stellt man sich die Frage,
ob es den da oben wirklich gibt?

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück,
ich will nur mein Leben,
mein Leben zurück!

Ich werde kämpfen bis ich sterbe,
auch wenn nur für einen Augenblick,
ich will nur mein Leben, mein Leben zurück,
ist die Welt auch gnadenlos,
ich versuche, ich versuche mein Glück.

Die Zeit heilt keine Wunden,
was geschehen ist, ist geschehen,
aus Wunden werden Narben,
du wirst sie immer sehen.

Die Last auf meinen Schultern
und die Angst in meinem Blick
und alles, was ich fühle,
ist das Gegenteil von Glück.

Ich will nur mein Leben, mein Leben zurück,
ich will nur mein Leben, mein Leben zurück!

(Nino de Angelo)

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen.

Eintrag 240 vom 04.04.2021 um 10:47:43
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Liebe liebe Hedi,

heute an Ostern, sind meine Gedanken wieder sehr nah bei Dir und Deiner so lieben Anne.

Ich drücke Dich ganz fest.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer fest im Herzen

Eintrag 239 vom 01.04.2021 um 08:50:38
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Unser ganzes Leben dient der Liebe
und dem Sterben
in das umgewandelte Leben – aber bis heute sind
wir dem Geheimnis des Todes
nicht auf die Spur gekommen,
können nicht hinter dieses Geheimnis schauen.
Das macht es so unendlich schwer.

Die himmlische Heimat,
sie ist und bleibt unergründlich,
aber wir dürfen darauf vertrauen,
dass DU in ihr geborgen bist…

(Petra Franziska Killinger)

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen.

Eintrag 238 vom 24.03.2021 um 21:53:02
Name:Anna
Eintrag:Strength, love and light

Eintrag 237 vom 23.03.2021 um 18:37:00
Name:Jens
Eintrag:Liebe Familie Sperling,

ich hoffe Sie haben den gestrigen Tag gut überstanden.

Mit einem stillen Gruß
Jens

Eintrag 236 vom 23.03.2021 um 12:53:05
Name:Mike
Herkunft:Bad Oeynhausen
Homepage:http://nemaco.de
Eintrag:Es ist erschreckend und schockierend diese Seite zu lesen. Ich bin traurig und es hat mich tief im Herzen getroffen.

Eine Mutter, die sich Schuld gibt, die sie einfach nicht hat.

Eine Familie die nicht versteht "Warum?".

Ich fühle eine unbändige Wut in mir, wenn ich diese Gleichgültigkeit des Fahrers lese. Ebenso empfinde ich die "Strafe" als viel zu gering.

Es kann nicht sein, dass ein Menschenleben im Strassenverkehr weniger zählt als ein Mensch, der durch eine körperliche Gewalttat ums Leben gekommen ist.
Für mich hätte der Fahrer eine Jugendstrafe von mehreren Jahren Gefängnis verdient gehabt. Natürlich kann man fehlende Reue "bestrafen". Wer das Unrecht seiner Tat nicht einsieht, der muss dazu "erzogen" werden.

Allerdings, wenn man sich die Worte der Mutter durchliest, dann fragt man sich: "Woher soll die Einsicht bei dem Fahrer kommen?"

Die Auswirkungen erleben wir täglich auf den Straßen. Die Aggressivität der Autofahrer kennt kaum noch Grenzen.

Wobei ich leider zugeben muss, egal welches Urteil gefallen wäre, Annika wäre nicht wieder lebendig geworden.
Manchmal wünscht man sich, tauschen zu können, so dass derjenige der verschuldet hat, gehen muss und die unverschuldet verstorbene Person wieder kommen darf.

Ich kann nicht in Worte fassen, was ich der Familie gern sagen möchte. Mein tief empfundenes Beileid. Für mich ist mit dem lesen dieser Seite, das Geschehen erst so, als wäre es heute passiert.
Ich wünsche der Familie, alle guten Wünsche.

Eintrag 235 vom 22.03.2021 um 17:14:55
Name:Gaby
Eintrag:
Für Annika zum 35. Geburtstag

In der Idee leben

Auf eine bessere Zeit lässt der Frühling hoffen…
Doch all meine Wünsche bleiben offen,
Denn meine Hoffnung, dass Du kommst wird es nicht geben.
Ohne Dich, was ist das für ein Leben!

