Herzlich Willkommen! Ich würde mich sehr über einen Kommentar freuen und bin gespannt woher die Leser dieser Seite kommen. Also bitte keine Scheu....


Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 4] Eintrag 28 bis 37
  2. [Seite 3] Eintrag 18 bis 27
  3. [Seite 2] Eintrag 8 bis 17
  4. [Seite 1] Eintrag 1 bis 7
Eintrag 27 vom 31.01.2014 um 18:42:00
Name:Edgar Bauer
Herkunft:Welzheim/Lorch
Eintrag:Hundert Jahre Beginn des Ersten Weltkrieges, ein besonderes Interesse für die Hintergründe und Ursachen wird spürbar. Im Rahmen meiner Ahnenforschung stoße ich immer wieder auf Informationen, so auch in dieser HP, zumal ich Lorcher bin wie der Kriegstagebuch-Autor. Ein Beitrag hier bemängelt, dass man den Kriegstreibern so viel Raum genehmigt. Ich sehe es so, dass viel zu viele junge Menschen ihr Leben gaben für Ideologien der Herrschenden. Dies sollte zu Pazifismus anmieren, aber man sieht es ja am Zweiten Weltkrieg, die Menschheit wird nicht klüger. Dass solche Dokumente einen besseren Einblick geben finde ich gut, sie machen aber auch nachdenklich und einfühlsam.

Eintrag 26 vom 24.01.2014 um 21:12:39
Name:Julia Schilling
Herkunft:Alfdorf
Eintrag:Bei der Familienforschung bin ich zufällig auf diese sehr informative Seiten gestoßen, habe die beiden gefallenen Brüder meiner Großmutter ,Bläser Paul und Theodor, und deren Schwager Erwin Heimerdinger bei Ihnen hier gefunden - das macht mich sehr glücklich!
Danke

Eintrag 25 vom 10.11.2013 um 14:58:47
Name:Günter Schmidt
Herkunft:Owen Teck
Eintrag:Sehr gute Seite im Netz. Ich finde
es sehr gut das man an
die Erinnerungen unser Vorgenaration nicht verblassen
lässt.

Eintrag 24 vom 16.08.2013 um 13:18:38
Name:Jonas Meier
Herkunft:Bindersleben
Eintrag:Ich muss schon sagen, tolle Infos weiter so
Smiley: *onlex30* Smiley: *onlex30* Smiley: *onlex30*

Eintrag 23 vom 15.05.2013 um 19:28:58
Name:Karl 0ppermann
Herkunft:Heersum
Eintrag:Mein Vater hat an der Eroberung des Fort Vaux 1916 teilgenommen.
Ich Hans Oppermann habe
für den Friedhof an der Strasse Maizerai -Verdun
1972 für den Volksbund deutsche Kriegsgräber die
Stützmauern berechnet

Eintrag 22 vom 08.04.2013 um 15:37:30
Name:René
Herkunft:Leverkusen
Homepage:http://www.verdunbilder.de/
Eintrag:Hallo,
sehr schöne Seite und hochinteressantes Buch. Gratulation!
Um ein wenig Werbung zu machen, habe ich es auf meiner Webseite "Verdunbilder.de" verlinkt.
Liebe Grüße
René
Kommentar vom 09.04.2013 um 18:50:59:
Vielen Dank für die Verlinkung und ebenfalls ein Lob für deine tolle Seite. Ich hab schon fleißig gestöbert. ;)

