Gästebuch www.wissenschaft-technik-ethik.de

*** Wegen zunehmender Müll-Einträge: ***
Ab sofort erscheinen Einträge erst nach Freigabe (kann einige Tage dauern).
!! Pro Besucher nur 1 Eintrag pro Stunde möglich !!
(Sorry!)
Keine Freigabe: Müll, Gewalt, Werbung u.Ä.!


Neuen Eintrag erstellen:

Neuer Eintrag

Mit * (Pflichtfeld) gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben
E-Mail-Adresse
Eintrags-Inhalt
(maximal 2500 Zeichen)
Aktionen

Liste der Einträge:

Seite:
  1. [Seite 10] Eintrag 425 bis 474
  2. [Seite 9] Eintrag 375 bis 424
  3. [Seite 8] Eintrag 325 bis 374
  4. [Seite 7] Eintrag 275 bis 324
  5. [Seite 6] Eintrag 225 bis 274
  6. [Seite 5] Eintrag 175 bis 224
  7. [Seite 4] Eintrag 125 bis 174
  8. [Seite 3] Eintrag 75 bis 124
  9. [Seite 2] Eintrag 25 bis 74
  10. [Seite 1] Eintrag 1 bis 24
Eintrag 174 vom 20.01.2007 um 06:33:26
Name:Andrea
Homepage:gelöscht, ohne login nicht zu beurteilen
Eintrag:Hallo! Tolle Seite, prima Design.

Viele Grüße
Andrea


Antwort Webmaster:
Ich hoffe ja, dass das eher spärliche Design nicht schon alles ist, was gefällt. ;-) Wenn ich meinen Traumpartner treffen will, verabrede ich mich übrigens einfach mit meiner Frau. Aber wer weiß, wenn ich immer noch keine hätte ... ???
Beste Grüße
Heiner

Eintrag 173 vom 20.01.2007 um 03:52:45
Name:lool
Eintrag:www.freenet.de/freenet/wissenschaft
/bildershows/apollo11/bilder_gross
/31.jpeg
rotfl schaut euch den Schatten mal genauer an, und in welche Richtung er zeigt und in welche Richtung der Schatten der Raumkapsel zeigt

www.mondlandung.pcdl.de/montagen/
bilder/AS16-113-18339a.jpg

hier haben sie den Schatten gleich ganz vergessen mit rein zu kopieren
*fg*
www.mondlandung.pcdl.de/montagen/
bilder/kreuz.jpg

hier wird ein Bild hinter der Linse gemacht *rotfl*

www.mondlandung.pcdl.de/montagen
/bilder
/ap11-s69-40308_Fahnenschatten.jpg

die Fehler haften an der Nasa wie ein Schatten oder *gg*
www.freenet.de/freenet/wissenschaft
/bildershows/apollo11/bilder_gross
/47.jpeg

www.a2-17.com/blog
/uploaded_images
/883275532_l-796675.jpg
wieder Glücklich gelandet *gg*

ps goiles Gästebuch....

Antwort Webmaster:
1. Danke fürs große Lob.
2. Schon das 1. Foto (freenet) zeigt wieder mal nichts als die übliche zu erwartende (auch auf Erden) perspektivische Verzerrung. Das ist auf meiner Moonfake-Seite an Beispielen demonstriert. Vielleicht solltest Du die nochmal genauer anschauen.
Eins halte ich übrigens für ein tatsächliches Fake: Deine Mailadresse.
Grüße Heiner

Eintrag 172 vom 20.01.2007 um 00:32:08
Name:Ing. Lichtenberger
Herkunft:PRofIT-GmbH
Eintrag:....
Ausserdem entstand die Theorie das es sich um eine Fälschung handelt aus dem Grund das die Imperialisten zu der Zeit nich so weit waren. Es gab sogar noch Streit wie viele Steuer Düsen zur Landung benötigt werden, für Apollo 11 wurden dann 4 "Aretierte" Düsen zur Steuerung im 3-D Raum verwendet?!. Es gab ein Foto direkt von der Nasa auf diesem waren die kleinen Kreuze des Objektives, vor dem Fotografierten Objekt. "Kommt davon wenn man filmmaterial aus Hollywood nimmt" Woher kahm eigentlich das Mondfahrzeug, ich kann mich ja Täuschen scheint aber nicht grad viel Platz zu sein in der Raumfähre Apollo. Schlecht gepanzert war das Flackschiff des Kapitalismus ausserdem denn ohne Strahlenschild hätte es wohl Nil Armstrong auf atomarer Ebene gegrillt. Und wenn man weiter überlegt kann man wenigstens nicht behaupten das die Astronauten nicht gut ausgeleuchtet wurden. Schau dir die Photos an und du bemerkst stark schwankende Lichtverhältnisse in der Landschaft (die nach 20 m am Horizont endet *gg* und das aufm Land), die ersten Bilder aus dem All waren auch nicht überdacht denn trotz der Lichtverunreihnigung waren Sterne zu erkennen (im Weltall eher Unwahrscheinlich ausser man ist auf der dunklen Seite des Planeten aber dann würde man den PLaneten nicht mehr direkt sehen... und und und auch heute noch werden die Amerikaner bzw die Welt von Bush und seines Gleichen "Verarscht" also eher unwahrscheinlich das eine Regierung solch einen Betrug begehen würde um sich einen Vorteil zu verschaffen...
greetZ

