Gästebuch


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2000 Zeichen)
Cookie Verwendung
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 40 bis 49
  2. [Seite 4] Eintrag 30 bis 39
  3. [Seite 3] Eintrag 20 bis 29
  4. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9
Eintrag 29 vom 10.10.2015 um 23:41:53
Name:19.06.2012 Wünsch
Eintrag:Sehr geehrter Herr Kirsch,

Ihre Arbeit ist topp. Ich muss noch ein bisschen an der Auswertung arbeiten. Jetzt habe ich ein ganz privates Anlagen. Meine Frau wurde am 15.03.1942 in Dresden-Johannstadt geboren. Der Geburtstag fiel damals auf einen Sonntag. Ich wüsste zu gern, was für ein Wetter an diesem Tag vorherrschte.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Wünsch

Kommentar vom Webmaster:

Sehr geehrter Herr Wünsch, vielen Dank für das Lob. Zu Ihrer Frage: Bis Monatsmitte März 1942 herrschte überwiegend eine winterliche Ostwetterlage mit keinen oder nur geringen Niederschlägen. Mir vorliegende Daten von Radebeul-Wahnsdorf weisen eine durchgehende Schneedecke von über 10 cm bis zum 12. des Monats und Nachtfröste, an einzelnen Tagen unter -10 Grad, aus. Selbst tagsüber blieben die Temperaturen teilweise unter dem Gefrierpunkt. Am Geburtstag Ihrer Frau setzte sich dann mit südlichen Winden wärmere Luft durch, so dass am 15.03.1942 es in der Nacht zwar bei noch 6 cm Schneehöhe bis -3,7 Grad kalt war, tagsüber bei 6,2 Sonnenstunden und keinem oder nicht messbarem Niederschlag aber +6,3 Grad erreicht wurden, und das, nachdem es die drei vorangegangenen Tage Dauerfrost gegeben hatte und am 13. ein Minimum von sogar -14,4 Grad gemessen wurde. Der Schnee taute bis zum 17. März vollständig ab, an diesem Tag wurde es sogar bis 11,4 Grad warm. Die zweite Monatshälfte überwogen dann wieder östliche Winde, was der Jahreszeit entsprechend erneut zu kalte Witterung zur Folge hatte.

Eintrag 28 vom 10.10.2015 um 23:40:42
Name:16.01.2012 Susanne
Eintrag:Hallo Herr Kirsch,

ich finde Ihre Seite auch sehr informativ und hilfreich. Bitte weitermachen! Danke!

Eintrag 27 vom 10.10.2015 um 23:39:38
Name:20.11.2011 Andreas
Eintrag:hallo und danke für diese website. sehr präzise und nach einarbeitungszeit auch verständlich - genau das was ich schon lange gesucht habe. nun kann ich die wetterdiskussionen über vergangene jahre – mit kollegen und freunden die es glauben besser zu wissen – fundierter führen. danke und weiter gutes wetter und gelingen.

Eintrag 26 vom 10.10.2015 um 23:38:34
Name:20.09.2011 Roman
Eintrag:Sehr geehrter Herr Kirsch,

ich habe vom dwd ein txt-file mit Daten Ihrer Wetterstation heruntergeladen. Leider findet sich keine Legende zu den einzelnen Einträgen. Können Sie mir weiterhelfen? Hier einmal eine exemplarische Zeile:

KX03386200206260000 99751 99501 99141 99464 2501 10111494 91 1 1421 2301 2261 1856 116 1 142 1 155 11204104412941184 741 371 471 584 744 374 47416 2120 2128 21 204 01-99-99 51-99-99 21-99-99 25413011 81 81 81 01 01 01 01 11 01 001 001 001 001 001 001 851-9999-99999-99999

mfg
Roman

Eintrag 25 vom 10.10.2015 um 23:37:30
Name:13.09.2011 Silko
Eintrag:Hallo, diese Seite ist top.
Ich brauchte diese Seite, um eine Nebenkostenabrechnung zu wiederlegen.
Eigentlich sollte eine Verlinkung zu jeder Abrechnng erfolgen.
Diese Seite ist sehr nützlich,
also weiter so.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Silko

