ONLEX.de: Gästebuch des SK BREMEN-NORD e.V.

Herzlich willkommen !!
Wir freuen uns über alle konstruktiven Beiträge unserer Besucher.

Speicherung von Einträgen erfolgt durch ONLEX.de (Impressum, Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise siehe am Ende des Formulars unter http://www.onlex.de).


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 7] Eintrag 289 bis 338
  2. [Seite 6] Eintrag 239 bis 288
  3. [Seite 5] Eintrag 189 bis 238
  4. [Seite 4] Eintrag 139 bis 188
  5. [Seite 3] Eintrag 89 bis 138
  6. [Seite 2] Eintrag 39 bis 88
  7. [Seite 1] Eintrag 1 bis 38
Eintrag 38 vom 14.11.2009 um 01:41:35
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.landesschachbundbremen.de
Eintrag:Noch immer völlig freudetrunken teile ich mal eben mit, daß Müller´s Wolfgang gegen Issing´s Peter heute abend (äh, gestern...) im Nordbremer Halbfinale des Dähne-Pokals gewonnen hat und damit das Endspiel gegen Peter Pautz bestreitet.
(Etwas ausführlicher auch unter o.g. Webadresse eben von mir getextet). Smiley: *onlex30*

Eintrag 37 vom 06.11.2009 um 17:53:37
Name:Holger
Eintrag:Hallo zusammen, ich habe eine Bitte an Alle:___I C H___S U C H E___B R I T T A___P U N D T___ , denn ich möchte ihr eine Schallplatte zurückgeben, die seit ca. 20 Jahren verwahre ( von SIE-GER 1957, mit persönlicher Widmung). Wenn das also jemand liest, der Britta oder ihren Vater kennt, wäre es schön da mal kurz Bescheid zu sagen, so dass Britta mich anrufen könnte um mir zu sagen, wo ich die Platte hinschicken kann ... Ich habe schon reichlch gegoogelt, aber dieses Gästebuch scheint mir die einzige Möglichkeit - mit Eurer Hilfe - ihr die Platte wieder zurückzugeben .... Vielen Dank! Meine Telefon-Nr. ist 04502 30 78 24, mein Name ist Holger Liebert (ehemals aus Lemwerder) - DANKE.
Kommentar vom 07.11.2009 um 15:24:07:
Hallo Holger, Deine Eintragungen wurden an Britta weitergeleitet. webmaster@skbn-online.de

Eintrag 36 vom 12.09.2009 um 23:54:09
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.otbremen.de/151.0.html
Eintrag: Smiley: *onlex70* Kleine SKBN-Vertretung schlägt sich gut beim Schnellschach-Turnier in Osterholz-Tenever Smiley: *onlex70*
Heute veranstaltete die noch junge Schachabteilung des TSV Osterholz-Tenever zum 100-jährigen Jubiläum des Hauptvereins im Rahmen der Vereins-Festwoche ein 15-Min-Schnellschachturnier über 9 Runden. Mit 74 Teilnehmern, darunter etliche Cracks, kam ein illustres Feld zusammen, das der Delmenhorster Tobias Jugelt dominierte. Er siegte mit 8 Punkten vor dem ebenfalls ohne Niederlage stark auftrumpfenden Thomas Jonnek (BSG/7,5) und FM Olaf Steffens (Werder/7).
Nach FM Andreas Hein (Lübeck), FM Fred Hedke (DSK), FM Joachim Asendorf (Werder) und Reent Dopchay (Bad Zwischenahn) belegte Wolfgang Müller dank bester Buchholzzahl mit 6 Pkt. Platz 8 und durfte dafür den Rating-Preis < 2000 DWZ in Empfang nehmen.
Mit ebenfalls 6 Pkt. schrammte Ralph Kaßner auf Platz 12 nur knapp am Rating-Preis < 1900 DWZ vorbei (einen Preis < 1800 gab es leider nicht...). Ausgerechnet in der Schlußrunde kam es zum Vereinsduell gegen Gerd Lunkmoss, das nach sportlichem Kampf Remis ausging. So konnte Gerd mit 5,5 Pkt. seinen 16. Platz nicht mehr verbessern.
Das Turnier begann erst um 14 Uhr und endete dank reibungslosem Turnierverlauf um 20.30 Uhr. Dafür verliefen Anmeldung und Siegerehrung - sagen wir mal - etwas gemächlich, aber das machte dann wiederum vielleicht auch den gewissen Charme eines Premieren-Turniers aus.
Die Gesamtschule Ost bot gute Räumlichkeiten (bis auf die klein geratenen Erwachsenen-Toiletten); am Speisenangebot könnte aber noch etwas gefeilt werden. Das konnte auch die nette junge Verkäuferin nicht rausreißen. Zum Glück gab es Bier und Bratwurst auf dem Festgelände am Sportplatz - wenn man Zeit hatte...