Antwort Webmaster:
Deine Argumente sind allesamt auf der Webseite ad absurdum geführt, da werde ich jetzt nicht nochmal drauf eingehen. Was Bush und seine Glaubwürdigkeit betrifft, gebe ich Dir ja recht - aber das hat mit der Mondlandung nichts zu tun.
Grüße Heiner

Eintrag 171 vom 20.01.2007 um 00:25:36
Name:Ing. Lichtenberger
Herkunft:PRofIT-GmbH
Eintrag:Deine Theorie ist natürlich richtig, ist aber kein gegen Beweis für die Mondlandungs-Theorie, ebenso wenig wie die Behauptung das die Mondlandung insziniert wurde, und dies nur durch die Sprunghöhe des Astronauten zu Beweisen wäre. Um in dem Fall der Sprunghöhe das Gegenteil zu Beweisen würde es wohl reichen gegenüber zu stellen das die NASA sehr wohl fähige Wissenschaftler besitzt und sicher eine gnaue Berechnung angestellt "hätten"um die Videos authentisch aufzunehmen. ABER was nicht im Bereich des machbaren liegt, auch nicht mit Diplom, ist die Bewegung und die Bewegungsform des Mond-Sandes zu verändern. Vielleicht kennst du die Aufnahmen des Mondfahrzeugs. Auffällig ist hier das der Sand der aufge-"wirbelt" wird. Daraus ergeben sich zwei Fragen wie kann der Sand/Staub aufgewirbelt werden wenn keine Atmosphere vorhanden ist und warum beschleunigt der Sand lansamer und erreicht nicht die erwartete Flugweite? Also ich gehe mal von einer Zeitliche Modifikation des Videos Materials aus,nur eine Theorie da ich mir nicht sicher bin wie sich die verminderte Schwerkraft auf die Beschleinigungskraft, die auf den Sand einwirkt, auswirkt.

Antwort Webmaster: Der Staub wird nicht aufgewirbelt, sondern hochgeschleudert und dann beschreibt jedes einzelne Körnchen eine ballistische Wurfbahn. Wer da eine bestimmte Wurfweite erwarten möchte, der möge doch bitte auch verklickern, wie er das angestellt haben will. Auf Erde wie Mond gilt: Je stärker man dagegentritt, desto weiter "fliegt" das Zeugs.
Grüße Heiner

Eintrag 170 vom 17.01.2007 um 11:33:48
Name:Max
Herkunft:HIG
Homepage:gelöscht, weil kommerziell
Eintrag:Hallo

tolle Seite habt ihr hier.

Viele Grüße

Eintrag 169 vom 15.01.2007 um 16:43:38
Name:Jörg Rinklef
Herkunft:D-57299 Burbach
Homepage:entfernt, da kommerziell
Eintrag:Sehr gut aufgearbeitetes Datenmaterial, vielen Dank!

Eintrag 168 vom 14.01.2007 um 16:17:01
Name:*mary*
Herkunft:Nie
Eintrag:Hallo!

Sehr gute Page mit nützlichen und gut verständlichen Infos!! Danke

Eintrag 167 vom 10.01.2007 um 12:04:37
Name:Harald
Herkunft:NRW
Eintrag:eine tolle Website mit nützlichen Info's ! Vielen Dank !

Eintrag 166 vom 09.01.2007 um 11:01:18
Name:Tina
Herkunft:Ludwigshafen
Homepage:gelöscht, weil kommerziell
Eintrag:Ja was sehen meine Augen da??
Schon lange keinen Gästebucheintrag.
Das müssen wir gleich änder.
Tolle Seite, weiter so.

Eintrag 165 vom 12.12.2006 um 15:38:05
Name:Anna
Herkunft:NRW
Eintrag:Hallo ihr da draußen,hat nächsten Liebe was mit Glück zu tun???