Deshalb wünsch ich mir eine andere Welt,
Eine Welt mit Dir, so wie sie mir gefällt:
Für Dich mit einer Geburtstagsfeier
und an Ostern mit Dir gibt’s viele bunte Eier.

Und so möchte ich, wie Goethe schon geschrieben:
„In der Idee leben, heißt, das Unmögliche zu behandeln,
als ob es möglich wäre.“
Doch hat Goethe bestimmt etwas anderes gemeint,
und so bleibt Dein Platz bleibt leer und mein Herz weint.

Es bleibt nichts anderes übrig, wie schon seit so vielen Jahren,
werde ich Dich fest in meinem Herzen bewahren.
So weit von einander entfernt und doch vereint,
im Herzen mit Dir die Sonne scheint.
Beim Geburtstag feiert man doch das Leben
und wie kann es das dann ohne Leben geben?
Also feiern wir nicht mehr, sondern denken an Dich,
Zünden Kerzen an und es ändert sich nichts.

Die Welt bleibt traurig und ich allein,
das Unmögliche wird niemals möglich sein.
So denke ich weiter an Dein viel zu kurzes Leben
und versuche ein Stückchen der Idee weiter zu geben.

Einen Wunsch erfüllen zu Eurem Geburtstag das war mein Ziel,
doch außer ein paar lieben Worten bleibt mir nicht viel.
Einander zu schreiben, ist der Versuch,
einen Sonnenstrahl aus Worten
in das Herz eines anderen Menschen zu schicken.
Ein Sonnenstrahl soll Dein trauriges Herz, liebe Hedi, erhellen
und Deine Augen sollen für einen Moment glücklich blicken.

Liebe Hedi, liebe Annika käme das Glück doch zu Euch zurück!
Mein größter Wunsch für Euch: ein bisschen Glück…
Meine Gedanken bei Euch beiden verweilen
und Euch
heute durch den traurigen Tag begleiten,
traurige Grüße, deine Gaby

Eintrag 234 vom 22.03.2021 um 15:50:27
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Tage der
Sehnsucht …

Sehnsucht findet so tief im Herzen statt,
dass sie dich verstummen lässt.
Darum lasse ich die Sehnsucht heute hier einfach einmal selbst zu Wort kommen:

Ich bin die Sehnsucht und ich bin unendlich...

Ich bin die Sehnsucht und gehöre nun zu dir.
Überwältigend und übermächtig.
So groß und weit, dass deine Kraft oftmals nicht reichen will,
denn ich erschöpfe dich so sehr,
dass du mich in nur einer Träne findest …

Ich bin die Sehnsucht
und für eine lange Zeit wird
all dein Fühlen und Denken von mir bestimmt,
werde ich deine Gegenwart und auch deine Zukunft sein,
werde ich unaussprechlich bleiben und doch sinngebende, tröstende Augen für dich haben.

Denn ich komme nicht allein, sondern in Begleitung der LIEBE...

(Petra Franziska Killinger)

Liebe Hedi,
ich weiss gar nicht, ob ich dir zum Geburtstag gratulieren soll, oder mit dir weinen über den Verlust von Annika....
Vielleicht beides....
Ich fühle mit dir und bin in Gedanken heute ganz fest bei euch.
Viel Kraft und viele schöne Erinnerungen und Zeichen von Annika wünsche ich dir.
Umarm dich aus der Ferne.
Alles alles Liebe
Anita

Eintrag 233 vom 22.03.2021 um 12:55:37
Name:ElkeD
Herkunft:bei Berlin
Homepage:http://www.mariusdahms.npage.de
Eintrag:Liebe Hedi,
meine Gedanken sind heute an eurem gemeinsamen Geburtstag bei deiner lieben Annika und dir.
Ich wünsche dir alles erdenklich Liebe und Gute und viel Kraft für diesen einst so wunderschönen -
und nun so unendlich traurigen - Tag.

Ich seh Dein Bild,
Du strahlst mich an.
Dein Zauber hüllt mich ein.
Und plötzlich steht die Zeit ganz still
und Du scheinst hier zu sein.

Dann schließ ich meine Augen
und seh Dich vor mir stehn.
Ich kann Dein Lachen hören,
das Leuchten Deiner Augen sehn.