Eintrag 35 vom 06.09.2009 um 19:35:48
Name:Wolfgang
Eintrag: Smiley: *onlex70* Schwaneweder Schachmeisterschaft 2009: Drei Nordbremer auf dem Siegerpodest! Smiley: *onlex70*
In der Begegnungsstätte unserer Nachbargemeinde fand heute erstmals (seit ?? Jahren) die Schwaneweder Meisterschaft statt; ein 7-rundiges Schnellschachturnier mit 15 Min. Bedenkzeit. Erfreulicherweise war unser Verein nicht nur zahlenmäßig gut vertreten; - immerhin 7 der 16 Teilnehmer kamen vom SKBN. Darüber hinaus lief es für uns Nordbremer überaus erfolgreich: Wolfgang Müller gewann alle 7 Partien und durfte einen großen Pott nebst Urkunde für den Sieg in Empfang nehmen. Helmut Lange wurde mit 5,5 Punkten Zweiter und gleichzeitig Seniorenmeister. Generös verzichtete er aber auf einen Pokal zugunsten des Vierten. Bronze ging an Ralph Kaßner mit 4,5 Pkt. Kim Reimers wurde mit sehr guten 4 Punkten Achter und gleichzeitig Jugendsieger. Die weiteren Platzierungen: 4. Jagdhuber (4,5), 5.Ficken (4), 6.Schönberger (4), 7.Morisse (4), 9.Seebeck (3,5), 10. Bernd Röhl (3,5), 11.Renate Lange (3), 12.Südewold (3), 13.Brigitta Koloski (2,5), 14.Uecker (2), 15.F.Müller (1), 16.Rutz (0).
Das Turnier hat nicht nur wegen des Erfolges Spaß gemacht. Die Schwaneweder waren nette Gastgeber und boten Speis und Trank zu überaus fairen Preisen an. Es gab mehrere Pokale mit Gravur und Urkunden, aber kein Startgeld! Die Begegnungsstätte ist ein angenehmes Spiellokal. Es gab keinen Streitfall, und das Wetter spielte für die Raucher auch noch mit. Schade eigentlich nur die noch etwas geringe Teilnehmerzahl zum Auftakt. Aber das kann ja bei einer hoffentlichen Neuauflage 2010 noch besser werden.

Eintrag 34 vom 04.09.2009 um 16:53:19
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.bild.de/BILD/sport/telegramm/sport-telegramm,rendertext=9628348.html
Eintrag:Da werden Erinnerungen wach...:
Großmeister schläft am Brett ein!
Smiley: *onlex75*
(Siehe auch Aktuelles auf chessbase.de)

Eintrag 33 vom 20.06.2009 um 22:52:22
Name:Manni
Homepage:http://www.berlinerschachverband.de/wiki/Norddeutsche_Blitzeinzelmeisterschaft_2009
Eintrag:31. Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft 2009 in Berlin mit zweifacher LSB-Bremen-Beteiligung => Titelverteidiger GM Robert Rabiega Smiley: *onlex79* siegt !!
An den Beitrag angehängtes Bild: http://www.skbn-online.de/Logos/sso00048.gif

Eintrag 32 vom 17.06.2009 um 22:54:10
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.schachbund.de/news/article.html?article_file=1245131160.txt
Eintrag:Naja, einen kleinen Berichtsschnipsel aus Runde 4 kann man schon online ergattern, von Roberts Gegner: "In der vierten Runde am Freitagnachmittag spielte ich mit Schwarz gegen Robert Kosak (DWZ 2167, SK Bremen-Nord). Aus Unwissenheit ließ ich eine gute Möglichkeit in der Eröffnungsphase aus. Danach entstand ein positioneller Kampf, in dem ich irgendwie schließlich die Oberhand und einen Bauern gewann. Ich musste vor der Zeitkontrolle (Bedenkzeit 90 Minuten für 40 Züge, für den Rest 15 Minuten + für jeden gespielten Zug 30 Sekunden - Fischer-Modus) noch ein paar Züge machen und Robert bot mir Remis aufgrund ungleichfarbiger Läufer an. Ich schätzte diese Stellung ebenfalls als remisverdächtig ein und nahm an. Eine nachträgliche Analyse ergab jedoch, dass Schwarz ohne große Probleme weiter auf Sieg spielen darf." (siehe Link)