Eintrag 21 vom 30.01.2013 um 10:55:31
Name:J.Vanderstraeten
Herkunft:Frankreich
Eintrag:Vielen Dank für die Aufarbeitung der Geschichte Ihrer Familienmitglieder.
Ich lebe zwar in Frankreich, habe jedoch deutsche Eltern. Als Geschichtsleherin bin ich auf der Suche nach Briefen und Tagebüchern von Soldaten um meinen Schülern das Leben von Soldaten in den Weltkriegen näherzubringen. Für mich (34 Jahre) ist der .Weltkrieg nicht weit weg, denn meine Grossväter waren beide in der Wehrmacht. Einer von ihnen war Sanitäter, stationiert in Braunschweig und eingesetzt, um verwundete Soldaten von der Ostfront zu holen soweit dies möglich war. Mit mir hat er nie darüber gesprochen und alle Personen die ihn von vorher kannten, bezeichneten ihn nach 1945 als einen gebrochenen Mann. Näheres über den Krieg habe ich nur von meiner Grossmutter und von meiner Mutter erfahren, die noch heute bei jeglicher Sirene zusammenzuckt.
Es ist wirklich bemerkenswert dass sie so viel über ihre Angehörigen wissen.
Es ist mir sehr wichtig meinen französischen Schülern die "andere" Seite zu zeigen. Es ist Zeit das Bild des "sale boche" durch andere Bilder zu ersetzen.
Ich werde mit Sicherheit Auszüge aus dem Tagebuch ihres Urgrossvaters mit meinen Schülern lesen.
Ich finde es unverschämt wie ein anderer Eintrag Sie und ihre Arbeit schlecht macht. Das Leben der Soldaten in den Schützengräben hat doch mit dem Mord der Juden direkt nichts zu tun!!!

Mit freundlichen Grüssen

Judith Vanderstraeten

Eintrag 20 vom 20.01.2013 um 17:23:39
Name:F. Drehnw
Eintrag:Ich finde es erschütternd, wie diese Mörder hier noch eine Plattfrm bekommen. Schließlich hat Deutschland Länder überfallen und Menschen in Fabriken vernichtet. Nur jeder tote Deutsche war ein guter Deutscher. Smiley: *onlex30*
Kommentar vom 21.01.2013 um 15:18:45:
Wenn Sie die Seite gelesen hätten, wäre klar, dass es hier nicht um nat.-soz. Gedankengut geht, sondern um die Aufarbeitung von Informationen hauptsächlich aus dem ersten Weltkrieg. Eine Notwendigkeit um aus der Geschichte für die Zukunft zu lernen.

Eintrag 19 vom 10.01.2013 um 10:21:30
Name:C. Eberle
Herkunft:Philippsburg
Homepage:http://www.ancestry24.de
Eintrag:Hallo Frau Hermann,

mein Kompliment für diese Webseite und danke für diese interessanten Informationen. Ich habe mir erlaubt Ihren Link bei mir aufzunehmen.
Ich bin auf der Suche nach Informationen zu meinem Urgroßvater zufällig auf Ihre Seite gestoßen. Ich wäre schon froh, wenn ich nur ein klein wenig über sein Schicksal herausfinden würde. Leider sehe ich da wenige Chancen.
Ich danke Ihnen, daß Sie uns teilhaben lassen ..

Mit freundlichem Gruß
C. Eberle
Kommentar vom 21.01.2013 um 11:43:01:
Vielen Dank. Ihre eigene Familienforschung ist ja wirklich sehr umfangreich und sehr gut dargestellt! Ich hoffe Sie können die Geschichte ihres Urgroßvaters doch irgendwann lückenlos aufklären. MfG Lys

Eintrag 18 vom 17.12.2012 um 00:33:40
Name:thilohermann
Eintrag:kann ich das buch auch haben??
Kommentar vom 21.01.2013 um 11:40:21:
Hallo Thilo, das Buch ist über Amazon, Winterworks oder den Buchhandel erhältlich, da es als Print-on-Demand hergestellt wird. Ich versende das Buch also nicht selber und es muss bei Interesse normal bestellt werden. MfG Lys

Seite:
  1. [Seite 4] Eintrag 28 bis 37
  2. [Seite 3] Eintrag 18 bis 27
  3. [Seite 2] Eintrag 8 bis 17
  4. [Seite 1] Eintrag 1 bis 7


Ladezeit: 0.04453 Sekunden
Ein kostenloses Gästebuch von: https://www.onlex.de (Datenschutz)