Und dann kann ich Dich spüren,
drückst Dich ganz fest an mich.
Strahlst mich an und sagst ganz leise:
Hab Dich lieb.

Was Du in diesem Augenblick
mir gibst, ist unersetzlich.
Ich drück Dich fester noch an mich
und fühl mich so verletzlich.

Ich kann die Tränen nicht mehr halten,
sie laufen über mein Gesicht.
Du löst Dich sanft aus meinen Armen sagst:
Bitte weine nicht.

Ich bin doch da, ich hab Dich lieb,
will immer bei Dir bleiben.
Was Du mit Deinen Worten gibst,
ich kann es nicht beschreiben.

Ich nehm Dich nochmals in die Arme,
Du lachst und hältst Dich an mir fest.
Und sagst nur: Glaube mir,
es gibt nichts, was uns trennen kann.

Ach könnte ich die Welt doch nur
mit Deinen Augen sehen.
Und Dein Vertrauen in das Gute
könnt auf mich übergehen.

Dann mach ich die Augen auf,
dein Zimmer ist so kalt und leer.
Der Zauber ist mit Dir verschwunden,
ich seh und spüre Dich nicht mehr.

Und wieder starr ich auf Dein Bild
und wünsche Du wärst hier.
Ich halt Dich fest in meinem Herzen
bist Du auch nicht bei mir.

(Verfasser unbekannt)

In trauriger Verbundenheit,
Elke mit meinem Marius


Eintrag 232 vom 22.03.2021 um 10:24:45
Name:Gabi
Herkunft:Halle
Homepage:http://www.kirsten-in-herz-und-gedanken.de
Eintrag:Herzliche Glückwünsche für Dich, liebe Hedi
und
für Dein geliebtes Sternenmädchen *Annika* !

Das von Dir gewählte Gedicht
Du fehlst mir...
ist sehr schön und sagt wirklich alles aus...
Genau so ist es!
Genau so ist unser Leben - seitdem.
Und unsere Herzen sind so schwer - seitdem.

Ich denke heute ganz doll an Euch Beide,
werde heute Abend eine Kerze für Euch leuchten lassen und
grüße Dich in tiefer Verbundenheit ganz herzlich,
Gabi mit Kirsten in Herz und Gedanken

Eintrag 231 vom 22.03.2021 um 06:57:47
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag: Liebe Annika, zu Deinem Geburtstag schicken wir Dir liebe Grüße in die Welt in der Du nun bist
und wünschen Dir mit all den vielen Sternenkindern eine schöne Feier.
Lass Deinen Stern heute besonders hell leuchten für Deine Lieben hier auf Erden.

Liebe Familie von Annika, wie es ist ein Geburtstag ohne die Hauptperson zu durchleben können wir mitempfinden.
Wünschen Euch viel Kraft und spürbare Nähe zu Eurem Engel.

Liebe Hedi, wir wünschen Dir alles alles Gute zu Deinem Geburtstag und das alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen.

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen.

Eintrag 230 vom 22.03.2021 um 06:38:26
Name:Deine Mama
Eintrag:Du fehlst mir...

Mir fehlt deine Stimme
und das Leuchten deiner Augen.

Mir fehlt, wie du riechst
und wie es ist, dich zu spüren,
wenn ich neben dir sitze
und du einfach nur da bist,
wenn ich an dich denke
und du plötzlich vor mir stehst.

Mir fehlt deine Nähe,
der Glaube an dich
und die Hoffnung.

Mir fehlt deine Macht
und dein unendlicher Wille,
die Kunst zu verzaubern
und mir den Atem zu rauben.

Mir fehlt dein Vertrauen,
dein Gespür für das Gute
und deine Kraft.

Mir fehlt dein Strahlen
und dein unvergleichliches Lachen.

Mir fehlt das Glücksgefühl,
wenn du auf mich zugehst
und mir fehlt deine Art,
wenn du stehen bleibst
und auf mich wartest.

Mir fehlt dein Charme
und dein Lächeln,
deine Wärme
und einfach nur DU.