Eintrag 31 vom 17.06.2009 um 20:41:39
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.chessbase.de/nachrichten.asp?newsid=9155
Eintrag:Unter dem Link kann man eine harsche Kritik zum Deutschen Einzel-/Mannschaftspokal lesen ("Niedergang eines Traditionsturniers"). Wäre schön, wenn Robert etwas von seinen persönlichen Eindrücken berichten könnte (evtl. auch Partien an Manfred; naja, zumindest die gewonnenen...)?!
Kommentar vom 29.06.2009 um 16:51:06:
Auf dieses Kritiken hat Bundesturnierdirektor Ralph Alt in einem offenen Brief geantwortet, nachzulesen unter dem Link www.schachbund.de/news/article.html?article_file=1246007435.txt

Eintrag 30 vom 14.06.2009 um 02:34:51
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.dsk1931ev.de
Eintrag:Am 8. Delme-Open = 20-Minuten-Schnellschachturnier in Delmenhorst nahmen unter rund 100 Spielern 3 Nordbremer teil, neben mir noch Kai und Juri Reimers. Der Endstand müßte demnächst unter o.g. Link einsehbar sein. Für mich reichte es wegen drei verdaddelter Gewinnstellungen nur zu 5,5 Punkten aus 9 Runden; Kai und Juri waren überwiegend in der 2. Hälfte des Feldes unterwegs und dürften ungefähr 50% oder etwas weniger erreicht haben. Eigentlich positiv erschien zunächst, daß das Turnier flott durchgezogen wurde. Der andere Blickwinkel stellte sich aber recht früh ein: Für Spieler wie mich, die ihre Zeit ständig voll auskosten und nach der Partie gerne noch mit dem Gegner analysieren, sich schmökender Weise die Beine vertreten oder den Spannungsbogen einfach nur mal kurz abfallen lassen möchten, kann das Ganze auch etwas zur Hetzerei ausarten. Kaum war eine Partie beendet, wurde auch schon nach energischer Aufforderung, die Ergebnisse zu melden, nach anschließendem kurzen Schritt vor die Tür zur nächsten Runde geblasen. Ein eventuell besorgtes kühles Bierchen wäre dann sogleich zum kurzen Genuß geworden, da dessen Mitnahme samt Einnahme im Spielsaal, einer Schulmensa, verboten war. Fehlte noch, daß die Raucher außerhalb des Geländes verwiesen worden wären... Insgesamt eine gute Organisation in reibungsfreier Atmosphäre. Angesichts der - nach meiner längeren Schachpause umso deutlicher - zu registrierenden Zunahme von Regulierungen und zeitlicher Beschränkungen bei Schachwettkämpfen könnten Nostalgiker mittlerweile aber auch auf den Gedanken kommen, daß früher auch nicht unbedingt alles schlechter war...? Smiley: *onlex71*

Eintrag 29 vom 13.06.2009 um 01:28:45
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.schachbund.de/chronik/meister/dpem/2009/index.html
Eintrag:Nun endlich kann man die Ergebnisse von Robert in Kassel bei der Deutschen Pokalmeisterschaft online betrachten (siehe Link). Sieht garnicht gut aus bisher...

Eintrag 28 vom 11.06.2009 um 00:01:22
Name:Shatterhand
Eintrag:Herzlichen Willkommen Juri!

Viel Erfolg und schöne Siege!

Eintrag 27 vom 10.06.2009 um 18:40:38
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.schachbund.de/dwz/turniere/neue.html?code=A920-700.MPX&mcount%5B%5D=1-25
Eintrag:Die DWZ-Auswertung für den Mannschaftspokal Bremen-Niedersachsen ist online; - siehe Link.

Eintrag 26 vom 04.06.2009 um 00:30:48
Name:Wolfgang
Homepage:http://www.weserkurier.de/20090603/btag_226.php?MeldungsID=2009060300272&
Eintrag:Heute großer Artikel über unseren Bremer Seniorenmeister Helmut Lange aus der Serie "Hausbesuche bei Nordbremer Sportlern" in der Norddeutschen (siehe Link, allerdings ohne Bild gegenüber dem Original) !