Eintrag 164 vom 04.12.2006 um 15:28:35
Name:Lee
Herkunft:Duesseldorf
Homepage:http://www.leeseisenbahnen.de
Eintrag:Hallo! Mir gefaellt deine Seite gut. Ich wollte nicht wieder wegtufften, ohne einen Gruß zu hinterlassen.
bahnige Gruesse
Lee

Eintrag 163 vom 03.12.2006 um 03:57:47
Name:Bernd Askanas
Herkunft:Deutschland
Homepage:gelöscht: werbeverbot im gästebuch!
Eintrag:Es könnte sein, dass dieser Post hier ein bißchen fremd wirkt. Doch in diesem Forum sind sicher auch Leute zu finden, die unter ((gestrichen, der Webmaster)) leiden. Da wir ja hier nicht unbedingt zu den Betuchtesten zählen und uns die Gesundheitsreform immer mehr Kosten auf`s Auge drückt und im Gegenzug Leistungen entzieht, glaube ich dass mein Post hier nicht zu Unrecht steht. Lest es selber und bildet Euch eine eigene Meinung.

Dazu der Webmaster:
Eine Meinungsbildung ist hier schlechthin nicht möglich: Der angegebene URL zielt auf eine Verkaufsseite zu einem Buch. Ob dies seriös ist, kann nicht beurteilt werden, ohne es vorher gekauft zu haben. Deshalb wurde der weitere Text (der übrigens stark an die üblichen Werbetexte irgendwelcher "Gesundheitsgurus" erinnert) und der URL gelöscht.

Derartige Werbeseiten, auch im Gesundheitsbereich, lasse ich hier nicht stehen.

Grüße
Heiner

Eintrag 162 vom 29.11.2006 um 17:26:25
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Beitrag Nr. 164:

Hallo, habs gelesen. Dazu Folgendes:

Die Existenz einer Seele, Astralkörper o.Ä. ist höchst zweifelhaft, die Nichtexistenz lässt sich allerdings grundsätzlich nicht beweisen.

Insofern ist die Forderung, vor Organentnahmen eine Narkose zu geben, nachvollziehbar und zu unterstützen.

Dass die Bischöfin ihren Organspenderausweis behält, unter der Bedingung, ggfs. narkotisiert zu werden, ist ihr hoch anzurechnen.

Der Vergleich zwischen dem Schmerzempfinden lebender Tiere und dem hirntoter Menschen hinkt gewaltig: Während im Fall Tier Alles zwingend darauf hindeutet, dass ein lebendes Tier Schmerzen empfinden und leiden kann, ist dies nach bisherigem Wissen bei Hirntoten tatsächlich nicht zu erwarten. Die erwähnten körperlichen Reaktionen bei der Organentnahme lassen sich (auch) durch vegetative Abläufe erklären. Dennoch ist nichts dagegen einzuwenden, wenn vorsichtshalber vor der Organentnahme narkotosiert wird bzw. ein entsprechendes Gesetz erlassen würde.

Die Wissenschaftler als "böse, nicht dumm" darzustellen, halte ich für Unfug. Allenfalls sind sie ignorant (wie einst im Falle der Tiere), was auch eine Art Dummheit ist. (Übrigens erzählen z.B. Bauern heute noch, den Ferkeln täte die Kastration bzw. Eierstockentfernung ohne Narkose nicht weh. DAS ist Ignoranz "par Excellence"!!

Grüße
Heiner

Eintrag 161 vom 27.11.2006 um 19:19:20
Name:Ralf-Rüdiger Schulte
Herkunft:Deutschland
Eintrag:" Da packt mich das Grauen "
Lesen Sie in WWW.Gral.de
den Artikel von Bettina Recktor, die
die ev.Pfarrerin der Landeskirche von Baden, Ines Odaischi, befragte
( s. unten links ) MfG RRSCH

Eintrag 160 vom 26.11.2006 um 08:57:24
Name:Ing. Michael Plainer
Herkunft:Salzburg
Eintrag:Gut formuliert und leicht verständlich. Eine tolle Informationsquelle die weiterempfohlen wird.

L.G.
Michael

Eintrag 159 vom 13.11.2006 um 20:18:22
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Beitrag 161:

Hallo Uwe,

sowohl Erdgas als auch Propangas ("Flüssiggas") werden heute als Autokraftstoff verwendet. Deshalb der Hinweis beim Erdgas. Sollte ich evtl. auch beim Propangas anmerken.

Ich habe Propangas immer in kg gekauft, da ging es aber um Flaschen für einen Wohnwagen.

Dichte von reinem Propangas (flüssig): bei 20°C ca. 0,50 kg/l, bei 10°C ca. 0,52 kg/l

Aus 1 kg reinem Propangas entstehen beim Verbrennen 3,0 kg CO2 und 1,64 kg H2O.

Flüssiggas enthält aber normalerweise einige % Butangas und evtl. andere Beimengungen, weswegen die Propanwerte nur angenähert für Flüssiggas gelten.

Die CO2-Emissionen kannst Du mit der Exceltabelle einfach bestimmen: Für FG 3750 kg (= 7500 l), für Benzin 6000 l und für Diesel 4500 l eintragen (1000fache Menge deshalb, weil das Ergebnis in t berechnet wird).

