Sebald-Forum

Willkommen!
Welcome!
Start: 4. September 2006


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 12] Eintrag 109 bis 118
  2. [Seite 11] Eintrag 99 bis 108
  3. [Seite 10] Eintrag 89 bis 98
  4. [Seite 9] Eintrag 79 bis 88
  5. [Seite 8] Eintrag 69 bis 78
  6. [Seite 7] Eintrag 59 bis 68
  7. [Seite 6] Eintrag 49 bis 58
  8. [Seite 5] Eintrag 39 bis 48
  9. [Seite 4] Eintrag 29 bis 38
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 19 bis 28
  11. [Seite 2] Eintrag 9 bis 18
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 8
Eintrag 98 vom 09.05.2012 um 18:28:12
Name:M. Gonnot
Herkunft:Frankreich
Eintrag:Nach der Lektüre von Austerlitz nehme ich dieses Buch immer wieder zur Hand - habe ganze Passagen in ein Notizbuch abgeschrieben, um sie noch mehr auszukosten, zu ergründen. Seit Jahren hat mich kein Buch so in seinen Bann geschlagen. Eigentlich sollte ich mich ärgern, Sebald so spät entdeckt zu haben; aber die Freude überwiegt, dass es ihn gibt und die Vorfreude auf seine anderen Werke.
Herzlichen Dank für die Existenz dieser Seite!

Eintrag 97 vom 08.04.2012 um 20:24:43
Name:Sollmann,Meinholde , 0008412
Herkunft:brd
Eintrag:guten abend,
ich lese gerade die gespräche:
sehr beeindruckend
vor allem
die gedanken
zum nachdenken über literatur.
gibt es denn noch andere unveröffentlichte texte?
gruß
m.sollmann

Eintrag 96 vom 23.03.2012 um 18:07:51
Name:Paula klee
Herkunft:München
Eintrag:Immer wieder schön zu lesen die Sebald Bücher
P.Klee

Eintrag 95 vom 14.12.2011 um 23:49:29
Name:michael klaner
Herkunft:guggemoos bei w.ertach
Homepage:http://mklaner@web.de
Eintrag:möchte kurz vor mitternacht noch den heutigen 10-jährigen todestag sebalds erinnern. zu seinem ge-denken findet übermorgen in wertach um 20 uhr eine lesung im sitzungssaal des rathauses statt.

Eintrag 94 vom 23.07.2011 um 21:54:19
Name:Christian W.
Eintrag:Hallo Sebastian,

vielen Dank!
Das Gedicht ist exakt und steht auf S. 71 von "Unerzählt".
Auf das Buch sind wir gespannt ...

Gruß

Christian

Eintrag 93 vom 23.07.2011 um 21:43:01
Name:Sebastian
Eintrag:Lieber Herr Wirth,

zuallererst möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Es gibt wenige Räume im Internet, die zum Verweilen einladen, vielleicht drei, vier. Ihre zum Werk W.G. Sebalds gestaltete Seite, ist so ein Raum, der einem beruhigendweise um sehr viel weniger verdächtig vorkommt, als andere. Ja, herzlichen Dank dafür.

In folgender Sache möchte ich Sie nun um eine kurze Antwort bitten:

Ein erstes Buch erscheint demnächst, dem ich ein Zitat voranschicken möchte, das ich in einer italienischen Bibliothek in einem Buch Sebalds gelesen und mir eingeprägt habe. Vielleicht wissen Sie die Herkunft des kurzen Gedichts und ob ich mich an die Worte im einzelnen, auch was Rechtschreibung und Zeichensetzung betrifft, recht entsinne. Ich bin nicht sicher, ob ich es in "Unerzählt" oder in dem vor nicht allzu langer Zeit bei Hanser erschienen Gedichtband war:

zuletzt
werden bloß soviel
überbleiben als
herumsitzen können
um eine Trommel

Eintrag 92 vom 31.12.2010 um 12:51:08
Name:charly
Herkunft:münchen
Eintrag:hi erwin
sicher. auf allen sailing-boats kommt jäger gracchus

Eintrag 91 vom 27.12.2010 um 11:59:31
Name:Erwin
Herkunft:Wuppertal
Eintrag:http://www.wgsebald.de/alex.html
Gibt es in diesem Abschnitt einen intertextuellen Bezug auf Kafka???

Eintrag 90 vom 27.09.2010 um 17:58:25
Name:Christian W.
Eintrag:Hallo Niklas aus Schweden,
der Ich-Erzähler in 'Nach der Natur', der autobiografische Züge Sebalds trägt, spricht dann wohl von seinen Großeltern mütterlichseits aus Wertach, wo der von Sebald über alles geliebte Großvater 40 Jahre Dorfgendarm war

Eintrag 89 vom 08.09.2010 um 20:06:56
Name:Niklas
Herkunft:Schweden
Eintrag:Hallo!

Ich bin aus Schweden und lese jetzt Nach der Natur (auf Deutsch). In dem dritten Teil des Buches (S. 71 z.B.) spricht Sebald von seinen Großeltern, bsw. der Großmutter und dem Großvater. Könnte jemand mir sagen, ob es von den Eltern von Sebalds Mutter oder Vater handelte?

Im Schwedischen machen wir nämlich einen Unterschied dazwischen, und stattdessen sagen wir "mormor", "morfar", "farfar", "farmor"; also: "Muttersmutter", "Muttersvater" usw, und nicht nur "Großmutter" als Bezeichnung für sowohl die "Muttersmutter" wie "Vatersmutter", sozusagen.


Ich hoffe, dass ich mich verständlich gemacht habe.

VG,

Niklas



Seite:
  1. [Seite 12] Eintrag 109 bis 118
  2. [Seite 11] Eintrag 99 bis 108
  3. [Seite 10] Eintrag 89 bis 98
  4. [Seite 9] Eintrag 79 bis 88
  5. [Seite 8] Eintrag 69 bis 78
  6. [Seite 7] Eintrag 59 bis 68
  7. [Seite 6] Eintrag 49 bis 58
  8. [Seite 5] Eintrag 39 bis 48
  9. [Seite 4] Eintrag 29 bis 38
  10. ... Indexleiste gekürzt für die Einträge 19 bis 28
  11. [Seite 2] Eintrag 9 bis 18
  12. [Seite 1] Eintrag 1 bis 8


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de