Eintrag 25 vom 31.05.2009 um 10:58:13
Name:BERND
Eintrag: Smiley: *onlex116*
WÜNSCHE SONNIGE PFINGSTTAGE--GLÜCKWUNSCH AN GERHARD LUNKMOSS--GEWINNER DER BREMEN NORDER SCHNELLSCHACHMEISTERSCHAFT Smiley: *onlex114*

Eintrag 24 vom 24.05.2009 um 02:59:25
Name:Wolfgang
Eintrag:...und die DWZ-Auswertung der Bremer Mannschafts-Meisterschaft 08/09 liegt nun auch vor (meine leider nicht; scheint die üblichen Probleme mit meiner Paßnummer zu geben). Die größten Sprünge machten unsere Jugendlichen in der A-Klasse, Rene Tammen und Arthur Fischer. Rene schoß mit plus 137 hier den Vogel ab; Gratulation!

Eintrag 23 vom 15.05.2009 um 10:30:16
Name:Wolfgang
Homepage:http://ratings.fide.com/tournament_report.phtml?event16=18407
Eintrag:Kleiner Hinweis, falls es jemanden interessiert: Die ELO-Auswertung der Offenen Bremer Meisterschaft liegt nun vor (siehe Link).

Eintrag 22 vom 22.04.2009 um 19:30:21
Name:rpkpapa
Eintrag:herzlichen glückwunsch den siegern der grundschulmeisterschaft und viel glück in thüringen.auch viel glück dem nachrücker im pokal robert in kassel und helmut,wenn er denn teilnimmt,bei den seniorenmeisterschaften.

allen auch viel spaß und dem jugendwart nicht soviel streß mit den schülern

nochmal glückwunsch und viel erfolg
ralph

Eintrag 21 vom 11.04.2009 um 18:18:15
Name:BERND
Eintrag: Smiley: *onlex24* GESCHAFFT !!!
ERSTMALIG RICHTETE DER SKBN DIE LANDESMEISTERSCHAFTEN AUS ---DANK FÜR DIE REGE TEILNAHME--- DANK BESONDERS DEN HELFERN,OHNE DIE SO EIN GROSSES EVENT NICHT STATTFINDEN KÖNNTE---

AN RUHE IST ABER NICHT ZU DENKEN,DENN AM 10:MAI IST IN FRIEDEHORST DIE JUGENDSERIE.

WÜNSCHE WEITERHIN SCHÖNES GRILLWETTER UND FROHE OSTERN. Smiley: *onlex28* Smiley: *onlex28* Smiley: *onlex28*

Eintrag 20 vom 22.03.2009 um 23:59:44
Name:Mülli
Homepage:http://www.landesschachbundbremen.de/index.php?option=com_content&task=view&id=233&Itemid=1
Eintrag:Kurzmeldung von der Offenen Bremer Schnellschach-Meisterschaft ("Burkhard-Mentz-Memorial"):
107 Teilnehmer im schönen Spiellokal direkt an der Weser (Konferenzzentrum Radio Bremen).
Ausrichtung wieder in bewährter Hand der netten Schachfreunde aus Findorff.
Sieger wie im Vorjahr IM Zaitsev (Bochum / 2462) mit 7,5 aus 9 vor IM Schneider (Berlin / 2472) und David Höffer (DSK / 2198) mit gleicher Punktzahl. Letztgenannter ist Bremer Schnellschachmeister.
13. Platz Wolfgang Müller mit 6 Pkt. (gestartet mit 5 aus 6), damit Rating-Sieger DWZ <2000. Platz 55 Wilfried Pundt (4,5 Pkt.) 74.Platz René Tammen (4 Pkt.) 80.Platz Kai Reimers (3,5 Pkt., in Runde 1 Remis gegen Ratjen!).
Schönes Turnier, aber der Akku ist nun erstmal leer Smiley: *onlex28*

Eintrag 19 vom 18.03.2009 um 14:52:10
Name:Mülli
Eintrag:Die Homepage jetzt auch noch mit mündlicher Ansage des Webmasters; das wird ja immer besser, Manni !! Smiley: *onlex39*
Kommentar vom 18.03.2009 um 23:31:12:
Hey, Dank! Funktioniert aber nur im IExplorer - und hatte bereits Premiere zur letzten JHV .. halllo, hallo ..