7,5 l FG, 6 l Benzin, 4,5 l Diesel:
14,0 bzw. 16,8 bzw. 13,8 kg CO2 Gesamtemission
11,1 bzw. 13,6 bzw. 12,4 kg CO2 nur aus Verbrennung

Grüße
Heiner

Eintrag 158 vom 12.11.2006 um 16:43:57
Name:Uwe Kloß
Herkunft:Prisdorf
Eintrag:Hallo,

nach langem Suchen habe ich endlich eine Seite gefunden, mit der ich die CO2-Emission bestimmter Brennstoffe ermitteln kann. Da trifft mich der Schock: ich habe mein Auto auf Flüssiggas umgerüstet, weil das angeblich weniger CO2 emittiert als Benzin bzw. Diesel. Die Berechnung in der Exceltabelle ergibt aber ein genau gegenteiliges Ergebniss. Leider kann ich bei Flüssiggas den Verbrauch auch nur in kg angeben, obwohl es im Gegensatz zu Erdgas in "l" (Liter) verkauft wird. Wieviel kg sind 1 Liter Flüssiggas.
In der Tabelle "Brennstoffe" wird Erdgas fälschlicherweise in der Spalte "Anmerkungen" mit "Autogas" gekennzeichnet. Bei Autogas handelt es üblicherweise aber um Flüssiggas!
Bei meinem Wagen liegt der Verbrauch bei 7,5 l Flüssiggas/100 km. Meine Fahrleistung beträgt 35.000 km/Jahr. Wie hoch ist denn mein CO2-Ausstoß gegenüber über einem Benziner mit 6l/100km bzw. Diesel mit 4,5l/100km?
Für eine Antwort auf meine Fragen bin ich sehr dankbar!

Eintrag 157 vom 09.11.2006 um 10:32:12
Name:Webmaster
Eintrag:Zu 156..158:
Hallo Dietmar, Felix und Manfred,
danke fürs Lob, das motiviert zu weiteren Seiten.
An Manfred: Eigentlich sollte ich den Link entfernen, weil Werbung hier unerwünscht ist, da aber die Zielgruppe hier ausschließlich im industriellen Bereich liegt, lasse ich ihn erstmal stehen.

Grüße
Heiner

Eintrag 156 vom 09.11.2006 um 10:04:04
Name:LancerFermo
Herkunft:81262199
Eintrag:Ïðèâåò, áðàòâà

Hier ein Beispiel, wie es nicht sein soll: Text und Herkunft sinnlos, (Name vermutlich auch), Link auf eine Seite auf Russisch, deren Inhalt ich nicht prüfen kann (sorry, den Link habe ich vorsichtshalber gelöscht). Lieber Gast, Dein Eintrag war vergebliche Mühe.
Grüße
Der Webmaster

Eintrag 155 vom 08.11.2006 um 18:48:32
Name:Dietmar Middeldorf
Herkunft:Deutschland
Eintrag:Ich habe mir die Energieseite angesehe. Mir gefällt es, daß hier Zahlen stehen, mit denen man was anfangen kann und nicht, wie so oft, speicherfressende Bilder ohne Aussagekraft.

Eintrag 154 vom 31.10.2006 um 11:49:57
Name:Felix
Eintrag:Vielen dank für diese Homepage! Sie vermittelt sehr gut das Grundwissen der Physik. Diese Seite hilft mir in der Ausbildung sehr gut weiter ;)

thx
Felix

Eintrag 153 vom 20.10.2006 um 19:38:12
Name:Harb Manfred
Herkunft:Technisches Büro
Homepage:gelöscht: Werbeverbot im Gästebuch!
Eintrag:Danke, daß am Internet neben unzählbaren wertlosen Informationen auch noch Grundwissen veröffentlicht wird.

Eintrag 152 vom 19.10.2006 um 14:51:32
Name:Webmaster
Eintrag:Liebe Kati,
"absolute Nieten" in Physik erkennt man u.A. daran, dass sie sich nicht selbstständig im Internet usw. informieren und wenn doch, dann mit diesen Informationen nicht viel anfangen können. Sagen wir also lieber: "absolute Anfängerin".

Als ich einst selbst zur Schule ging, hatte ich übrigens am Anfang auch Schwierigkeiten, Physik zu verstehen, oft kam die Erleuchtung erst nachträglich 1/2 Jahr später. Erst so ab 12. Klasse hatte ich dann einigermaßen den Bogen raus. Es gibt also keinen Grund zum Verzweifeln!

Ein bisschen Interesse für die Physik an sich sollte man aber schon mitbringen, sonst machts wirklich keinen Spaß. Aber was gibt es eigentlich Schöneres, als zu entdecken, wie die Welt um uns herum funktioniert?