(Verfasser unbekannt)


Meine geliebte Annika,
wie in dem Gedicht treffend beschrieben, genauso fehlst Du mir, ich vermisse Dich so sehr, ganz besonders auch wieder heute zu Deinem 35. Geburtstag und meinem 55. Geburtstag. Mein Herz und meine Gedanken sind so schwer und traurig.
Ich sehe Dich noch vor mir, wie sehr Du Dich immer auf unseren gemeinsamen Geburtstag gefreut hast, es tut sehr weh, das Du nicht mehr bei uns bist.
Früher, als unsere Welt noch in Ordnung war, hätte ich niemals gedacht, dass die Zeit unseres Geburtstags so traurig werden kann.

Meine geliebte Annika, Du bist für immer in meinen Gedanken und in meinem Herzen,
Deine sehr traurige Mama mit sehr großer Sehnsucht nach Dir


Ich bin immer noch jeden Tag hier, lese die Einträge von Menschen, von denen ich die meisten nicht kenne.
Die geschriebenen Worte und Gedichte gehen mir mitten ins Herz, lösen Tränen aus und tun mir dennoch gut.
Ich weiß, es fällt sehr schwer immer wieder Worte zu finden, es ist alles gesagt.
Umso mehr bin ich von ganzem Herzen dankbar für jedes liebe Wort das uns hier erreicht.
Herzlichen Dank für die lieben Gästebucheinträge!

Eintrag 229 vom 22.03.2021 um 06:11:26
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Liebe liebe Hedi,

heute denke ich ganz besonders an Dich und Deine so liebe und unendlich vermisste Annika.
In Gedanken bin ich ganz besonders heute nah bei Dir und nehme Dich gedanklich ganz ganz fest in meine Arme.

In tiefer Verbundenheit
Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️

Eintrag 228 vom 20.03.2021 um 08:37:19
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Mit unseren Augen können
wir Dich nicht mehr sehen.

Mit unseren Ohren können
wir Dich nicht mehr hören.

Mit unseren Händen können
wir Dich nicht mehr berühren.

Aber:

wenn wir die Augen schließen
und unsere Herzen öffnen,
können wir Dich
sehen - hören - und fühlen.

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 227 vom 19.03.2021 um 23:39:27
Name:Oguz Ipek
Herkunft:Rösrath
Eintrag:Liebe Familie Sperling,

ich teile in den letzten Wochen mit einer Freundin meine Erfahrungen mit dem Verlust eines Familienmitglieds. Vor fast genau drei Jahren verstarb mein Vater. Er war seit Monaten nur noch ein Körper und so war es für ihn eine Erlösung. Dass uns der liebe Gott nur 23 Tage später absolut unerwartet unsere Schwester nahm, die nur 15 Monate älter als ich war, hatte in mir einen bis dahin noch nicht gekannten Schmerz ausgelöst. Doch sehe ich, dass der Verlust einer geliebten Tochter oder Kindes mit nichts vergleichbar ist.

Ich war schon 2007 zufällig auf Ihre Seite gestoßen und hoffte mit ein paar Worten im Gästebuch ein bisschen Wasser auf Ihre Wunden sprühen zu können. Seither erzähle ich in meinem Umfeld von Ihrem Schmerz. Als Mahnung an die, die über wahrlich belanglose Dinge klagen. Und ich ziehe heute wie damals meinen Hut vor Ihrer Stärke und Kraft.

Ich habe Ihre Einträge weitergelesen und auf "10 Jahre danach" Ihren Abschied gesehen. Auch die vielen Gedichte. Und ich habe festgestellt, dass so viele liebe Menschen Sie und vor allem Annika kennengelernt haben. Verzeihen Sie mir bitte, wenn ich trotzdem sage, dass Annika selbst viele Jahre nach Ihrem Tod so auch mein Leben bereichert hatte.

Sie schreiben in Ihren Einträgen, dass Sie sich krank fühlen und keine Kraft mehr finden. Ich kenne heute einige Menschen persönlich, die ihre Tochter verloren hatten. Zuletzt verlor vor knapp einem Jahr ein Kollege seine ebenfalls 17jährige Tochter. Es war ein Herzinfarkt. Und trotz, dass ich diesem Kollegen in die Augen schauen konnte, konnte ich seinen Schmerz nicht im Ansatz nachempfinden. Ich weiß, wie schmerzhaft der Verlust einer Schwester ist, ich möchte mir nicht vorstellen, wie das der einer Tochter ist.