Eintrag 18 vom 18.02.2009 um 14:28:20
Name:Mülli
Homepage:http://www.nwzonline.de/index_aktuelles_regionalsport_kreis_ammerland_artikel.php?id=1926614
Eintrag:Moin, hier noch ein kurzer Bericht vom Nordwestcup in Bad Zwischenahn aus Bremen-Norder Sicht:
177 Teilnehmer im A-Open (rd. 70 im B-Open bis DWZ 1800), Wolfgang Müller 58.Platz mit 4 aus 7 (Gegnerschnitt 1912 DWZ / 2043 ELO, Turnierleistung 1975 DWZ = + 29 DWZ);
Wilfried Pundt 89.Platz mit 3,5 Pkt. (Gegnerschnitt 1864 DWZ / 1950 ELO, Turnierleistung 1835 DWZ = -4 DWZ).
Da die Ratingpreise nach ELO vergeben wurden, konnte ich noch ein kleines Preisgeld als Sieger der Gruppe bis 1850 TWZ entgegennehmen. Tatsächlich befand sich auf Platz 1 bis 57 auch nur noch ein Spieler mit TWZ < 2000.
Wilfried hatte das Pech „großer Streuung“ bei der Auslosung. So hatte er in der 1.Runde gleich IM Thinius (2417 ELO) vor der Nase, gegen den er aber lange gut mithielt. Schwer ins Kontor ging dagegen die Niederlage in Runde 4 gegen einen Gegner mit 1650 DWZ. Im Letztrundenmatch gegen Junior Spartak G. aus Wildeshausen (das dritte innerhalb kurzer Zeit) konnte er mit seinem Sizilianischen Flügelgambit aber nochmal zeigen, daß sich häusliche Analyse auszahlt.
Bei mir machte sich in vielen Partien wieder die träge Rechenleistung bemerkbar, so daß ich meistens die Zeit komplett ausschöpfte, was bei 7 Runden in 4 Tagen nicht gerade eine ökonomische Krafteinteilung bedeutet. Aber der zähe Kampf bis zum letzten "Blutstropfen" zahlte sich in 2 Partien mit jew. vollem Punkt aus. Bei Gegnern von 1850 bis 2150 blieb das Ergebnis im Rahmen.
Ein kleines Highlight war sicherlich das Vereinsmatch von uns beiden in der 2.Runde, in dem jeder mal auf Gewinn stand. Nach hartem Kampf einigten wir uns mit jeweils wenig Restzeit auf ein versöhnliches Remis.
Insgesamt verlief das Turnier in sehr angenehmer Atmosphäre und Umgebung und kann von mir nur wärmstens empfohlen werden, zumal hier auch immer die gute Chance besteht, auf Meisterspieler zu treffen bzw. diese hautnah zu erleben. Bilder vom Turnier können unter www.nwzonline.de/fotogalerie/start.php , dort Rubrik Ammerland, aufgerufen werden.

Eintrag 17 vom 28.01.2009 um 13:30:01
Name:Thorsten Döscher
Eintrag:Glückwunsch zum Pokalerfolg!

Eintrag 16 vom 25.01.2009 um 18:53:11
Name:Mülli
Homepage:http://www.niedersaechsischer-schachverband.de/ligen/pokal/
Eintrag:SKBN ist unter den letzten 8 !!
Spannend war´s, aber wir haben heute mit 2,5:1,5 in Rhauderfehn beim Fehntjer SK gewonnen!
Aufstellung: 1. Robert Kosak, 2.André Büscher, 3.Wilfried Pundt, 4.Wolfgang Müller.
Wilfried verzettelte sich überraschend trotz seiner Lieblingseröffnung Froms Gambit gegen seinen nominell unterlegenen Gegner (Brümmer) und verlor schon nach rund 3 Std. mit völlig blanker langer Rochade-Stellung. Vielleicht doch etwas überspielt? (gestern 8 Std. Turnier in Wildeshausen). Mein ebenfalls DWZ-unterlegener Gegner (Börner) spielte etwas ungewöhnlich den französischen Tarrasch, so daß ich nach taktischem Manöver zu gesundem Mehrbauern und gewonnener Endspielstellung kam; - Ausgleich nach 4 Std.!
Am heißesten her ging es an Brett 2 bei André, der sich gut auf seinen "Bisher 3:0-Punkte gegen Norder"- Partner (Rau) vorbereitete und in einer verwickelten Stellung mit beiderseitiger fehlender "Rücksicht auf Verluste" (Eröffnung: 1.e4 e6 2.c4...) souverän die Übersicht behielt; - 2:1 nach 4,5 Std.!
Nun kam alles auf Robert an, der wie gewöhnlich positionell um minimale Vorteile kämpfte (gegen Fischbach). Schließlich hatte er auch einen Bauern mehr, mußte aber wegen einer Ungenauigkeit plötzlich ums Remis kämpfen. Ein 2:2 wäre für uns gleichbedeutend mit einer Niederlage gewesen. Aber dank seiner Routine konnte er nach 5 Std. in ein Remis-Endspiel mit Randbauern abwickeln und wir ins Viertelfinale des Mannschaftspokals Bremen/Niedersachsen einziehen!
Smiley: *onlex30*
Von den letzten 8 kommen 3 ins Deutsche Finale; - mal sehen, wie weit wir mit unserer guten Mischung aus Spielern der Ersten und Zweiten kommen...?!
P.S.: Ostfriesland ist wie immer eine Reise wert: schöne Landschaft und nette, tolerante Leute; - alles nicht so verbissen wie hier.