Viele Grüße
Heiner

Eintrag 151 vom 17.10.2006 um 19:01:52
Name:kati
Eintrag:Vielen, vielen Dank für diese Homepage!!! Ich bin eine absolute Niete in Physik und diese Seite hat mir extrem weitergeholfen! Ich werd' mir die Adresse auf jeden Fall merken, denn die Seite ist echt super!!

Liebe Grüße, kati

Eintrag 150 vom 17.10.2006 um 13:30:49
Name:eberhard
Herkunft:Stuttgart
Homepage:(( Gelöscht. ))
Eintrag:Hallo allerseits, eine wirklich informative Seite. Eine vorteilhafte Präsentation. Gratulation. Steckt viel Arbeit drin.

Macht weiter so!
Eberhard

(( Der nachfolgende Werbe-Beitrag wurde gelöscht. Der Webmaster ))

Eintrag 149 vom 14.10.2006 um 19:20:21
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Eintrag Nr. 151:
Hallo Helmut,
der Eintrag ist zwar Werbung (für ein Buch zu ca. 10 Euro) und damit eigentlich zum Gelöschtwerden verdammt, aber in diesem Fall mach ich mal ne Ausnahme, zugunsten der Kulturförderung.
Grüßle
Heiner

Eintrag 148 vom 14.10.2006 um 02:45:50
Name:helmut
Herkunft:hamburg
Homepage:http://www.hamburgerwoerterbuch.de
Eintrag: "Worte aus der Bibliothek des Herzens"
EUCH ALLEN ZUR FREUDE ! ..
Hamburg besitzt die eigene Sozialsprache"
Diese erscheint erstmals in neuen Begriffen als "Hamburger Wörterbuch".

Zum Beispiel als:

Aura-delle / eine Jenseitsklatsche haben
Benzin-kakerlake / Mercedes
Bürokraten-sarg / Akte
Beziehungs-sarg / vom Beziehungssarg in die Zweierkiste
Chef-tunnel / erbaut für die hinteren Fäkal-Backen-Ein- Kriecher
Coffein-grunzen / Kaffeeplausch
Deppenheit / ihre Deppenheit ist die kleinspießige Verblödung
Diskretchen / die zuverlässige Sekretärin
Ego-knast / Häftling der Gefühle und gesellschaftlichen Normen
Ego-klette / Seelengrabscher
Ego-machos / Eigenheld
Fundi-quäke / nerviger Fundamentalist
Fundi-tonnage / der Glaube um das gewichtige Wissen eines
himmlischen Diätplans
Gassi-alligator / Hund mit großer Schnauze
geistiger Müllschlucker / zum geistigen Müllschlucker gehen ...
HERZGERBUNG / Liebeskummer
Hirn-riss-grunzen / das Hirnriss-grunzen / ist ein geistreicher Kommentar
IQ-Blähung / entfernte/r vom Reich des Geistes
Jo-Jo Diät-neurose / Schokolade
Kamasutra-strapaze / Beischlaf-verrenkung mit Gang zum Orthopäden
Kanonen-bettler / der / die Bankräuber/in
Knobi-schabracke / der betörende Geruch einer seltenen Grazie
Licht-pflaster / die heilende Klarheit des Geistes durch aufklärende
liebende Worte
Mafia-fladen / Pizza
Magen-lyrik / alles wird magenfreundlich formuliert, gedichtet / die Lyrik des Sodbrennens
Mono-sapiens / einseitiger Mensch
Neurosen-dompteur/in / Psychologe oder Psychologin, Psychiater/in
Osramstress / Lampenfieber
Paragraphen-tempel / Gericht
PC-Koma / Übergang zum Festplattenjenseits
Pestizid-süppchen / Tasse Tee
Quassel-natter / das Verreiß-maul-würgen / aus der Grube ihrer Gerüchte
Regime-ebbe / der Staatsbankrott
Regime-rente / Hartz4
religiöse Selbst-gütigkeit / religiöser Heuchler
Rhetorik-blähung / bei Professoren
seelische Lichthupe / mit den Augen sprechen
Schanghai-chappi / Tierliebe geht durch den Magen / das Hundefleischdinner
sorgenechtes Ausbüglergesicht / ein Alles-unter-den- Teppich-Kehrer
Tchibo-grunzen / Kaffeeplausch bei Tchibo
Über-ich-verhör / durch das eigene Gewissen
Vodka-krähe / trinkfestes Weib
Würgerking / für den Bürgerking / der Bürgerking bei Burger King
Zombie-sierung / die Entseelung der Menschen / Psycho-koma
u.s.w ...


Grüsse aus Hamburg
Helmut W. Merten

http://www.hamburgerwoerterbuch.de

Eintrag 147 vom 27.09.2006 um 19:00:44
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Nr. 149:

Hallo Ali,
in der Bibel steht geschrieben: "Du sollst den Namen des Herrn nicht unnützlich führen." Also lassen wir das lieber auch, zumindest hier im Gästebuch. soulsaver.de als URL hätts übrigens auch getan.
Grüße
Heiner

Eintrag 146 vom 25.09.2006 um 22:46:30
Name:ali
Herkunft:m
Homepage:(entfernt)
Eintrag:gott mit euch.
ali

Eintrag 145 vom 18.09.2006 um 14:14:26
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Nr. 144:

Hallo Chemikant,
welche Eigenschaften des Wassers habe ich denn vergessen?