Geben Sie bitte nicht auf, wie Sie selbst schreiben, haben Sie den weltbesten Sohn, vor dem ich nicht weniger meinen Hut ziehe. Ich bin sicher, dass der liebe Gott für Sie noch eine Aufgabe hat. Auch wenn es nur Enkelkinder werden, die ein Stück von Ihrer unglaublichen Liebe für Ihre Tochter brauchen werden.

Meine besten Grüße
Oguz Ipek

Eintrag 226 vom 09.03.2021 um 22:11:09
Name:Carina
Herkunft:Emden
Eintrag:Nach dem Abschied am Abend,
habe ich dem Wind soeben gesagt,
er möge dich streicheln
und meine Liebe zu dir tragen.
Ich habe die Nacht gebeten,
schützend um dich zu sein.
Wie einst dein Arm um mich,
auf dem Weg heimwärts zu meinem Haus.
Über das Mondlicht werde ich wandern,
in deinen ewigen Traum.
Und in der Frühe wird deine Hand noch warm sein von meiner...

(das war mein Anzeigengedicht damals bei uns in der Zeitung)

Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht verarbeiten.
Man kann nur lernen, da einigermaßen mit zu leben.


Eintrag 225 vom 09.03.2021 um 22:02:34
Name:Carina
Herkunft:Emden
Eintrag:Ich habe ununterbrochen geweint beim Durchsehen dieser Seite. Ich habe auch die Liebe meines Lebens verloren, kann aber nur erahnen, wie es ist, sein Kind zu verlieren...

Ganz großartige Seite.

Alles Liebe


Eintrag 224 vom 04.03.2021 um 07:33:19
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Der Himmel
hat liebende Hände.

In der einen Hand hält er Dich geborgen.
In der anderen Hand hält er mein Herz.

So sind wir einander
immer nah...

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 223 vom 18.02.2021 um 08:41:40
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:DIE MACHT DER LIEBE
Die Liebe fragte nicht.
Sie war einfach da.
Auch der Tod fragte nicht.
Er war da.
Nun muss ich mit beidem leben.
Mit der Liebe und mit dem Tod.
Doch voller Demut tritt der Tod
hinter die Macht unserer Liebe.

(Petra Franziska Killinger)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 222 vom 15.02.2021 um 16:44:08
Name:Annalena
Eintrag:Hallo, liebe Familie von Annika,
ich gehe immer wieder auf Annikas Gedenkseite, vielleicht weil ich hier selber etwas Trost finde.
Eure Worte und Gedichte sprechen mir aus der Seele, so viel Liebe und so viel Trauer.
Ich habe meine beste Freundin durch einen Ärztefehler verloren, ich weiß annähernd was es heißt ins Bodenlose zu fallen, nicht mehr atmen zu können und nicht mehr weiter zu wissen.
Die Hilflosigkeit daneben zu stehen und nichts tun zu können, die Trauer und Sehnsucht, wie ihr sie noch heute fühlen müsst, jetzt begreife ich das alles erst.
Ich kannte Annikas Gedenkseite schon vor dem Tod meiner Freundin, heute kann ich eure Gedanken noch besser nachfühlen.

Seid lieb gegrüßt und weiterhin viel Kraft wünscht euch,
Annalena

Eintrag 221 vom 07.02.2021 um 19:36:23
Name:Agnes Monn
Eintrag:Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden. Falsch.
Die Zeit verkleinert die Wunden nur.
Sie strömt gleichgültig dahin, frisst an unseren Erinnerungen, zernagt diese mächtigen leidvollen Brocken, bis am Ende nur noch winzige spitze Splitter übrig sind, immer noch schmerzhaft, aber so klein, dass man damit leben kann.

Ganz liebe Grüße und eine stille Umarmung. Ich muss oft an Ihre geliebte Annika denken.

Eintrag 220 vom 07.02.2021 um 12:50:29
Name:Marlene
Eintrag:Liebe Familie, man kann es sicher nicht in Worten ausdrücken, wie sehr das Vermissen schmerzt. Ich werde eine Kerze für Annika anzünden. Ich werde oft an Annika und an Sie denken, und die Gedenkseite oft besuchen, weil mir das sehr ans Herz gegangen ist.
Annika war noch so jung, so hübsch, so lebensfroh!