Eintrag 15 vom 17.01.2009 um 22:34:40
Name:Mülli
Homepage:http://www.landesschachbundbremen.de
Eintrag:Ralph Kaßner holt Rating-Preis bei der Bremer Blitz-Einzelmeisterschaft!
Wir zwei SKBN-Teilnehmer rissen zwar heute keine Bäume aus, lagen aber zumindest einigermaßen im Soll mit unserem 2. bzw. 3. Platz in der jeweiligen Ratinggruppe. Für Ralph bedeutete dies noch ein kleines Preisgeld.
44 Teilnehmer waren in Oslebshausen am Start. Gespielt wurden 15 Runden Schweizer System. Am stärksten war die Bremer SG quantitativ und qualitativ vertreten, was auch zum gleichzeitig ausgespielten Titel Bremer Blitz-Mannschaftsmeister führte (Wertung der besten 4 Spieler eines Vereins; das war für uns zwei doch etwas schwer zu bewerkstelligen...)
Einzelsieger wurde Olaf Steffens (Werder,DWZ 2210, 12,5 Pkt.), Zweiter Thomas Ratjen (Leherheide,2014, 12,5 Pkt.), Dritter David Höffer (DSK,2187, 11,5 Pkt.), 13. Ralph Kaßner (8,5 Pkt.), 15. Wolfgang Müller (8 Pkt.).
Insgesamt ein angenehmes Turnier in freundlicher Atmosphäre ohne jeglichen Streitfall.
Einiges Manko: Es wurden die DWZ-Zahlen vom Sommer 2008 zugrunde gelegt, weil die Turnier-Software erst demnächst wieder ein Update bekommt. Das hätte man im Zeitalter des Internet aber bestimmt auch anders lösen können. Smiley: *onlex31*

Eintrag 14 vom 12.01.2009 um 12:23:38
Name:Manni
Homepage:http://www.quickstep-chess.de
Eintrag:Hallo Leute,

für alle, die auf stark komprimierten Turnierschach-Stress mit DWZ-Auswertung stehen (Ein Ein-Tagesturnier mit unglaublichen drei Turnierpartien !!) gibt es mit Quickstep-Chess nun ein interessantes Angebot des Schachklub Wildeshausen. Details erfahrt ihr auf der o.a. Homepage des Veranstalters. Vielleicht sieht man sich ja ... Smiley: *onlex35*
An den Beitrag angehängtes Bild: http://www.quickstep-chess.de/img/header.jpg

Eintrag 13 vom 06.01.2009 um 17:36:26
Name:Mülli
Eintrag:Für die in Bremen-Nord wohnenden Schachspieler kam es beim Niedersachsen-Open doch noch größtenteils zu einem versöhnlichen Abschluß. Während Peter und ich nach unseren einzigen Niederlagen noch eine Serie einlegten, konnte Wilfried - gesundheitlich etwas angeschlagen- seine Form nicht halten. Ich gewann noch einen Ratingpreis, während Peter mit seinem Preis wohl nicht mehr rechnete und der Siegerehrung fernblieb (so kam der 7. zu seinem Spritgeld...).
Endstand für uns:
6. Peter Issing 5,5 Pkt. aus 7 Runden,
21. Wolfgang Müller 5 Pkt.,
83. Wilfried Pundt 3,5 Pkt.
DWZ-Federn mußten wir aber alle lassen...
War jedoch wieder mal ein schönes Turnier in Verden. Unser LSB-Präsi O.Höpfner schaute heute mal vorbei und wies bei der Siegerehrung auf unser "großes" Turnier zu Ostern hin (Bremer Meisterschaft in Friedehorst).
Und nun auf zum Schnellschach-Open in Sottrum am kommenden Wochenende. Es sollen sich (endlich mal) doch ein paar mehr Norder angemeldet haben.
Kommentar vom 07.01.2009 um 09:42:04:
Vielen Dank für den Eintrag und einen verhaltenen Glückwunsch für Euch. Aber Ihr wisst ja: was einen nicht umbringt, macht einen nur noch härter. -Manni-