Zu Nr. 147:

Hallo Ronald,
zur Agglomeration kann es auch dann kommen, wenn adsorbierte Moleküle auf der Oberfläche vorhanden sind. Doch wie auch immer - (Staub)Teilchen zu einer festen ("steinharten") Masse zusammenzubacken gelingt nur, indem man ihre Oberflächen passgenau aneinanderfügt. Das passiert halt bei Staub in der Praxis nicht, auch nicht auf dem Mond. Ein bisschen verbacken können die Partikel aber immerhin, wenn sie unter genügend hohem Druck zusammengepresst und dabei so verformt werden, dass wenigstens kleinflächige Verbindungen entstehen können. Auf diese Weise kommen dann z.B. die schön scharf gezeichneten Fußspuren zustande.

Grüße Heiner

Eintrag 144 vom 15.09.2006 um 14:48:46
Name:Ronald
Herkunft:NRW
Eintrag:Nachtrag: Auszug aus deiner Webseite: "Die Behauptung /1/, "Staub gibt es im Vakuum jedoch nicht, weil er zu einer harten Masse zusammenbackt", entbehrt jeglicher Grundlage."
Ist das eine seriöse wissenschaftliche Begründung? Wenn man auf der Erde einen Gegenstand zerteilt bilden sich sofort Adsorptionsschichten. Dabei setzen sich Stickstoff- oder Wassermoleküle auf die sog. Adsorptionsstellen. Sind keine Adsorptionschicht-bildenden Moleküle vorhanden (wie im Vakuum des Mondes) kommt es zur Agglomeration. Für den, bei Meteoreinschlägen auf dem Mond gebildeten Staub bedeutet dies, das er tatsächlich agglomerieren, d.h. zusammmenbacken müsste.

Eintrag 143 vom 11.09.2006 um 17:01:27
Name:Ronald
Herkunft:NRW
Eintrag:Hallo,
ich denke, dass man die Mondlandung nicht beweisen kann, in dem man alle Argumente von Mondlandungskritikern widerlegt. Die Tatsache, dass Argumente falsch sein können, heißt nicht, dass es die Mondlandung gegeben hatte!
Des weiteren kann man nicht gefühlsmäßig an die Sache herangehen. Ich habe den Eindruck, dass viele Menschen Verfechter der Mondlandung sind, da sie daran glauben wollen (an den Fortschritt unserer Zivilisation u.s.w. ...). Der Wahrheit ins Auge zu sehen, sie einzugestehen steht dem im Wege! Und meiner Meinung nach ist die Wahrheit, dass es die Mondlandung nie gegeben hat!

Eintrag 142 vom 07.09.2006 um 12:11:56
Name:chrissy
Herkunft:Wiesbaden
Eintrag:also hier findet man ja garnix wie man seine eigenen texte in zb google ins netz setzen kann. aber trotzdem gute seite. lg chrissy

Eintrag 141 vom 06.09.2006 um 10:44:49
Name:Chemikant
Herkunft:HAMBURG
Eintrag:Die seite ist gut erarbeitet. Bin hir gelandet, weil ich allegemeine eigenschaften von Wasser gesucht habe die ich hir vermisse
Have a nice day

Eintrag 140 vom 19.08.2006 um 18:14:53
Name:Smoker
Herkunft:D
Eintrag:Hey, Leute!
Ich hab eine Frage zu den Mondlandungen: Wie viele bemannte Mondlandungen gab es (soll es gegeben haben)?
Nur die eine mit Armstrong oder mehr?
P.S. Ein Hinweis auf eine Seite, für den Beweis(schriftlich) wäre hilfreich!!!

Eintrag 139 vom 17.08.2006 um 13:06:08
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Eintrag 140+141

Hallo Mobody,

einen "Mondlandungskritiker", der von selbst mal bemerkt, wenn er sich vertan hat, trifft man nicht alle Tage.

Die "flatternde" Mondfahne hat mich nicht umgehauen und auch niemals gewundert. Erstens: Was soll sie denn sonst tun, wenn einer heftig an der Fahnenstange rumwackelt? Zweitens: Wegen der fehlenden Luftreibung kann sie sogar noch einige Zeit weiter"wehen" (eigentlich -schwingen), nachdem sie losgelassen wurde. Verdächtig wäre allenfalls eine mindestens einige Sekunden lang still stehende Fahne, die plötzlich anfängt zu flattern, ohne dass jemand sie berührt haben kann. Ein derartiges Dokument sah ich aber nie.