Ganz viel Kraft für die Zukunft, wünscht Ihnen Marlene

Eintrag 219 vom 07.02.2021 um 11:58:54
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Aus der Bahn geworfen

Es wäre noch so vieles zu sagen gewesen.
Und dann erwische ich mich,
wie ich am Grab stehe und mit Dir rede,
oder auch mitten in der Wohnung.

Du bist irgendwie noch da,
ich sehe Dich an den vertrauten Plätzen,
warte auf Deine üblichen Kommentare.
Auf einmal liebe ich Deine größten Macken.

Ganz leise, weil es niemand hören soll,
erzähle ich dir von meiner Welt.
Die denken ja sonst, ich sei ein wenig verrückt.

Recht haben sie.
Dein Tod hat mich ver-rückt,
aus der Bahn geworfen und ich muss
erst wieder eine neue finden.
Ich werde es versuchen.

(Jörg Winkler)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 218 vom 27.01.2021 um 16:16:41
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:EIN WUNSCH FÜR DICH

Auch wenn Dein Herz
müde ist
vom Sehnen,
bewahre Dir
die Hoffnung.

Werde nicht müde,
auf das Wiedersehen
zu vertrauen!

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 217 vom 19.01.2021 um 07:06:41
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Das Zimmer in der anderen Welt...

Auch wenn ich dich nicht sehen kann,
ich weiß, du bist nur nebenan,
in dieser Welt, die anders ist,
doch als du fortgegangen bist,

wurde mir das Herz so schwer
ich weinte mir die Augen leer,
konnt die Schmerzen kaum ertragen,
vermisste dich an allen Tagen.

Ich hörte, was du sprachst im Traum-
du wechselst einfach nur den Raum,
indem man dich nicht sehen kann,
wo jeder hingeht, irgendwann...

Nicht sichtbar, aber wohl für immer,
bist du nun in diesem Zimmer...
Manchmal knarren leis die Türen
und ich kann den Windhauch spüren,

dann wird sie leichter, diese Last,
weil du mich nie verlassen hast,
zu jeder Zeit, zu allen Stunden,
sind wir seelisch tief verbunden.

Der Tod, das durfte ich erkennen,
wird was sich liebte niemals trennen,
wird was sich liebte nie vertreiben
und mit der Liebe wirst du bleiben,

hier bei mir und zwar für immer,
nebenan, in diesem Zimmer,
ich hab erkannt, in all dem Schmerz,
dieses Zimmer ist mein Herz ♥.

Voll Wärme, so unendlich weit,
bis hin, in alle Ewigkeit,
sollst du dort drinnen dich entfalten...
bis wir uns an den Händen halten...

(D. Kirsche)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 216 vom 08.01.2021 um 14:27:17
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Immer wieder Gedanken,
glasklar und wiederum trüb.
Gedanken, die kommen und gehen.
Kreisende Gedanken.
Fliegende Gedanken.
Ruhende Gedanken.
Traurige Gedanken
und schöne Gedanken,
einander abwechselnd.
Immer wieder Gedanken.
Gedanken an dich...

(Petra Franziska Killinger)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 215 vom 04.01.2021 um 17:30:05
Name:Waltraud
Eintrag:Dem Tod gehört nur ein Augenblick, der Liebe gehört Zeit und Ewigkeit.

Liebe Familie Sperling,
ich wünsche Ihnen für das neue Jahr 2021 viel Kraft weiterzugehen,
weil die Liebe, auch wenn sie nicht greifbar ist, sie trägt und auffängt.
Bis zu ihrem Wiedersehen mit ihrer geliebten Annika.

Eintrag 214 vom 01.01.2021 um 01:15:21
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe Freundin Hedi,
ich wünsche Dir von ganzem Herzen für das neue Jahr 2021 ganz viel Kraft.

Ich denke so oft an Dich und Deine liebe Annika.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen 💖

Eintrag 213 vom 31.12.2020 um 15:53:23
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Ich wünsche Dir,
dass Du diesen Tag schaffst,
dass Du die Nacht überstehst.
Ich wünsche Dir
ein leuchtendes Licht,
das Dein Herz durch die Einsamkeit
der herunter zählenden Stunden trägt.

Doch das ist eigentlich viel zu wenig.
Ich müsste Dir einen Zeitsprung wünschen,
einen Blick in den Himmel
für Dein unstillbares Verlangen.