Eintrag 12 vom 04.01.2009 um 01:32:26
Name:Mülli
Homepage:http://www.nsv-online.de/turniere/lem2009/?gruppe=lem2009open&art=rang&runde=akt#LemTop
Eintrag:Durchwachsener Start der Schachspieler aus Bremen-Nord bei der Niedersächsischen LEM in Verden (Open). Wilfried Pundt und Peter Issing 1-0-1, Wolfgang Müller 0-2-0, also alle nur 1 Pkt. aus 2 Rd. gegen nominell unterlegene Gegner. Kann nur besser werden... Smiley: *onlex72*

Eintrag 11 vom 01.01.2009 um 16:04:31
Name:BERND
Eintrag: Smiley: *onlex74* WÜNSCHE ALLEN SCHACHLERN EIN FROHES NEUES UND ERFOLGREICHES SCHACHJAHR Smiley: *onlex74*
An den Beitrag angehängtes Bild: http://www.skbn-online.de/Logos/8_6_11v.gif

Eintrag 10 vom 23.12.2008 um 18:07:27
Name:BERND
Eintrag: Smiley: *onlex98* WÜNSCHE ALLEN SCHACHLERN FROHES FEST Smiley: *onlex98* UND GUTEN RUTSCH Smiley: *onlex96*

Eintrag 9 vom 21.12.2008 um 18:12:24
Name:Mülli
Homepage:http://www.fehntjer-schach-klub.de/
Eintrag:Die Spielpaarungen für die 3.Runde im Mannschaftspokal Bremen/Niedersachsen sind ausgelost worden!
Wir fahren mal wieder gen Ostfriesland; Fehntjer SK Rauderfehn heißt unser nächster Gegner bzw. Gastgeber für einen hoffentlich erneuten abwechslungsreichen Sonntagsausflug am 25.1.09. (Homepage siehe oben) Smiley: *onlex90*

Eintrag 8 vom 11.12.2008 um 21:52:52
Name:Mülli
Homepage:http://nsv-online.de/turniere/lem2009/anmeldung/
Eintrag:Noch jemand schachhungrig im neuen Jahr?
Bis zum 15.12. läuft noch die Anmeldefrist für die offene niedersächsische Meisterschaft vom 3.-6.1.09 in Verden. So wie es aussieht, bin ich wohl wieder der einzige Norder?? Smiley: *onlex96*

Eintrag 7 vom 08.12.2008 um 21:27:43
Name:André
Eintrag:Glücklicher, aber nicht unverdienter, 2:2 Sieg! im Pokal gegen Wildeshausen.
Robert 1
Bernd 0,5
André 0,5
Wilfried 0

Smiley: *onlex91*

Eintrag 6 vom 06.12.2008 um 14:21:44
Name:BERND
Eintrag: Smiley: *onlex99* WÜNSCHE ALLEN SCHACHLERN ZUM NIKOLAUS GROSSE, VOLLE STIEFEL MIT VIELEN DWZ-PUNKTEN DRIN !! Smiley: *onlex98*

Eintrag 5 vom 04.12.2008 um 09:18:13
Name:Mülli
Homepage:http://www.weserkurier.de/20081204/btag_230.php?MeldungsID=2008120400545&
Eintrag:So steht´s heute auf o.g. Webseite des Weser-Kurier (Wümme-Zeitung):

SF Lilienthal stürzt den Spitzenreiter
6:2-Erfolg in der Stadtliga beim SK Bremen-Nord II

Von Linda Eggert


LILIENTHAL. Die Schachfreunde Lilienthal sorgten für ein Ausrufezeichen und setzten sich in der Stadtliga Bremen gegen den bisherigen Spitzenreiter SK Bremen-Nord II mit 6:2 durch. Damit verbesserte sich Lilienthal auf Rang drei hinter der Bremer SG III und dem SK Bremen-Nord II.

Der erste Einsatz von Karsten Dehning-Busse in dieser Saison verlief überzeugend: Er bezwang Ernst Seeger an Brett sieben ohne große Probleme und sorgte nach knapp zwei Stunden für die 1:0-Führung der Gäste aus Lilienthal. Bereits eine Viertelstunde später einigte sich Detlef Pott, der an Brett fünf nie in Gefahr gekommen war, mit seinem Gegner Vlado Stojanovic auf ein Unentschieden. Die unglückliche Niederlage von Holger Schröder am vierten Brett führte zum 1,5:1,5-Gleichstand. Schröder griff nach knapp drei Stunden in besserer Stellung fehl, verlor die Dame und musste sich Carsten Koch geschlagen geben.