Schließlich und endlich wären die Mondfilme, wenn sie denn gefälscht sein sollten, wohl kaum oberirdisch gedreht worden (Auch die Russen hatten ja Spionagesatelliten), womit sich die Windfrage eh erübrigt hätte. (Nicht ganz: Ein dicht an der Fahne vorbeihoppelnder Schummel-Astronaut hätte genug Luftbewegung erzeugt, um die Fahne zu bewegen. Wie ein entsprechendes Filmdokument, das ich neulich sah, zeigte, bewegte sie sich jedoch dabei um keinen Millimeter.)

Grüße Heiner

Eintrag 138 vom 16.08.2006 um 05:15:09
Name:mobody
Eintrag:Das war wohl nix,
war die falsche Mission.

http://www.hq.nasa.gov/
office/pao/History/
alsj/a12/ap12-S80-37406.jpg

Es sieht wirklich so aus als ob die Erde 3 mal so groß ist. Naja macht nix

Eintrag 137 vom 16.08.2006 um 05:08:39
Name:mobody
Eintrag:zu eintrag 137 Webmaster

Schade, was mich wirklich umgehauen hat war die wehende Flagge auf dem Mond.
Naja nicht jeder hat Breitband.


Ich habe mir mal paar Photos von Apollo 14 angeschaut und mir sind die Photos von der Sonnenfinsternis aufgefallen.
http://www.hq.nasa.gov/
office/pao/History/alsj/a14
/AS14-64-9193.jpg

von der Seite http://www.hq.nasa.gov/office/
pao/History/alsj/a14/images14.html

mit der Beschriftung: AS14-64-9189
135:03:42 Al's picture of the Earth taken at the LM at the end of EVA-2. This photo shows more of the LM than the other pictures in the series.
(Missionszeitangabe etc., also kein Trainingsbild)

Müßte eine Sonnenfinsternis vom Mond nicht eine Finsternis zeigen bei der die Erde scheinbar 3 mal so groß ist wie die Sonne? Doch sieht es auf dem Photo und auf den folgenden Photos so aus, als ob beide Objekte die ungefähr die gleiche Größe haben.

Wenn man die Formel tan(alpha/2)=(g/2)/r benutzt um den scheinbaren Durchmesser/Größe zu errechnen, dann kommt man auf ca. 32' für die Sonne und 107' für die Erde. (g= Durchmesser Planet, r= Entfernung)
Sonnendurchmesser=1392520km, Erddurchmesser=12756km,
Entfernung ca. 150.000.000km
Entfernung Erde-Mond max = 406720 km

Irgendein Denkfehler?

Eintrag 136 vom 10.08.2006 um 13:51:01
Name:Andreas Spiegel
Herkunft:Österreich
Eintrag:Dachte ein Liter = 1dm3??
Siehe:
1964 wurde auf der 12. CGPM (Conférence générale des poids et mesures) die Definition von 1793 wiederhergestellt, seither ist ein Liter wieder exakt ein Kubikdezimeter.

LG Andreas

Eintrag 135 vom 10.08.2006 um 12:46:03
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Beitrag 136:

Hallo Carsten,

schön, so überraschend wieder von Dir zu hören. Vielleicht schreibst Du ja mal eine Mail, dann haben wir schon mal Deine Mailadresse.
Al2O3 ist praktisch unlöslich in Wasser, für das Hydrat Al(OH)3 habe ich ein Löslichkeitsprodukt von 3,7*10^-15 Mol^4/l^4 bei 25°C gefunden (1,5*10^-15 bei 18°C).
CuCl (18..20°C): L=1,02*10^-6 Mol^2/l^2
AlCl3.6H2O (20°C): Löslichk. = 31,6 Gew.-%, bezogen auf (kristall-)wasserfreie Substanz.

Schöne Grüße, auch von Marion. Lass bald von Dir hören!

Eintrag 134 vom 10.08.2006 um 12:34:03
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Beitrag 132:
Nein, das werde ich mir nicht antun, diese Riesendateien durchs Modem kriechen zu lassen. Im Übrigen haben mich schon all die anderen Filme mit angeblichen Beweisen nicht überzeugt.

Zu Beitrag 133:
Hallo Thomas,
das kommt zu allem Anderen noch hinzu, das eher für eine erfolgte Mondlandung spricht.

Zu Beitrag 135:
Hallo Victoria,
dann wünsche ich noch viel Vergnügen beim Baden. Ist ja nicht so furchtbar weit. Hoffentlich wirds nochmal ein bisschen wärmer, muss ja nicht gleich so extrem sein.