Manchmal muss man einsehen, dass der größte Wunsch unerfüllbar ist.
Darum mein Wunsch für Dich:

Möge das NEUE JAHR
unter einem besonderen STERN stehen,
der sein LEUCHTEN und seine LIEBE
auf Dich richtet…

(Petra Franziska Killinger)

Liebe Hedi,
leise Grüße der Verbundenheit mit dir und Annika.
Was uns bleibt ist die Sehnsucht und die Liebe im Herzen.
In diesen Tagen so schwer auszuhalten.

Alles Liebe dir
Anita mit Angelina

Eintrag 212 vom 31.12.2020 um 07:41:43
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Unsere Toten sind nicht abwesend
sondern nur unsichtbar.
Sie schauen
mit ihren Augen voller Licht
in unsere Augen voller Trauer.

(Augustinus)

Liebe Hedi,
es geht wieder ein Jahr zu Ende...
Unsere Kinder im Himmel sind immer in unseren Herzen!
Ich möchte mich bei dir bedanken,
dass du immer an mich und an meinen Jens und Marcel denkst.
Ich wünsche dir und deiner Familie für das kommende Jahr Gesundheit!
Ich schicke dir eine Umarmung...

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 211 vom 24.12.2020 um 22:58:53
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe Freundin Hedi,
ich wünsche Dir von ganzem Herzen Kraft für dieses Weihnachtsfest.

Meine Gedanken sind nah bei Dir und Deiner so lieben und so unendlich vermissten Anne.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️

Eintrag 210 vom 22.12.2020 um 21:43:32
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:WOHIN MIT WEIHNACHTEN?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Glocken heilig schlagen und
das Klopfen in meinem Herzen lauter wird?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Welt leise wird, Wege still ruhen
und meine Einsamkeit betonen?
Wohin mit Weihnachten,
wenn die Traurigkeit in mir von Nacht
und nicht von Weihe spricht?
Wohin mit Weihnachten,
wenn der Schmerz meine Seele durchdringt,
wenn meine Liebe nicht weiß wohin?
Wohin mit mir?
Wohin mit Weihnachten?
Ich packe es in Sternenpapier
aus Liebe und Erinnerungen
und trage es auf dein Grab…

(Petra Franziska Killinger)

Liebe Familie von Annika,
wir wünschen Euch für das Weihnachtsfest viel Kraft und spürbare Nähe zu Eurem Engel und ein gutes Jahr 2021. Bleibt Gesund.

Mit lieben Grüßen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 209 vom 15.12.2020 um 16:31:05
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Licht

Seit du diesen Ort verlassen hast,
erscheint er in meinem Augenblick
nicht mehr ganz so hell wie zuvor.
Das Strahlen deiner Augen war
das hellste mir in diesen Tagen.
Seit du diesen Ort verlassen hast,
vermisse ich dein Lachen beim
Elfentanz der suchenden Seelen.
Das Lächeln deiner Seele war
das liebste mir in diesen Tagen.
Seit du diesen Ort verlassen hast,
bist du da, denn wenn ich ganz leise,
auf Zehenspitzen, mein Herz besuche,
dann finde ich, welch Zauber, mein
Licht in mir, und nebendran auch deines.

(Pablo Neruda)

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 208 vom 13.12.2020 um 18:44:05
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Liebe Hedi,
meine Gedanken sind nah bei Dir und Deiner so lieben und so unendlich vermissten Anne.
Heute findet leider kein Gottesdienst statt, und so möchte ich Dich wissen lassen, es brennt ein Licht für Annika bei mir.

Drücke Dich ganz fest und nehme Dich gedanklich fest in meine Arme
Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️

Eintrag 207 vom 07.12.2020 um 19:28:13
Name:Anita
Homepage:http://4angi.de
Eintrag:Schick mir keinen Engel,
der alle Dunkelheit bannt,
aber einen,
der mir ein Licht anzündet.

Schick mir keinen Engel,
der alle Antworten kennt,
aber einen,
der mit mir die Fragen aushält.

Schick mir keinen Engel,
der allen Schmerz wegzaubert,
aber einen,
der mit mir Leiden aushält.

Schick mir keinen Engel,
der mich über die Schwelle trägt,
aber einen,
der in dunkler Stunde noch flüstert:
Fürchte dich nicht.