Dies sollte die einzige Niederlage der Lilienthaler bleiben. Jürgen Tönjes zwang an Brett acht Ulrich Krause nach 3:15 Stunden zur Aufgabe. Eine halbe Stunde später wickelte Marco Simanek an Brett drei seine Partie gegen Wolfgang Müller zum Remis ab. Lothar Cordes sorgte am sechsten Brett nach verpatztem Start gegen Ralph Kassner nach vier Stunden Spielzeit für das 4:2.

Der an Brett zwei spielende Thomas Müller hatte mit Wilfried Pundt einen unangenehmen Gegner. Müller musste sich vier Stunden lang zäh verteidigen, wickelte aber in ein vorteilhaftes Endspiel ab und holte den Punkt zum 5:2. Mannschaftsführer Claus Meyerdierks ging am Spitzenbrett gegen Klaus Hattenhauer kein Risiko ein. Er spielte solide und baute seinen kleinen Eröffnungsvorteil immer weiter aus. Im Endspiel sorgte Meyerdierks nach gut fünf Stunden für den 6:2-Endstand.
Smiley: *onlex92*

Eintrag 4 vom 13.11.2008 um 11:48:44
Name:Mülli
Eintrag:Moin! Angesichts des "regen" Betriebs hier im Gästebuch mal wieder ein bißchen (Eigen-) Werbung: Ist außer mir eigentlich noch jemand von uns in der www.schacharena.de unterwegs? Wenn nicht: eine ideale Plattform, um auch ohne Software kostenlos online mit anderen Schach zu spielen. Kurze Registrierung mit Email genügt. Im Gegensatz zu schach.de bzw.playchess.com (Chessbase-Server) ist hier weniger das schnelle Zocken gefragt, denn kürzeste Bedenkzeit ist 2x 15 Min. Wer mag, kann auch Email-Partien spielen. Es gibt für die mittlerweile 25.000 User eine interne Rangliste nach ELO-Zahlen, man kann aber auch wertungsfrei spielen.
Es finden auch Turniere statt. Im aktuellen Liveplayturnier, 7 Runden à 2x60 Min., liege ich in der 1.Liga mit 5 aus 6 gerade gut im Rennen und spiele heute abend sozusagen das Endspiel um Platz 1, allerdings gegen einen FM mit 2300. Die einzige Niederlage kassierte ich gegen den Ranglistenersten (2400) in toter Remisstellung wegen Zeitüberschreitung. Man kann die Partien auch live verfolgen und als pgn-Datei downloaden. Also, wer Lust und Interesse hat, ruhig mal vorbeischauen! (Mein dortiges Pseudonym -neudeutsch: Nickname- werdet Ihr sicher leicht herausfinden).
Also bis dann!

Eintrag 3 vom 30.10.2008 um 11:26:23
Name:Bernd
Homepage:http://www.chessorg.de/seniorenschach/index.php
Eintrag:Hallo, da haben wir eine Teilnehmerin bei einer Weltmeisterschaft und man hört kaum etwas davon ... Also: unter der o.a. Web-Adresse könnt ihr vefolgen, wie Brigitta Smiley: *onlex25* so spielt. Und feste Daumen drücken !!

Eintrag 2 vom 15.10.2008 um 11:15:51
Name:thorsten
Eintrag:immer wieder toll unsere webseite zu besuchen! wird immer besser.
ralf hat seine chance im oktober blitz genutzt. wird schwer ihn abzufangen, aber rechnerisch noch möglich Smiley: *onlex28*

Eintrag 1 vom 07.10.2008 um 15:14:36
Name:Manni
Eintrag:Hallo Leute,
da der bisherige Anbieter unseres Gästebuches zum Ende Oktober seine Dienste einstellt Smiley: *onlex22* , starten wir nun einen Neubeginn.
Also: ab heute Smiley: *onlex28* steht dieses neue Gästebuch allen Vereinsmitgliedern und Besuchern für Grüsse sowie jegliche Art von Kritiken oder Anregungen, aber auch als Medium für den Austausch von Informationen, zur Verfügung.

Über einen regen Gebrauch in diesem Sinne wird sich der Schachklub Bremen-Nord freuen.
An den Beitrag angehängtes Bild: http://www.skbn-online.de/Logos/Sonnenblume.gif

Seite:
  1. [Seite 7] Eintrag 289 bis 338
  2. [Seite 6] Eintrag 239 bis 288
  3. [Seite 5] Eintrag 189 bis 238
  4. [Seite 4] Eintrag 139 bis 188
  5. [Seite 3] Eintrag 89 bis 138
  6. [Seite 2] Eintrag 39 bis 88
  7. [Seite 1] Eintrag 1 bis 38


Ladezeit: 0.10898 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de