Eintrag 24 vom 10.10.2015 um 23:36:29
Name:08.08.2011 Klandt
Eintrag:Hallo, ich brauche dringend Ihre Hilfe. Wir sind am 15.5.2011 um 13:30 Uhr aus dem Urlaub gekommen. Gegen 14:00 Uhr hat es dann bei uns in Hellerau das erste mal gehagelt und dann hat es noch mindestens 2 mal gehagelt an dem Tag nachmittags. Können Sie dies bestätigen? Andere Wetterdienste sagen, dass das nicht der Fall wäre. Es wäre total schön, wenn Sie mir schnell helfen könnten. Mit freundlichen Grüßen U. Klandt

Eintrag 23 vom 10.10.2015 um 23:35:22
Name:18.07.2011 Karsten
Eintrag:Sehr gute Wetterstatistik für Dresden! Kannst du noch die Werte bis 1968 zurück darstellen?

Kommentar vom Webmaster:

Hallo Karsten, vielen Dank für das Lob!

Leider fehlen mir vor Juli 1975 viele Wetterwerte in der in den Diagrammen gewählten zeitlichen Auflösung von sechs Stunden, zumindest ist mir keine Datenquelle bekannt, die diese bereitstellen.

Daher ist eine Erweiterung dieser Webseite um weiter zurückliegende Jahrgänge nicht angedacht.

Eintrag 22 vom 10.10.2015 um 23:34:18
Name:18.12.2010 Anke Arens
Eintrag:Hallo u. TAUSEND DANK für die rasche Antwort. Hatte ich also recht - in der Familie :) Hoffe nun, dass der Max.wert in dieser Saison nicht überschritten wird :)
Ihnen ein frohes Fest und ein guten Rutsch!

Eintrag 21 vom 10.10.2015 um 23:33:16
Name:17.12.2010 Anke Arens
Eintrag:Hallo,

bin leider kein Wetterexperte und froh, auf die Seite gestossen zu sein. Haben uns grad in der Familie gestritten. Meine mich erinnern zu kønnen, dass Neujahr 78/79 ein Superwintereinbruch war- auch mit viel Schnee - der lange liegen blieb. Liegt jetzt in Dresden TATSÆCHLICH mehr Schnee als damals?? Finde auf Ihrer Homepage leider keine Angabe zu max. Schneehøhen.

Viele Gruesse
A. arens

Kommentar vom Webmaster:

Hallo und danke für Ihr Interesse. Zu Ihrer Frage nach den Schneehöhen: In diesem Dezember (2010) wurden in Klotzsche bisher 26 cm als Maximum gemessen. Um diesen Wert einordnen zu können, hier die Monate mit Werten ab 20 cm seit 1975/76 auf einen Blick:

35 cm im Januar 1979
33 cm im Januar 1987
31 cm im Februar 1987
30 cm im Dezember 1986
26 cm im Februar 1993, Februar 1986, März 1985, Februar 1979
25 cm im Januar 1985, Januar und Dezember 1980, Dezember 1976
23 cm im Januar 2004
22 cm im März 2006, Januar 1981
21 cm im Januar 2009, Februar 2005, Februar 1983, Dezember 1978
20 cm im März 2005, Dezember 1981

Wenn sie die jeweiligen Monatsdiagramme auswählen, können sie den Verlauf der Schneehöhen anhand der Skala am linken Rand nachvollziehen.

Eintrag 20 vom 10.10.2015 um 23:32:13
Name:28.10.2010 Laura Kruschwitz
Eintrag:Hallo,
das ist eine tolle und hilfreiche seite! aus recherchezwecken brauche ich jedoch nicht nur die daten der sonnenscheindauer von 2009 und 2010 sondern auch die strahlungsbilanzen in W/m2 (gemittelt natürlich). haben sie dazu daten bzw könnten sie mir eventuell weiterhelfen?das wäre sehr freundlich!
vielen danke
laura kruschwitz aus dresden

Seite:
  1. [Seite 5] Eintrag 40 bis 49
  2. [Seite 4] Eintrag 30 bis 39
  3. [Seite 3] Eintrag 20 bis 29
  4. [Seite 2] Eintrag 10 bis 19
  5. [Seite 1] Eintrag 1 bis 9


Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)