(Elisabeth Bernet)

Leise Adventsgrüße, in Gedanken bei unseren so sehr vermissten Kindern und bei dir liebe Hedi,
viel Kraft von Anita mit Angelina

Eintrag 206 vom 07.12.2020 um 16:37:00
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Lasst mich weinen,
so lange ich weinen mag.
Lasst mich traurig sein,
so lange ich traurig bin.
Lasst mich lieben
mit jeder Faser meines
sehnsuchtsschweren Herzens.

(Petra Franziska Killinger)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 205 vom 28.11.2020 um 18:52:37
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Liebe Mama weine nicht,
weil sonst mein Herz zerbricht.
Jede Sekunde bin ich bei dir,
werd immer da sein, glaube mir.

Der Tod kann uns niemals trennen,
lass einfach eine Kerze brennen.
Hell wie das Licht vom Kerzenschein,
so hell werd ich dein Stern am Himmel sein.

Ich werde immer über dich wachen,
mit dir weinen, mit dir lachen.
Niemals wirst du ohne mich sein,
such mich im Wind, in der Nacht,
im Sonnenschein.

Wann immer du mich suchst,
du wirst mich finden, denn unsere Liebe
kann alle Grenzen überwinden.
Ich werde dich streicheln,
dabei hilft mir der Wind,
durch deine Liebe, bleibe ich immer dein Kind.

Auch wenn uns auf Erden keine Zeit blieb,
ich warte hier im Himmel und
hab dich ganz doll lieb.

( Regina Thaeder )

Einen lieben Gruß von Herzen
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Herzlichen Dank für die lieben Zeilen bei meinen lieben Marcel.

Eintrag 204 vom 27.11.2020 um 13:56:17
Name:Familie Kraft
Homepage:http://unionweb.de
Eintrag:Lücken aufgerissen
keiner kann sie füllen
keiner fühlt meinen Schmerz.
Momente in denen
nur Wesentliches zählt
so vieles wird nebensächlich.
Ich erlebe noch einmal
vergangene Tage, gemeinsame
Stunden, den Blick deiner Augen,
den Klang deines Lachens,
die Großzügigkeit deines Herzens.
Mir bleibt Erinnerung, Augenblicke
Momentaufnahmen scheinbar
nebensächlich kaum der Rede wert
werden bedeutungsvoll.
Graben sich tief in mein Gedächtnis ein.
Bilder längst vergessen geglaubt
werden neu lebendig
und erzählen mir von dir...

(Petra Würth)

In tiefer Verbundenheit
Beate und Rüdiger mit Jens und Marcel im Herzen

Eintrag 203 vom 24.11.2020 um 19:46:19
Name:Jörg
Herkunft:Mönkeberg
Eintrag:... man sagt, dass die Zeit alle Wunden heilt - mitnichten... ich bin eher zufällig auf Eurer Seite gelandet und kann nur schwer meine Tränen trocknen ... dieses unendliche Leid... Eure geliebte Annika zu verlieren... das ist grausam ... ich wünsche Euch viel, viel Kraft ... Ihr seid nicht allein

Eintrag 202 vom 22.11.2020 um 09:11:55
Name:Sigrid Schüssler
Herkunft:Ahnatal
Homepage:http://www.Marcel-Krucker.de
Eintrag:Meine so liebe Freundin Hedi,

heute am Ewigkeitssonntag sind meine Gedanken nah bei Dir und Deiner so lieben Annika.

So fest umarmt.

Deine Sigrid mit ihrem Marcel für immer im Herzen ❤️

Eintrag 201 vom 19.11.2020 um 18:57:16
Name:Anna
Eintrag:Strength, love and light

Eintrag 200 vom 19.11.2020 um 00:35:03
Name:Oliver P.
Eintrag:Menschen die wir hier vermissen sind geistig noch da. Es ist schön zu sehen, dass Annika noch so allgegenwärtig ist. Ich schicke Dir heute unbekannterweise meine ganze Liebe in den Himmel und hoffe, dass es Dir gut geht!! Begrenzt ist das Leben doch unendlich die Erinnerung!

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 200 bis 249
  2. [Seite 4] Eintrag 150 bis 199
  3. [Seite 3] Eintrag 100 bis 149
  4. [Seite 2] Eintrag 50 bis 99
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 49


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)