Grüße Heiner

Eintrag 133 vom 09.08.2006 um 08:27:56
Name:Rehwinkel,Carsten
Herkunft:Lauterbach
Eintrag:Grüß Dich Heiner,
auf der Suche nach Löslichkeitsangaben für ein paar Salze bin ich auf deine Seiten gestoßen. Kannst Du mir helfen?
Ich bräuchte Löslichkeiten in Wasser von:
AlCl3; CuCl und Al2O3
Ich freue mich auch über eine Antwort, ohne alle Lösungen
Gruß auch an Marion

Eintrag 132 vom 08.08.2006 um 14:07:26
Name:Victoria
Herkunft:Osterode
Eintrag:Super! Endlich mal eine wirklich informative Seite über die wahrscheinlich schönsten Teiche Deutschlands! Danke dafür!

Eintrag 131 vom 04.08.2006 um 19:52:08
Name:mobody
Eintrag:An 133

1.) Ich habe das auch immer geglaubt bis ich lesen mußte was
Prof. Carroll Quigley (Tragedy and Hope: A History of the World in Our Time (1966) ISBN 094500110X)

Die Bänker haben den Kommunismus kreiert und auf oberster ebene waren beide Seiten verbunden.
Es als Fragen gab zu Yuri Gagarins Flug gab hatte das Weiße Haus die offizielle Geschichte wieder geradegebogen.


2. Virgil Gus Grissom war ein großer Kritiker des Apollo Programms und starb im Apollo 1 Brand.
http://www.newsmax.com/articles/?a=1999/2/11/00539

Seine Familie und sein Sohn sind sich sicher es war kein Unfall.



Eintrag 130 vom 04.08.2006 um 18:52:08
Name:Gysel Thomas
Herkunft:CH 5106 Veltheim
Eintrag:Gratulation für die Sachlichkeit der Erläuterungen.
Weitere Punkte sollten wir nicht vergessen bei der Argumentation:
1. Da haben die Soviets (weiss man heute) mit allen verfügbaren Mitteln zugeschaut und mitgehört. Welcher Triumpf iwäre da im kalten Krieg zu holen gewesen mit der Aufdeckung falscher Tatsachen über das verlorene Rennen zum Mond.
2. Gab es nicht genug Neider in Amerika selber? Astronauten welche alle Informationen hatten, jedoch in der harten Ausscheidung hängen geblieben sind hätten doch ihr verletztes Ego schon lange aufpoliert.

Eintrag 129 vom 31.07.2006 um 22:22:10
Name:mobody
Eintrag:http://video.google.com/
videoplay?docid=-5737681932896358451&q=moon

http://video.google.com/
videoplay?docid=1913474363747128107&q=moon

Eine interessante Dokumentation über die Mondlandungen und Inkonsistenzen

ca 3:42 h

Eintrag 128 vom 29.07.2006 um 13:39:59
Name:Tommi
Herkunft:Celle
Homepage:http://www.tnorad.de
Eintrag:Hi !

Ich finde Organspende ist ein wichtiges Thema. Wenn man damit noch jemanden Helfen kann ist das i. O. Zumal manche wirklich verzweifelt sind .

Eintrag 127 vom 28.07.2006 um 21:23:29
Name:Alex
Herkunft:Hamburg
Homepage:http://www.ulmato.de/lebenslauf.asp
Eintrag:Hallo!

ich wollte mich auch auf den schönen Seiten hier verewigen.

Liebe Grüße

Eintrag 126 vom 26.07.2006 um 17:17:52
Name:Webmaster
Eintrag:Zu Beitrag Nr. 128:

Hallo Aynur,
wenn alle Stricke reißen und ich es nicht ganz umsonst machen muss, dann könnte ich relativ schnell eine einigermaßen komfortable Exceltabelle basteln und Dir ansonsten viel Erfolg beim Finden eines Programms wünschen. Mehr kann ich leider nicht für Dich tun.
Grüße Heiner

Eintrag 125 vom 25.07.2006 um 16:03:19
Name:Aynur
Eintrag:Literatur haben wir genug, leider manchmal nur die falsche. Ein Programm zur Dampfdruck-Berechnung ist auch vorhanden. Mein Chef hätte nur gern eins gehabt, was gleichzeitig die anfallende Kondensatmenge berechnet. (???)
Bin in diesem Gebiet nicht ganz zuhaus. Die zuständigen Kollegen sind im Urlaub. So blieb die Sache an mir hängen.

Seite:
  1. [Seite 10] Eintrag 425 bis 474
  2. [Seite 9] Eintrag 375 bis 424
  3. [Seite 8] Eintrag 325 bis 374
  4. [Seite 7] Eintrag 275 bis 324
  5. [Seite 6] Eintrag 225 bis 274
  6. [Seite 5] Eintrag 175 bis 224
  7. [Seite 4] Eintrag 125 bis 174
  8. [Seite 3] Eintrag 75 bis 124
  9. [Seite 2] Eintrag 25 bis 74
  10. [Seite 1] Eintrag 1 bis 24


Ein kostenloses Gästebuch von: http://www.onlex.de